QIAGEN erweitert globale Zusammenarbeit mit Amgen zur Entwicklung von Begleitdiagnostika bei nicht-kleinzelligem Lungenkrebs

(13.01.2020, Pharma-Zeitung.de) HILDEN, Germany & GERMANTOWN, Md. - Copyright by Business Wire - QIAGEN



  • QIAGEN und Amgen entwickeln gewebebasierten therascreen®-Test als Begleitdiagnostika für AMG 510 zur Identifizierung von Patienten, deren Krebserkrankungen eine KRAS G12C-Mutation aufweisen


  • QIAGEN strebt globale regulatorische Zulassungen an, einschließlich des Premarket Approval der FDA


QIAGEN N.V. (NYSE: QGEN; Frankfurt Prime Standard: QIA) gab heute eine strategische Zusammenarbeit zur Entwicklung von gewebebasierten Begleitdiagnostika für Amgens Krebsmedikament AMG 510 bekannt, um Patienten mit Krebserkrankungen, die die KRAS G12C-Mutation aufweisen, zu identifizieren. Die Vereinbarung konzentriert sich zunächst auf Begleitdiagnostika für nicht-kleinzelligen Lungenkrebs (NSCLC), ermöglicht aber auch die Weiterentwicklung der Tests für Amgens andere klinische Entwicklungsprogramme im Bereich Onkologie.



"Wir freuen uns über die weitere Zusammenarbeit mit Amgen, denn sie basiert auf dem Erfolg unserer therascreen-Plattform und wird ein gewebebasiertes Begleitdiagnostikum entwickeln, um Patienten zu identifizieren, die von AMG510 profitieren würden. QIAGENs Sample to Insight-Workflows und die Erfahrung in der Entwicklung von Begleitdiagnostika für die Präzisionsmedizin sind sehr gut geeignet, um bei der Beurteilung von Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkrebs zu helfen", sagte Thierry Bernard, Interim-CEO von QIAGEN und Senior Vice President, Leiter des Geschäftsbereichs Molekulardiagnostik. "Der Erfolg unserer langjährigen Zusammenarbeit mit Amgen ist ein Beweis für die Fähigkeiten von QIAGEN als bevorzugter Partner von Pharma- und Biotech-Unternehmen bei der Entwicklung von Begleitdiagnostika.“



"Amgen fördert breite Zugangsmöglichkeiten zu Biomarker-Tests, um geeignete Patienten auszuwählen, die direkt von einer gezielten Behandlung profitieren", sagte Dr. David M. Reese, Executive Vice President of Research and Development bei Amgen. "Da jeder achte Patient mit NSCLC KRAS G12C hat, ist es dringend erforderlich, den Zugang zu qualitativ hochwertigen Diagnostika und mehr Routineuntersuchungen zu verbessern.“



Das therascreen-basierte Begleitdiagnostikum wird auf KRAS G12C, eine genetische Mutation, die eine der häufigsten Krebsursachen ist, untersuchen. Die RAS-Genfamilie, die seit fast 40 Jahren untersucht wird, umfasst die am häufigsten mutierten Onkogene bei menschlichen Krebserkrankungen, wobei KRAS die am häufigsten vorkommende Treibermutation bei NSCLC ist.



Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von QIAGEN

27.11.2019 QIAGEN und DiaSorin starten Markteinführung nach FDA-Zulassung für LIAISON QuantiFERON-TB Gold Plus Test auf LIAISON-Plattformen
06.11.2019 QIAGEN stellt auf der AMP-Jahreskonferenz 2019 einen neuen NGS-Workflow für die simultane DNA- und RNA-Analyse zum Einsatz im Krebs-Profiling vor
05.11.2019 QIAGEN erweitert sein Portfolio an Immuno-Onkologie-Lösungen für künftige Begleitdiagnostika und Biomarker
29.10.2019 QIAGEN’s QuantiFERON®-TB Gold Plus in den Katalog der Global Drug Facility für öffentliche Gesundheitsleistungen aufgenommen
14.10.2019 QIAGEN bringt neue QIAseq FastSelect-Lösungen zur Beschleunigung von RNA Sequenzierung auf den Markt
07.10.2019 QIAGEN veröffentlicht vorläufige Q3 2019 Ergebnisse und kündigt neue Maßnahmen zur Priorisierung von Ressourcen an
07.10.2019 QIAGEN gibt Führungswechsel bekannt
30.09.2019 QIAGEN führt erweitertes Design- und Analyseportal GeneGlobe mit kuratiertem Wissen, inhaltsbasierten Assays und Analysen für die Life-Sciences-Forschung ein
15.08.2019 Neuer QIAstat-Dx Gastrointestinal Panel von QIAGEN zeigt hervorragende Leistungsfähigkeit in klinischer Multicenterstudie in Europa
20.06.2019 Über 1 Million Patiententestfälle mit QIAGEN Clinical Insight analysiert und interpretiert
19.06.2019 QIAGEN und McKesson schließen Vereinbarung über den Vertrieb der syndromischen Testplattform QIAstat-Dx an kleinere Krankenhäuser und andere Marktsegmente in den USA
18.06.2019 QIAGEN liefert genomische Erkenntnisse an Japans neue Initiative für klinische Forschung und Präzisionsmedizin im Bereich Molekularonkologie
05.06.2019 QIAGEN und DiaSorin arbeiten gemeinsam an neuartigem QuantiFERON-basiertem Test mit hohem Potenzial für die Früherkennung von Lyme-Borreliose
24.05.2019 QIAGEN führt erstes FDA-zugelassenes Begleitdiagnostikum für PIK3CA-Biomarker zur Stärkung der Präzisionsmedizin bei Brustkrebs ein
06.05.2019 QIAGEN meldet Ergebnisse für das erste Quartal 2019 und gibt Pläne für ein neues Aktienrückkaufprogramm über $100 Mio. bekannt

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Investor Relations
John Gilardi, +49 2103 29 11711
Phoebe Loh, +49 2103 29 11457
e-mail: ir@QIAGEN.com

Public Relations
Thomas Theuringer, +49 2103 29 11826
Robert Reitze, +49 2103 29 11676
e-mail: pr@QIAGEN.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen