Dürfen Energy Drinks eigentlich „Energy Drinks“ heißen?

(13.07.2011, Pharma-Zeitung.de) Energy Drinks sind eines der derzeit wenigen Wachstumssegmente im Lebensmittelbereich. Laufend kommen neue Produkte in den verschiedensten Formen und Formulierungen auf den Markt. Aus rechtlicher Sicht gibt es beim Inverkehrbringen von Energy Drinks allerdings einiges zu beachten.

Eine spannende Frage, die sich seit Inkrafttreten der Verordnung 1924/2006 über nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben bei Lebensmitteln (Health–Claims-Verordnung) stellt, ist, ob ein Produkt überhaupt als „Energy Drink“ bezeichnet werden darf.

Die Health-Claims-Verordnung setzt nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben bei Lebensmitteln unter einen Zulassungsvorbehalt. Das bedeutet, nur Angaben, die vom Gesetzgeber explizit zugelassen sind, dürfen auch für Lebensmittel verwendet werden (für gesundheitsbezogene Angaben gelten noch Übergangsregelungen).

Ausgenommen vom Zulassungsvorbehalt sind allerdings Pflichtangaben für Lebensmittel wie die Verkehrsbezeichnung nach der Lebensmittelkennzeichnungsverordnung. Die Bezeichnung „Energy Drink“ ist allerdings nicht die richtige „Verkehrsbezeichnung“ für ein solches Getränk, so dass der Anwendungsbereich der Health-Claims-Verordnung eröffnet ist.

Bei der Angabe „Energy Drink“ dürfte es sich auch nicht um eine gesundheitsbezogene Angabe im Sinne der Health-Claims-Verordnung handeln, da mit ihr allein noch kein besonderer Zusammenhang zwischen der Gesundheit des Menschen und dem Produkt ausgelobt wird. Anders wäre dies allerdings, wenn zu der Angabe „Energy Drink“ noch weitere Angaben hinzukommen, wie „fördert die Konzentration und Leistungsfähigkeit“. Diese Aussagen müssten dann ggf. durch entsprechende wissenschaftliche Studien untermauert sein und später auch zugelassen sein. Bei einigen der Substanzen in diesen Getränken dürfte der entsprechende wissenschaftliche Nachweis schwierig zu führen sein. So hat z.B. die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) ein negatives Wirksamkeitsgutachten zu dem Stoff Taurin veröffentlicht.

Bei der Angabe „Energy Drink“ könnte es sich allerdings um eine nährwertbezogene Aussage handeln. Nach Art. 2 Nr. 4 der Health-Claims-Verordnung ist eine „nährwertbezogene Angabe“ unter anderem jede Angabe,

"mit der erklärt, suggeriert oder auch nur mittelbar zum Ausdruck gebracht wird, dass ein Lebensmittel besondere positive Nährwerteigenschaften besitzt, und zwar aufgrund der Energie (des Brennwerts), die es liefert oder der Nährstoffe oder anderen Substanzen, die es enthält oder … in erhöhter Menge enthält…“.

Die Bezeichnung als „Energy Drink“ dürfte eben diese Voraussetzungen erfüllen. Entweder man sieht in der Bezeichnung eine Lieferung von Energie oder einen Hinweis auf die in dem Produkt enthaltenen oder in erhöhter Menge enthaltenen Substanzen (Koffein, Taurin etc.)

Sofern man das Vorliegen einer nährwertbezogenen Angabe bejaht, ist die Frage zu klären, ob die Angabe durch die Health-Claims-Verordnung zugelassen ist. Die zugelassenen nährwertbezogenen Angaben finden sich im Anhang zur Verordnung. Die Angabe „Energy Drink“ findet sich dort jedoch nicht.

Allerdings sind auch solche Angaben zugelassen, die den im Anhang befindlichen Aussagen im Sinngehalt gleichkommen. So steht die Wettbewerbszentrale auf dem Standpunkt, dass die Angabe auf einen erhöhten Koffeingehalt hinweise (http://www.wettbewerbszentrale.de/de/branchen/lebensmittel/aktuelles/news/?id=821).

Angaben zu einem erhöhten Nährstoffanteil in einem Produkt sind nach dem Anhang der Verordnung unter bestimmten Voraussetzungen zulässig. Die Auffassung, dass die Angabe aus Sicht des Verbrauchers immerhin auf einen erhöhten Koffeingehalt hinweist, ist allerdings fraglich, vor allem wenn sich kein erhöhter Koffeingehalt im Produkt befindet. Zu beachten ist auch, dass Energy Drinks aufgrund ihres hohen Zuckergehaltes oft sehr energiereich sind und eben doch ein Bezug zwischen der Angabe „Energy Drink“ und der Energielieferung besteht. Es ist auch nicht sehr abwegig, dass ein Verbraucher die Angabe dahingehend versteht, dass ihm das Produkt Energie liefert.

Sofern einige Hersteller mittlerweile zuckerfreie Varianten anbieten, denen damit ein wesentlicher Energieträger fehlt, ist wiederum fraglich, ob diese „energiefreien“ Drinks überhaupt als „Energy Drinks“ bezeichnet werden dürfen.

Letztlich kommt es auf die konkrete Auslobung an, über die notfalls die Gerichte zu entscheiden haben. Ohne Risiko ist die Auslobung als „Energy Drink“ nicht und in jedem Fall sollte eine frühzeitige rechtliche Beratung erfolgen.

Weitere unverbindliche und kostenfreie Informationen rund um das Lebensmittelrecht erhalten Sie unter www.juravendis.de

www.juravendis.de - ist eine Rechtsanwaltssozietät, die sich auf das Gesundheitsrecht und die gesundheitsnahen Bereiche des Medien- und Wirtschaftsrechts spezialisiert. Die Kanzlei berät Unternehmen der Gesundheitsbranche zu deren spezifischen gesundheitsrechtlichen Fragestellungen, beispielsweise zur Abgrenzung der unterschiedlichen Gesundheitsprodukte (Arzneimittel / Lebensmittel / Kosmetika / Futtermittel / Biozidprodukte etc.), zur Kennzeichnung und Bewerbung von Gesundheitsprodukten, insbesondere Health Claims, sowie zum Apothekenrecht, zu Fragen der Pharmadistribution und des Arzneimittelpreisrechts.

www.medivendis.de - Ihre Agentur für Gesundheitsmarketing ++ medivendis versteht sich als ganzheitlicher Lösungsanbieter im Gesundheitsbereich zwischen Marketing, Öffentlichkeitsarbeit/Presse, Technologie und rechtlichen Möglichkeiten. Gerade in der heutigen Zeit unterliegt der Gesundheitsmarkt folgenschweren Umwälzungen. Aber eben diese Veränderungen bergen enormes Potential für einzelne Unternehmen, sofern man es versteht die Zeichen der Zeit zu erkennen und praxis-orientierte und rechtlich fundierte Lösungsansätze zu verfolgen und letztendlich auch zu realisieren.

www.Fachmann24.de - Ihre Internetagentur ++ Fachmann24.de ist ein neues Projekt der inhabergeführte Agentur B&B Consulting GbR mit den Schwerpunkten Consulting, Marketing, Design, Pressearbeit und Internet. Obwohl im Portfolio eine Vielzahl von Portalen mit mehreren 10.000 Besuchern pro Tag und einem Gesamtumsatz von knapp 100 Millionen Euro im Jahr betreut wurden, liegt das Augenmerk dieses Dienstleistungsangebotes auf innovativen Unternehmensgründern, Selbständigen und Kleinunternehmen welche den Schritt in den Mittelstand konsequent und zielorientiert planen und umsetzen.

www.arzneimittel.de - So geht Gesundheit heute! Die Neugestaltung der Versandapotheke arzneimittel.de bietet kompetenten Service in modernem Design. Denn insbesondere auf Service und persönliche Beratung wird Wert gelegt. Dem Kunden ist es bei offenen Fragen möglich, über eine pharmazeutische Hotline mit qualifiziertem Fachpersonal zu sprechen und sich umfassend beraten zu lassen. Dieses Portal stellt eine innovative, zentrale und ausführliche Informationsplattform rund um Gesundheit, Medizin und Arzneimittel dar. Dem User wird hierfür eine Vielzahl produkt- und indikationsspezifischer Zusatzinformationen bereitgestellt. Denn nur wer gut informiert ist, sorgt richtig für seine Gesundheit. arzneimittel.de ist die Versandapotheke der St. Ursula Apotheke, München. Das Portal ist Ihre neue deutsche Versandapotheke rund um Gesundheit und Medizin, Arzneimittel und Medikamente, Kosmetik- und Pflegeartikel, Ernährung und Nahrungsergänzung sowie Homöopathie und Naturheilkunde. Es verbindet dabei einen State-Of-The-Art Onlineshop mit einem umfassenden gesundheitlichen Informationssystem.


Über juravendis Rechtsanwälte

www.juravendis.de - ist eine Rechtsanwaltssozietät, die sich auf das Gesundheitsrecht und die gesundheitsnahen Bereiche des Medien- und Wirtschaftsrechts spezialisiert. Die Kanzlei berät Unternehmen der Gesundheitsbranche zu deren spezifischen gesundheitsrechtlichen Fragestellungen, beispielsweise zur Abgrenzung der unterschiedlichen Gesundheitsprodukte (Arzneimittel / Lebensmittel / Kosmetika / Futtermittel / Biozidprodukte etc.), zur Kennzeichnung und Bewerbung von Gesundheitsprodukten, insbesondere Health Claims, sowie zum Apothekenrecht, zu Fragen der Pharmadistribution und des Arzneimittelpreisrechts.

Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von juravendis Rechtsanwälte

14.09.2012 Verträge mit Bindungsklausel zwischen Zahnärzten und einem einzelnen Dentallabor sind nichtig
07.08.2012 Neue Biozidverordnung: Der Countdown läuft
27.07.2012 Neue Werbemöglichkeiten für Tierarzneimittel
11.05.2012 Bio-Werbung für kosmetische Mittel
18.04.2012 Homöopathische Arzneimittel und Werbung mit Anwendungsgebieten-rien ne va plus?
16.04.2012 Gesundheitsbezogene Werbung weiter unter Beschuss
30.03.2012 Alles Himbeere und Vanille oder was? Irreführende Aufmachung eines Früchtetees
29.03.2012 Vitalpilze, Abwehrkräfte und Körperfett – neue Rechtsprechung zu Health Claims
20.03.2012 Cola-Farbstoff, Krebsgefahr und Verbraucherverantwortung
12.03.2012 Groupon-Werbung: Vorsicht vor Massenabmahnungen
20.02.2012 Tierkosmetika - ein spannendes Nischenprodukt im Gesundheitsmarkt
16.02.2012 Körperwaagen, Fitnessgeräte & Co.: In Zukunft Medizinprodukte?
15.02.2012 Melatonin und der Widerspruch zwischen der HCVO und dem Arzneimittelrecht
15.02.2012 Das neue Verbraucherinformationsgesetz kommt! Betriebsgeheimnisse werden weiter eingeschränkt
14.02.2012 Das Ende des Kosmetik „Instituts“?

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

medivendis.de – Agentur für Gesundheitsmarketing
Daniela Raiml
Marketing & PR
Parkring 11
85748 Garching
Tel.: +49 (0)89 3608931-40
Fax.: +49 (0)89 3608931-49
Daniela.Raiml@medivendis.de
http://www.medivendis.de




Anhang

www.juravendis.de - Ihre tägliche Portion Recht!
Dateityp: JPG
Größe: 4.85 kb
Abmessungen:
250 x 100 Pixel
» Download



Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE