Pflanzliche Öle und Fette

(15.10.2012, Pharma-Zeitung.de) Pflanzliche Öle und Fette werden aus den fettreichen Pflanzen und Samen verschiedenster Pflanzenarten gewonnen. Auf Grund historischer Funde konnte nachgewiesen werden, dass schon vor mehr als 6.000 Jahren erfolgreich Öle aus Pflanzen gewonnen wurden.
Ernährungsphysiologisch von großer Bedeutung ist ihr Gehalt an essentiellen Fettsäuren, denn diese sind für die Zellfunktion wichtig. Der menschliche Organismus kann sie nämlich nicht selbst herstellen, er muss sie durch die Nahrung extern zugeführt bekommen.

Diese Öle sind nicht zu verwechseln mit den weithin bekannten ätherischen Ölen. Bei jenen handelt es sich um die flüchtigen, öligen Extrakte aus Pflanzen oder deren Wurzeln, die einen für die jeweilige Pflanze charakteristischen Geruch haben, und in der Lage sind, rückstandslos zu verdampfen bzw. sich vollständig zu verflüchtigen.

Eine weitere Anwendung finden diese Öle und Fette in der Heilkunde sowie auch in der Hautpflege. Neben den Fettsäuren sind hier die Fettbegleitstoffe wichtig. Dazu zählen unter anderem Vitamine, Lezithin, Mineralstoffe und Phytoöstrogene.

Die genaue Zusammensetzung variiert je nach Pflanzenart, Herkunftsland und weiteren Faktoren. Während beispielsweise für Speiseöle der Anteil ungesättigter Fettsäuren, Geschmack und das Temperaturverhalten von Bedeutung sind, richtet sich der Blick im Bereich der therapeutischen Hautpflege auf die Begleitstoffe. In der Naturheilkunde werden die Öle zur Hautpflege eingesetzt, da sie je nach Begleitstoffen zellregenerierend, schmerzlindernd und entzündungshemmend wirken.

Noch ein abschließender Tipp: Gerade mit Schwarzkümmelöl konnte ich bisher bei entzündlichen, gereizten Hautzuständen deutliche Verbesserungen für betroffene Patientinnen und Patienten erzielen. Bei sehr trockenen Hautzuständen hilft in der Regel Jojobaöl, welches chemisch gesehen kein Öl, sondern ein Wachs darstellt.

Bleiben Sie gesund! Herzlichst, Ihre Denise Engels


Denise Sonja Engels ist seit 2005 Heilpraktikerin mit Schwerpunkt Problemhautbehandlung und praktiziert in Mönchberg.


Über DERMA EVE® - Institut für Hautbildverbesserung -

Über DERMA EVE®

DERMA EVE® ist ein Institut für Hautbildverbesserung, das seit Januar 2012 in den neu gestalteten Räumen der Bodenwiese 11 im Luftkurort Markt Mönchberg in Churfranken zu Hause ist. Heilpraktikerin Denise Sonja Engels und ihr Team bringen viel Erfahrung im medizinisch-naturheilkundlichen Bereich mit, die hier mit den neuesten derma-kosmetischen Erkenntnissen zum Vorteil der Kundinnen und Kunden vereint werden.

DERMA EVE® hat das renommierte Fachmagazin Beauty Forum überzeugt, und wurde zum Institut des Monats Oktober 2012 gewählt. Lassen auch Sie sich überzeugen. Jetzt auf www.DERMAEVE.com

Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von DERMA EVE® - Institut für Hautbildverbesserung -

23.01.2013 Anti-Aging für die Haut
13.12.2012 Badepräparate während der kalten Jahreszeit
20.09.2012 Gift für die Schönheit?
02.08.2012 Hyaluronsäure beim Anti-Aging
09.05.2012 Spirulina einmal anders: für die Hautpflege
02.05.2012 Bloß nicht SAUER werden!

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Pressekontakt DERMA EVE®
Stefan Engels, Rechtsanwalt
Institutsleiter DERMA EVE®
T: 09374 – 979 975 - 0
E: Kontakt@DERMAEVE.com
W: www.DERMAEVE.com
„Like it!“, if you like it – Fan werden unter: www.facebook.com/DERMAEVE




Anhang

Heilpraktikerin (seit 2005) Denise Sonja Engels
Dateityp: JPG
Größe: 28 kb
Abmessungen:
388 x 550 Pixel
» Download



Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE