Lenkungsausschuss des Internationalen Tags des Bettnässens (WBD-SC): Neue globale Leitlinien fordern wirksamere Therapie des Bettnässens, ein häufig vorkommendes Problem, das jedes 15. Kind betrifft1

(30.05.2017, Pharma-Zeitung.de) SAINT-PREX, Schweiz - Copyright by Business Wire - Ferring Pharmaceuticals

  • Jeder 15. Siebenjährige leidet an Bettnässen1
  • Jungen sind zweimal so häufig betroffen wie Mädchen und das Risiko beträgt 44 Prozent, wenn ein Elternteil nachts einnässte, und 77 Prozent, wenn beide Elternteile bettnässten, was auf eine genetische Verbindung hinweist2
  • Bettnässen wirkt sich stark auf das Selbstwertgefühl, das emotionale Wohlbefinden, die Fitness und die Leistungsfähigkeit in der Schule/am Arbeitsplatz aus3,4,5
  • Es gibt Behandlungsmöglichkeiten, aber in den meisten Fällen wird ein Arzt wegen des Bettnässens erst mit deutlicher Verzögerung aufgesucht

Der Lenkungsausschuss des Internationalen Tags des Bettnässens (World Bedwetting Day Steering Committee, WBD-SC) hat vereinfachte praktische Leitlinien herausgegeben, die Fachkräften im Gesundheitswesen vermitteln, wie Bettnässen am besten behandelt werden kann.

„Seit Jahrzehnten hält sich die Vorstellung, dass Kinder aus dem Bettnässen herauswachsen. Heute weiß man, dass es sich um ein gesundheitliches Problem handelt, das relativ einfach zu behandeln ist“, so Professor Serdar Tekgül, Klinik für Urologie an der Hacettepe-Universität. „Bettnässen betrifft Jungen häufiger als Mädchen und hat einen großes Einfluss auf das soziale Wohlbefinden. Deshalb würde ich allen Betroffenen dringend anraten, einen Arzt aufzusuchen, um zu erfahren, welche Möglichkeiten der Hilfe es gibt.”

Bettnässen ist ein häufig vorkommendes gesundheitliches Problem und beeinträchtigt das Selbstwertgefühl, das emotionale Wohlbefinden und die Tagesfitness eines Kindes stark, wozu auch ein negativer Effekt auf schulische Leistungen und Sozialleben gehört2,3,5. Bettnässen wurde mit Hirnfunktion/psychologischen Problemen in Zusammenhang gebracht und im Anschluss an eine Behandlung wurden Verbesserungen im Arbeitsgedächtnis und weiteren Alltagsaktivitäten beobachtet6.

Die Auswirkungen des Bettnässens werden häufig unterschätzt und im Rahmen der Ausbildung von Fachkräften im Gesundheitswesen kommt eine Therapieanleitung speziell für das Bettnässen nur selten vor. Da die vereinfachten Richtlinien von den internationalen Mitgliedern des Lenkungsausschusses entwickelt wurden, stellen diese eine klare, verlässliche Informationsquelle für Gesundheitsfachkräfte in aller Welt dar. Durch Optimierung der Therapie tragen diese zu einer Reduzierung der Belastung des Kindes durch Bettnässen bei.

Professor Serdar Tekgül von der Klinik für Urologie der Hacettepe-Universität erläuterte: „Die Hälfte der Eltern, deren Kinder nachts einnässen, suchen keinen Arzt auf. Sie ziehen es vor, Lösungen, die beim Lebensstil ansetzen, auszuprobieren. Dadurch kann sich der erste Arztbesuch aufgrund des Bettnässens erheblich verzögern. Deshalb ist es wirklich wichtig, dass diese Kinder, wenn sie einem Arzt vorgestellt werden, die richtige Unterstützung und erforderliche Anleitung erhalten.”

##

Über das Bettnässen

Bettnässen, auch als Enuresis nocturna bezeichnet, ist der unwillkürlicher Abgang von Urin im Schlaf7. In den meisten Fällen ist eine Überproduktion von Urin in der Nacht oder eine verringerte Blasenkapazität die Ursache3. Manche Kinder wachen auch einfach nicht auf3. Bettnässen entsteht nicht aufgrund von psychologischen Ursachen3. Bettnässen ist ein gesundheitliches Problem, das im Kindesalter häufig vorkommt. Rund 5–10 Prozent der Siebenjährigen nässen regelmäßig nachts ein und das Problem kann bis ins Jugend- und Erwachsenenalter weiterbestehen1.

Über den Internationalen Tag des Bettnässens

Der Internationaler Tag des Bettnässens (World Bedwetting Day, WBD) wurde ins Leben gerufen, um die Öffentlichkeit und Fachkräfte im Gesundheitswesen darauf aufmerksam zu machen, dass Bettnässen ein häufig vorkommendes gesundheitliches Problem ist, das behandelt werden kann und auch sollte.

Der Internationaler Tag des Bettnässens 2017 findet am Dienstag, den 30. Mai statt und fällt jedes Jahr auf den letzten Dienstag im Mai. Sein Motto lautet „Zeit zu handeln“. Dies macht deutlich, dass viel mehr in puncto Diagnostik und Therapie bei Kindern, die nachts einnässen, getan werden könnte.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.worldbedwettingday.com.

Über den Lenkungsausschuss des Internationalen Tags des Bettnässens

Im Lenkungsausschuss des Internationalen Tags des Bettnässens (World Bedwetting Day Steering Committee) kommen Experten aus der ganzen Welt zusammen, um diese Initiative zu unterstützen. Der WBD-Lenkungsausschuss wird von den folgenden Organisationen getragen: die Internationale Gesellschaft für Kontinenz von Kindern (International Children’s Continence Society, ICCS), die Europäische Gesellschaft für Pädiatrische Urologie (European Society for Paediatric Urology, ESPU), die Asien-Pazifik-Gesellschaft für Pädiatrische Urologie (Asia Pacific Association of Paediatric Urology, APAPU), die Internationale Gesellschaft für pädiatrische Nephrologie (International Paediatric Nephrology Association, IPNA), die europäische Gesellschaft für pädiatrische Nephrologie (European Society of Paediatric Nephrology, ESPN), die Iberoamerikanische Gesellschaft für pädiatrische Nephrologie (Sociedad Iberoamericana de Urologia Paediatrica, SIUP) und die Nordamerikanischen Gesellschaften für pädiatrische Nephrologie (North American Paediatric Urology Societies). Die Initiative wird von Ferring Pharmaceuticals unterstützt.

Quellenangaben

1 Nevéus T. Nocturnal enuresis—theoretic background and practical guidelines. Pediatr Nephrol. 2011; 26:1207–1214

2 Iannelli V. Bedwetting. Verfügbar unter https://www.verywell.com/bedwetting-bedwetting-statistics-2633257. Letzter Zugriff erfolgt im Januar 2017.

3 Vande Walle J et al, Practical consensus guidelines for the management of enuresis. Eur J Pediatr 2012;171:971-98

4 Theunis M et al. Self-Image and Performance in Children with Nocturnal Enuresis. European Urology. 2002; 41:660-667

5 Joinson C et al. A United Kingdom population-based study of intellectual capacities in children with and without soiling, daytime wetting, and bed-wetting Pediatrics. 2007;120(2):e308-16

6 Van Herzeele C, Dhondt K, Roels S P et al. Desmopressin (melt) therapy in children with monosymptomatic nocturnal enuresis and nocturnal polyuria results in improved neuropsychological functioning and sleep. Pediatr Nephrol. 2016; DOI 10.1007/s00467-016-23351-3

7 Austin P et al. The Standardization of Terminology of Lower Urinary Tract Function in Children and Adolescents: Update Report from the Standardization Committee of the International Children’s Continence Society, The Journal of Urology. 2014;191:1863-1865

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Ferring Pharmaceuticals

01.07.2021 Ferring Pharmaceuticals gibt Veränderungen im Verwaltungsrat bekannt
24.05.2021 Ferring und Rebiotix präsentieren bei der Digestive Disease Week® (DDW) positive Zwischenergebnisse einer offenen Phase-3-Studie zum Mikrobiota-basierten Lebend-Biotherapeutikum RBX2660
22.05.2021 Ferring und Rebiotix stellen bahnbrechende Phase-3-Daten vor, welche die überlegene Wirksamkeit des Prüfpräparats RBX2660 bei verringerten Rezidiven von C. difficile-Infektionen gegenüber Placebo belegen
14.05.2021 Ferring und Rebiotix präsentieren wegweisende Ergebnisse zum in der Erprobung befindlichen, mikrobiombasierten Lebend-Biotherapeutikum RBX2660 auf der Digestive Disease Week® (DDW) 2021
25.11.2019 Ferring und Blackstone Life Sciences investieren über 570 Millionen US-Dollar in eine neuartige Gentherapie für Blasenkrebspatienten
29.05.2018 Groß angelegte Studie gibt erstmals Einblick in die genetischen Ursachen des Bettnässens
14.02.2018 Ferring investiert 30 Millionen Franken in neues Schweizer Biotech-Zentrum
17.03.2017 Ferring Pharmaceuticals: Nächtliches Erwachen für den Toilettengang ist die Hauptursache für schlechten Schlaf, sagen Fachleute am Weltschlaftag.
20.05.2016 Ferring Pharmaceuticals und die Universitätsklinik Nordseeland melden Zusammenarbeit auf dem Gebiet der e-Health, um die Versorgung von CED-Patienten zu transformieren
03.05.2016 Ferring Pharmaceuticals gibt die Zulassung von NOCDURNA® bekannt, einer neuen Therapieoption für Erwachsene, die in der Nacht mehrfach aufwachen, um zu urinieren
18.03.2016 Ferring Pharmaceuticals: Aufwachen mit Nykturie: die häufigste Ursache von Schlafunterbrechungen, die gesundheitsschädlich sein können
27.01.2016 Ferring Pharmaceuticals und Karolinska-Institut unterzeichnen Kooperationsvereinbarung über Entwicklung eines translationalen Forschungsprogramms über das menschliche Mikrobiom
28.09.2015 Ferring Pharmaceuticals erwirbt weltweite Rechte an MILPROSATM (Vaginalring mit Progesteron)
17.04.2015 Ferring meldet europäische Zulassung der neuen raumtemperaturstabilen Formulierung von PABAL® (Carbetocin)
28.01.2015 Ferring Pharmaceuticals verstärkt Wachstumspotenzial mit der Neubesetzung der beiden Schlüsselpositionen „Chief Medical Officer” und „Chief Scientific Officer”

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Burson-Marsteller, für den Lenkungsausschuss des Internationalen Tags des Bettnässens (WBD Steering Committee)
Jack Dixey
Jack.dixey@bm.com
02073006221






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen