Octapharma veranstaltet auf dem WFH-Weltkongress ein Symposium: „Meeting the challenges of VWD diagnosis and treatment“

(27.07.2012, Pharma-Zeitung.de) LACHEN, Schweiz - Copyright by Business Wire - Octapharma

Die Octapharma AG, ein führender Hersteller therapeutischer Proteine aus menschlichem Plasma, war Sponser eines Symposiums zum Thema „Herausforderungen bei der Diagnostik und Behandlung des von-Willebrand-Syndroms – Welche Probleme haben wir gelöst?“ Das Symposium fand am 11. Juli 2012 im Rahmen des 30. Kongresses der World Federation of Haemophilia (WFH, Weltverband der Hämophilie-Patienten) in Paris (Frankreich) statt.

Über 320 Teilnehmer besuchten das Frühstückssymposium, das von John Pasi, Professor für Hämostase und Thrombose an der Barts and The London School of Medicine and Dentistry, geleitet wurde.

Das von-Willebrand-Syndrom ist die häufigste angeborene Blutungsneigung. Bei ca. 1 Prozent der Bevölkerung liegt der Wert des von-Willebrand-Faktors (VWF) unterhalb des Normbereichs. Dennoch sind bei der Diagnostik und Behandlung der Erkrankung weiterhin einige Bereiche unklar. wilate® (von-Willebrand-Faktor-/Faktor-VIII-Konzentrat, human) ist ein hochreines VWF/FVIII-Präparat, bei dem VWF und FVIII im physiologischen Verhältnis von 1:1 vorliegen. wilate® wurde entwickelt, um einen neuen Standard bei der Behandlung des VWS zu setzen.

Mario v. Depka, Direktor des Werlhof-Instituts in Hannover, beleuchtete speziell chirurgische Eingriffe bei VWS-Patienten. Operationen stellen bis heute eine große Herausforderung bei der Behandlung von VWS-Patienten dar. Durch Befolgen der bewährten Verfahren lassen sich diese am ehesten bewältigen, wie eine gesicherte Diagnose, die Berücksichtigung der VWF- und FVIII-Spiegel, um das Auftreten von thrombotischen Komplikationen zu verhindern, sowie die Behandlung mit einem geeigneten Konzentrat.

Kate Khair, Nurse Consultant am Great Ormond Street Hospital for Children in London (Großbritannien), erörterte die klinische Diagnostik und Behandlung bei Kindern. Die Kernaussage war, dass für eine korrekte Diagnosestellung, insbesondere im frühen Kindesalter, die besonderen Erfordernisse der Kinderheilkunde berücksichtigt werden müssen. Nach erfolgter Diagnose müsse die Behandlung auf die speziellen pädiatrischen Erfordernisse zugeschnitten werden. In einer Kohorte von 23 Kindern im Alter von 1 Tag bis zu 17 Jahren wurde wilate®, ein modernes VWF/FVIII-Konzentrat, im Rahmen chirurgischer Eingriffe, zur Behandlung im Bedarfsfall als auch prophylaktisch mit Erfolg eingesetzt. Bei optimaler Dosierung, unter Berücksichtigung der Pharmakokinetik (PK), konnte in allen Fällen ein positives Behandlungsergebnis erzielt werden.

Steve Austin, der für den staatlichen britischen Gesundheitsdienst (NHS) als Konsiliarhämatologe zwei große Lehrkrankenhäuser in Süd-London betreut, erörterte den Aspekt pharmakokinetischer Untersuchungen bei der Einführung von wilate® als VWF/FVIII-Konzentrat der zweiten Generation. Er stellte eine Kohorte von (überwiegend erwachsenen) Patienten vor, die das neue VWF/FVIII-Präparat in einer das jeweilige PK-Profil des einzelnen Patienten berücksichtigenden Dosierung erhielten. PK-Studien liefern wertvolle Informationen zur Dosis und Häufigkeit der Verabreichung und erlauben eine individuell angepasste Behandlung. In allen Fällen konnten optimale Plasmaspiegel mit wilate® in Standarddosierung erreicht werden.

Ulrike Nowak-Göttl, Leiterin des Gerinnungszentrums des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, zeigte auf unter welchen Bedingungen eine sekundäre Prophylaxe bei VWS berechtigt ist. Sie stellte eine Kohorte von 24 Patienten (Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene) vor, die wilate® als Sekundärprophylaxe erhielten. Sie betonte die Bedeutung von individuellen PK-Untersuchungen auch bei der Planung einer prophylaktischen Therapie. Alle Patienten, die an dieser Prüfarzt-initiierten Studie teilnahmen, profitierten deutlich von der Prophylaxe. Die Blutungshäufigkeit und der Blutungs-Score nahmen ab, während die FVIII- und VWF-Spiegel stark anstiegen. Die Patienten zeigten insgesamt eine Verbesserung des Gesundheitszustand und der Lebensqualität nach 6-12 Monaten, was durch einen Gesamtanstieg des Hämoglobins nach Beginn der Prophylaxe untermauert wurde.

Der Symposiumsvorsitzende, Professor John Pasi vom Royal London Hospital in London (Großbritannien), vermerkte zusammenfassend: „Alle Referenten haben die belastbaren klinischen Ergebnisse und den Nutzen der Behandlung mit wilate® bei unterschiedlichen Patiententypen, insbesondere in schwierigen Therapiebereichen, bestätigt.“

Über das von-Willebrand-Syndrom

Das von-Willebrand-Syndrom ist die häufigste angeborene Blutungsneigung. Bei ca. 1 Prozent der Bevölkerung liegt der VWF-Spiegel unterhalb des Normbereichs.

Über wilate®

wilate® (von-Willebrand-Faktor-/Gerinnungsfaktor-VIII-Konzentrat, human), ein hochreines von-Willebrand-Faktor-/Faktor-VIII-Präparat, bei dem VWF und FVIII im physiologischen Verhältnis von 1:1 vorliegen.

Über den 30. Kongress der World Federation of Hemophilia in Paris, Frankreich

Der 30. Kongress der World Federation of Hemophilia fand vom 8. bis 12. Juli 2012 in Paris (Frankreich) statt. Der Kongress ist die größte wissenschaftliche Veranstaltung der weltweit organisierten Patientenorganisation WFH zum Thema Blutgerinnungsstörungen.

Über Octapharma

Octapharma, ein unabhängiger Spezialist für die Entwicklung und Herstellung von Präparaten aus menschlichem Plasma und menschlichen Zelllinien mit Sitz in der Schweiz, ist einer der weltweit größten Hersteller von Plasmaprodukten. Octapharma beschäftigt über 4.500 Mitarbeiter in 28 Ländern. Patienten in mehr als 80 Ländern werden mit Produkten folgender Therapiebereiche behandelt:

  • Hämostaseologie (Gerinnungsstörungen)
  • Immunologie (Immundefekte)
  • Intensiv- und Notfallmedizin

Octapharma verfügt über dedizierte Ressourcen zur Entwicklung des ersten rekombinanten FVIII, der in der humanen Zelllinie exprimiert wird. Dieser einzigartige Ansatz dient der Reduzierung des immunogenen Potenzials und unterscheidet Octapharma von anderen Unternehmen, deren rekombinante Produkte auf tierischen Zellen beruhen. Octapharma-Produkte werden in fünf eigenen, hochmodernen Produktionsanlagen in Österreich, Frankreich, Deutschland, Schweden und Mexiko hergestellt. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.octapharma.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Octapharma

05.11.2019 fibryga® von Octapharma erhält europäische Indikationserweiterung für die Behandlung von erworbenem Fibrinogenmangel (AFD)
31.10.2019 Octapharma meldet Veröffentlichung von Daten zu fibryga® für die Behandlung des erworbenen Fibrinogenmangels bei Patienten, die am Herzen operiert werden
01.10.2019 Aktualisierte Fachinformation zu Nuwiq® beinhaltet Daten zum wirksamen Blutungsschutz durch personalisierte Prophylaxe bei zweimal wöchentlicher Verabreichung
08.07.2019 Octapharma präsentiert neue Daten über den Nutzen von Nuwiq® bei Patienten mit Hämophilie A auf dem Kongress der International Society on Thrombosis and Haemostasis (ISTH) 2019
08.07.2019 Octapharma stellt ein Update zur Entwicklung von SubQ-8, einem neuartigen rekombinanten FVIII-Produkt, auf dem ISTH 2019 vor
26.11.2018 Octapharma, das Schweizer Unternehmen erhält die Zulassung für das Produkt fibryga® zur Behandlung des angeborenen und erworbenen Fibrinogenmangels durch Swissmedic
18.06.2018 Octapharma meldet Genehmigung neuer Dosisstärken für Nuwiq® in Europa; höhere Dosierungsflexibilität für Patienten mit Hämophilie A
28.05.2018 Octapharma präsentiert im Rahmen des WFH 2018 vielversprechende präklinische Daten zu SubQ-8, einem neuartigen rekombinanten FVIII-Produkt für die subkutane Verabreichung
28.05.2018 Octapharma präsentiert neue Daten zum Nutzen von Nuwiq® bei Patienten mit Hämophilie A auf dem Weltkongress 2018 der World Federation of Hemophilia
23.08.2017 Veröffentlichte klinische Daten belegen niedrige Immunogenität und ausgezeichnete Wirksamkeit von Nuwiq® bei zuvor unbehandelten Patienten
23.05.2017 Octapharma unterstreicht starkes Engagement für Hämophilie-A-Patienten mit Veröffentlichung neuer klinischer Daten zur PK-basierten personalisierten Prophylaxe auf Basis des NuPreviq-Ansatzes mit Nuwiq®
01.03.2017 Octapharma Gruppe veröffentlicht Jahresergebnisse 2016 mit Umsatzerlösen von 1,6 Mrd. Euro und einem Betriebsgewinn von 383 Mio. Euro
23.12.2016 Octapharma spendet Nuwiq® für das humanitäre Hilfsprogramm der WFH, um Patienten mit Hämophilie A in Entwicklungsländern Therapiezugang zu ermöglichen
22.12.2016 ACHTUNG - KORREKTUR: Volltext der Pressemitteilung folgt: Octapharma präsentiert wichtige Daten zu Nuwiq® aus der NuProtect-Studie bei zuvor unbehandelten Patienten im Rahmen der Jahrestagung der American Society of Hematology (ASH)...
22.12.2016 Octapharma präsentiert wichtige Daten zu Nuwiq® aus der NuProtect-Studie bei zuvor unbehandelten Patienten im Rahmen der Jahrestagung der American Society of Hematology (ASH) in San Diego (USA)

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Octapharma AG
Corporate Communications
Claudie Qumsieh
Tel: +41 (55) 451 21 78
claudie.qumsieh@octapharma.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen