Eines der führenden Zentren für kardiovaskuläre Medizin und Transplantation setzt Masimos SedLine®-Gehirnfunktionsüberwachung und regionale Oximetrie mittels O3™ ein

(07.07.2016, Pharma-Zeitung.de) NEUENBURG (Schweiz) - Copyright by Business Wire - Masimo

Masimo (NASDAQ: MASI) hat heute bekannt gegeben, dass das Deutsche Herzzentrum Berlin (DHZB) in Berlin Masimos Technologien für die Patientenüberwachung im Operationssaal und auf der Intensivstation einsetzt, genauer die SedLine®-Gehirnfunktionsüberwachung sowie die regionale Oximetrie mittels O3™.



Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20160707006263/de/

„Unser gemeinnütziges Krankenhaus führt jedes Jahr über 32.000 Behandlungen durch. Der einfache Zugang zu fortschrittlichen Parametern und den Daten, die sie liefern, sind für unsere Patienten sehr wichtig, zumal sich viele von ihnen äußerst komplexen und kritischen Eingriffen unterziehen“, erklärte Prof. Dr. Hermann Kuppe, Leiter der Abteilung Anästhesie am DHZB. „Masimos Technologie ermöglicht uns den Zugang zu mehreren Parametern auf schnelle und nicht-invasive Art über einen Monitor.“

Die SedLine -Gehirnfunktionsüberwachung bietet vier EEG-Kanäle (Elektroenzephalogramm, EEG) und ermöglicht es Ärzten, die Auswirkungen von Narkosen auf das Gehirn besser zu verstehen. SedLine überwacht die Auswirkungen der Anästhesie und Sedierung, indem es die elektrische Aktivität in beiden Gehirnhälften überwacht. Die regionale Oximetrie mittels O3 misst die regionale Sauerstoffsättigung (rSO2) sowie die arterielle Sauerstoffsättigung (SpO2) und unterstützt so das Klinikpersonal bei der Erkennung von regionaler Hypoxämie, die mit Pulsoximetrie allein womöglich nicht entdeckt wird.

„Dank seiner innovativen Behandlungsprogramme gilt das Deutsche Herzzentrum Berlin als eines der weltweit führenden Zentren für kardiovaskuläre Medizin und Transplantation. Jedes Jahr bewerben sich Ärzte, Medizinstudenten und wissenschaftliche Forscher aus der ganzen Welt, um das Krankenhaus als klinische Beobachter zu besuchen“, erklärte Joe Kiani, Gründer und CEO von Masimo. „Wir freuen uns, dass sie unsere SedLine- und O3-Technologien übernommen haben und wir sind von ihrem Fokus auf Patientensicherheit beeindruckt.“

Das DHZB ist ein spezialisiertes Krankenhaus, das sich auf die Diagnose und Behandlung von Herz- und Gefäßerkrankungen, die Implantation von mechanischen Kreislaufunterstützungssystemen sowie Herz- und Lungentransplantationen konzentriert. In Kooperation mit der Charité-Universitätsmedizin Berlin führt das Krankenhaus jedes Jahr mehr als 6.700 Operationen durch, darunter 2.400 Operationen, bei denen Herz-Lungen-Geräte zum Einsatz kommen. Das DHZB behandelt jährlich mehr als 7.200 stationäre und 24.000 ambulante Patienten. Das Krankenhaus verfügt über 194 Betten, von denen sich 71 auf der Intensivstation befinden. Im Jahr 2002 erhielt das DHZB die Zertifizierung der KTQ, der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen in Deutschland, womit der hohe Qualitätsstandard des DHZB bei der medizinischen Versorgung anerkannt wird. Das DHZB und seine Tochtergesellschaften beschäftigen 1.300 Mitarbeiter, darunter 190 Ärzte und fast 500 Krankenpfleger.

@MasimoInnovates | #Masimo

Über Masimo

Masimo (NASDAQ: MASI) ist einer der weltweiten Marktführer im Bereich innovativer nichtinvasiver Überwachungstechnologien. Unsere Mission ist die Verbesserung von Ergebnissen und die Senkung von Pflegekosten durch die Ermöglichung neuer Einsatzorte und Anwendungsbereiche für nichtinvasive Patientenüberwachung. Im Jahr 1995 stellte das Unternehmen erstmals die Technologien Masimo SET® Measure-Through Motion und Low Perfusion™ für Pulsoxymetrie vor. Mehrere Studien haben gezeigt, dass damit die Zahl der Fehlalarme deutlich verringert werden kann und eine präzise Überwachung mit korrekter Alarmauslösung möglich ist. Masimo SET® wurde schätzungsweise an über 100 Millionen Patienten in führenden Krankenhäusern und anderen Gesundheitseinrichtungen weltweit eingesetzt. Im Jahr 2005 stellte Masimo die Technologie der rainbow® Puls-CO-Oximetrie vor. Damit wurde ein nicht invasives, kontinuierliches Monitoring der Bestandteile des Blutes ermöglicht, wofür bisher invasive Eingriffe nötig waren: Hämoglobinanteil (SpHb®), Sauerstoffgehalt (SpOC™), Carboxyhämoglobin (SpCO®), Methämoglobin (SpMet®) und aktuell auch Pleth Variability Index (PVI®) und Oxygen Reserve Index (ORI™) sowie SpO2, Pulsfrequenz und Perfusionsindex (PI). Im Jahr 2014 stellte Masimo mit Root® eine intuitive Plattform für Patientenüberwachung und -vernetzung mit der Schnittstelle Masimo Open Connect™ (MOC-9™) vor. Masimo nimmt außerdem mit Produkten wie dem tragbaren Patientenüberwachungsgerät Radius-7™ und dem Fingerspitzen-Pulsoxymeter MightySat™ eine aktive Führungsrolle im Bereich mHealth ein. Weitere Informationen über Masimo und seine Produkte finden Sie unter www.masimo.com. Sämtliche zu Produkten von Masimo veröffentlichten klinischen Studien finden Sie unter http://www.masimo.com/cpub/clinical-evidence.htm.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Mitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 und Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934 sowie im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zu diesen zukunftsgerichteten Aussagen zählen unter anderem Aussagen zur potenziellen Wirksamkeit der Technologien SedLine® und O3™ von Masimo. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gründen auf aktuellen Erwartungen zu zukünftigen Ereignissen, die sich auf uns auswirken, und unterliegen Risiken und Ungewissheiten, die schwierig vorherzusagen sind und von denen viele außerhalb unseres Einflussbereichs liegen. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten daher infolge diverser Risikofaktoren wesentlich schlechter ausfallen als in unseren zukunftsgerichteten Aussagen dargestellt. Zu diesen Risikofaktoren zählen unter anderem Risiken im Zusammenhang mit unseren Annahmen über die Wiederholbarkeit der Ergebnisse klinischer Studien, Risiken im Zusammenhang mit unserer Überzeugung, dass die einzigartigen nichtinvasiven Messtechnologien von Masimo, wie etwa Masimos SedLine®- und O3™-Technologien zu positiven klinischen Ergebnissen und zur Patientensicherheit beitragen, Risiken im Zusammenhang mit unserer Überzeugung, dass die medizinisch bahnbrechenden nichtinvasiven Technologien von Masimo kostengünstige Lösungen mit vergleichbarer Präzision und einzigartigen Vorteilen bieten, wie etwa unmittelbare und fortlaufende Ergebnisse bei allen Patienten und in jeder klinischen Situation, die eine frühere Behandlung ermöglichen, ohne invasive Traumata zu verursachen, sowie weitere Faktoren, die im Abschnitt „Risikofaktoren“ in unseren aktuellen, bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) eingereichten Berichte beschrieben sind. Diese erhalten Sie kostenlos auf der Website der SEC unter www.sec.gov. Obwohl wir der Ansicht sind, dass die in unseren zukunftsgerichteten Aussagen wiedergegebenen Erwartungen realistisch sind, wissen wir nicht, ob sich unsere Erwartungen als zutreffend erweisen werden. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sind in ihrer Gesamtheit ausdrücklich durch die vorausgehenden Warnhinweise eingeschränkt. Sie werden aufgefordert, sich nicht ungebührlich auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, die nur für den heutigen Zeitpunkt gelten. Wir übernehmen keinerlei Verpflichtung, diese Aussagen oder die in unseren aktuellsten Berichten an die SEC enthaltenen „Risikofaktoren“ zu aktualisieren, zu revidieren oder genauer darzulegen – ob aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder sonstiger Gründe, außer wenn dies nach geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich ist.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Masimo

23.11.2019 Studie verwendet Patient SafetyNet™ von Masimo und rainbow Acoustic Monitoring® zur Untersuchung der Häufigkeit von Entsättigung und Bradypnoe bei postoperativen Patienten
01.11.2019 Masimo kündigt die CE-Kennzeichnung von Radius Capnography™ für die Root®-Plattform für Patientenüberwachung und Konnektivität an
24.09.2019 Studie untersucht die Fähigkeit der nicht-invasiven, kontinuierlichen Hämoglobin-Überwachung (SpHb®) von Masimo, eine frühere Indikation für Anämie zu liefern und den Einfluss der Anämie auf die Behandlungsergebnisse des Patienten
27.08.2019 Studie untersucht den Nutzen von Masimo ORi™, Oxygen Reserve Index, um Hyperoxie bei schwerkranken Patienten zu reduzieren
08.08.2019 Studie beweist Reduktion der Mortalitätsrate mit Masimos nichtinvasiver, kontinuierlicher Hämoglobinüberwachung (SpHb®) und Plethysmographie-Variabilitätsindex (PVi®)
06.08.2019 Masimo kündigt die CE-Kennzeichnung der neonatalen Indikation zur nicht-invasiven, kontinuierlichen Hämoglobinüberwachung (SpHb®) an
23.07.2019 Studie untersucht die Fähigkeit der kontinuierlichen nicht invasiven Hämoglobinüberwachung mit Masimo SpHb® zur Widerspiegelung der akuten Hämodilution bei der inkrementellen Flüssigkeitsverabreichung
16.07.2019 Neue Studie untersucht den Nutzen von Masimo ORi™ (Oxygen Reserve Index), als Indikator zur Vermeidung von Hyperoxie während der Vollnarkose
21.05.2019 Neue Studie evaluiert die Fähigkeit von Masimo SpHb® (Nicht-invasives Hämoglobin), den Zeitpunkt für invasive Messungen zur Erkennung von Anämie während der Operation zu schätzen
15.05.2019 Masimo und Mindray kündigen erweiterte Partnerschaft an
30.04.2019 Masimo kündigt das erste CE-zertifizierte Drittanbieter-Masimo Open Connect®-Modul für den Patientenüberwachungs- und Konnektivitätshub Root® an
16.04.2019 Neue Studie untersucht normative Werte der zerebralen Oxygenierung mit Masimo O3® Regionaloximetrie
05.03.2019 Masimo kündigt CE-Kennzeichnung der pädiatrischen Indikation für die SedLine®-Gehirnfunktionsüberwachung der nächsten Generation an
26.02.2019 Neue Fallreihe untersucht den kombinierten Einsatz der Masimo-Produkte SedLine® zur Überwachung der Gehirnfunktion und O3® für regionale Oxymetrie während Herzoperationen
18.02.2019 Gesundheitsministerium von Saudi-Arabien und Masimo kündigen Automatisierung des nationalen neonatalen CCHD-Screening-Prozesses mit Masimo-Technologie an

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Masimo
Irene Paigah, 858-859-7001
irenep@masimo.com
oder
Deutsches Herzzentrum Berlin
Christian Maier, + 49 03 04 5931211
cmaier@dhzb.de






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen