Buchtipp: Augenhöhe – der neue Roman von Uscha Wolter / Uscha Wolter: „Alkoholismus ist heute oft noch ein Tabu-Thema.“

(05.03.2010, Pharma-Zeitung.de) Hamburg, 05. März 2010. Uscha Wolter beschäftigt sich in ihrem aktuellen Roman „Augenhöhe“ mit der zerstörerischen Kraft von Alkohol. Es geht darum, wie bereits ein Glas oder nur eine Flasche der Anfang sein kann das Leben eines Menschen zu zerstören. Die Autorin schildert dynamisch und lebensnah den Kreislauf von Sucht, Schuld und Gewalt – zeigt aber gleichzeitig einen hilfreichen Ausweg aus der Abhängigkeit durch die heilende Kraft von Freundschaft und Liebe.

Aus dem Inhalt: Der Psychotherapeut Fred ist eigentlich ein Mensch, der rundum zufrieden ist. Er scheint gefestigt zu sein – beruflich und auch privat. Doch ein beiläufiges Erlebnis mit einer seiner Patienten lässt seine Fassade zusammenstürzen. Fred verliert den Halt und die Kontrolle über sich. Er flieht in den Alkohol und erlebt einen Absturz, der sein Leben völlig auf den Kopf stellt. Durch Begegnungen auf Augenhöhe mit dem obdachlosen und ebenfalls alkoholabhängigen Pit können beide schließlich doch einen positiven Weg aus der scheinbar auswegslosen Situation finden.

Zwischen 1,3 und 2,5 Millionen Menschen sind in Deutschland alkoholkrank. Für Uscha Wolter Grund genug, sich mit diesem Thema offen auseinanderzusetzen. Erfahrungen aus ihrem Umfeld lassen sie zu der Überzeugung kommen, dass Alkoholismus ein äußeres Zeichen eines inneren Defizits ist; ein verzweifelter Ablenkungsversuch von persönlicher Bedürftigkeit und eine Flucht vor dem eigenen Ich. Die Begegnung von Mensch zu Mensch auf Augenhöhe kann bereits ein präventiver Schutz vor der Sucht sein.

Für Interviewwünsche und Rezensionsanfragen wenden Sie sich bitte an Kuchenbecker Kommunikation, info@kuchenbecker-kommunikation.de

Ihnen steht weiteres Informationsmaterial sowie das Buchcover als Download online zur Verfügung unter: http://www.uscha-wolter.de/der_roman-1.html

Bibliografie:

Uscha Wolter: Augenhöhe

1. Auflage 2009, 128 Seiten, kartoniert/broschiert, 10,00 Euro

Schardt Verlag Oldenburg

Veröffentlichung: September 2009

ISBN 978-3-89841-476-0


Über Uscha Wolter

Über die Autorin: Uscha Wolter, Jahrgang 1944, wohnt gemeinsam mit ihrer Familie in der Nähe von Heidelberg. Sie lebt zurückgezogen und bevorzugt eine autodidaktische Lebensweise. 2007 veröffentlichte sie ihren ersten Roman „Späte Heimkehr der Blumen“ im Schardt Verlag; im Herbst 2009 erschien nun der Roman „Augenhöhe“.

www.uscha-wolter.de

Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Nicole Kuchenbecker
Kuchenbecker Kommunikation
Büro für Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
Rübenkamp 132
22307 Hamburg
Telefon 040. 63 31 10 72
Telefax 040. 63 31 14 69
Email info@kuchenbecker-kommunikation.de
Internet www.kuchenbecker-kommunikation.de




Anhang

Augenhöhe, der neue Roman von Uscha Wolter
Dateityp: JPG
Größe: 117.83 kb
Abmessungen:
283 x 419 Pixel
» Download



Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen