Apricus Biosciences startet aufklärende Videoserie mit dem Schwerpunkt auf seinem neu zugelassenen Medikament zur Behandlung von Erektionsstörungenn namens Vitaros®

(06.12.2010, Pharma-Zeitung.de) SAN DIEGO - Copyright by Business Wire - Apricus Biosciences, Inc.

Laut IMS-Daten 2009 könnten auf außeramerikanischen Märkten für zugelassene Medikamente zur Behandlung von Erektionsstörungen Umsätze von bis zu 2 Milliarden US-Dollar erzielt werden

Apricus Biosciences, Inc. (Nasdaq:APRI) mit Firmensitz in San Diego verkündete heute, dass Dr. Bassam Damaj, Ph.D., Vorsitzender, President und Chief Executive Officer, ab sofort in einer Reihe von aufklärenden Videos im Internet erscheint. Schwerpunkt der Videos bildet Vitaros®, das neu zugelassene Medikament für Erektionsstörungen, welches im November 2010 von Health Canada zugelassen worden war. Die Videoreihe ist auf der Website des Unternehmens abrufbar, und Apricus Bio erklärte, sie dienen dem Zweck, Antworten auf allgemeine Fragen zu dem neu zugelassenen Medikament zu liefern, bei dem es sich um die erste Behandlungsmethode für Erektionsstörungen in der westlichen Hemisphäre handelt, die topisch angewandt wird.

Dr. Damaj kommentierte: „Die aufklärende Videoreihe liefert der Öffentlichkeit klare und präzise Antworten über Vitaros, dem kürzlich zugelassenen Medikament von Apricus Bio für Erektionsstörungen im Rahmen einer unternehmenseigenen Lokaltherapie der ersten Wahl. Die Videos bestehen aus einer Reihe von Einzelgesprächen mit mir in Bezug auf Pläne, Termine und Absatzperspektiven für Vitaros.“

In einem der Interviews erläutert Dr. Damaj, dass Apricus Bio derzeit danach strebt, Partnerschaften sowohl im Hinblick auf länderspezifische als auch regionale Bestimmungen mit dem Ziel aufzubauen, im Jahr 2011 eine Reihe von Lizenzvereinbarungen und Kooperationen einzugehen. Er erklärte zudem, dass das Unternehmen hofft, Vitaros in Kanada im Rahmen einer Partnerschaft im zweiten oder dritten Quartal 2011 zu vermarkten, und dass Apricus Bio beabsichtigt, den Antrag zur Vertriebsgenehmigung in Europa im April 2011 einzureichen. Dr. Damaj wies ferner darauf hin, dass Warner Chilcott, der in den USA Rechte an Vitaros besitzt, die Genehmigung des Medikaments durch die amerikanische Arzneimittelbehörde U.S. Food and Drug Administration weiterhin verfolgt.

Dr. Damaj erklärte, dass sich der außeramerikanische Markt für den Absatz von genehmigten Medikamenten zur Behandlung von Erektionsstörungen laut IMS-Daten 2009 auf circa 2 Milliarden US-Dollar jährlich beläuft. Außerdem gaben in einer im Namen des Unternehmens seitens D2 Market Research durchgeführten Umfrage von den 65 befragten Urologen an, dass sie Vitaros wahrscheinlich an 27 Prozent ihrer derzeitigen Patienten verschreiben würden, die unter Erektionsstörungen leiden. Dr. Damaj fügte hinzu, dass bei den Prognosen für den außeramerikanischen Absatzmarkt hinsichtlich genehmigter Medikamente zur Behandlung von Erektionsstörungen keine Patienten berücksichtigt werden, die zurzeit derartige Medikamente aufgrund von Herzkrankheiten, Bluthochdruck, Diabetes, Fettleibigkeit und Prostatektomie nicht einnehmen können oder auf bestehende orale Arzneimittel nicht ansprechen.

In einem der Videos spricht Dr. Damaj auch die Unterschiede bei der Wirksamkeit von topisch verabreichtem Vitaros gegenüber oralen Arzneimitteln für Erektionsstörungen sowie die geringeren Nebenwirkungen der Lokaltherapie gegenüber oralen Medikamenten an.

Über Apricus Biosciences

Mit Unterstützung von NexMed, USA und Bio-Quant, Inc. konnte Apricus Bio mithilfe seines Umsatz generierendes Auftragsforschungsinstituts die Flexibilität seiner bewährten NexACT Medikamentenverabreichungstechnologie für die Entwicklung einer Darreichungsform auf unterschiedlichen Wegen für neue und verbesserte Zusammensetzungen im Rahmen unterschiedlicher therapeutischer Methoden nutzen. Unser künftiges Wachstum wird voraussichtlich noch verstärkt durch das weltweite Outsourcing dieser Technologie an pharmazeutische oder Biotechnologie-Unternehmen für die Entwicklung und Vermarktung dieser Zusammensetzungen. Gleichzeitig ist das Unternehmen bestrebt, die bestehende Produktpalette zu monetisieren. Hierzu zählen die zugelassene Behandlungsmethode von Erektionsstörungen Vitaros sowie Zusammensetzungen in der Entwicklung (von präklinischen Tests bis zu Phase-III-Studien) mit dem gegenwärtigen Fokus auf den Bereichen Dermatologie, sexuelle Funktionsstörungen und Krebs. Weitere Informationen über das Unternehmen Apricus Bio und seine Tochtergesellschaften finden Sie unter http://www.apricusbio.com.

Safe-Harbor-Bestimmungen von Apricus Bio

Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act: Abgesehen von historischen Tatsachen enthält diese Pressemitteilung auch zukunftsbezogene Aussagen, die Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen. Dies kann dazu führen, dass die im Rahmen dieser Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen aus einer Reihe von Gründen, die von unserem Unternehmen nicht zu verantworten sind, beeinflusst werden können. Hierzu gehören unter anderem die Fähigkeit des Unternehmens zur Durchführung von Lizenzvergaben und Partnerschaftstransaktionen und der zeitliche Rahmen dieser Transaktionen sowie Zeitpunkt als auch Erfolg für die Genehmigung von Vitaros im Ausland und Zeitpunkt und Erfolg der Markteinführung von Vitaros in Kanada. Die Leser dieser Pressemitteilung sollten sich nicht in vollem Umfang auf die zukunftsbezogenen Aussagen verlassen, da die tatsächlichen Resultate erheblich von den in den zukunftsbezogenen Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen können. Sie sollten daher die im Rahmen des jüngsten Jahresberichts auf Formular 10-K und in den folgenden Quartalsberichten auf Formular 10-Q dargelegten Risiken zur Kenntnis nehmen. Exemplare dieser Berichte sind auf der Website der US-amerikanischen Börsenaufsicht SEC oder kostenlos bei Apricus Biosciences erhältlich.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Apricus Biosciences, Inc.

02.12.2010 Apricus Biosciences bestimmt Produzenten für Vitaros®, sein neu zugelassenes Medikament zur Behandlung von Erektionsstörungen in Kanada

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Apricus Biosciences
V.P. Investor Relations & Corporate Development
Ed Cox, 858-848-4249
ecox@apricusbio.com
oder
Investor Relations:
Rx Communications Group, LLC
Paula Schwartz, 917-322-2216
pschwartz@rxir.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE