Neuer QIAstat-Dx Gastrointestinal Panel von QIAGEN zeigt hervorragende Leistungsfähigkeit in klinischer Multicenterstudie in Europa

(15.08.2019, Pharma-Zeitung.de) HILDEN, Deutschland & GERMANTOWN, Maryland - Copyright by Business Wire - QIAGEN


Hohe Sensitivität und Spezifität plus Erkenntnisse zur Quantifizierung von Infektionen und zum Nachweis von Koinfektionen


QIAGEN (NYSE: QGEN; Frankfurt Prime Standard: QIA) gab heute die Veröffentlichung einer klinischen Multicenterstudie bekannt, in der die Genauigkeit seiner syndromischen Testlösung QIAstat-Dx im Rahmen der Ursachendiagnostik bei akuten Gastroenteritiden gezeigt werden konnte. Der QIAstat-Dx Gastrointestinal Panel zeichnet sich in dieser Studie, in der 385 Patientenproben in Laboren europäischer Universitätskliniken geprüft wurden, durch seine hohe Leistungsfähigkeit im Vergleich zu anderen existierenden Multiplex-Tests aus.



Die Studie zeigte, dass der QIAstat-Dx Gastrointestinal Panel sehr sensitiv (98,2 % positive prozentuale Übereinstimmung (PPA), ein Maß für die Fähigkeit, Krankheitserreger nachzuweisen) und spezifisch (99,9% negative prozentuale Übereinstimmung, ein Maß für die Fähigkeit, tatsächlich negative Proben zu erkennen) ist. Bei fast einem Drittel der Patientenproben mit positivem Erregernachweis fanden sich mehrere Erreger. Die Autoren stellten besonders den „Bedienkomfort“ des Systems heraus und hoben hervor, dass das System und der Assay Ergebnisse in rund einer Stunde liefert. In der Studie wurde auch die Fähigkeit des QIAstat-Dx Panels, „Cycle Threshold“(CT)-Werte und Amplifikationskurven – quantitative Hinweise auf die Menge der nachgewiesenen Nukleinsäuren – bereitzustellen, als einzigartiger Vorteil bei der Beurteilung der diagnostischen Befunde zu gastrointestinalen Syndromen erwähnt. Diese Syndrome können durch Koinfektionen oder falsch positive Untersuchungsergebnisse kompliziert werden. Hierbei handelt es sich um wichtige Funktionen, die andere, weit verbreitete syndromische Plattformen nicht bieten



Der Artikel mit dem Titel „Multicenter evaluation of the new QIAstat Gastrointestinal Panel for the rapid syndromic testing of acute gastroenteritis” („Multizentrische Prüfung des neuen QIAstat Gastrointestinal Panel für die schnelle syndromische Untersuchung bei akuter Gastroenteritis”) wurde vom European Journal of Clinical Microbiology & Infectious Diseases (EJCMID) zur Veröffentlichung angenommen und ist online verfügbar. Die Studie wurde am Kopenhagener Universitätsklinikum Hvidovre in Dänemark und am Universitätsklinikum Bonn in Deutschland durchgeführt.



„Erkenntnisse, die von unserer syndromischen Testlösung QIAstat-Dx bereitgestellt werden, sind für Ärzte als schnelle und effiziente Entscheidungshilfe bei der Beurteilung komplexer und teilweise lebensbedrohlicher Infektionen von großem Wert. Diese Studie erweitert die sich rasch vergrößernde Evidenzbasis, die belegt, dass der QIAstat-Dx Gastrointestinal Panel hervorragende Ergebnisse in einem komfortablen Workflow bereitstellt“, soThierry Bernard, Senior Vice President und Head of Molecular Diagnostics bei QIAGEN. „Herkömmliche Testverfahren in der Diagnostik gastrointestinaler Erkrankungen sind teuer, zeitaufwendig und arbeitsintensiv. Der QIAstat-Dx GI Panel geht dieses Problem an und ist für Labore, Ärzte und Patienten von wirklichem Wert. Der Bedarf an syndromischen Testverfahren nimmt schnell zu und der QIAstat-Dx Panel ermöglicht als Lösung der nächsten Generation eine genaue Beurteilung von Infektionen und anderen Erkrankungen, bei denen die Ursache der Symptomatik unklar ist. Das System bietet viele einzigartige Vorteile. Einer davon ist, dass es als einzige Lösung den Anwendern CT-Werte bereitstellt.”



Das Anfang 2018 in Europa und Mitte 2019 in den USA eingeführte QIAstat-Dx System ermöglicht eine schnelle, kostengünstige und komfortable syndromische Untersuchung mit neuartigen Sample-to-Insight-Lösungen. Der QIAstat-Dx Gastrointestinal Panel bietet einen differenzierten Nachweis von über 20 bakteriellen und viralen Erregern und Parasiten, die bei Darminfektionen eine Rolle spielen. Der Panel ist in Europa bereits erhältlich. Der QIAstat-Dx Respiratory Panel zum Nachweis von über 20 häufig vorkommenden viralen und bakteriellen Infektionen bei Atemwegssyndromen ist gegenwärtig in Europa und den USA erhältlich.



QIAGEN entwickelt zurzeit eine breite Pipeline von geplanten Assays für das QIAstat-Dx Content-Menü, das Infektionskrankheiten, Onkologie, Companion Diagnostics und andere Krankheitsbereiche überspannt.



Weitere Informationen finden Sie unter www.QIAstat-Dx.com.



Über QIAGEN



QIAGEN N.V., eine niederländische Holdinggesellschaft, ist der weltweit führende Anbieter von Komplettlösungen zur Gewinnung wertvoller molekularer Erkenntnisse aus biologischen Proben. Die Probentechnologien von QIAGEN ermöglichen die Aufreinigung und Verarbeitung von DNS, RNS und Proteinen aus Blut, Gewebe und anderen Stoffen. Testtechnologien machen diese Biomoleküle sichtbar und bereit zur Analyse. Bioinformatik-Lösungen und Wissensdatenbanken helfen bei der Interpretation von Daten zur Gewinnung relevanter und praktisch nutzbarer Erkenntnisse. Automationslösungen integrieren diese zu nahtlosen und kosteneffizienten molekularen Test-Workflows. QIAGEN stellt diese Workflows weltweit mehr als 500.000 Kunden aus den Bereichen Molekulare Diagnostik (Gesundheitsfürsorge) und Life Sciences (akademische Forschung, pharmazeutische Entwicklung und industrielle Anwendungen, hauptsächlich Forensik) zur Verfügung. Zum 31. Dezember 2018 beschäftigte QIAGEN weltweit rund 5.200 Mitarbeiter an über 35 Standorten. Weitere Informationen über QIAGEN finden Sie unter http://www.qiagen.com.



Forward-Looking Statement



Einige der Angaben in dieser Pressemitteilung können im Sinne von Section 27A des U.S. Securities Act (US-Wertpapiergesetz) von 1933 in ergänzter Fassung und Section 21E des U.S. Securities Exchange Act (US-Börsengesetz) von 1934 in der jeweils gültigen Fassung als zukunftsgerichtete Aussagen („forward-looking statements") gelten. Soweit in dieser Meldung zukunftsgerichtete Aussagen über QIAGENs Produkte, Markteinführungen, regulatorische Einreichungen, Kollaborationen, Märkte, Strategie, Steuern und operative Ergebnisse gemacht werden, einschließlich aber nicht begrenzt auf die zu erwartenden Ergebnisse für den Umsatz, den bereinigten Nettoumsatz und den bereinigten verwässerten Gewinn je Aktie, geschieht dies auf der Basis derzeitiger Erwartungen und Annahmen, die mit vielfältigen Unsicherheiten und Risiken verbunden sind. Dazu zählen unter anderem: Risiken im Zusammenhang mit Wachstumsmanagement und internationalen Geschäftsaktivitäten (einschließlich Auswirkungen von Währungsschwankungen und der Abhängigkeit von regulatorischen sowie Logistikprozessen); Schwankungen der Betriebsergebnisse und ihre Verteilung auf unsere Kundengruppen; die Entwicklung der Märkte für unsere Produkte an Kunden in der Akademischen Forschung, Pharma, Angewandte Testverfahren und Molekulare Diagnostik; Veränderung unserer Beziehungen zu Kunden, Lieferanten und strategischen Partnern, das Wettbewerbsumfeld, schneller oder unerwarteter technologischer Wandel, Schwankungen in der Nachfrage nach QIAGEN-Produkten (einschließlich allgemeiner wirtschaftlicher Entwicklungen, Höhe und Verfügbarkeit der Budgets unserer Kunden und sonstiger Faktoren), die Möglichkeit, die regulatorische Zulassung für unsere Produkte zu erhalten, Schwierigkeiten bei der Anpassung von QIAGENs Produkten an integrierte Lösungen und die Herstellung solcher Produkte, die Fähigkeit des Unternehmens, neue Produktideen zu entwickeln, umzusetzen und sich von den Produkten der Wettbewerber abzuheben sowie vor dem Wettbewerb zu schützen, Marktakzeptanz neuer Produkte und die Integration akquirierter Geschäfte und Technologien; und andere Faktoren, angesprochen unter „Risikofaktoren“ in Absatz 3 des aktuellen Annual Report Form 20-F. Weitere Informationen finden Sie in Berichten, die QIAGEN bei der U.S. Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsichtsbehörde) eingereicht hat.



Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von QIAGEN

05.08.2020 QIAGEN meldet vollständige Ergebnisse des zweiten Quartals und des ersten Halbjahrs 2020
09.04.2020 QIAGEN gibt vorläufige Ergebnisse des ersten Quartals 2020 bekannt
06.04.2020 QIAGEN erhält als erste und bisher einzige syndromische Testoption Notfallzulassung der FDA für QIAstat-Dx-Testpanel zum Nachweis des Coronavirus SARS-CoV-2
24.03.2020 QIAGEN ernennt Thierry Bernard zum Chief Executive Officer
24.03.2020 QIAGEN bietet ersten syndromischen QIAstat-Dx-Test zum Nachweis des Coronavirus SARS-CoV-2 in den USA unter neuen FDA Richtlinien an
19.03.2020 QIAGEN führt in Europa QIAstat-Dx-Testkit zur Erkennung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 nach erfolgter CE-Kennzeichnung ein
19.02.2020 QIAGENs QuantiFERON®-TB Gold Plus als Test auf latente TB wird in Nigeria eingeführt
03.02.2020 QIAGEN führt FFPE- und Flüssigbiopsie-PIK3CA-Diagnostika in Europa ein, um die Präzisionsmedizin bei fortgeschrittenem Brustkrebs zu verbessern
13.01.2020 QIAGEN erweitert globale Zusammenarbeit mit Amgen zur Entwicklung von Begleitdiagnostika bei nicht-kleinzelligem Lungenkrebs
27.11.2019 QIAGEN und DiaSorin starten Markteinführung nach FDA-Zulassung für LIAISON QuantiFERON-TB Gold Plus Test auf LIAISON-Plattformen
06.11.2019 QIAGEN stellt auf der AMP-Jahreskonferenz 2019 einen neuen NGS-Workflow für die simultane DNA- und RNA-Analyse zum Einsatz im Krebs-Profiling vor
05.11.2019 QIAGEN erweitert sein Portfolio an Immuno-Onkologie-Lösungen für künftige Begleitdiagnostika und Biomarker
29.10.2019 QIAGEN’s QuantiFERON®-TB Gold Plus in den Katalog der Global Drug Facility für öffentliche Gesundheitsleistungen aufgenommen
14.10.2019 QIAGEN bringt neue QIAseq FastSelect-Lösungen zur Beschleunigung von RNA Sequenzierung auf den Markt
07.10.2019 QIAGEN veröffentlicht vorläufige Q3 2019 Ergebnisse und kündigt neue Maßnahmen zur Priorisierung von Ressourcen an

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

QIAGEN
Investor Relations
John Gilardi
+49 2103 29 11711
Phoebe Loh
+49 2103 29 11457
E-Mail: ir@QIAGEN.com

Public Relations
Thomas Theuringer
+49 2103 29 11826
Robert Reitze
+49 2103 29 11676
E-Mail: pr@QIAGEN.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen