HitGen und LEO Pharma beginnen Forschungskollaboration

(07.08.2017, Pharma-Zeitung.de) CHENGDU, China - Copyright by Business Wire - HitGen Ltd

HitGen Ltd gab bekannt, dass das Unternehmen eine mehrere Ziele umfassende mehrjährige Forschungsvereinbarung mit LEO Pharma A/S abgeschlossen hat, um neuartige kleinmolekülige potenzielle Kandidaten für mehrere Therapieziele zu erforschen, die für LEO Pharma von Interesse sind. Gemäß der Vereinbarung soll die fortschrittliche Technologieplattform von HitGen, die auf einem DNA-enkodierten Bibliotheksdesign, Synthese und Screening basiert, dazu genutzt werden, neuartige potenzielle Kandidaten zu entdecken. Anschließend soll LEO Pharma eine exklusive Lizenz für deren Nutzung erhalten. Gemäß den Vereinbarungsbedingungen erhält HitGen zunächst eine Vorauszahlung und hat später Anspruch auf Meilensteinzahlungen von LEO Pharma.

„Wir freuen uns sehr über die Verlängerung und Ausweitung unserer Zusammenarbeit mit LEO Pharma, einem der weltweit führenden Spezialpharmaunternehmen. Wir werden eng mit den Forschern von LEO Pharma zusammenarbeiten, um an der Erforschung neuer Arzneimittel mitzuwirken. Wir wollen medizinische Versorgungslücken schließen, um den Patienten zu einer verbesserten Hautgesundheit verhelfen“, erklärte Dr. Jin Li, Chairman of the Board und Chief Executive Officer von HitGen.

„Wir sind sehr gespannt auf die Verlängerung und Ausdehnung unserer Zusammenarbeit mit HitGen“, sagte Dr. Thorsten Thormann, VP of Research, LEO Pharma. „Wir freuen uns darauf, unsere Möglichkeiten zur Identifizierung neuer potenzieller Kandidaten für mehrere Zielgruppen auszuweiten. Die DEL von HitGen werden die Expertise von LEO Pharma beschleunigt vertiefen, um neue Arzneimittel von der Idee bis zur klinischen Anwendung zu führen. Wir sind davon überzeugt, dass Partnerschaften und partnerschaftliche Zusammenarbeit eine entscheidende Rolle dabei spielen, den Patienten neue und bessere Therapien zur Verfügung zu stellen. Und unsere Partnerschaft mit HitGen ist ein deutlicher Beweis dafür.“

Über LEO Pharma

LEO Pharma hilft Menschen mit Hautkrankheiten. LEO Pharma bietet medizinische Lösungen für Patienten in mehr als 100 Ländern weltweit und unterstützt diese somit bei der Behandlung ihrer Hauterkrankungen. LEO Pharma, ein 1908 gegründetes Unternehmen im Besitz der LEO-Stiftung, widmet sich seit Jahrzehnten der Forschung und Entwicklung von Produkten und Lösungen für Menschen mit Hauterkrankungen. Der Hauptsitz von LEO Pharma befindet sich in Dänemark. Weltweit beschäftigt das Unternehmen ca. 5.000 Mitarbeiter.

Über HitGen Ltd

HitGen ist ein Biotechnologie-Unternehmen mit Hauptsitz und wichtigen Forschungseinrichtungen in Chengdu (China) sowie einem Labor in Houston (Texas/USA). HitGen hat eine einzigartige Plattform für die Arzneimittelforschung errichtet. Unsere DNA-enkodierten chemischen Bibliotheken (DEL) enthalten mehr als 85 Milliarden neuartige, vielfältige arzneimittelartige Verbindungen. Diese Verbindungen gehören zu DELs, die aus Hunderten verschiedenen chemischen Gerüsten aufgebaut wurden. Sie wurden mit lenkbarer Chemie entwickelt und haben sich bei der Ermittlung von Arzneimittel-Leads gegen diverse Ziele aus bekannten und neuartigen Proteinklassen erfolgreich bewährt. HitGen arbeitet mit mehreren Pharma- und Biotechnologieunternehmen sowie Forschungsinstituten zusammen, um die Erforschung und Entwicklung neuartiger Therapien in Zukunft voranzutreiben.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

HitGen Ltd
Dr. Jin Li, +86 28 85197385 APP. 8001
Chairman & CEO
oder
Dr. Barry Morgan, +1 5088409646
Chief Scientific Officer






Partner
Medizinische Übersetzungen Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen