PSE: Führender Hersteller biobasierter Lebensmittelzutaten und Biochemikalien setzt Advanced Process Modelling-Technologie (APM) gPROMS ein

(17.07.2013, Pharma-Zeitung.de) LONDON - Copyright by Business Wire - Process Systems Enterprise

Wichtigste Anforderung ist die individuelle Modellierung innovativer Verfahren

Process Systems Enterprise (PSE), Anbieter von Advanced Process Modelling®-Lösungen, hat heute die Unterzeichnung einer langfristigen Softwarelizenzierungsvereinbarung mit dem führenden Hersteller biobasierter Lebensmittelzutaten und Biochemikalien, Corbion Purac, für die Produkte der gPROMS®-Plattform bekannt gegeben.

Im Rahmen des strategischen sechsjährigen Kooperationsvertrags wird PSE seine APM-Technologie mit integriertem Lösungs-Framework bereitstellen, zu dessen Komponenten das einzigartige Fließbild-Tool gSOLIDS® zur Optimierung der Entwicklung und des Betrieb von Feststoff-Verarbeitungsverfahren gehört. Ferner wird PSE die Techniker bei Corbion Purac bei der zeitnahen Fertigstellung von Projekten und der Übersetzung vorhandener Verfahrensfließbilder durch ModelCare® Services unterstützen.

Corbion Purac ist ein führender Hersteller von natürlichen Lebensmittelkonservierungslösungen, biobasierten Bausteinen und Chemikalien sowie Polymeren auf der Basis von Milchsäure. Corbion Purac ist weltweiter Marktführer bei Milchsäure, Milchsäurederivaten und Lactiden.

Ausschlaggebend für seine Entscheidung zugunsten der gPROMS-Plattform waren die leistungsstarken dynamischen und benutzerdefinierbaren Modellierungsfähigkeiten. Die Möglichkeit, Handhabungsaspekte von Dampf-Flüssigkeiten und Feststoffen in einer einzigen benutzerdefinierten Fließbildumgebung zu kombinieren, erlaubt zudem eine umfassende Anlagenmodellierung und Systemoptimierung in der Zukunft.

gPROMS von PSE ist die weltweit führende Verfahrensmodellierungsplattform für die verarbeitende Industrie. Sie wird in zahlreichen Industrieunternehmen für effizientere, schnellere und sicherere Planungs- und Betriebsentscheidungen sowie zur Minimierung von Unwägbarkeiten anhand detaillierter Verfahrenskenntnisse eingesetzt, die bisher nicht verfügbar waren. Durch die Fähigkeit, schnelle Anpassungen an wechselnde Marktbedingungen und gesetzliche Anforderungen vorzunehmen, wird eine nachhaltige Wertschöpfung unterstützt.

Mark Matzopoulos, Vice President des strategischen Geschäftsbereichs General Process Engineering, erklärt: „Wir begrüßen die Entscheidung von Corbion Purac, auf die zukunftsweisende gPROMS-Technologie umzusteigen, und freuen uns über die Anerkennung als Anbieter einer integrierten Verfahrensmodellierungsplattform für alle Ebenen – Stapelverfahren und kontinuierliche Verfahren, stationäre und dynamische Modellierungen sowie Dampf-Flüssig- und Feststoffverfahren – und dies alles über ein einziges integriertes Framework.“

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Process Systems Enterprise

20.04.2019 Process Systems Enterprise: gPROMS FormulatedProducts 1.4 beinhaltet erweiterte Funktionen zur Verknüpfung von digitalem Design und digitalem Prozessbetrieb.
06.12.2018 gPROMS FormulatedProducts 1.3 Release enthält neue Bibliotheken speziell für Lebensmittelherstellung und Bergbau
12.06.2018 Siemens und PSE kooperieren bei modellbasierten Lösungen
15.01.2018 PSE gibt wichtiges Update zu gPROMS FormulatedProducts heraus
29.06.2017 PSE führt signifikantes gPROMS Processbuilder-Update ein
17.06.2017 PSE führt gPROMS FormulatedProducts Modellierungsplattform ein
10.06.2017 PSE erhält Hydrocarbon Processing Award für seine Olefintechnologie
29.04.2017 Process Systems Enterprise: Advanced Process Modelling Forum versammelt Prozessindustrien in London
26.04.2017 PSE und NIZO melden Einrichtung eines Kompetenzzentrums fürs Lebensmittel-Produkt- und -Prozess-Modellierung
05.11.2016 PSE verleiht modellbasierte Innovationspreise in Höhe von 5.000 Euro
15.06.2016 PSE präsentiert gPROMS ProcessBuilder v1.1 mit voller Dynamik
22.04.2016 PSE: Advanced Process Modelling Forum versammelt verarbeitende Industrien in London
16.10.2014 Process Systems Enterprise: Neue modellbasierte Technologien zur Verbesserung von Design und Funktionsweise von Sprühtrocknern
02.04.2014 PSE investiert in Optimierung von Abwasseraufbereitungssystemen
08.05.2012 PSE bringt ein wichtiges Update für gSOLIDS auf den Markt zur Planung und Inbetriebnahme von Feststoffverfahren

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Process Systems Enterprise (PSE)
Kate Burness, Corporate Marketing Manager
Tel.: +44-20-8563-0888
E-Mail: k.burness@psenterprise.com
Nähere Informationen: www.psenterprise.com/news/pr130715.html






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen