Fortschritte in NGS und NIPT erwecken Europamarkt für pränatale Gentests zu neuem Leben

Frost & Sullivan prognostiziert Wachstumsmöglichkeiten aufgrund von Cloud Computing, kooperativen Geschäftsmodellen und die Nutzung von Big Data

(02.03.2018, Pharma-Zeitung.de) Laut der aktuellen Frost & Sullivan Studie zum Europamarkt für pränatale Gentests gehören technologische Fortschritte, wie Next Generation Sequenzierungstechnologien (NGS) oder die Nutzung von nicht-invasiven pränatalen Tests (NIPT), zu den wichtigsten Wachstumsfaktoren im Markt. Die Studie prognostiziert ein Wachstum von 615,7 Millionen US-Dollar im Jahr 2021 bei einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 9,6 Prozent.

Frost & Sullivan erwartet den Übergang hin zu NGS, die Einführung von Cloud-Plattformen, den Einsatz von Big Data zur Datenanalyse im eigenen Unternehmen sowie kooperative Geschäftsmodelle, um damit neue Wachstumsmöglichkeiten zu erschließen. Die Studie Growth Opportunities in European Prenatal Genetic Testing Market, Forecast to 2021 bietet eine Analyse der wichtigsten Marktdynamiken, markttreibende als auch hindernde Faktoren, Prognosen und Trends, Wachstumsmöglichkeiten, Marktsegmente mit Zukunft sowie eine Wettbewerberanalyse.

„Da sich derzeit nur 60 bis 70 Prozent der schwangeren Frauen für einen pränatalen Gentest entscheiden, bestehen gute Chancen für eine erhöhte Marktdurchdringung,” erklärt Frost & Sullivan Transformational Health Senior Industry Analyst Aarti Chitale. „Die Förderung des Bewusstseins bei Ärzten und Patienten und die Einführung von modernsten Technologien wie NGS werden dem Markt für pränatale Tests den dringend nötigen Impuls geben.”

Während der größte Teil des Markts von vier oder fünf US-amerikanischen Unternehmen dominiert wird, empfiehlt Chitale eine tragfähige Kooperation mit regionalen klinischen als auch staatlich geförderten Labors sowie Forschungslabors einzugehen. Durch diese Kooperationen werden die Marktführer die Möglichkeit haben, die Region inklusive der osteuropäischen Länder weiterhin zu durchdringen.

Wichtige strategische Schritte für Wachstum im Europamarkt für pränatale Gentests umfassen:
• das Angebot von Mehrwertdiensten, wie etwa genetische Beratung durch qualifizierte Berater oder klinische Genetiker;
• die Entwicklung von einmaligen Geschäftsmodellen, die auch verschiedene Partnerschaften mit regionalen klinischen Labors, öffentlichen Zentren sowie Krankenhäusern umfassen;
• die Einführung von Preiskontrollstrategien und einer zentralisierten Preisstrategie vor der Kooperation mit lokalen Labors, um eine erhöhte Akzeptanz bei den Patienten zu erreichen;
• die Fokussierung auf Technologiekooperationen zur wirksamen Nutzung von Technologieplattformen.

„Trotz nennenswerter Wachstumsmöglichkeiten könnten strenge Richtlinien in Bezug auf Gentests auf dem gesamten europäischen Kontinent das Wachstum bremsen,” schließt Chitale. „Außerdem könnten die höheren Kosten von NIPT-Tests, die nicht in allen Labors gleich sind, eine direkte Auswirkung auf die Verwendung von pränatalen Gentests haben.”

Weitere kostenfreie, englischsprachige Informationen zu dieser Studie finden Sie hier: https://goo.gl/aRBnSt

Die Studie Growth Opportunities in European Prenatal Genetic Testing Market, Forecast to 2021 ist Teil des Frost & Sullivan Transformational Health Growth Partnership Services Programms.


Über Frost & Sullivan

Über Frost & Sullivan
Frost & Sullivan ist der globale Partner für Unternehmen, wenn es um Wachstum, Innovation und Marktführung geht. Die Dienstleistungen Growth Partnership Services und Growth Consulting helfen dem Kunden, innovative Wachstumsstrategien zu entwickeln, eine auf Wachstum ausgerichtete Kultur zu etablieren und entsprechende Strategien umzusetzen. Seit 50 Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über einen enormen Bestand an Marktinformationen und unterhält mittlerweile mehr als 40 Niederlassungen auf sechs Kontinenten. Der Kundenstamm von Frost & Sullivan umfasst sowohl Global-1000-Unternehmen als auch aufstrebende Firmen und Kunden aus der Investmentbranche. Weitere Informationen zum Thema Growth Partnerships unter https://ww2.frost.com.

Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Magdalena Ford
Corporate Communications – Europe
P: +49 (0)69 77033 43
Twitter: @Frost_Sullivan
https://ww2.frost.com




Anhang

Dateityp: JPG
Größe: 1047.5 kb
Abmessungen:
693 x 1.766 Pixel
» Download



Partner
Medizinische Übersetzungen Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen