ARIAD meldet Vermarktungsabkommen für Iclusig in sieben mittel- und osteuropäischen Ländern

(30.12.2014, Pharma-Zeitung.de) CAMBRIDGE, Massachusetts und LAUSANNE, Schweiz - Copyright by Business Wire - ARIAD Pharmaceuticals, Inc.

ARIAD Pharmaceuticals, Inc. (NASDAQ: ARIA) und Angelini Pharma, über die österreichische Tochtergesellschaft CSC Pharmaceuticals, gaben heute bekannt, dass Angelini von ARIAD exklusive Rechte zur Vermarktung von Iclusig® (Ponatinib) in Mittel- und Osteuropa für die von der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) zugelassenen Indikationen eingeräumt werden. Zu diesen Ländern gehören Bulgarien, die Tschechische Republik, Ungarn, Polen, Rumänien, die Slowakei und Slowenien. Mit Einrichtung dieser Vertriebspartnerschaft steht Iclusig Patienten mit Philadelphia-Chromosom-positiven Leukämien bei Therapieresistenz oder -unverträglichkeit in über 23 Ländern in Europa zur Verfügung.

Die Vertragsbestimmungen sehen vor, dass ARIAD der Iclusig-Zulassungsinhaber bleibt und diese Vertriebspartnerschaft von seinem europäischen Hauptsitz in Lausanne (Schweiz) aus verwaltet.

Angelini ist für Vertrieb und Marketing, medizinische und aufsichtsbehördliche Angelegenheiten sowie Unterstützung in Erstattungsfragen zuständig. Angelini verbucht den Absatz von Iclusig, während ARIAD das verpackte Medikament an Angelini liefert. Eine Vorabzahlung an ARIAD und Meilensteinzahlungen in Zusammenhang mit Markteinführungen werden sich auf etwa 7,3 Mio. US-Dollar belaufen. Weiterhin wird Angelini ARIAD einen bedeutenden Anteil an dem Iclusig-Umsatz in der Region zukommen lassen.

„Mit diesem Abkommen haben wir einen weiteren Schritt getan, Iclusig auch für Patienten verfügbar zu machen, die in Regionen leben, in denen wir nicht selbst präsent sind“, so Marty J. Duvall, Executive Vice President und Chief Commercial Officer bei ARIAD. „Angelini wird uns als wichtiger Partner in diesen mittel- und osteuropäischen Ländern zur Seite stehen, in denen laut Angaben der EMA etwa 8.000 Patienten mit chronisch myeloischer Leukämie (CML) leben, die eine Resistenz oder Unverträglichkeit gegenüber anderen zugelassenen Tyrosinkinase-Inhibitoren entwickeln können. Angelini verfügt über die für die Vermarktung und den Vertrieb von Iclusig in Mittel- und Osteuropa erforderliche Erfahrung und geografische Präsenz.”

ARIAD erhielt im Juli 2013 von der Europäischen Arzneimittel-Agentur die Zulassung zur Vermarktung von Iclusig. Mit den Markteinführungen von Iclusig in diesen mittel- und osteuropäischen Ländern wird voraussichtlich im Jahr 2015 begonnen.

„Durch unsere Partnerschaft mit ARIAD können wir dieses wichtige Krebsmittel Patienten in Mittel- und Osteuropa zur Verfügung stellen, die an einer schwer zu behandelnden CML oder Ph+ ALL leiden und denen nur noch wenige Behandlungsoptionen offen stehen“, so Gianluigi Frozzi, CEO des Pharmabereichs bei Angelini. „Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit ARIAD und die Bereitstellung von Iclusig für Patienten mit behandlungsrefraktärer CML oder Ph+ ALL.”

About Iclusig® (Ponatinib)

Iclusig ist ein Kinase-Inhibitor. Der Hauptansatzpunkt von Iclusig liegt bei BCR-ABL, einer abnormen Tyrosinkinase, deren Expression sich bei der chronischen myeloischen Leukämie (CML) und der Philadelphia-Chromosom-positiven akuten lymphatischen Leukämie (Ph+ ALL) beobachten lässt. Iclusig wurde mithilfe der rechnergestützten und strukturbasierten Arzneimittel-Designplattform von ARIAD speziell dafür entwickelt, die Aktivität der BCR-ABL zu hemmen. Iclusig setzt nicht nur bei der nativen Form der BCR-ABL an, sondern auch bei den aufgrund von Mutationen therapieresistenten Isoformens des Enzyms. Hierzu zählt auch die T315I-Mutation, eine häufige Mutation, die mit Resistenzen gegenüber zugelassenen Tyrosinkinase-Inhibitoren in Zusammenhang gebracht wurde.

Über Angelini

Angelini ist ein in privater Hand befindlicher, mittelgroßer, internationaler Hersteller und Vermarkter von pharmazeutischen und Gesundheitsprodukten für den Pharmasektor und den Massenmarkt.

Das Unternehmen wurde 1919 in Italien gegründet; die Gruppe beschäftigt rund 4.000 Mitarbeiter. Der Pharmasektor ist das Kerngeschäft der Gruppe und machte 2013 über 50 Prozent des gesamten Umsatzes des Unternehmens in Höhe von 1,4 Mrd. Euro aus.

Angelini verfügt über Niederlassungen in Italien, Spanien, Österreich, Portugal, Polen, Tschechien, der Slowakischen Republik, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Slowenien, Kroatien, Griechenland, Türkei, Russland, den USA und Pakistan. Seine Produkte sind in über 60 Ländern über ein umfassenden Netzwerkes von Lizenznehmern und strategischen Übereinkommen mit lokalen Pharmaunternehmen erhältlich.

Auf internationaler Ebene liegt der Schwerpunkt des Unternehmens auf Schmerzlinderung, Entzündung, ZNS, Antiinfektiva und Gynäkologie. Außerdem ist Angelini auf dem OTC-Markt stark vertreten. Die F&E-Abteilung konzentriert sich zurzeit auf die Bereiche Schmerz/Entzündung, ZNS und Infektionskrankheiten. Im Bereich der Infektionskrankheiten befasst sich die FuE-Abteilung aktiv mit einem Wirkstofffindungsprogramm, zu dem auch öffentlich-private Projekte zu neuen Wirksubstanzen gehören, sowie klinische Programme mit bereits auf dem Markt befindlichen Produkten, die von Angelini in Europa vollständig entwickelt wurden.

Angelini ist außerdem in den Bereichen Körperpflege und Maschinenbau aktiv, an einem Joint Venture mit Procter & Gamble beteiligt und in den Bereichen Parfümerie und Weinanbau tätig.

Über ARIAD

ARIAD Pharmaceuticals, Inc., mit Sitz in Cambridge, Massachusetts, und Lausanne, Schweiz, ist ein integriertes globales Onkologie-Unternehmen, das durch die Entwicklung bahnbrechender Medikamente das Leben von Krebspatienten verbessert. ARIAD arbeitet zurzeit an neuen Medikamenten, um die Behandlung verschiedener Formen von chronischer und akuter Leukämie, Lungenkrebs und anderer schwer behandelbarer Krebsformen weiterzuentwickeln. Mithilfe von rechner- und strukturgestützten Ansätzen entwirft ARIAD kleinmolekulare Arzneimittel, die Resistenzen gegenüber bislang verfügbaren Krebstherapien überwinden sollen. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.ariad.com oder folgen Sie ARIAD auf Twitter (@ARIADPharm).

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsbezogene Aussagen“, die auf den Erwartungen der Geschäftsleitung basieren. Sie unterliegen bestimmten Faktoren, Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Resultate von Ereignissen, Zeitpläne und Leistungen maßgeblich von den ausdrücklichen oder impliziten Darstellungen der zukunftsbezogenen Aussagen abweichen. Zu diesen Faktoren, Risiken und Unwägbarkeiten gehören unter anderem die Fähigkeit des Unternehmens, Iclusig herzustellen und an Angelini zu liefern; die Fähigkeit von Angelini, die in Auftrag gegebenen Dienstleistungen zu erbringen, beispielsweise die Genehmigung der Preisgestaltung und der Erstattung für Iclusig in den mittel- und osteuropäischen Ländern einzuholen; die Fähigkeit von Angelini, Iclusig in diesen Ländern zu vertreiben, bewerben, vermarkten und verkaufen; die erzielten Erstattungspreise; die Verwendung von Iclusig bei Patienten im Rahmen der genannten Patientenzugangsprogramme in diesen Ländern sowie der Zeitpunkt und der Erfolg des Vertriebs von Iclusig in diesen Ländern. Zu diesen Faktoren, Risiken und Unwägbarkeiten gehören unter anderem: die Kosten, die ARIAD in Zusammenhang mit der Entwicklung, Herstellung sowie gewerblichen und anderen Aktivitäten entstehen; das Vorliegen ausreichender Kapitalressourcen und die Verfügbarkeit zusätzlicher Finanzmittel sowie sonstige Faktoren, die in den öffentlichen Eingaben des Unternehmens bei der US-amerikanischen Börsenaufsicht SEC ausführlicher erläutert werden. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen werden zum Datum der Erstveröffentlichung für aktuell gehalten. Das Unternehmen beabsichtigt nicht, diese zukunftsbezogenen Aussagen nach dem Datum dieser Mitteilung zu aktualisieren, um diese Aussagen an die tatsächlichen Ergebnisse oder an veränderte Erwartungen des Unternehmens anzupassen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von ARIAD Pharmaceuticals, Inc.

08.12.2015 ARIAD meldet Start der randomisierten Phase-3-Studie OPTIC-2L zum Vergleich von Ponatinib mit Nilotinib als Zweitlinientherapie bei Patienten mit chronischer myeloischer Leukämie in der chronischen Phase
14.06.2015 ARIAD legt langfristige Sicherheits- und Wirksamkeitsdaten zu Ponatinib aus klinischer Phase-2-Studie PACE vor
22.05.2015 ARIAD meldet Datenpräsentationen auf dem Kongress der Europäischen Gesellschaft für Hämatologie (EHA)
20.01.2015 ARIAD meldet endgültige Entscheidung der Europäischen Kommission mit Bestätigung der Zulassung von Iclusig für die bestehenden Indikationen in ganz Europa
06.01.2015 ARIAD kündigt Start einer Phase-2-Dosisfindungsstudie zu Iclusig (Ponatinib) für Mitte 2015 an
24.10.2014 ARIAD meldet Bestätigung der positiven abschließenden Stellungnahme zu Iclusig durch den Ausschuss für Humanarzneimittel in Europa
10.10.2014 ARIAD erhält befürwortende Stellungnahme für Iclusig vom Beratenden Ausschuss für Risikobewertung im Bereich der Pharmakovigilanz der Europäischen Arzneimittelagentur
03.10.2014 AP26113 von ARIAD erhält von der FDA den Status einer bahnbrechenden Therapie für Patienten mit ALK-positivem, nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom und erworbener Resistenz gegenüber Crizotinib
29.09.2014 ARIAD stellt aktualisierte klinische Ergebnisse zu AP26113 bei Patienten mit ALK-positivem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs vor
25.03.2014 ARIAD startet Phase-2-Zulassungsstudie ALTA für AP26113 an Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkrebs
23.12.2013 ARIAD meldet Wiederaufnahme der Vermarktung und des kommerziellen Vertriebs von Iclusig ™(ponatinib) bei therapierefraktären Philadelphia-Chromosom-positiven Leukämien in den USA
22.11.2013 ARIAD gibt bekannt, dass die Europäische Arzneimittelagentur eine positive Stellungnahme zur kontinuierlichen Verfügbarkeit von Iclusig für Leukämiepatienten abgeben hat
02.07.2013 ARIAD meldet Zulassung von Iclusig® (Ponatinib) in der Europäischen Union
22.03.2013 ARIAD erhält befürwortende Stellungnahme des CHMP für die Marktzulassung von Iclusig™ (Ponatinib) in der Europäischen Union
19.03.2013 ARIAD meldet Ernennung des europäischen Geschäftsführers und weiterer wichtiger Mitglieder des Führungsteams

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Ansprechpartner bei ARIAD für Investoren
Kendra Adams: (617) 503-7028
Kendra.adams@ariad.com
oder
Ansprechpartner bei ARIAD für Medienvertreter
Liza Heapes: (617) 621-2315
Liza.heapes@ariad.com
oder
für Angelini
Ansprechpartner für Medienvertreter
Fabio Pieroni: +39 06 78053760
f.pieroni@angelini.it






Partner
ACT Fachübersetzungen Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen