Insulet übernimmt Vertrieb und kommerzielle Unterstützung für das Omnipod®-System in Europa

(21.07.2017, Pharma-Zeitung.de) BILLERICA, Massachusetts - Copyright by Business Wire - Insulet Corporation

Direktvertrieb unterstützt starken und zunehmenden europäischen Kundenstamm

Weitere Stärkung der finanziellen Prognosen des Unternehmens

Die Insulet Corporation (NASDAQ: PODD) (Insulet bzw. „das Unternehmen“), der führende Anbieter der Technologie für schlauchlose Insulinpumpen mit dem Omnipod® Insulinmanagementsystem (Omnipod-System), meldete heute Pläne für die Übernahme der Vertriebs-, Verkaufs-, Marketing-, Schulungs- und Unterstützungsaktivitäten des Omnipod-Systems von Insulet in ganz Europa mit Wirkung vom 1. Juli 2018. Die globale Vertriebsvereinbarung des Unternehmens mit der Ypsomed AG (Ypsomed) läuft zum 30. Juni 2018 ab.



Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20170720006450/de/

Insulet entwickelt, fertigt und vertreibt das Omnipod-System, das marktführende schlauchlose Insulinmanagementsystem, das derzeit von mehr als 110.000 Diabetikern weltweit genutzt wird. Seit 2010 hat das Unternehmen eine exklusive Vereinbarung mit Ypsomed für den Vertrieb des Omnipod-Systems in ganz Europa und weiteren Märkten außerhalb der USA als Teil des mylife™-Produktportfolios von Ypsomed. Insulet verfügt über einen Direkthandelsbetrieb in den USA und Kanada und hat in den letzten 12 Jahren ein beträchtliches Wachstum verzeichnet und den Kunden in Nordamerika in diesem Zeitraum wertvolle Unterstützung geleistet. Das Unternehmen erweitert nun seine Präsenz in Europa, um die zunehmende Zahl von Omnipod-Nutzern zu betreuen und sicherzustellen, dass seine innovative Produktpipeline auf die spezifischen Anforderungen des europäischen Marktes zugeschnitten ist.

„Wir sind fest entschlossen, unseren Omnipod- Kunden beste Dienste zu leisten, und wir sind davon überzeugt, dass unser talentiertes Team über die Kompetenzen und Erfahrungen verfügt, den Direktvertrieb und die kommerzielle Unterstützung in Europa erfolgreich zu übernehmen“, erklärte Patrick Sullivan, Chairman und Chief Executive Officer von Insulet. „Außerdem gehen wir davon aus, dass dieser Schritt auch unsere Finanzposition weiter stärken wird, da er im Rahmen unseres mehrteiligen Ansatzes zur Beschleunigung des Umsatzwachstums und der Margenerhöhung erfolgt.“

„Wir sind sehr gespannt auf die Einrichtung einer direkten lokalen Präsenz in Europa. Diese wird uns in die Lage versetzen, uns besser um die Diabetikergemeinschaft zu kümmern, unser Verständnis der Kundenanforderungen in Europa zu vertiefen und dieses wiederum in unsere innovative Pipeline einfließen zu lassen“, so Shacey Petrovic, President und Chief Operating Officer von Insulet. „Dies ist ein logischer Schritt für Insulet, da wir den Zugang zu Omnipod weiter ausdehnen, damit immer mehr Menschen mit insulinabhängiger Diabetes in der ganzen Welt von diesem System profitieren können. Wir freuen uns darauf, unsere bestehenden Beziehungen auszubauen und neue Beziehungen mit der Diabetikergemeinschaft in Europa zu erschließen.“

Insulet wird eng mit Ypsomed zusammenarbeiten, um die Versorgungskontinuität für Nutzer des Omnipod-Systems sicherzustellen. Bis zum Ablauf der bestehenden Vereinbarung wird mylife OmniPod weiterhin von Ypsomed in Europa vertrieben. Ab 1. Juli 2018 vermarktet Insulet das Produkt in Europa dann direkt unter dem globalen Markennamen Omnipod. Der Übergang zum Direktvertrieb beinhaltet keine Änderung des Omnipod-Systems. Dieses gibt den Nutzern weiterhin die Freiheit, ohne die mit herkömmlichen Pumpen verbundenen Schläuche zu leben und die Belastung mehrfacher Injektionen täglich zu vermeiden.

Das Unternehmen geht nicht davon aus, dass diese Änderung mit einer erheblichen Auswirkung auf die ausgegebenen finanziellen Richtwerte für 2017 verbunden sein wird. Abgesehen von einmaligen Kosten, steht nach Ansicht des Unternehmens nach der Etablierung des Direktbetriebs in Europa zu erwarten, dass dieser in einem Zuwachs zu den Erträgen resultieren und der EBIT-Wert 2018 weiterhin positiv sein wird.

Über das Omnipod-Insulinmanagementsystem:

Das Omnipod-Insulinmanagementsystem ist ein innovatives System für kontinuierliche Insulinabgabe, das alle bewährten Vorteile der kontinuierlichen subkutanen Insulininfusionstherapie (CSII) auf eine Weise bietet, die von herkömmlichen Insulinpumpen nicht erreicht wird. Das innovative Design und die einzigartigen Merkmale des Omnipod-Systems geben Diabetikern die Möglichkeit, ihr Leben und ihre Zuckerkrankheit mit nie dagewesener Freiheit auf komfortable, praktische und problemlose Weise zu handhaben. Das Omnipod-System besteht aus zwei Teilen: (i) eine Kapsel (Pod), die Insulin enthält und abgibt, und (ii) ein persönlicher Diabetes-Manager (PDM), der die individuelle Insulinabgabe des Nutzers kabellos programmiert, vorgeschlagene Dosen und Insulin an Bord berechnet und über ein praktisches eingebautes Blutzuckermessgerät verfügt. Der kleine, leichtgewichtige Pod kann an mehreren Stellen am Körper angebracht werden, darunter Bauch, Hüfte, Rückseite des Oberarms, Oberschenkels oder im unteren Rückenbereich. Da er wasserfest ist (IPX8), braucht er zum Duschen, Schwimmen oder bei sonstigen Aktivitäten nicht abgenommen zu werden. Damit ist der Omnipod in der Lage, bis zu drei Tage lang ununterbrochen Insulin abzugeben, ohne dass ein Schlauch abgenommen oder Insulin manuell gespritzt werden müsste. Der Pod und PDM kommunizieren kabellos miteinander, um präzise, individuelle und kontinuierliche Insulinabgabe mit individuell einstellbaren Basal- und Bolusoptionen und wichtige Sicherheitsprüfungen zu bieten. Die automatische Einführung der Pod-Kanüle erfolgt schnell, einfach und praktisch schmerzfrei. Nutzer brauchen keine Nadel zu handhaben, sondern drücken einfach einen Knopf am PDM. Dann führt das automatische Einführungssystem des Pods die Kanüle unter die Haut ein und beginnt mit der Insulinabgabe nach den programmierten Basalwerten des Nutzers.

Das Omnipod-System ist das weltweit erste im Handel erhältliche schlauchlose Insulinabgabesystem, das Nutzer in die Lage versetzt, ohne Schläuche und ohne den Stress und die Sorge mehrfach täglicher Injektionen zu leben. Durch den Abbau der Einschränkungen der Insulinpumpentherapie bietet das Omnipod-System Nutzern die Freiheit, ihr Leben nach eigenen Wünschen zu gestalten, wobei die Handhabung des Systems denkbar einfach ist.

Über die Insulet Corporation:

Die Insulet Corporation (NASDAQ: PODD) ist ein innovatives Unternehmen für Medizingeräte, das das Leben von Diabetikern einfacher machen will. Mithilfe seines Omnipod-Insulinmanagementsystems will Insulet die Nutzung der Insulinpumpentherapie bei Menschen mit insulinabhängiger Diabetes verbreiten. Das Omnipod-System ist eine richtungweisende und einfach zu nutzende schlauchlose Insulinpumpe, die bis zu drei Tage ununterbrochen Insulin abgibt, ohne dass eine Nadel nötig wäre. Insulets Geschäftsbereich für Abgabesysteme arbeitet auch mit globalen Pharma- und Biotechnologieunternehmen zusammen, um die Omnipod-Technologieplattform für die Abgabe von subkutan verabreichten Arzneimitteln in diversen anderen Therapiebereichen anzupassen. Die Insulet Corporation wurde im Jahr 2000 gegründet und ist in Billerica im US-Bundesstaat Massachusetts ansässig. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.myomnipod.com und http://www.myomnipod.com/europe.

Zukunftsgerichtete Aussagen:

Diese Pressemitteilung enthält unter Umständen zukunftsgerichtete Aussagen bezüglich der Erwartungen, Annahmen, Absichten, Überzeugungen oder künftigen Strategien von Insulet. Derartige zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf gegenwärtigen Erwartungen und Überzeugungen des Unternehmens bezüglich künftiger Entwicklungen und ihrer potenziellen Auswirkungen auf Insulet. Es kann keine Zusicherung gegeben werden, dass künftige Entwicklungen mit Auswirkungen auf Insulet den Voraussagen entsprechen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken, Unwägbarkeiten (die sich in manchen Fällen der Kontrolle des Unternehmens entziehen) und anderen Annahmen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Leistungen maßgeblich von den Darstellungen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Hinzu kommen sonstige Risiken und Unwägbarkeiten, die im Jahresbericht des Unternehmens auf Formblatt 10-K, der am 28. Februar 2017 bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde (SEC) eingereicht wurde, in der Rubrik „Risk Factors“ (Risikofaktoren) sowie in sonstigen von Zeit zu Zeit bei der SEC eingereichten Unterlagen ausgeführt sind. Sollten etwaige Risiken und Unwägbarkeiten eintreten oder sollten sich etwaige Annahmen des Unternehmens als unzutreffend erweisen, dann können die tatsächlichen Ergebnisse maßgeblich von den in zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Prognosen abweichen. Insulet übernimmt keinerlei Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren.

© 2017 Insulet Corporation und Omnipod sind Marken bzw. eingetragene Marken der Insulet Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Alle sonstigen genannten Marken sind das Eigentum der jeweiligen Inhaber. Die Nennung unternehmensfremder Marken beinhaltet keine Empfehlung und weist nicht auf eine Geschäftsbeziehung oder sonstige Verbindung hin.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Insulet Corporation

02.07.2018 Insulet übernimmt die europaweite Vermarktung für die Produktlinie Omnipod®-Insulin-Managementsystem
01.05.2018 Insulet baut zwei wichtige Handelspartnerschaften auf und expandiert damit auf dem europäischen Markt
13.09.2017 Insulet Corporation präsentiert Daten aus der klinischen Praxis zur Anwendung ihres Omnipod®-Insulinmanagementsystems bei ca. 39.000 Patienten unter Verwendung eines Cloud-basierten Datenverwaltungssystems

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Insulet Corporation
Ansprechpartner für Investoren und Medienvertreter:
Deborah R. Gordon, 978 600-7717
Vice President, Investor Relations and Corporate Communications
dgordon@insulet.com
oder
Ansprechpartner für Anfragen aus dem Ausland:
Dominic Hulton, +44 20 8834 1845
Vice President, Marketing Europe
dhulton@insulet.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen