QIAGEN meldet vollständige Ergebnisse für das dritte Quartal und die ersten neun Monate 2019

(30.10.2019, Pharma-Zeitung.de) VENLO, Niederlande - Copyright by Business Wire - QIAGEN N.V.



  • Umsätze im dritten Quartal 2019 im Einklang mit der Meldung vom 7. Oktober, bereinigter Gewinn je Aktie am oberen Ende der Prognose:


    • Konzernumsatz $382,7 Mio. (+1% bei tatsächlichen Wechselkursen, +3% bei konstanten Wechselkursen (CER) gegenüber ursprünglicher Prognose von ~+45% CER)


    • Nettoverlust je Aktie $0,71; bereinigter Gewinn je Aktie in Höhe von $0,36 ($0,36 CER gegenüber ~$0,350,36 CER Prognose)


    • Entscheidung, die Entwicklung neuer NGS-Instrumente einzustellen und die Allokation von Ressourcen zu priorisieren, führt im dritten Quartal 2019 zu Kosten vor Steuern in Höhe von $276,8 Mio. im operativen Ergebnis (73% nicht zahlungswirksame Posten), $0,89 je Aktie nach Steuern




  • Weiterentwicklung des „Sample to Insight“-Portfolios im dritten Quartal 2019:


    • Molekulare Diagnostik: QuantiFERON-TB mit Umsatzplus von 18% CER, Gesamtumsätze jedoch -2% CER aufgrund eines Umsatzrückgangs in China und rückläufiger Erlöse aus Begleitdiagnostika-Projekten


    • Life Sciences: +7% CER, angeführt von den Bereichen Pharma mit 10% Wachstum (CER) und Akademische Forschung / Angewandte Testverfahren mit 6% Wachstum (CER)




  • Neue, auf 15 Jahre angelegte strategische Partnerschaft mit Illumina ermöglicht QIAGEN die Vermarktung von Begleitdiagnostika und anderen IVD-Kits für die klinische Entscheidungsfindung auf den diagnostischen Sequenziergeräten von Illumina


  • QIAGEN passt Nettoumsatzerwartung für das Gesamtjahr 2019 auf ~+4 %CER an, Gewinnprognose in Höhe von ~$1,43-1,44 CER je Aktie; Ausblick Q4 2019: Umsatzwachstum ~+3% CER, bereinigter Gewinn von ~0,45-0,46 CER je Aktie.


QIAGEN N.V. (NYSE: QGEN; Frankfurt Prime Standard: QIA) gab heute die Ergebnisse der operativen Tätigkeit für das dritte Quartal und die ersten neun Monate 2019 bekannt.



Die Umsätze wuchsen im dritten Quartal 2019 um 1% (+3% CER) auf $382,7 Mio. Das Ergebnis fiel schwächer als erwartet aus, da Umsätze in China stärker zurückgingen, als es die 2019 getroffene Entscheidung, das Joint Venture für das GeneReader NGS-System zu beenden, vermuten ließ. Zudem wurde das Umsatzwachstum durch gegenüber dem Vorjahresquartal geringere Erlöse aus Entwicklungsprojekten im Bereich Begleitdiagnostika beeinträchtigt. Diese Herausforderungen überschatteten positive Trends in den Life Sciences, das Umsatzwachstum des QuantiFERON-TB-Tests von 18% bei konstanten Wechselkursen (CER), sowie die einstelligen Wachstumsraten (CER) in den Regionen Amerikas und Europa / Naher Osten / Afrika. Im Zusammenhang mit der Illumina-Partnerschaft kündigte QIAGEN im Oktober die Beendigung der Entwicklung neuer NGS-Instrumente sowie weiterführende Restrukturierungsmaßnahmen an, woraus sich im operativen Ergebnis im dritten Quartal 2019 Aufwendungen vor Steuern in Höhe von $276,8 Mio. ergaben. Dies führte zu einem Nettoverlust in Höhe von $0,71 je Aktie. Der bereinigte Gewinn je Aktie hingegen lag mit $0,36 ($0,36 CER) am oberen Ende der Prognose für diesen Zeitraum.



QIAGEN hat seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2019 auf rund 4% CER angepasst und die Gewinnerwartung am oberen Ende der bestehenden Spanne auf $1.43-$1.44 CER verengt. Dieser Ausblick entspricht einer Umsatzerwartung von rund 3% CER für das vierte Quartal 2019. Er beinhaltet aktualisierte Aussichten auf einen Rückgang der Umsatzerlöse aus gemeinsamen Entwicklungsprojekten im Bereich Begleitdiagnostika, nachdem die Entscheidung über den Stopp der NGS-Geräteentwicklung auch die Einstellung einiger NGS-basierter Projekte nach sich zog und das Umsatzwachstum voraussichtlich in Höhe von 2 bis 3 Prozentpunkten belasten werden.



„Nach dem vor Kurzem angekündigten Führungswechsel und den Maßnahmen zur Priorisierung befinden wir uns derzeit in einer Phase des Wandels. Unser engagiertes Team ergreift Maßnahmen, um Wachstum zu fördern und Mehrwert zu schaffen, indem es Ressourcen auf die attraktivsten Bereiche unseres „Sample to Insight“-Portfolios fokussiert. Wir haben fundamentale Wachstumschancen und sind entschlossen, als ein noch stärkerer und differenzierterer Marktführer aus dieser Phase hervorzugehen. Diese Überzeugung wurde durch die neue strategische Partnerschaft mit Illumina gestärkt, in deren Rahmen wir unsere globale Präsenz auf dem Gebiet der klinischen Entscheidungsfindung mithilfe der NGS-Technologie (Next-Generation Sequencing) ausbauen werden“, sagte Thierry Bernard, Interim-CEO von QIAGEN. „Obschon wir unsere Prognose für 2019 angepasst haben, bekräftigen wir nochmals unser Bekenntnis zur Wertgenerierung und stellen uns auf ein weiteres Wachstum von Umsatz und bereinigtem Gewinn in 2020 ein.“



„Wir behalten unseren starken Fokus auf operative Effizienz und die disziplinierte Kapitalallokation zur Unterstützung des Wachstums und zur Steigerung der Erträge bei. Die Mehrheit der im dritten Quartal 2019 angefallenen Restrukturierungskosten betrifft nicht zahlungswirksame Posten in Zusammenhang mit der Einstellung der Entwicklung neuer NGS-basierter Instrumente. Des Weiteren planen wir die Übertragung verschiedener Tätigkeiten an unsere QIAGEN Business Services Centers abzuschließen, um Skalen- und Effizienzvorteile zu erzielen und unsere Kunden und internen Prozesse noch besser unterstützen zu können“, sagte Roland Sackers, Chief Financial Officer von QIAGEN.



Die vollständige Pressemitteilung inclusive Tabellen erhalten Sie hier


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von QIAGEN N.V.

15.11.2019 QIAGEN erhält mehrere nicht verbindliche und unter Bedingungen stehende Interessensbekundungen und entscheidet, Gespräche über mögliche stra-tegische Alternativen zu führen
15.11.2019 QIAGEN erhält mehrere nicht verbindliche und unter Bedingungen stehende Interessensbekundungen und entscheidet, Gespräche über mögliche strategische Alternativen zu führen
07.10.2019 QIAGEN und Illumina gehen Partnerschaft zur Einführung sequenzierungsbasierter In-vitro-Diagnostik-Tests ein
10.09.2019 QIAGEN gibt Veränderung seiner globalen Vertriebsstruktur bekannt
30.07.2019 QIAGEN meldet vollständige Ergebnisse für das zweite Quartal und das erste Halbjahr 2019
24.07.2019 QIAGEN meldet Ergebnisse für das zweite Quartal 2019; aktualisiert Ausblick für das gesamte Geschäftsjahr 2019 mit Entscheidung die Partnerschaft für NGS in China neu auszurichten
22.05.2019 QuantiFERON®-TB Access-Entwicklungsprogramm von QIAGEN wird von UN-Initiative für medizinische Innovation gewürdigt
20.05.2019 QIAGEN erhält 510(k)-Freigabe der FDA für QIAstat-Dx und führt das System als Plattform der nächsten Generation für syndromische Erkenntnisse in den USA ein
16.05.2019 QIAGEN und Inovio arbeiten an der Entwicklung eines Begleitdiagnostikums für eine neue Immuntherapie zur Behandlung präkanzeröser zervikaler Läsionen
10.05.2019 QIAGEN: Bekanntmachung nach Art. 5 Abs. 1 und 6 der Verordnung (EU) 596/2014 und Art. 2 Abs. 1 der Delegierten Verordnung (EU) 2016/1052 / Aktienrückkauf
03.05.2019 QIAGEN veröffentlicht Geschäftsbericht 2018 auf der Website des Unternehmens
08.03.2019 QIAGEN und Tecan kündigen Zusammenarbeit zur Optimierung der präanalytischen Probenverarbeitung für QuantiFERON-TB Gold Plus an
04.02.2019 QIAGEN meldet Ergebnisse für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2018
07.01.2019 QIAGEN erwirbt N-of-One und erweitert so die klinische Bioinformatikkapazität in der molekularen Onkologieentscheidungsstützung
07.01.2019 QIAGEN entwickelt QuantiFERON®-TB Access als neuen Test für ressourcenschwache Regionen mit hoher Krankheitslast im weltweiten Kampf gegen Tuberkulose

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

John Gilardi
Vice President Corporate Communications and Investor Relations
+49 2103 29 11711 and +1 240 686 2222
john.gilardi@qiagen.com

Phoebe Loh
Associate Director Investor Relations
+49 2103 29 11457
phoebe.loh@qiagen.com

Dr. Thomas Theuringer
Senior Director Public Relations and Digital Communications
+49 2103 29 11826 and +1 240 686 7425
thomas.theuringer@qiagen.com

Robert Reitze
Senior Manager Public Relations
+49 2103 29 11676
robert.reitze@qiagen.com

www.twitter.com/qiagen
www.facebook.com/QIAGEN
www.facebook.com/QIAGEN






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen