Prosigna Brustkrebs Gensignatur in Deutschland jetzt erstattet

(06.07.2021, Pharma-Zeitung.de) SOUTH SAN FRANCISCO, Kalifornien - Copyright by Business Wire - Veracyte, Inc.


Partnerschaft bringt KI und eingebettete Technologie in Biowissenschaften und diagnostische Instrumente


Veracyte, Inc. (Nasdaq: VCYT), ein globales Diagnostikunternehmen, gab heute bekannt, dass der Prosigna® Breast Cancer Gene Signature Assay nach einer Entscheidung des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) nun von den gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland vollständig erstattet wird. Die Entscheidung ermöglicht in Frage kommenden Patientinnen mit HR+/HER2-Brustkrebs im Frühstadium den Zugang zum Test und unterstreicht die wachsende Bedeutung genomischer Tests für die individualisierte Behandlung von Patienten.


"Circa 70.000 Frauen in Deutschland erkranken an Brustkrebs jedes Jahr. Die Erstattung ist ein Meilenstein und Gewinn für die Frauen die jetzt gegebenen Falls vom Prosigna® Test profitieren können.", sagte Morten Frost, Geschäftsführer für Pulmonologie und Brustkrebs bei Veracyte. "Wir begrüßen die Entscheidung des Gemeinsamen Bundesausschuss. Diese hat dazu beigetragen fortschrittliche genomische Tests zur Verfügung zu stellen, um Entscheidungshilfe zu geben, die zur Behandlung von Brustkrebs auf der Grundlage des individuellen Risikos eines Krebses basiert. Wichtig ist, dass der Prosigna®-Test dazu beitragen kann, dass nun Frauen schneller und vor Ort ein zuverlässiges Testergebnis erhalten, ohne die logistischen- oder Qualitätsrisiken, die auftreten können, wenn Patientenproben zu Tests ins Ausland versandt werden“


Für Frauen, bei denen Brustkrebs diagnostiziert wurde, ist eine klare Therapieempfehlung für oder gegen eine Chemotherapie oft eine Herausforderung, wenn sie nur auf klinisch-onkologischen Kriterien beruht. Deshalb empfielt der Gemeinsame Bundesausschuss die Verwendung von Biomarkern in seiner Entscheidung. Diese führt dazu, dass mit Prosigna® nun auch ein Test der neue, zweiten Generation zugänglich ist. Hiermit sind Behandlungsentscheidungen auf der Grundlage des individuellen Risikoprofils der Patientin möglich.


"Ein verbesserter Zugang zu neuen genomischen Diagnoseinstrumenten wird Ärzten helfen, ihre Brustkrebspatientinnen besser zu versorgen", sagt Albrecht Stenzinger, Professor für Molekulare Tumorpathologie und Leiter des IPH-Zentrums für Molekulare Pathologie (CMP) sowie Sektionsleiter molekulare Diagnostik und Biomarkerentwicklung am Institut für Pathologie (IPH) des Universitätsklinikums Heidelberg. "Außerdem bedeutet die Fähigkeit der Laboratorien, den Prosigna®-Test lokal durchzuführen, dass Ärzte die Ergebnisse des Tests zeitnah erhalten und großes Vertrauen in ihre Genauigkeit haben können."


Der Prosigna®-Test analysiert die Aktivität von 50 Genen, die als PAM50-Gensignatur bekannt sind. Darüber hinaus werden Informationen wie Tumorgröße, Lymphknotenstatus und Tumorproliferation in die Bewertung einbezogen. Dies liefert Ärzten eine prognostische Information für die Behandlung von Brustkrebspatientinnen im Frühstadium. Diese Information trifft eine Aussage über die Wahrscheinlichkeit des Wiederauftretens des Krebses innerhalb der nächsten 10 Jahre. Der Prosigna®-Test wird von der European Society of Medical Oncology (ESMO), der American Society of Clinical Oncology (ASCO) und dem National Institute for Health and Care Excellence (NICE) in Großbritannien empfohlen.


Über Veracyte


Veracyte (Nasdaq: VCYT) ist ein globales Genomdiagnostik Unternehmen, das auf die Verbesserung der Patientenversorgung abzielt, indem es Antworten auf klinische Fragen liefert und Diagnose- und Behandlungsentscheidungen während der gesamten Behandlung bei Krebs und anderen Krankheiten liefert. Das wachsende Angebot an Genomtests des Unternehmens nutzt die Fortschritte in der Genomwissenschaft und -technologie, sodass Patienten riskante und kostspielige Diagnoseverfahren vermeiden und die Zeit bis zu einer angemessene Behandlung verkürzen können. Die Tests des Unternehmens für Lungenkrebs, Prostatakrebs, Brustkrebs, Schilddrüsenkrebs, Blasenkrebs und idiopathische Lungenfibrose stehen Patienten schon zur Verfügung und seine Lymphom-Subtypisierungs- und Nierenkrebstests befinden sich derzeit in der Entwicklung. Mit der exklusiven globalen Lizenz von Veracyte für eine erstklassische Diagnoseinstrumentenplattform ist das Unternehmen in der Lage, seine Tests vor Ort an Patienten weltweit bereitzustellen. Veracyte hat seinen Sitz in South San Francisco, Kalifornien. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.veracyte.com und folgen Sie dem Unternehmen auf Twitter (@veracyte).


Warnhinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen


Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf unsere Aussagen zu unseren Plänen, Zielen, Erwartungen (finanziell und anderweitig) oder Absichten in Bezug auf den Prosigna Breast Cancer Gene Signature Assay. Zukunftsgerichtete Aussagen können an Wörtern wie „vorhersehen“, „beabsichtigen“, „planen“, „erwarten“, „glauben“, „sollten“, „vorschlagen“, „können“, „werden“ und ähnlichen Verweisen identifiziert werden. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den in zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten oder vorgeschlagenen Ergebnissen abweichen. Beispiele für zukunftsgerichtete Aussagen sind unter anderem Aussagen über die Überzeugung von Veracyte, dass die PAM50-Gensignatur und der Prosigna-Assay einen klinischen Wert bieten, der Ärzten bei therapeutischen Entscheidungen hilft. Diese Aussagen beinhalten Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von unseren Vorhersagen abweichen, und beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf: die Fähigkeit von Veracyte, für seine Tests eine staatliche und private Kostendeckung zu erreichen und aufrechtzuerhalten; die Vorteile der Veracyte-Tests und die Anwendbarkeit klinischer Ergebnisse auf tatsächliche Ergebnisse. Weitere Faktoren, die sich auf diese zukunftsgerichteten Aussagen auswirken können, finden Sie unter der Überschrift „Risikofaktoren“ in unserem Jahresbericht auf Formular 10-K, der am 22. Februar 2021 bei der SEC eingereicht wurde, und unseren nachfolgenden Quartalsberichten auf Formular 10-Q. Eine Kopie dieser Dokumente finden Sie im Anlegerbereich unserer Website unter www.veracyte.com. Die Risiken und Unsicherheiten können durch die COVID-19-Pandemie verstärkt werden, die zu erheblichen wirtschaftlichen Unsicherheiten geführt hat. Das Ausmaß, in dem sich die COVID-19-Pandemie auf die Geschäfte, den Betrieb und die Finanzergebnisse von Veracyte auswirkt, einschließlich der Dauer und des Ausmaßes solcher Auswirkungen, wird von zahlreichen Faktoren abhängen, die nicht vorhersehbar sind, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Dauer und Verbreitung von den Ausbruch, seine Schwere, die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus oder zur Behandlung seiner Auswirkungen und wie schnell und in welchem ​​Umfang die normalen wirtschaftlichen und betrieblichen Bedingungen wiederhergestellt werden können. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung und, sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, lehnt Veracyte ausdrücklich jede Verpflichtung zur Aktualisierung dieser zukunftsgerichteten Aussagen oder Gründe ab, warum die tatsächlichen Ergebnisse abweichen können, sei es aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse oder andernfalls.


Veracyte, Afirma, Percepta, Envisia, Prosigna, "Know by Design" und die Logos von Veracyte, Afirma, Percepta, Envisia und Prosigna sind eingetragene Marken von Veracyte in den USA und ausgewählten Ländern.


nCounter ist die eingetragene Marke von NanoString Technologies, Inc. in den USA und anderen Ländern und wird von Veracyte unter Lizenz verwendet.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Veracyte, Inc.

06.11.2020 Prosigna-Brustkrebstest jetzt in Deutschland für die Kostenübernahme zugelassen
31.10.2020 Veracyte gibt neue im Journal of Clinical Oncology veröffentlichte Daten bekannt, die nahelegen, dass die Prosigna-Brustkrebstests aufgrund ihrer genomischen Grundlagen die prognostische Leistung steigern

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Investoren- und Medienkontakt:

Tracy MorrisVizepräsidentin für Unternehmenskommunikation& Anlegerbeziehungentracy.morris@veracyte.com 650-380-4413






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen