HDT-Tagung "Feuerungssysteme in der Chemie" am 15. September 2010 bietet Erfahrungsaustausch für Verbrennungs-Experten

(13.07.2010, Pharma-Zeitung.de) Verbrennungs-Experten aus der chemischen Industrie treffen sich am 15. September im Haus der Technik, Essen, um über Bildung und Reduzierung von NOx und die Herausforderungen der Zukunft zu diskutieren. Dabei geht es um die aktuelle und zukünftige Gesetzgebung, aber vor allem auch um innovative Anla-gen und Brennertechnologien zur effizienten Emissionsreduzierung von Stickoxi-den in Verbrennungsprozessen.

Die Fachtagung richtet ihren Fokus auf die typischen Anforderungen in der che-mischen Industrie, wo sich eine Vielzahl unterschiedlichster Feuerungssysteme in Bezug auf thermische Leistung, Brennstoffangebot und Wärmeerzeuger findet. Daher startet der Tag mit dem grundlegenden Know-how zur Entwicklung von effizienten Vermeidungsstrategien: Dem Wissen um die Bildung von NOx, die nur nach wenigen chemisch-physikalischen Mechanismen erfolgt, und den entschei-denden Einflussfaktoren im System Brennstoff – Brenner – Feuerraum.

Der anschließende Blick auf die Gesetzgebung zeigt eine starke Differenzierung der Grenzwerte nach Anlagen und Anwendungen. Zwei Vertreter des Umwelt-bundesamtes stehen Rede und Antwort, wenn es um aktuelle Verordnungen, Änderungen und mögliche Auswirkungen der gerade verhandelten Europäischen Richtlinie über Industrieemissionen (IED) geht. Nachfolgend werden für unter-schiedliche Anwendungsfälle die besten verfügbaren Technologien vorgestellt. Auf welche Innovationen kann die chemische Industrie in den nächsten Jahren setzen? Wie erreicht man maximale Effizienz bei gleichzeitig höchster Verfügbar-keit? Die Spezialisten von SAACKE zeigen individuelle Anlagen- und Brennerlö-sungen, die die Wirtschaftlichkeit in vielen Anwendungsbereichen deutlich erhöht.

Die Tagung zielt auch darauf ab, den Verantwortlichen der Branche eine Platt-form zum Meinungsaustausch und zur Debatte der zukünftigen Anforderungen der chemischen Industrie zu bieten. Eine moderierte Diskussion wird daher den Tag beschließen.

Programm der Fachtagung „Feuerungssysteme in der Chemie“

am 15.September 2010 im Haus der Technik, Essen:

Grundlagen der NOx-Bildung und Reduktionsmaßnahmen

Prof. Dr. Eckehard Specht, Universität Magdeburg, Institut für Strömungstechnik und Thermodynamik

Anlagenrechtliche Regelungen: Zuordnung, Grenzwerte und Harmonisierung

Dipl.-Ing. Rolf Beckers, Fachgebiet III 2.3 K - Chemische Industrie, Energieerzeugung und Dipl.-Ing. Markus Gleis, Fachgebiet III 2.4 - Abfalltechnik, Abfalltechniktransfer, Umweltbundesamt Dessau

Brennerentwicklung: Engineering für Low-NOx bis Ultra-Low-NOx

Dipl.-Ing. Thomas Schmidt, SAACKE GmbH, Projektentwicklung, Bremen

Zweistufige Verbrennung als Brennkammerlösung: Anwendung, Bandbreite, Grenzen

Dipl.-Ing. Bernhard Rieger, SAACKE GmbH, Vertrieb Chemie Raffinerien, Bremen

Drallbrennersystem: Modifikation mit Luftstufung zur einfachen NOx-Vermeidung

Dr.-Ing. Norbert Schopf, SAACKE GmbH, Director Thermal Process Technology, Bre-men

Diskussion

Die Fachtagung zielt auch darauf ab, mit den Vertretern aus der chemischen Industrie Anforderungen der Zukunft und spezielle Fragestellungen zu diskutieren, wie

• Brennersteuerung, Prozessführung und Verfügbarkeit bei steigender Komplexität der Anlagen,

• Anforderungen an Sensoren/Aktoren und die Messtechnik,

• Energieeffizienz thermischer Prozesse und Anlagen,

• Brennstoffe der Zukunft, thermische Nutzung von Reststoffen.

Leitung/Moderation

Dipl.-Ing. Bernhard Rieger, SAACKE GmbH, Vertrieb Chemie Raffinerien, Bremen

Dr. Caren Möhrke, Unternehmenstraining & Coaching, Düsseldorf

Teilnahmegebühr

€ 690,00 einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, Mittagessen und Pausengetränken

Anmeldung & Information

Kai Brommann, Fachbereich Chemie • Kunststoffe

Tel.: +49 (0) 201/1803-251

Fax: +49 (0) 201/1803-263

Email: brommann@hdt-essen.de

www.hdt-seminare.de


Über Haus der Technik e. V.

1927 in Essen gegründet, ist das Haus der Technik (HDT) heute nicht nur das älteste, sondern auch eines der führenden unabhängigen Weiterbildungsinstitute für Fach- und Führungskräfte Deutschlands. Rund 15.000 Teilnehmer nutzen jährlich die Einrichtungen in Essen und in den Zweigstellen in Berlin und München. Mit einem breiten Bildungsangebot in Technik, Wirtschaft, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Medizin, Chemie, Bauwesen, Qualitätsmanagement und Umweltschutz konzentriert sich das HDT auf zukunftsweisende Kernbranchen. Mehr als 5.000 Referenten, ausgewählte Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft, vermitteln jeweils Erkenntnisse aus ihren Fachgebieten – aktuell, praxisnah und wissenschaftlich fundiert. Ein eigenes Qualitätsmanagementsystem sorgt für die Einhaltung der hohen Standards wie sie der Wuppertaler Kreis als Bundesverband für betriebliche Weiterbildung von seinen Mitgliedern fordert. Das HDT ist Außeninstitut der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen sowie Kooperationspartner der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen und Münster. Es unterhält zudem enge Kontakte zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen und versteht sich als Forum für den Austausch von Wissen und Erfahrungen.

Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Haus der Technik e. V.

18.02.2019 9. Essener Gefahrstofftage mit fachbegleitender Ausstellung
14.02.2019 HDT-Tagung Ertüchtigung von Flachbodentanks und Tanktassen in Essen
06.02.2019 Tagung „Verbesserte Verfahren zur Abluftreinigung“ zeigt, wie man durch Luftreinhaltemaßnahmen profitieren kann.
11.12.2018 HDT-Lehrgang „Vermittlung der Fachkunde für die Erstellung von Sicherheitsdatenblättern“ in Essen
11.12.2018 Wie wird man Brandschutzbeauftragter?
31.07.2018 Alles zur Kryotechnik: HDT bietet Seminar zum „Kryostatbau“ an
11.07.2018 Seminar
09.02.2018 8. Essener Gefahrstofftage mit fachbegleitender Ausstellung
03.01.2018 Lehrgang
06.09.2017 18. Essener Brandschutztage am 14. und 15. November 2017
10.07.2017 11. Essener Explosionsschutztage mit fachbegleitender Ausstellung am 27.-28. September 2017
06.06.2017 Tagung „Brandschutz im Tank- und Gefahrgutlager“ am 14. September 2017 im Essener Haus der Technik stellt praktische Lösungen vor
20.04.2017 1. Essener Gefahrguttage am 19.-20. September 2017 mit fachbegleitender Ausstellung
18.04.2017 HDT-Lehrgang „Vermittlung der Fachkunde für die Erstellung von Sicherheitsdatenblättern“ in Essen + Scharbeutz/Ostsee
13.04.2017 Essener Gefahrstofftage: Tagung findet zum siebten Mal im Haus der Technik statt

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Haus der Technik e.V. Dipl.-Ing. Kai Brommann Hollestraße 1, 45127 Essen Tel. 0201 – 18 03 251, Fax. 0201 – 18 03 269 E.Mail: k.brommann@hdt-essen.de
Internet: www.hdt-essen.de




Anhang

Dateityp: JPG
Größe: 31.17 kb
Abmessungen:
1.024 x 527 Pixel
» Download



Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen