Die Geschichte des Vegetarismus

Lecker ohne totes Tier

(13.11.2012, Pharma-Zeitung.de) Kummer und Schütz stellen in ihrem Buch „Lecker ohne totes Tier“ Rezepte vor, wie man gut und schmackhaft Essen kann.
Die Geschichte des Vegetarismus
Schon vor zirka 2500 Jahren hat sich der Mensch Gedanken darüber gemacht, ob Tiere gegessen werden sollten.
Der griechische Gelehrte Pythagoras, der um 570 bis 550 vor Christus lebte, sagte: „Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen zurück.“
Pythagoras verabscheute nicht nur die religiösen Tieropfer, sondern er war auch der Meinung, der Mensch sollte keine Tiere essen.
Liest man die Bibel, findet man kein ausdrückliches Verbot von Fleisch, aber mit dem Spruch „Du sollst nicht töten“ hätte sich Gott etwas präziser ausdrücken können.
Das Wort „Vegan“ leitet sich aus den lateinischen Begriffen vegetare (leben, wachsen, beleben) und vegetus (frisch, lebendig, ganz gesund) ab.
Die erste Vegane Gesellschaft wurde 1944 von Donald Watson in England gegründet.
Es hält sich auch das Gerücht, dass das Wort „Vegetarier“ aus dem Indianischen kommt. Wörtlich übersetzt, soll es heißen: „Der, der ohne Beute heimkommt“.
Der Vegetarismus entstand in Indien sowie auch im östlichen Mittelmeerraum. Dort war er von Anfang an ein Bestandteil religiös-philosophischer Bestrebungen.
Im 19. Jahrhundert gewann die vegetarische Bewegung an Bedeutung und zahlreiche Vereine wurden gegründet.
Die vegetarische Küche bietet eine nicht ganz fleischfreie Ernährung an, denn viele Vegetarier nehmen Fisch zu sich.

Buchdaten:
Lecker ohne totes Tier, 77 x vegetarischer Genuss
Herstellung und Verlag: Books on Demand GmbH, Norderstedt
ISBN: 978-3-8423-7540-6, Preis: Euro 7,90
Dieses Buch ist auch als E-Book erhältlich
Herstellung und Verlag: Books on Demand GmbH, Norderstedt
ISBN: Preis: 6,49, Sie können dieses Buch ist in jeder Buchhandlung bestellen oder bei 1000 online Anbietern erwerben.
Veröffentlichung nur mit Quellennachweis!


Über Schütz

Jutta Schütz (Schriftstellerin/Autorin, Journalistin, Psychologin, Dozentin, Mentorin) schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man im Verlag „tredition“, im Kultur-Netzwerk (Kommunikationsplattform für Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment und Medien), fitgesundschoen.

Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Schütz

19.11.2012 Die Mandel hilft dem Blutzuckerspiegel
15.11.2012 In Deutschland gibt es etwa acht Millionen Migräne-Patienten
30.08.2012 Sucht und Entzugserscheinungen bei Brot und Milch
31.05.2012 Depressionen, Darmerkrankungen, Diabetes - die Epidemie des 21. Jahrhunderts
22.02.2012 Hypnose eröffnet Möglichkeitsräume zu mehr Gesundheit-Erfolg-Lebensfreude
22.02.2012 Naturheilverfahren – Interview mit Frau Dr. med. Martina Pago-Welke
09.02.2010 Internist Dr. Martin Rupp und die Tote Celine
12.03.2009 Kann man Diabetes „Typ Zwei“ heilen?
02.03.2009 Hyperkinetisches Syndrom
28.01.2009 Kohlenhydrate, nein danke - Eine revolutionäre Ernährung

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Jutta Schütz
Arndtstraße
D-58097 Hagen
info.schuetz09@googlemail.com
http://www.jutta-schuetz-autorin.de/
http://rezensionen.jimdo.com/




Anhang

Vegetarischer Genuss
Dateityp: JPG
Größe: 12 kb
Abmessungen:
159 x 226 Pixel
» Download



Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 


AKTUELLE PHARMA JOBS