Process Systems Enterprise: Biowissenschaftsbranche im Vordergrund auf dem Advanced Process Modelling Forum 2012

(16.04.2012, Pharma-Zeitung.de) LONDON - Copyright by Business Wire - Process Systems Enterprise

Pfizer, Eli Lilly, GSK, TNO, Rutgers ERC-SOPS und Imperial College werden Vorträge halten

Die Biowissenschaftsbranche wird auf dem in dieser Woche stattfindenden Advanced Process Modelling Forum in London mit Vorträgen von Pfizer, Eli Lilly, GSK, TNO, dem ERC-SOPS Konsortium der Rutgers University und dem Imperial College London im Vordergrund stehen.

Ravi Shanker, Senior Research Fellow bei Pfizer, ist einer der Hauptredner. Er referiert über Pfizers Vision von systembasierten Pharmazeutika - ein revolutionärer modellbasierter Ansatz zur Optimierung der Wirkstoffherstellung. Dabei wird ein ganzheitliches Bild erstellt, dass sowohl die biologischen Effekte im menschlichen Körper als auch die Wirkstoff- und Produktherstellung beinhaltet.

Die Zielgruppen sind führende Unternehmens- und Technologie-Entscheidungsträger der verarbeitenden Industrie aus Branchen wie Pharmazeutik, Öl und Gas, Energieerzeugung, Chemie, Petrochemie, Lebensmittel sowie Mineralien und Bergbau. Das Forum ist somit ein wichtiges Event für Unternehmen der verarbeitenden Industrie, die eine nachhaltige Wertschöpfung durch hochpräzise Prognosemodelle verwirklichen wollen. Process Systems Enterprise (PSE), ein führender Anbieter von erweiterten Verfahrensmodellierungstechnologien und -services, ist Gastgeber der Veranstaltung.

Die engagierten Vorträge im Biowissenschaftsbereich von GSK, Eli Lilly, TNO, der Rutgers University und dem Imperial College behandeln die Anwendung modellbasierter Methoden zur Verbesserung von Verfahrensdesign und -skalierung, Betriebsoptimierung, Beschleunigung der Verfahrensinnovation und Risikomanagement beim Einsatz neuer Technologien mit Schwerpunkt auf Arbeitsabläufen vom Labor bis zur Produktionsstätte für die Entwicklung neuer Verfahren und deren Vermarktung.

Zu den weiteren präsentierenden Unternehmen zählen Shell, deren XTL Technologiemanager Jan van Schijndel einen Vortrag im Bereich Öl, Gas und Petrochemie über die Entwicklung von GTL-Anlagen (Gas-to-Liquid) des Unternehmens in Qatar halten wird, sowie SABIC, SASOL, Süd-Chemie, Sulzer Chemtech und das Energy Technologies Institute (ETI).

Organisator Mark Matzopoulos, COO von PSE, kommentiert: „Bei der erweiterten Verfahrensmodellierung handelt es sich um die Anwendung von Prognosemodellen für eine rasche Erkundung der Designoptionen, Minimierung der Ungewissheiten sowie bessere, schnellere und sichere Entscheidungsprozesse. Bisher war die Verfahrensmodellierung großen Unternehmen der verarbeitenden Industrie vorbehalten, aber mit den diesjährigen Vorträgen ist die Biowissenschaftsbranche auf dem Forum äußerst präsent. In diesem Bereich dürfen Sie spannende Ankündigungen erwarten.“

Pharmaunternehmen implementieren die Technologie zur Beschleunigung der Wertschöpfung im Rahmen des Quality-by-Design-Ansatzes und insbesondere zur Unterstützung des Wechsels von der stapelweisen zur kontinuierlichen Verarbeitung sowie zur Optimierung der Werkstoff-Verarbeitungsverfahren und des Betriebs.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Process Systems Enterprise

20.04.2019 Process Systems Enterprise: gPROMS FormulatedProducts 1.4 beinhaltet erweiterte Funktionen zur Verknüpfung von digitalem Design und digitalem Prozessbetrieb.
06.12.2018 gPROMS FormulatedProducts 1.3 Release enthält neue Bibliotheken speziell für Lebensmittelherstellung und Bergbau
12.06.2018 Siemens und PSE kooperieren bei modellbasierten Lösungen
15.01.2018 PSE gibt wichtiges Update zu gPROMS FormulatedProducts heraus
29.06.2017 PSE führt signifikantes gPROMS Processbuilder-Update ein
17.06.2017 PSE führt gPROMS FormulatedProducts Modellierungsplattform ein
10.06.2017 PSE erhält Hydrocarbon Processing Award für seine Olefintechnologie
29.04.2017 Process Systems Enterprise: Advanced Process Modelling Forum versammelt Prozessindustrien in London
26.04.2017 PSE und NIZO melden Einrichtung eines Kompetenzzentrums fürs Lebensmittel-Produkt- und -Prozess-Modellierung
05.11.2016 PSE verleiht modellbasierte Innovationspreise in Höhe von 5.000 Euro
15.06.2016 PSE präsentiert gPROMS ProcessBuilder v1.1 mit voller Dynamik
22.04.2016 PSE: Advanced Process Modelling Forum versammelt verarbeitende Industrien in London
16.10.2014 Process Systems Enterprise: Neue modellbasierte Technologien zur Verbesserung von Design und Funktionsweise von Sprühtrocknern
02.04.2014 PSE investiert in Optimierung von Abwasseraufbereitungssystemen
17.07.2013 PSE: Führender Hersteller biobasierter Lebensmittelzutaten und Biochemikalien setzt Advanced Process Modelling-Technologie (APM) gPROMS ein

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Process Systems Enterprise
Kate Burness
+44-20-8563-0888
k.burness@psenterprise.com
Editors: www.psenterprise.com/news/pr120416.html






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen