Führendes Zentrum für Nephrologie in Indien integriert Masimo-Technologien für gesamtes Kontinuum der Versorgung

(27.02.2018, Pharma-Zeitung.de) BANGALORE, Indien - Copyright by Business Wire - Masimo

Masimo (NASDAQ: MASI) gab heute bekannt, dass NU Hospitals, ein führendes Nephrologisches Zentrum in Indien, standardmäßig Masimo-Technologien im gesamten Versorgungskontinuum einsetzen wird. NU Hospitals haben mit Masimo eine strategische Partnerschaft geschlossen, um Technologien in den Operationssälen, auf Intensivstationen, für Dialysebetten und auf Normalstationen in ihren beiden Einrichtungen in Bangalore zu integrieren.



Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20180227006252/de/

„Wir haben verschiedene Technologien evaluiert, die unserem medizinischen Personal helfen könnten, die Sicherheit der Patienten zu verbessern und gleichzeitig die Behandlungskosten zu senken. Masimo wird uns mit seiner innovativen Palette an Lösungen, einschließlich Fernüberwachungssystemen, Sedierungstiefenüberwachung und nicht-invasiver Überwachung von Hämoglobin und Flüssigkeitsreaktion, dabei helfen, diese beiden Ziele zu erreichen“, sagte Dr. Prasanna Venkatesh, Kinderurologe und Managing Director, NU Hospitals.

Die Operationssäle der NU Hospitals werden mit den Hubs für Patientenüberwachung und Vernetzung Masimo Root® sowie Radical-7® Puls-CO-Oximetern® ausgestattet. Die Monitore werden eine nicht-invasive, kontinuierliche Hämoglobin-Überwachung (SpHb®), einen Masimo Rainbow®-Parameter sowie über die Technologie Masimo Open Connect® (MOC-9®), SedLine®, eine Überwachung der Gehirnfunktion umfassen.

Ebenfalls werden die Patienten in den NU Hospitals jetzt auch in der Intensivpflege sowie auf den Normalstationen kontinuierlich mit verschiedenen Geräten am Krankenbett überwacht, wie z. B. Root mit nicht-invasiver Überwachung für Blutdruck sowie Temperatur und Rad-97™ Puls-CO-Oximetern. Die Messungen umfassen SpHb, SET® Measure-through Motion und Low Perfusion™ Pulsoximetrie, Vitalparameter wie Blutdruck und Temperatur sowie für Dialysepatienten die Überwachung des Pleth-Variabilitätsindex (PVi®) zur Optimierung des Flüssigkeitsmanagements.

Die Geräte am Krankenbett werden mit dem Masimo Patient SafetyNet™* verbunden, ein zusätzliches Fernüberwachungs- und Benachrichtigungssystem für das medizinische Personal, das den Zugriff auf die Patientenüberwachungsdaten von einer zentralen Beobachtungsstation ermöglicht. Ändern sich die gemessenen Werte eines Patienten, was auf eine Verschlechterung des Zustandes des Patienten hindeuten könnte, so sendet das Patient SafetyNet automatisch drahtlose Warnsignale direkt an das medizinische Personal, wo immer sich dieses gerade befindet. Dadurch kann das medizinische Personal schnell auf Patienten in potenzieller Notlage reagieren. Darüber hinaus kann Patient SafetyNet Patientendaten, darunter Vitalparameter, Frühwarnwerte und andere physiologische Parameter, automatisch direkt in das elektronische Patientenaktensystem (EMR) von NU Hospitals einpflegen.

Dr. Venkatesh Krishnamoorthy, Vorsitzender und Chefarzt der Urologie, NU Hospitals, kommentierte: „Wir glauben, dass jeder Patient im Krankenhaus kontinuierlich überwacht werden sollte. Die automatische Integration von Daten in unser EMR-System und die Reduzierung der manuellen Erfassung der Vitalwerte von Patienten werden uns helfen, Übertragungsfehler zu reduzieren, die Effizienz zu steigern und die Arbeitsabläufe zu optimieren.“

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit NU Hospitals. Wir werden ihnen helfen, ihre Patienten mit unseren fortschrittlichen Überwachungstechnologien besser zu versorgen“, sagte Jon Coleman, President von Worldwide Sales, Professional Services und Medical Affairs bei Masimo. „Wir beglückwünschen NU Hospitals, dass sie den Standard der Versorgung in ihrer Region vorantreiben.“

Bharat Monteiro, Country Manager von Masimo in Indien, fügte hinzu: „Wir sind zuversichtlich, dass weitere Krankenhäuser in Indien solche fortschrittlichen Technologien im Versorgungskontinuum einsetzen werden, um die Sicherheit der Patienten zu verbessern und die Kosten der Versorgung zu senken.“

@MasimoInnovates | #Masimo

*Die Nutzung des Markenzeichens Patient SafetyNet ist vom University HealthSystem Consortium lizenziert.

Über Masimo

Masimo (NASDAQ: MASI) ist einer der weltweiten Marktführer im Bereich innovativer nicht invasiver Überwachungstechnologien. Unser Auftrag ist es, die Ergebnisse für Patienten zu verbessern und die Pflegekosten zu senken. 1995 hat das Unternehmen erstmals die Technologien Masimo SET® Measure-through Motion and Low Perfusion™ für Pulsoximetrie vorgestellt. Mehrere Studien haben gezeigt, dass damit die Zahl der Fehlalarme deutlich verringert werden kann und eine präzise Überwachung mit korrekter Alarmauslösung möglich ist. Masimo SET® hilft Klinikern auch nachweislich, schwere Frühgeborenen-Retinopathie bei Neugeborenen zu reduzieren,1 das CCHD-Screening bei Neugeborenen zu verbessern2 und bei Verwendung für die kontinuierliche Überwachung mit Masimo Patient SafetyNet™* in postoperativen Stationen Aktivierungen und Kosten für schnelle Reaktionen zu reduzieren.3,4,5 Masimo SET® wird schätzungsweise bei mehr als 100 Millionen Patienten in führenden Krankenhäusern und anderen Gesundheitseinrichtungen auf der ganzen Welt verwendet,6 darunter in 17 der Top-20-Krankenhäuser, die in der U.S. News and World Report Best Hospitals Honor Roll 2017-18 (US-amerikanische Ehrenliste der besten Krankenhäuser von U.S. News & World Report) aufgeführt sind.7 2005 hat Masimo die Technologie rainbow® Puls-CO-Oximetrie vorgestellt. Damit wurde eine nicht invasive kontinuierliche Überwachung von Bestandteilen des Bluts möglich, wofür bisher invasive Verfahren erforderlich waren: Hämoglobinanteil (SpHb®), Sauerstoffgehalt (SpOC™), Carboxyhämoglobin (SpCO®), Methämoglobin (SpMet®), Pleth Variability Index (PVi®) und seit kurzem Oxygen Reserve Index™ (ORi™) zusätzlich zu SpO2, Pulsfrequenz und Perfusionsindex (Pi). 2014 hat Masimo mit Root® eine intuitive Plattform für die Patientenüberwachung und -vernetzung mit der Schnittstelle Masimo Open Connect® (MOC-9®) vorgestellt, die es anderen Unternehmen ermöglicht, Root mit neuen Funktionen und Messfähigkeiten aufzurüsten. Masimo nimmt außerdem mit Produkten wie dem tragbaren Patientenüberwachungsgerät Radius-7™, dem Pulsoximeter für Smartphones iSpO2® und dem Fingerspitzen-Pulsoximeter MightySat™ eine aktive Führungsrolle im Bereich mHealth ein. Weitere Informationen über Masimo und seine Produkte finden Sie unter www.masimo.com. Die zu Produkten von Masimo veröffentlichten klinischen Studien finden Sie unter http://www.masimo.com/cpub/clinical-evidence.htm.

ORi hat keine FDA-510(k)-Zulassung und ist in den USA nicht verkäuflich.

*Die Nutzung des Markenzeichens Patient SafetyNet ist vom University HealthSystem Consortium lizenziert.

Literatur

1. Castillo A et al. Prevention of Retinopathy of Prematurity in Preterm Infants through Changes in Clinical Practice and SpO2 Technology. Acta Paediatr. 2011 Feb;100(2):188-92.

2. de-Wahl Granelli A et al. Impact of pulse oximetry screening on the detection of duct dependent congenital heart disease: a Swedish prospective screening study in 39,821 newborns. BMJ. 2009;8. Jan;338.

3. Taenzer AH et al. Impact of Pulse Oximetry Surveillance on Rescue Events and Intensive Care Unit Transfers: A Before-And-After Concurrence Study. Anesthesiology. 2010; 112(2):282-287.

4. Taenzer AH et al. Postoperative Monitoring – The Dartmouth Experience. Newsletter der Anesthesia Patient Safety Foundation. Frühling-Sommer 2012.

5. McGrath SP et al. Surveillance Monitoring Management for General Care Units: Strategy, Design, and Implementation. The Joint Commission Journal on Quality and Patient Safety. 2016 Jul;42(7):293-302.

6. Schätzung: Masimo-Daten im Archiv.

7. http://health.usnews.com/health-care/best-hospitals/articles/best-hospitals-honor-roll-and-overview.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Mitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 und Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934 sowie im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zu diesen zukunftsgerichteten Aussagen zählen unter anderem Aussagen zur potentiellen Effektivität von Masimo Root®, Radical-7®, SpHb®, MOC-9®, SedLine®, Rad-97™, SET®, PVi® und Patient SafetyNet™. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gründen auf aktuellen Erwartungen zu zukünftigen, für uns relevanten Ereignissen und sind vorbehaltlich Risiken und Ungewissheiten, über die Prognosen schwierig zu treffen sind und von denen viele außerhalb unseres Einflusses liegen. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten daher infolge diverser Risikofaktoren wesentlich und in ungünstiger Weise von den in unseren zukunftsgerichteten Aussagen gemachten abweichen. Dazu zählen unter anderem, jedoch nicht darauf beschränkt, Risiken im Zusammenhang mit unseren Annahmen über die Wiederholbarkeit der Ergebnisse klinischer Studien; Risiken im Zusammenhang mit unserer Ansicht, dass die einzigartigen nicht invasiven Messtechnologien von Masimo, einschließlich Masimo Root, Radical-7, SpHb, MOC-9, SedLine, Rad-97, SET®, PVi, and Patient SafetyNet zu positiven klinischen Ergebnissen und zur Patientensicherheit beitragen; Risiken im Zusammenhang mit unserer Ansicht, dass die für die Medizin bahnbrechenden nicht invasiven Technologien von Masimo kostengünstige Lösungen und einzigartige Vorteile bieten; sowie weitere Faktoren, die im Abschnitt „Risikofaktoren“ der aktuellen von uns bei der Securities and Exchange Commission („SEC“) eingereichten Berichte beschrieben sind. Diese erhalten Sie kostenlos auf der Website der SEC unter www.sec.gov. Obwohl wir der Ansicht sind, dass die in unseren zukunftsgerichteten Aussagen wiedergegebenen Erwartungen realistisch sind, wissen wir nicht, ob sich unsere Erwartungen als zutreffend erweisen werden. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sind in ihrer Gesamtheit ausdrücklich durch die vorausgehenden Warnhinweise eingeschränkt. Sie werden aufgefordert, sich nicht ungebührlich auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, die nur für den heutigen Zeitpunkt gelten. Wir übernehmen keinerlei Verpflichtung, diese Aussagen oder die in unseren aktuellsten Berichten an die SEC enthaltenen „Risikofaktoren“ zu aktualisieren, zu revidieren oder genauer darzulegen, ob aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder sonstiger Gründe, es sei denn, dies ist nach geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Masimo

12.06.2018 In neuer Studie wird der Nutzen von Masimo SedLine® Patient State Index für die Überwachung der Anästhesietiefe bei Patienten mit gesunder Leber oder Leberzirrhose untersucht
05.06.2018 Neue Studie untersucht den Nutzen der kontinuierlichen nicht-invasiven Hämoglobin-Messung mit Masimo SpHb®, um die iatrogene Blutverdünnung während einer inkrementalen Flüssigkeitsapplikation in Echtzeit darzustellen
14.05.2018 Neue Studie untersucht wirtschaftliche Auswirkungen und Nutzen der kontinuierlichen nicht-invasiven Hämoglobin-Messung mit Masimo SpHb® bei der Reduzierung unnötiger Bluttransfusionen
20.04.2018 Neue Studie untersucht den Nutzen von Masimo SpHb® bei der postoperativen Transfusion von roten Blutkörperchen (RBC)
13.03.2018 In neuer Studie wird erstmals der Erfolg von Masimo SpHb® bei akuten Blutungen und nach Fluid-Reanimation untersucht
12.02.2018 Neue Studie untersucht die Leistungsfähigkeit von Masimo PVi® als Prädiktor für Volumenreagibilität bei künstlich beatmeten Intensivpatienten
07.02.2018 Masimo meldet CE-Kennzeichnung für die CCHD-Screening-Anwendung für Neugeborene Eve™ für den Rad-97™ Pulse CO-Oximeter®
23.01.2018 Neue Studie untersucht den klinischen Nutzen des ORi™, des Masimo Oxygen Reserve Index™, bei adipösen Patienten
03.01.2018 Masimo gibt CE-Kennzeichnung und Veröffentlichung von Oxygen Reserve Index™ rainbow Lite-Sensoren bekannt
02.12.2017 Artemis Hospital ist das erste indische Krankenhaus, in dem das Masimo Patient SafetyNet™-System in allen Pflegebereichen des Krankenhauses angewandt wird
06.09.2017 Studie bewertet die Leistung des intelligenten, geräte-gekoppelten Pulsoximeters Masimo iSpO2® Rx zum Screening auf kritische angeborene Herzfehler bei Neugeborenen
28.08.2017 Studie untersucht Nutzen von Masimo SpHb® bei Hochblutverlust-Onkochirurgie
21.08.2017 Studie untersucht die Leistung von Masimo PVi® als Teil einer zielgerichteten Flüssigkeitstherapie während laparoskopischer Adipositas-Operationen
15.08.2017 Dubai Health Authority implementiert Masimo Patient SafetyNet™
08.08.2017 Studie zur Untersuchung der Wirksamkeit von Masimo SpHb® bei Traumapatienten mit niedrigem Hämoglobinspiegel

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Masimo
Evan Lamb, 949-396-3376
elamb@masimo.com






Partner
Medizinische Übersetzungen Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen