QIAGENs QIAstat-Dx-System liefert die nächste Generation schneller, kosteneffizienter Diagnosen gastrointestinaler Syndrome

(15.10.2018, Pharma-Zeitung.de) HILDEN, Deutschland & GERMANTOWN, Md. - Copyright by Business Wire - QIAGEN N.V.

Neues Magen-Darm-Panel enthält umfassende Viren-Abdeckung und bietet „Sample to Insight“ Workflow für Kliniken in Europa und Australien

QIAGEN N.V. (NYSE: QGEN; Frankfurt Prime Standard: QIA) gab heute die europäische Markteinführung der nächsten Generation des QIAstat-Dx®-Panels für eine einstufige, voll integrierte molekulare Analyse von gastrointestinalen Syndromen bekannt. Das Multiplex-Magen-Darm-Panel, das von QIAGEN um eine umfassende Abdeckung von Viren erweitert wurde, erkennt die 24 häufigsten viralen, bakteriellen und parasitischen Erreger von Magen-Darm-Infektionen. Ein Atemwegs-Panel für QIAstat-Dx analysiert 21 virale und bakterielle Pathogene, einschließlich Subtypen von Influenza, Coronaviren, Pneumonie und anderen Targets, um die Ursachen von akuten Atemwegsinfektionen zu differenzieren.

Das QIAstat-Dx-System, das bereits gemeinsam mit den Atemwegs- und Magen-Darm-Panels eine CE-IVD-Kennzeichnung erhalten hat, wurde kürzlich erfolgreich in Australien registriert und wird dort eingeführt. Die Einreichung von QIAstat-Dx und beiden Panels für eine US-Zulassung wird geplant und die Zulassung wird für das Jahr 2019 erwartet. QIAGEN erwartet ebenfalls die Einführung eines QIAstat-Dx-Multiplex-Tests mit CE-IVD-Kennzeichnung für Meningitis im Jahr 2019. Eine umfassende Palette an Assays für syndromische Tests in der Onkologie und anderen therapeutischen Bereichen wird gerade entwickelt.

„Krankenhäuser, Labore und Kliniken nehmen QIAstat-Dx als eine einfach zu verwendende Lösung der nächsten Generation für verlässliche Diagnosen von komplexen Syndromen an. Mit einer Bearbeitungsdauer von weniger als einer Minute und Ergebnissen in ca. einer Stunde kann ein klinischer Assistent oder Techniker mehrere Proben analysieren und verlässliche, hoch sensible Erkenntnisse erhalten, welche die Ursachen von Atemwegs- oder Magen-Darm-Syndromen differenzieren“, so Thierry Bernard, Senior Vice President Molecular Diagnostics Business Area bei QIAGEN. „Die Einfachheit von QIAstat-Dx bringt die Leistungsfähigkeit der Echtzeit-PCR-Technologie (Polymerase-Kettenreaktion) nahe an den Patienten. Der Anwender muss bloß eine Probenkartusche einführen und hat sonst nichts zu tun. Das Gerät führt alle Schritte einer molekularen Multiplex-Analyse selbstständig durch, wodurch der Arzt fundierte Behandlungsentscheidungen treffen kann.“

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von QIAGEN N.V.

15.11.2019 QIAGEN erhält mehrere nicht verbindliche und unter Bedingungen stehende Interessensbekundungen und entscheidet, Gespräche über mögliche stra-tegische Alternativen zu führen
15.11.2019 QIAGEN erhält mehrere nicht verbindliche und unter Bedingungen stehende Interessensbekundungen und entscheidet, Gespräche über mögliche strategische Alternativen zu führen
30.10.2019 QIAGEN meldet vollständige Ergebnisse für das dritte Quartal und die ersten neun Monate 2019
07.10.2019 QIAGEN und Illumina gehen Partnerschaft zur Einführung sequenzierungsbasierter In-vitro-Diagnostik-Tests ein
10.09.2019 QIAGEN gibt Veränderung seiner globalen Vertriebsstruktur bekannt
30.07.2019 QIAGEN meldet vollständige Ergebnisse für das zweite Quartal und das erste Halbjahr 2019
24.07.2019 QIAGEN meldet Ergebnisse für das zweite Quartal 2019; aktualisiert Ausblick für das gesamte Geschäftsjahr 2019 mit Entscheidung die Partnerschaft für NGS in China neu auszurichten
22.05.2019 QuantiFERON®-TB Access-Entwicklungsprogramm von QIAGEN wird von UN-Initiative für medizinische Innovation gewürdigt
20.05.2019 QIAGEN erhält 510(k)-Freigabe der FDA für QIAstat-Dx und führt das System als Plattform der nächsten Generation für syndromische Erkenntnisse in den USA ein
16.05.2019 QIAGEN und Inovio arbeiten an der Entwicklung eines Begleitdiagnostikums für eine neue Immuntherapie zur Behandlung präkanzeröser zervikaler Läsionen
10.05.2019 QIAGEN: Bekanntmachung nach Art. 5 Abs. 1 und 6 der Verordnung (EU) 596/2014 und Art. 2 Abs. 1 der Delegierten Verordnung (EU) 2016/1052 / Aktienrückkauf
03.05.2019 QIAGEN veröffentlicht Geschäftsbericht 2018 auf der Website des Unternehmens
08.03.2019 QIAGEN und Tecan kündigen Zusammenarbeit zur Optimierung der präanalytischen Probenverarbeitung für QuantiFERON-TB Gold Plus an
04.02.2019 QIAGEN meldet Ergebnisse für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2018
07.01.2019 QIAGEN erwirbt N-of-One und erweitert so die klinische Bioinformatikkapazität in der molekularen Onkologieentscheidungsstützung

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

QIAGEN
Investor Relations
John Gilardi, +49 2103 29 11711
oder
Dr. Sarah Fakih, +49 2103 29 11457
ir@QIAGEN.com
oder
Public Relations
Dr. Thomas Theuringer, +49 2103 29 11826
oder
Robert Reitze, +49 2103 29 11676
pr@QIAGEN.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen