HHL Healthcare Challenge 2009: Jury und Beirat komplett

(22.09.2009, Pharma-Zeitung.de) Die Besetzung einer hochkarätigen Jury samt eines Beirats für die HHL Healthcare Challenge 2009 ist abgeschlossen. Die finale Runde des Businessplanwettbewerbs zum Thema „Zukünftige Gesundheitsversorgung“ findet parallel zur Weltkonferenz für Regenerative Medizin am 29. und 30. Oktober 2009 in Leipzig statt.

Jurymitglieder

Jurymitglieder der HHL Healthcare Challenge 2009 sind Dr. Cornelius Erbe (Leiter Geschäftsbereich Produktmanagement bei der DAK), Thomas Lemke (Geschäftsführer Finanzen der Sana Kliniken AG) sowie Jens Spahn (MdB und stv. Vorsitzender der Arbeitsgruppe Gesundheit der CDU/CSU-Bundestagsfraktion).

Beiratsmitglieder

Mitglieder des Beirats der HHL Healthcare Challenge 2009 sind Prof. Dr. Hans Wiesmeth (Rektor der HHL und Vorsitzender des Jurybeirats), Christian Angele (Geschäftsführender Gesellschafter bei Imedo.de), Dr. Andreas Beivers (Berater am Institut für Gesundheitsökonomik (IfG) der Bundeswehruniversität Neubiberg), Dr. André H.R. Domin (Geschäftsführer BIO-NET LEIPZIG Technologietransfergesellschaft mbH), Dr. Wilhelm Gerdes (Abteilungsleiter „Molekulare Diagnostik“ am Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI), Dr. Stefan Helm (Geschäftsführer der Sächsischen Krankenhausgesellschaft e.V.), Prof. Dr. Iris Hausladen (Inhaberin des Heinz Nixdorf-Lehrstuhls für IT-gestützte Logistik sowie Leiterin des Zentrum für IT-gestützte Logistik Leipzig (CITLOG) an der HHL), Alexander Kleehaus, Geschäftsführender Gesellschafter der ecorium GmbH, Dipl.-Ing. Dirk Lippik, Geschäftsführender Direktor des Forschungs- und Transferzentrum Leipzig e.V. an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (FH) sowie Dr. Timo Renz (Mitglied der Geschäftsführung bei der Unternehmensberatung Dr. Wieselhuber & Partner GmbH).

Über die HHL Healthcare Challenge 2009

Der Kongress zur HHL Healthcare Challenge, der Businessplanwettbewerbs zum Thema „Zukünftige Gesundheitsversorgung“, findet am 29. und 30. Oktober 2009 parallel zur Weltkonferenz für Regenerative Medizin statt. Das Programm wird sich in drei thematische Blöcke gliedern, die jeweils von einem Jurybeiratsmitglied moderiert werden. Zu Beginn jedes Blocks werden aktuelle, unveröffentlichte Studien aus den Bereichen eHealth/Marketing, Versorgungsforschung und Technologie vorgestellt. Bei einem exklusiven Event in den Räumen des Leipziger Porsche Werks bieten die Veranstalter den Teilnehmern der HHL Healthcare Challenge 2009 die Möglichkeit, ihr Netzwerk weiter auszubauen.

Wie bereits bei vergangenen Veranstaltungen legt die Handelshochschule Leipzig (HHL) auch bei der HHL Healthcare Challenge 2009 besonders großen Wert darauf, alle Stakeholder in die Diskussion mit einzubeziehen und Ideen sowohl auf inhaltliche Werthaltigkeit als auch auf Praxistauglichkeit hin zu bewerten.

Am zweiten Tag des Kongresses (30. Oktober 2009) besteht zusätzlich die Möglichkeit, Einzelgespräche mit Unternehmensvertretern aus Jury und Jurybeirat zu vereinbaren. Interessierte Gründer, Studienabgänger oder Young Professionals können dazu ihren Lebenslauf an teilnehmen@healthcare-challenge.de senden. Ausgewählte Teilnehmer erhalten dann neben einer Freikarte für den Besuch der HHL Healthcare Challenge auch die Möglichkeit zu Einzelgesprächen im Sinne eines Recruiting- oder Networkinggesprächs.

Kooperationspartner und Sponsoren der HHL Healthcare Challenge sind die DAK, die Sana Kliniken AG, die ecorium GmbH und das Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI.

Weitere Informationen: www.healthcare-challenge.de

Forschungsschwerpunkt Gesundheitsökonomie

an der Handelshochschule Leipzig (HHL)

Die Aufgabe des 2005 eingerichteten Zentrums für Healthcare Management (CHM) ist die wissenschaftliche und zugleich praxisorientierte Bearbeitung von Themen an der Schnittstelle des Healthcare- und Lifescience-Sektors mit betriebswirtschaftlichen Abläufen, Werkzeugen und Betrachtungen.

Das CHM verfügt über eine hohe Expertise im Feld der Gesundheitsökonomie bzw. der Bewertung der Wertschöpfung durch Medizinprodukte oder Prozessinnovationen. Die Arbeit konzentriert sich aktuell auf Projekte im Feld des Disease-Managements und der Implementierung von IT-gestützten Lösungen im Gesundheitsbereich und der damit verbundenen Prozesskontrolle und -veränderung.

Daneben setzt sich das Zentrum vorrangig auch mit Finanzierungslösungen wie z.B. der Performance-basierten Vertragsgestaltung zwischen Industrieunternehmen und Gesundheitsanbietern sowie mit (Rück-)Versicherungslösungen im Bereich des Disease-Managements auseinander. Das Zentrum richtet regelmäßig Kongresse zu diesen Themen aus und bietet Module der Managementweiterbildung im Bereich Healthcare an.

Weitere Informationen: www.hhl.de/chm

Handelshochschule Leipzig (HHL)

Die Handelshochschule Leipzig (HHL) ist Deutschlands älteste betriebswirtschaftliche Hochschule und zählt heute zu den führenden Business Schools. Innerhalb der Ausbildung von leistungsfähigen und verantwortungsbewussten Führungspersönlichkeiten spielt neben der Internationalität die Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis eine herausragende Rolle. Weitere Informationen: www.hhl.de


Über Handelshochschule Leipzig (HHL)

Handelshochschule Leipzig (HHL)

Die Handelshochschule Leipzig (HHL) ist Deutschlands älteste betriebswirtschaftliche Hochschule und zählt heute zu den führenden Business Schools. Innerhalb der Ausbildung von leistungsfähigen und verantwortungsbewussten Führungspersönlichkeiten spielt neben der Internationalität die Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis eine herausragende Rolle. Weitere Informationen: www.hhl.de

Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Handelshochschule Leipzig (HHL)

25.01.2011 Internationales „Innovationsforum Bio-Logistik" vom 17. bis 19. Mai 2011 in Leipzig
04.02.2010 Wie sinnvoll ist der MBA für den Dr. med.?
30.10.2009 Studie zum Kooperationspotenzial zwischen Krankenhäusern
30.10.2009 Rotationskonzept von Fachärzten im ländlichen Raum siegt bei HHL Healthcare Challenge 2009
13.10.2009 Pressekonferenz
03.09.2009 Großes Interesse an HHL Healthcare Challenge 2009
04.08.2009 Innovative Ideen für Lösungen im Gesundheitswesen gesucht

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Volker Stößel
Head of Communication
HHL – Leipzig Graduate School of Management
Jahnallee 59 | 04109 Leipzig | GERMANY
Tel: +49 341 9851-614
Fax: +49 341 9851-615
E-mail: volker.stoessel@hhl.de
Blog: http://www.hhl.de/wordpress
Internet: http://www.hhl.de




Partner
ACT Fachübersetzungen Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen