Gain Therapeutics SA gibt den Abschluss einer Serie-A-EU-Finanzierung in Höhe von 2,5 Millionen Euro bekannt, um neuartige hirnpenetrierende, nicht wettbewerbsfähige pharmakologische Chaperone für seltene lysosomale Speicherkrankheiten...

(19.02.2019, Pharma-Zeitung.de) LUGANO, Schweiz - Copyright by Business Wire - Gain Therapeutics SA

Gain Therapeutics SA gibt den Abschluss einer Serie-A-EU-Finanzierung in Höhe von 2,5 Millionen Euro bekannt, um neuartige hirnpenetrierende, nicht wettbewerbsfähige pharmakologische Chaperone für seltene lysosomale Speicherkrankheiten und ZNS-Indikationen zu entwickeln

GT Gain Therapeutics SA gibt heute bekannt, dass das Unternehmen eine Serie-A-Finanzierung in Höhe von 2,5 Millionen Euro mit VitaTech S.A. (1,1 Mio. Euro), Helsinn Investment Fund S.A. (1 Mio. Euro) und mit dem bestehenden Investor TiVenture S.A. (0,4 Mio. Euro) abgeschlossen hat.

Gain Therapeutics SA ist ein privates Unternehmen mit Sitz in Lugano (Schweiz) und einer Niederlassung in Barcelona, das exklusiv eine fortschrittliche Computertechnologie (Site-directed Enzyme Enhancement Therapy, SEE-Tx®) lizenziert hat, die zur Identifizierung von nicht wettbewerbsfähigen pharmakologischen Chaperonen der nächsten Generation eingesetzt wird. SEE-Tx® ist für alle Krankheiten mit einer bekannten genetischen Mutation in Zielproteinen anwendbar und ermöglicht die Identifizierung von hirnpenetrierenden kleinen Molekülen, die einen Funktionszugewinn für fehlgefaltete Proteine ermöglichen. Gain Therapeutics hat bereits Moleküle für die Behandlung einer Gruppe von Stoffwechselstörungen, die als lysosomale Speicherkrankheiten bezeichnet werden, und einige chronisch degenerative Erkrankungen des Nervensystems identifiziert.

Prof. Xavier Barril (CSO) kommentierte: „Der Abschluss dieses ersten Teils der Serie-A-Finanzierung wird es uns ermöglichen, die Entwicklung unserer am weitesten fortgeschrittenen Programme, nämlich GM1 Gangliosidose, Gaucher-Krankheit und GBA-bezogene Parkinson-Krankheit, weiter zu unterstützen. Und sie wird die Identifizierung von klinischen Kandidaten beschleunigen, die in ersten Studien am Menschen teilnehmen sollen.“

Dr. Lorenzo Leoni (CEO, Mitbegründer, Managing Partner von TiVenture) fügte hinzu: „VitaTech, Helsinn Investment Fund und TiVenture werden auch ihre Kompetenzen in den Bereichen Medikamentenentwicklung, pharmazeutische Entwicklung, globale Lizenzierung und Partnerprogramme einbringen, die dazu beitragen werden, Patienten weltweit maßgeschneiderte Lösungen anbieten zu können, bei denen ein hoher medizinischer Bedarf besteht und für die bisher keine Behandlung angeboten werden konnte.“

Riccardo Braglia (Vice Chairman der Helsinn-Gruppe), kommentierte die Entwicklung mit den Worten: „Gain Therapeutics bietet mit einer flexiblen und leistungsstarken Plattformtechnologie ein enormes Potenzial, oral verfügbare Therapien für lysosomale Speicherkrankheiten und ZNS-Erkrankungen zu identifizieren. Es passt perfekt in das Portfolio des Helsinn Investment Fund von Unternehmen mit modernsten Technologien."

Roberto Barzi (Director von VitaTech) fügte hinzu: „Wir freuen uns über den Abschluss unserer ersten Investition in Gain Therapeutics, die mit einer leistungsstarken Berechnungsmodellierungstechnologie, die einen traditionellen Ansatz zur Entdeckung neuer Medikamente unterstützt, perfekt zu unserer Strategie passt, in Unternehmen zu investieren, die im Bereich der Konvergenz von Gesundheitswesen und Technologie positioniert sind.“

Über Gain Therapeutics SA

Gain Therapeutics ist ein präklinisches Biotech-Unternehmen, das eine Klasse von nicht wettbewerbsfähigen pharmakologischen Chaperonen der nächsten Generation für die Behandlung verheerender Krankheiten mit der proprietären SEE-Tx®-Technologie entwickelt. Das Unternehmen verfügt über mehrere Forschungsprogramme in den Bereichen lysosomale Speicherkrankheiten und ZNS-Indikationen in verschiedenen Entwicklungsstadien, die alle zur Plattform des Unternehmens passen und bedeutende Kooperationsmöglichkeiten bieten. Gain Therapeutics wurde 2017 in Lugano von erfahrenen Biotech- und Pharmaunternehmern gegründet und zunächst von TiVenture finanziert.

Weitere Informationen: www.gaintherapeutics.com

Über TiVenture SA

TiVenture ist ein Seed-Investmentfonds im Besitz der Fondazione Centenario Banca Stato (Schweiz), der in junge Unternehmen mit innovativen Technologien und hohem Wachstumspotenzial investiert, vor allem in der Südschweiz. TiVenture ist aktiv darum bemüht und bereit, außergewöhnliche Gründer und Unternehmer bei der Entwicklung skalierbarer Produkte für den globalen Markt zu unterstützen. TiVenture verfügt über ein diversifiziertes Portfolio von Unternehmen und ist hauptsächlich in den Bereichen Life Science, Medizin, Hightech und IT tätig.

Weitere Informationen: www.tiventure.ch

Über Helsinn Investment Fund S.A., SICAR

Der Helsinn Investment Fund konzentriert sich auf Frühphasen-Investitionen in Bereichen mit hohem unerfülltem Patientenbedarf. Der Helsinn Investmentfonds, der von der Helsinn Group unterstützt wird und sich an den Kernwerten Qualität, Integrität und Respekt orientiert, zielt darauf ab, Unternehmen mit innovativen Technologien dabei zu unterstützen, neue Ideen in kommerzielle Lösungen umzusetzen, die sich auf die gesundheitsbezogene Lebensqualität von Patienten auswirken können.

Basierend auf der über 40-jährigen Investitionstätigkeit von Helsinn in Forschung und Entwicklung und der kommerziellen Expertise des Unternehmens wählt der Investmentfonds Unternehmen mit Technologien in einer Reihe von Bereichen aus, darunter Krebstherapeutika und -diagnostika, krebsunterstützende Pflege, Stoffwechsel- und Magen-Darm-Erkrankungen sowie dermatologische Erkrankungen.

Weitere Informationen: www.helsinninvestmentfund.com

Über VitaTech SA

VitaTech investiert in europäische High-Tech-Unternehmen in der Frühphase und Wachstumsphase, die in den Bereichen Gesundheit und Technologie positioniert sind. VitaTech wird von der Zambon-Familie und anderen europäischen, sehr vermögenden Privatinvestoren und Family Offices finanziert.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Gain Therapeutics SA

12.09.2019 Gain Therapeutics SA gibt Jeffrey Riley als neues Vorstandsmitglied bekannt
23.07.2019 Gain Therapeutics SA erhält zusammen mit dem Institute for Research in Biomedicine und Neuro-Sys SAS eine Förderzusage über 1,4 Millionen Euro im Rahmen von Eurostars-2 - nach Zweitplatzierung unter 325 förderfähigen Anträgen
26.02.2019 Gain Therapeutics SA erhält Zuschuss von führenden Stiftungen der Parkinson-Forschung für die Weiterentwicklung der unternehmenseigenen nicht-rivalisierenden Molekularchaperonen für Morbus Parkinson

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Gain Therapeutics SA
Manolo Bellotto, PhD
General Manager
Tel.: +41-91-921-1524
mbellotto@gaintherapeutics.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 


AKTUELLE PHARMA JOBS