Gesuch um Orientierung von medizinischen Fachkräften an die WHO: Amerikaner sollten Nasensprays zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie verwenden; Ärzte sollten sie zur Behandlung von Patienten nutzen

(25.01.2021, Pharma-Zeitung.de) WASHINGTON, D.C. - Copyright by Business Wire - Xlear


„Studien zeigen, dass Nasensprays wie Xlear das Risiko einer Übertragung von COVID-19 und einer Infektion senken“


Heute reichte ein Konsortium aus medizinischen Fachkräften bei der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ein Gesuch um Orientierung bezüglich des Folgenden ein: Alle Amerikaner sollten Nasensprays zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie verwenden, Ärzte sollten sie zur Behandlung von COVID-19-Patienten nutzen und die Mitgliedsstaaten sollen gesundheitspolitische Richtlinien zur Förderung der Verwendung von Nasensprays sowohl zur Behandlung von als auch Vorbeugung vor COVID-19 einführen.


Im Gesuch wird die WHO um eine öffentliche Orientierung zur Förderung der Verwendung von Nasensprays auf Grundlage von Daten, die nahelegen, dass Nasensprays antiviral (sie verhindern die Haftung von Viren), viruzid (töten den Virus ab oder inaktivieren ihn), antibakteriell (hemmen Bakterien, insbesondere Pneumokokken) und bakterizid (tötet Bakterien ab, insbesondere Pneumokokken) sind.


„Wir haben Daten, aus denen hervorgeht, dass bestimmte Nasensprays nicht nur den Virus aufzehren. Bestimmte Sprays blockieren, deaktivieren und/oder töten den Virus auch“, sagte Dr. Gustavo Ferrer, ein Fachmann für Atemwegserkrankungen und einer der Verfasser, der Studien über die Verwendung von Nasensprays zur Bekämpfung von COVID-19 durchgeführt hat.


Aufgrund dessen wird im Gesuch insbesondere gefordert, dass sich die WHO-Empfehlung auf die Verwendung von Nasensprays konzentriert, die Xylitol und Grapefruit-Samenextrakt enthalten. Aktuelle Studien haben ergeben, dass diese natürlichen Komponenten bei gemeinsamer Verwendung antiviral (sie blockieren das Anhaften von SARS-CoV-2 an der Nasenschleimhaut) und viruzid wirken (sie töten oder deaktivieren das Virus). Ein solches Spray, Xlear, ist derzeit in den USA allgemein verfügbar. Xlear wird seit über 20 Jahren von Millionen von Menschen weltweit benutzt; es sind keine Nebenwirkungen bekannt.


Außerdem hat eine neue, kleinere klinische Studie ergeben, dass durch Xlear die Schwere einer COVID-19-Erkrankung gemildert und deren Länge verkürzt sowie das Risiko einer weiteren Übertragung gesenkt wird. Ärzte werden daher in der Petition aufgerufen, Xlear als Ergänzung zu aktuellen Behandlungen zu verordnen.


„Nasensprays sind sicher in der Anwendung, kosten wenig, sind nichtinvasiv und anwenderfreundlich, und man erhält sie rund um die Welt rezeptfrei in einem lokalen Geschäft. Die Datenlage verdichtet sich, dass Sprays, vor allem Xlear, bei der Bekämpfung der COVID-19-Pandemie dienlich sein kann. Dies ist offensichtlich“, sagte Nathan Jones, Geschäftsführer von Xlear


Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Xlear

25.02.2021 Bericht des Journal of Allergy and Infectious Disease bestätigt, das Optionen der Nasenhygiene effektive Werkzeuge im Rahmen einer mehrstufigen Abwehr gegen COVID-19 sind
26.01.2021 Neue Studie ergibt: Xlear tötet und/oder deaktiviert SARS-CoV-2; Wirksamkeit gegen neue Varianten
23.12.2020 Health Professionals Petition- eine Nahelegung: Amerikaner sollten Nasensprays zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie verwenden; Ärzte sollten sie zur Behandlung von Patienten nutzen
09.12.2020 Xlear reicht bei der FDA einen Antrag auf Vorabnotfallzulassung im Zusammenhang mit COVID-19 für den Einsatz von Xlear Nasenspray zur Unterstützung bei der Bekämpfung des SARS-CoV-2 ein
30.11.2020 Neue Studien kommen zu dem Schluss, dass Xlear SARS-CoV-2 tötet und/oder deaktiviert

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Jeff Gulko617-304-7339jeff@thegulkogroup.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen