Depressionen, Darmerkrankungen, Diabetes - die Epidemie des 21. Jahrhunderts

Schon seit vielen Jahren versuchen nun die Wissenschaftler eine erfolgreiche Methode gegen all diese vielen Zivilisationskrankheiten zu finden

(31.05.2012, Pharma-Zeitung.de) Viele Menschen leiden heutzutage unter einer Zivilisationskrankheit wie zum Beispiel: Diabetes, Darmerkrankung, Krebs, oder Depressionen. Natürlich sind die erwähnten Erkrankungen ein Stachel im Fleisch unseres Alltags und bringen uns um den Schlaf.

Schon seit vielen Jahren versuchen nun die Wissenschaftler eine erfolgreiche Methode gegen all diese vielen Zivilisationskrankheiten zu finden. Besonders die Pharmaindustrie verspricht mit magischen Pillen mache Krankheit zu heilen, aber immer mehr Menschen müssen sich trotz aller Bemühungen mit ihrer Krankheit abfinden.
Die kohlenhydratarme Ernährungsform (Low Carb genannt) könnte ein mächtiger Verbündeter sein und vielleicht ein Retter für manche Kranken. Diese Ernährungsform hat seit Jahrhunderten existiert und brachte schon damals medizinische Erfolge (Quelle: Plötzlich Diabetes, tredition Verlag, Jutta Schütz).
Im 21. Jahrhundert – im Zeitalter der hervorragenden medizinischen Erfolge, haben viele Menschen unseren mächtigsten Verbündeten vergessen, unsere natürliche Nahrung.
Brauchen wir wirklich all diese vielen Pillen, Diäten und Nahrungsergänzungsmitteln?
Die kohlenhydratarme Ernährung ist kein Produkt – Low Carb bedeutet nur, dass wir in unserer täglichen Ernährung die Kohlenhydrate reduzieren – weniger Kohlenhydrate.
In den vergangenen Jahrzehnten entstanden so viele Diäten, dass es mitunter sehr ermüdend ist, sich mit diesem Themenkreis überhaupt noch zu befassen, zu enttäuschend waren die Resultate.
Ernährungs-Gurus und Firmen sind wie Pilze in die Höhe geschossen und haben mit ihren Ernährungspyramiden komplizierte Rechenaufgaben aufgestellt, es muss in jeder Mahlzeit Punkte oder Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß ausgerechnet werden.
Aufgrund der neuen Erkenntnisse und der kontroversen Meinungen, gibt es derzeit keine übereinstimmende und eindeutige Ernährungspyramide von unabhängiger Seite.
Warum so kompliziert? Wer gesund leben möchte, reduziert einfach die Beilagen, die aus vielen Kohlenhydraten bestehen.
Sabine Beuke und Jutta Schütz informieren auf ihren Webseiten und im Internet regelmäßig und kostenlos und zeigen in ihren Low Carb Büchern, dass zum Beispiel die Diagnosen
„Darmerkrankung“ und „Diabetes Typ Zwei“ keinesfalls eine Einschränkung der kulinarischen Lebensqualität bedeuten muss. Ihre Bücher sind leicht verständlich und alle wichtigen Fakten sind sehr gut und anschaulich erklärt. Die Autorinnen vermitteln mit ihren Büchern Motivation pur und räumen mit alten Vorurteilen auf. Anhand von vielen wissenschaftlichen Berichten von Ernährungsforschern nehmen sie die Angst vor einer kohlenhydratarmen Ernährung. Wer ihre Bücher kennt, stellt schnell fest, dass es auch viele Rezepte gibt, und dass sich die Ernährung abwechslungsreich gestalten lässt. Wichtige Informationen, die man über die Ernährung und Verdauung sonst nirgends lernt – in ihren Büchern kommen sie äußerst anschaulich und gut verdaulich auf den Tisch. Zu diesem Themenkreis gibt es von Beuke und Schütz bereits erfolgreich mehrere Ratgeber und ihr Motto heißt: Low Carb - It`s the next generation of cooking.
Sabine Beuke - http://www.sabinebeuke.de/
Jutta Schütz – http://www.jutta-schuetz-autorin.de/
Veröffentlichung nur mit Quellennachweis!


Über Schütz

Jutta Schütz (Schriftstellerin/Autorin, Journalistin, Psychologin, Dozentin, Mentorin) schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man im Verlag „tredition“, im Kultur-Netzwerk (Kommunikationsplattform für Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment und Medien), fitgesundschoen.

Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Schütz

19.11.2012 Die Mandel hilft dem Blutzuckerspiegel
15.11.2012 In Deutschland gibt es etwa acht Millionen Migräne-Patienten
13.11.2012 Die Geschichte des Vegetarismus
30.08.2012 Sucht und Entzugserscheinungen bei Brot und Milch
22.02.2012 Hypnose eröffnet Möglichkeitsräume zu mehr Gesundheit-Erfolg-Lebensfreude
22.02.2012 Naturheilverfahren – Interview mit Frau Dr. med. Martina Pago-Welke
09.02.2010 Internist Dr. Martin Rupp und die Tote Celine
12.03.2009 Kann man Diabetes „Typ Zwei“ heilen?
02.03.2009 Hyperkinetisches Syndrom
28.01.2009 Kohlenhydrate, nein danke - Eine revolutionäre Ernährung

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Jutta Schütz
Arndtstraße
D-58097 Hagen
info.schuetz09@googlemail.com
http://www.jutta-schuetz-autorin.de/




Anhang

Low Carb - It`s the next generation of cooking
Dateityp: JPG
Größe: 65.8 kb
Abmessungen:
474 x 476 Pixel
» Download



Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 


AKTUELLE PHARMA JOBS