Celltrion Healthcare: Biologika für Patienten mit rheumatoider Arthritis in Großbritannien schwerer zugänglich als in anderen europäischen Ländern

(05.09.2018, Pharma-Zeitung.de) MANCHESTER, England - Copyright by Business Wire - Celltrion Healthcare

Celltrion Healthcare, weltweit führender Hersteller von Biosimilars, unterstützt Senkung der Schwelle für die Einleitung einer Biologikatherapie, damit der staatliche Gesundheitsdienst in Großbritannien (NHS) Ungleichheiten beim Patientenzugang abbauen kann

Celltrion Healthcare fordert den NHS auf, eine Senkung der Schwelle für die Einleitung einer Biologikatherapie bei Patienten mit rheumatoider Arthritis (RA) in Betracht zu ziehen und Pläne aufzustellen, die eine Behandlung mit Biologika für Patienten leichter zugänglich machen.

Laut den in der Fachzeitschrift „Annals of the Rheumatic Diseases“ kürzlich publizierten Ergebnissen sind die Vorgaben für Krankheitsaktivität und die Anwendung von biologischen, krankheitsmodifizierenden Antirheumatika bei RA-Patienten von Land zu Land aufgrund von Einflussfaktoren wie Pro-Kopf-BIP, Erschwinglichkeit der Medikamente und Erstattungsregelungen unterschiedlich.1

Bevor RA-Patienten Biologika verabreicht werden können, müssen festgelegte Grenzwerte für die Krankheitsaktivität überschritten werden; allerdings unterscheiden sich diese Grenzwerte in den verschiedenen europäischen Ländern. Der Prozentsatz der Patienten, die mit TNF-α-Blockern (einer wirksamen Klasse entzündungshemmender und schmerzlindernder Arzneimittel) behandelt werden, liegt in Ländern wie Italien und Frankreich bei 24 % oder höher, in Großbritannien jedoch nur bei 15 %. Grund dafür ist die Tatsache, dass ein Patient in Großbritannien einen höheren DAS-28-Grenzwert (ein Index für die Schwere der Krankheit) von 5,1 im Vergleich zu nur 3,2 in anderen europäischen Ländern haben muss. 2,3,4 Obwohl das National Institute for Health and Care Excellence (NICE) weitgehend anerkennt, dass angemessene biologische Behandlungen bei allen Untergruppen der RA-Patienten klinisch wirksam sind, bleibt der Zugang zu diesen Behandlungen in Großbritannien aus Kostengründen beschränkt.5

In seinem Vortrag auf der Health and Care Innovation Expo 2018, die am 5. und 6. September stattfand, erklärte Dr. Ben Parker, Consultant Rheumatologist, Manchester University Hospitals, NHS Foundation Trust: „In Großbritannien muss die Krankheit von Patienten im Vergleich zu Patienten in Frankreich sehr weit fortgeschritten sein, bevor sie einen Anspruch auf eine Behandlung mit Biologika haben. Als behandelnder Arzt setze ich mich dafür ein, diese Ungleichheiten zu beseitigen, damit unsere Patienten wie ihre europäischen Nachbarn in den Genuss einer frühzeitigen Behandlung kommen.“

Die National Rheumatoid Arthritis Society (NRAS) und British Society for Rheumatology (BSR) sind ebenfalls der Meinung, dass „die Anspruchskriterien (DAS-28 von mehr als 5,1) in Großbritannien zu hoch angesetzt sind“. Beide Organisationen erklären in ihrer Publikation „Biologics…The Story So Far“, dass sich die „BSR und andere Organisationen, einschließlich der NRAS, weiterhin beim NICE dafür einsetzen werden, den erforderlichen DAS-28-Index von 5,1 herabzusetzen.“6

Laut den jüngsten NHS-Angaben zu Einsparungen erzielte NHS England im vergangenen Geschäftsjahr Einsparungen in Höhe von 324 Mio. £ durch den Wechsel von hochpreisigen Medikamenten zu kostengünstigeren Biosimilars und generischen Medikamenten, die als Alternativen mit gleicher Wirksamkeit und Sicherheit gelten. Die Umstellung von Patienten auf Biosimilars dieser Biologika resultierte in erheblichen Kosteneinsparungen: Mit Infliximab-Biosimilars konnten 99,4 Mio. £, mit Etanercept-Biosimilars 60,3 Mio. £ und mit Rituximab-Biosimilars 50,4 Mio. £ eingespart werden. Die Kostensenkung bei Krebs und Autoimmunerkrankungen wie rheumatoider Arthritis und entzündlichen Darmerkrankungen betrug somit insgesamt über 220 Mio. £.7

HoUng Kim, Head of Strategy and Operations bei Celltrion Healthcare, erklärte: „Wir haben europaweit klare Unterschiede im Zugang zu Biologika festgestellt. Patienten mit einer als weniger schwerwiegend diagnostizierten Krankheitsaktivität sollten jedoch in der gleichen Weise von guten und kosteneffektiven Biologika profitieren wie Patienten mit schwerwiegenden, aktiven Erkrankungen, damit sie ebenfalls eine bessere Lebensqualität erreichen können. Angesichts der nachweislichen Kosteneinsparungen aufgrund der Anwendung von Biosimilars kann dies eine reale Chance für den NHS sein, diese Ungleichheiten im Patientenzugang zu beseitigen.“

--- Ende---

Hinweise an die Redaktion:

Über rheumatoide Arthritis

In Europa sind über 2,9 Mio. Menschen an rheumatoider Arthritis (RA) erkrankt, ein großer Teil davon im arbeitsfähigen Alter. Im Durchschnitt gilt jeder dritte Patient mit RA als beschränkt arbeitsfähig, und bis zu 40 Prozent werden innerhalb von 5 Jahren nach der Diagnose vollständig arbeitsunfähig.8 RA gilt zwar als unheilbar, es sind jedoch zahlreiche Behandlungsmöglichkeiten zur Entzündungshemmung und Schmerzlinderung verfügbar. Wie bei allen rheumatischen Erkrankungen sind eine frühe Diagnose und Intervention der Schlüssel zum Behandlungserfolg.

Über CT-P13 (Biosimilar-Infliximab)

Das von Celltrion, Inc. entwickelte und hergestellte CT-P13 ist weltweit das erste monoklonale Antikörper-Biosimilar, das von der Europäischen Kommission zugelassen wurde. Es ist zur Behandlung von acht Autoimmunerkrankungen, darunter rheumatoide Arthritis und entzündliche Darmerkrankungen (IBD), indiziert. CT-P13 wurde im September 2013 von der Europäischen Kommission unter dem Handelsnamen Remsima® zugelassen und Anfang des Jahres 2015 in großen EU-Ländern eingeführt. Die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA hat CT-P13 im April 2016 unter dem Handelsnamen Inflectra® zugelassen. CT-P13 ist in über 88 Ländern zugelassen (Stand August 2018), darunter die USA, Kanada, Japan und ganz Europa.

Über Celltrion Healthcare

Celltrion Healthcare konzentriert sich auf die Bereitstellung innovativer und kostengünstiger Medikamente, um Patienten den Zugang zu fortschrittlichen Therapien zu erleichtern. Die Produkte von Celltrion Healthcare werden in hochmodernen Säugetierzellkultur-Produktionsanlagen hergestellt, die gemäß den cGMP-Richtlinien der FDA und den GMP-Standards der EU entworfen und errichtet wurden. Celltrion Healthcare vermarktet, verkauft und vertreibt kosteneffektive Arzneimittel über ein umfangreiches globales Netzwerk, das mehr als 120 Länder umfasst. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.celltrionhealthcare.com/

_____________________________1 Bergstra S, Branco J, Vega-Morales D et al. Inequity in access to bDMARD care and how it influences disease outcomes across countries worldwide: results from the METEOR-registry. ARD 6. Juli 2018. Verfügbar unter https://ard.bmj.com/content/early/2018/07/06/annrheumdis-2018-213289 [Letzter Zugriff August 2018].2 Deighton C, Hyrich K, Ding T et al. BSR and BHPR rheumatoid arthritis guidelines on eligibility criteria for the first biological therapy. Rheumatology 2010; 49 (6): 1197–1199.3 Jonsson B, Kobelt G, Smolen J. The burden of rheumatoid arthritis and access to treatment: uptake of new therapies. Eur J Health Econ 2008; 8 (2): 61–86.4 Global Data Forecast and Market Analysis – Rheumatoid Arthritis. Veröffentlicht Januar 2017 [Letzter Zugriff August 2018]5 NICE Technology appraisal guidance [TA375]. Veröffentlicht: 26. Januar 2016. Verfügbar unter https://www.nice.org.uk/guidance/ta375 [Letzter Zugriff August 2018].6 National Rheumatoid Arthritis Society. Biologics... The Story So Far. September 2013. Seite 29. Verfügbar unter https://www.nras.org.uk/data/files/Publications/Biologics-.pdf [Letzter Zugriff August 2018].7 NHS Improvement UK. The NHS saves £324 million in a year by switching to better value medicines. Veröffentlicht 31. Juli 2018. Verfügbar unter https://improvement.nhs.uk/news-alerts/nhs-saves-324-million-year-switching-better-value-medicines/ [Letzter Zugriff August 2018].8 NRAS, European Fit for Work Report. Verfügbar unter www.nras.org.uk/european-fit-for-work-report. [Letzter Zugriff August 2018].

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Celltrion Healthcare

16.01.2020 „Vom First Mover zum Game Changer“: Celltrion präsentiert seine Strategie 2020-2030 auf der 38. J.P. Morgan Healthcare Conference
26.11.2019 Celltrion Healthcare erhält EU-Zulassung für die weltweit erste subkutane Darreichungsform von Infliximab, Remsima SC™, zur Behandlung von rheumatoider Arthritis
09.11.2019 Neue Daten zeigen keine verringerte Wirksamkeit der subkutanen Formulierung von CT-P13 (Biosimilar Infliximab) gegenüber der intravenösen Formulierung von CT-P13 bei Patienten mit rheumatoider Arthritis
21.10.2019 Neue subkutane Formulierung von CT-P13 von Celltrion Healthcare (Biosimilar Infliximab) zeigt positive Phase-I-Ergebnisse für die Behandlung von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (IBD) mit Daten...
23.09.2019 Celltrion Healthcare erhält positive Stellungnahme des CHMP für die neuartige subkutane Formulierung von CT-P13 (Biosimilar Infliximab) zur Behandlung von Menschen mit rheumatoider Arthritis
29.03.2019 In The Lancet veröffentlichte Ergebnisse zeigen Nichtunterlegenheit von CT-P13 gegenüber Referenz-Infliximab bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen
29.03.2019 In The Lancet veröffentlichte Ergebnisse zeigen Nichtunterlegenheit von CT-P13 gegenüber Referenz-Infliximab bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen
08.03.2019 Celltrion Healthcare präsentiert erste Daten aus einer ganzjährigen Studie zur subkutanen Darreichungsform von CT-P13 (Biosimilar Infliximab) bei Patienten mit Morbus Crohn
05.12.2018 Celltrion Healthcare präsentiert positive Ergebnisse zum Rituximab-Biosimilar CT-P10 beim fortgeschrittenen follikulären Lymphom auf der Jahrestagung 2018 der American Society of Hematology
19.11.2018 Celltrion Healthcare: Biosimilars könnten erhebliche Kostensenkungen für das Gesundheitssystem in den USA und in Europa bringen
23.10.2018 Celltrion Healthcare veranstaltet Forum mit Patientenorganisationen, um über den Einsatz von Biosimilars in der Onkologie zu informieren
13.06.2018 Nouvelle formulation sous-cutanée du CT-P13 (infliximab biosimilaire) de Celltrion Healthcare: des résultats préliminaires prometteurs chez les patients atteints de polyarthrite rhumatoïde
13.06.2018 Celltrion Healthcare präsentiert vielversprechende vorläufige Ergebnisse für neue subkutane Formulierung von CT-P13 (Biosimilar-Infliximab) bei Patienten mit rheumatoider Arthritis
05.06.2018 Neue subkutane Darreichungsform für CT-P13 (Biosimilar-Infliximab) von Celltrion Healthcare zeigt in bei der Digestive Disease Week vorgestellten Daten positive Ergebnisse für die Behandlung von aktivem Morbus Chron® 2018
21.05.2018 Laut Celltrion Healthcare ermöglichen Biosimilars Patienten frühzeitigen Zugang zu lebensverändernden biologischen Arzneimitteln

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Hanover Communications
Suru Douglas
sdouglas@hanovercomms.com
+44 203 817 6586
oder
Georgia Featherston
gfeatherston@hanovercomms.com
+44 203 817 6718






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen