PSE und NIZO melden Einrichtung eines Kompetenzzentrums fürs Lebensmittel-Produkt- und -Prozess-Modellierung

(26.04.2017, Pharma-Zeitung.de) LONDON - Copyright by Business Wire - Process Systems Enterprise

Kombination von Lebensmittelprozessmodellierung und experimentellen Daten beschleunigt Innovation

Auf dem heutigen Advanced Process Modelling Forum gaben Process Systems Enterprise (PSE), das Advanced Process Modelling-Unternehmen, und NIZO, das weltweit führende Auftragsforschungsinstitut im Bereich Lebensmittel und Ernährung, die Einrichtung eines Kompetenzzentrums (Centre of Excellence, CoE) für Lebensmittel-Produkt- und -Prozess-Modellierung bekannt.



Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20170425006990/de/

Das Kompetenzzentrum wird als einzige Anlaufstelle für die Bereitstellung von Dienstleistungen dienen und mechanistische Produkt- und Prozessmodellierungstools mit branchenführenden Lebensmittelcharakterisierungstechniken und Pilot-Einrichtungen im halbindustriellen Maßstab verbinden. Dabei werden das Know-how, die Pilot-Einrichtungen und die Erfahrung im Bereich der Lebensmittelcharakterisierung und –modellierung von NIZO mit der gPROMS-Modellierungsplattform und den Einzelvorgangsmodell-Bibliotheken von PSE zusammengebracht.

Die integrierte Software- und Services-Lösung ermöglicht besser konzipierte und betriebene Prozesse mit geringerer Variabilität und führt damit zu besserer Produktqualität, geringerem Energieverbrauch und folglich niedrigerer CO2-Emission sowie größerer Flexibilität beim Umgang mit unterschiedlichen Rohwaren. Über die Vorteile im Herstellungsbereich hinaus können Lebensmittel- und Getränkeunternehmen die Möglichkeit genauer Vorhersagen durch Verknüpfung von Modellen und experimentellen Daten dazu nutzen, Formulierungs- und Herstellungsfragen schnell und effektiv zu klären und in kürzerer Zeit Produktgestaltungsentscheidungen zu treffen.

PSE stellt die gPROMS FormulatedProducts-Modellierungs-Suite zur Optimierung der Formulierung und Herstellung von formulierten Produkten, darunter Lebensmittel und Pharmazeutika, zur Verfügung. Dabei verwendet es detailgetreue Prozess- und Materialmodelle von Einzelvorgängen wie Kristallisierung und Sprühtrocknung in Kombination mit Produktleistungsmodellen. PSE bereitete den Weg für den systembasierten Pharmazeutika-Ansatz, der von immer mehr großen Pharma-Unternehmen übernommen wird und jetzt auch im Bereich Lebensmittel und Ernährung zur Anwendung kommt.

NIZO, das ursprünglich von der niederländischen Milchindustrie gegründet wurde, jetzt aber ein unabhängiges Unternehmen in privater Hand ist, entwickelt Prozesse und Produkte für Lebensmittel- und Gesundheitsunternehmen in aller Welt. NIZO unterstützt mit seinem wissenschaftlichen und technologischen Know-how im Bereich Proteine, Bakterien und Verarbeitung im Labormaßstab sowie seinem lebensmitteltauglichen Verarbeitungszentrum in Ede, den Niederlanden, die Bemühungen seiner Kunden, durch die Entwicklung von neuartigen Produkten und Produktionsprozessen einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen.

Marc Goemans, CCO bei NIZO, kommentiert: „Wir freuen uns sehr über das Centre of Excellence. Es bietet eine einzigartige Kompetenz und ermöglicht uns, unseren Kunden die am weitesten entwickelte Reihe von Modellierungs-Tools und -Dienstleistungen für die Lebensmittel-Produkt- und Prozessgestaltung und die Hochskalierung zur Verfügung zu stellen, die auf einem wirklichen Verständnis der zugrundeliegenden lebensmittelwissenschaftlichen Erkenntnisse basiert. NIZO freut sich auf die Zusammenarbeit mit PSE bei der Bereitstellung dieser Kompetenzen auf dem Markt.“

Sean Bermingham, VP des Geschäftsbereichs Formulated Products von PSE, erläutert: „Der leistungsstarke Ansatz, mechanistische Modelle und experimentelle Daten zusammenzubringen, hilft Lebensmittelunternehmen, auf sehr kosteneffektive und nachhaltige Weise die richtigen Lebensmittelprodukte schneller auf den Markt zu bringen. Wir freuen uns sehr darauf, mit NIZO bei der Bereitstellung eines ganzheitlichen Services, der all diese Aspekte abdeckt, zusammenzuarbeiten.”

Hinweis an Redakteure:

„Über“ und Bildmaterial: www.psenterprise.com/news/pr170425; www.nizo.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Process Systems Enterprise

20.04.2019 Process Systems Enterprise: gPROMS FormulatedProducts 1.4 beinhaltet erweiterte Funktionen zur Verknüpfung von digitalem Design und digitalem Prozessbetrieb.
06.12.2018 gPROMS FormulatedProducts 1.3 Release enthält neue Bibliotheken speziell für Lebensmittelherstellung und Bergbau
12.06.2018 Siemens und PSE kooperieren bei modellbasierten Lösungen
15.01.2018 PSE gibt wichtiges Update zu gPROMS FormulatedProducts heraus
29.06.2017 PSE führt signifikantes gPROMS Processbuilder-Update ein
17.06.2017 PSE führt gPROMS FormulatedProducts Modellierungsplattform ein
10.06.2017 PSE erhält Hydrocarbon Processing Award für seine Olefintechnologie
29.04.2017 Process Systems Enterprise: Advanced Process Modelling Forum versammelt Prozessindustrien in London
05.11.2016 PSE verleiht modellbasierte Innovationspreise in Höhe von 5.000 Euro
15.06.2016 PSE präsentiert gPROMS ProcessBuilder v1.1 mit voller Dynamik
22.04.2016 PSE: Advanced Process Modelling Forum versammelt verarbeitende Industrien in London
16.10.2014 Process Systems Enterprise: Neue modellbasierte Technologien zur Verbesserung von Design und Funktionsweise von Sprühtrocknern
02.04.2014 PSE investiert in Optimierung von Abwasseraufbereitungssystemen
17.07.2013 PSE: Führender Hersteller biobasierter Lebensmittelzutaten und Biochemikalien setzt Advanced Process Modelling-Technologie (APM) gPROMS ein
08.05.2012 PSE bringt ein wichtiges Update für gSOLIDS auf den Markt zur Planung und Inbetriebnahme von Feststoffverfahren

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

PSE:
Kate Burness
+44-20-8563-0888
k.burness@psenterprise.com
oder
NIZO:
Maykel Verschueren, Principal Scientist Processing
+31-318-659-460
Maykel.Verschueren@nizo.com
oder
Daphne Koeman, Marketing & Communications Professional
+31-318-569-626
daphne.koeman@nizo.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen