175 Millionen Europäer haben Schlafapnoe – das Ausmaß der weltweiten Gesundheitskrise wird deutlich

(19.09.2018, Pharma-Zeitung.de) PARIS - Copyright by Business Wire - ResMed

Brandaktuelles Abstract auf dem ERS Congress liefert neue Schätzung führender Forscher und Hauptmeinungsführer

Rund 175 Millionen Europäer haben obstruktive Schlafapnoe – so ein brandaktuelles Abstract, das heute von ResMed auf dem jährlichen ERS-Kongress der European Respiratory Society in Paris präsentiert wurde. Führende Forscher schätzen, dass 90 Millionen Europäer unter mittlerer bis schwerer Schlafapnoe leiden. Das bedeutet, dass bei ihnen während des Schlafes mindestens 15 Atemstillstände pro Stunde vorkommen.

Diese Statistiken basieren auf den neuesten Punkteregeln für die Bestimmung des Apnoe-Hypopnoe-Index (AASM 2012) und sind verbunden mit einer Studie in 16 Ländern, die im Mai 2018 veröffentlicht wurde. Sie zeigte, dass schätzungsweise 936 Millionen Menschen weltweit unter Schlafapnoe leiden. Dieses von chronischen Schlafstörungen ausgelösten Atembeschwerden sind mit einem erhöhten Mortalitätsrisiko und verringerter Lebensqualität verbunden.

Die neue weltweite Prävalenz ist fast zehnmal so hoch wie die zuletzt 2007 von der Weltgesundheitsorganisation getätigte Schätzung (100 Millionen).

Die europäischen Länder mit der höchsten Prävalenz sind:

  • Russland, 40 Millionen
  • Deutschland, 26 Millionen
  • Frankreich, 24 Millionen
  • Ukraine, 13 Millionen
  • Spanien, 9 Millionen
  • Großbritannien, 8 Millionen

„Diese Daten sind ein Warnruf für die Ärzte und andere Pflegedienstleister in Europa, diese Fälle in angemessener Weise zu erkennen, die Personen zu untersuchen und zu diagnostizieren, damit sie die lebensverändernde Behandlung bekommen können, die sie brauchen“, so Dr. Adam Benjafield, leitender Forscher und Vizepräsident für Medizinische Angelegenheiten bei ResMed.

Laut Benjafield besteht bei einer der folgenden chronischen Erkrankungen ein Anzeichen für ein Risiko bei einem Patienten:

  • 83 % der Menschen mit medikamentenresistenter Hypertonie haben Schlafapnoe
  • 77 % der Personen mit Adipositas
  • 76 % der Personen mit chronischer Herzinsuffizienz
  • 72 % der Personen mit Typ-2-Diabetes
  • 62 % der Personen, die einen Schlaganfall erlitten haben
  • 49 % der Personen mit Vorhofflimmern

„Ärzte sollten ihre Patienten auf diese Erkrankungen untersuchen“, sagte Benjafield, „insbesondere wenn ein Patient Symptome der Schlafapnoe wie Schnarchen, Tagesschläfrigkeit oder häufiges nächtliches Wasserlassen gezeigt hat.“

Über ResMed

ResMed (NYSE: RMD) (ASX: RMD), ein weltweit führendes Unternehmen für vernetzte Gesundheit mit mehr als 5 Millionen mit der Cloud verbundenen Geräten für die tägliche Fernüberwachung von Patienten, verändert mit jedem Atemzug das Leben von Menschen. Die preisgekrönten Geräte und Softwarelösungen des Unternehmens helfen bei derBehandlung von und dem Umgang mit Schlafapnoe, chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen und anderen Atemwegserkrankungen. Sein 6000 Mitglieder starkes Team setzt sich in mehr als 120 Ländern dafür ein, die Lebensqualität von Patienten zu verbessern, die Auswirkungen chronischer Krankheiten zu mindern und Kosten im Gesundheitswesen zu senken. ResMed.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von ResMed

10.07.2019 The Lancet veröffentlicht: Mehr als 936 Millionen Menschen weltweit leiden an obstruktiver Schlafapnoe
11.06.2019 Neue Analyse zeigt, dass Schlafapnoe in Amerika häufiger vorkommt als ursprünglich angenommen
21.05.2019 Studie von ResMed ermittelt bessere CPAP-Therapietreue bei Fernüberwachung und Selbstüberwachung in drei Ländern
20.05.2019 Auswirkungen von Alter, Geschlecht und Krankheitsschwere auf die Einhaltung der langfristigen PAP-Therapie größer als bisher angenommen
25.03.2019 ResMed führt die nächste Generation der ReSupply-Lösung ein
22.03.2019 ResMed veranstaltet am 4. April 2019 ein Investoren-Meeting
14.03.2019 ResMed übernimmt HB Healthcare, um Millionen von Südkoreanern helfen zu können, die mit Schlafapnoe und anderen Atembeschwerden leben
21.02.2019 ResMed und Fisher & Paykel Healthcare kündigen Beilegung der weltweiten Patentstreitigkeiten an
08.01.2019 ResMed schließt Übernahme von Propeller Health im Wert von 225 Mio. USD ab
04.12.2018 ResMed übernimmt Propeller Health, einen führenden Anbieter von Lösungen zur Behandlung von COPD und Asthma, für 225 Mio. US-Dollar
21.11.2018 ResMed wählt Harjit Gill in den Vorstand
15.11.2018 ResMed schließt Übernahme von MatrixCare ab
07.11.2018 ResMed dehnt mit Übernahme von MatrixCare sein ambulantes SaaS-Portfolio auf Langzeitpflegeszenarios aus
23.10.2018 ResMed gewinnt Patentverletzungsverfahren gegen Fisher & Paykel in Deutschland
16.10.2018 AirFit F30, die erste CPAP-Vollgesichtsmaske mit minimalem Kontakt von ResMed, jetzt in den USA und Kanada erhältlich

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

ResMed
Für Medienanfragen:
Jayme Rubenstein
+1 858.836.6798
news@resmed.com
oder
Für Anleger:
Amy Wakeham
+1 858.836.5000
investorrelations@resmed.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen