Relief Therapeutics Holding AG und FirstString Research Inc. kündigen strategische Zusammenarbeit bei der Entwicklung von Atexakin Alfa an

(25.10.2016, Pharma-Zeitung.de) GENF & MOUNT PLEASANT, S.C. - Copyright by Business Wire - Relief Therapeutics Holding AG

Relief Therapeutics Holding AG („Relief“, SIX: RLF), ein Biotechnologie-Unternehmen, das sich der klinischen Entwicklung innovativer Moleküle zur Behandlung von Atemwegserkrankungen und bestimmten Komplikationen im Rahmen von Diabetes-Erkrankungen widmet, meldet heute einen strategischen Kooperationsvertrag zwischen seiner Tochtergesellschaft Relief Therapeutics SA und FirstString Research Inc. zur Unterstützung der klinischen Entwicklung von Atexakin Alfa, eine niedrig dosierte Formulierung des rekombinanten humanen Interleukin-6 (rhIL-6), in den Vereinigten Staaten. Gemäß dieses Kooperationsvertrags wird FirstString auf eine finanzielle Unterstützung der US-Regierung hinwirken, relevante Kooperationen entwickeln und Ressourcen im Hinblick auf die Anforderungen der US-amerikanischen Zulassungsbehörde (FDA) zur Verfassung eines Investigational New Drug (IND)-Antragsdossiers für Atexakin Alfa zur Behandlung von diabetischer Neuropathie zur Verfügung stellen. Diese Zusammenarbeit entspricht der Absicht der beiden im Bereich der diabetischen Komplikationen arbeitenden Unternehmen, eine intensivere Beziehung bei Forschung und Vermarktung zu entwickeln.

Gaël Hédou, CEO von Relief Therapeutics SA, erklärte: „Wir freuen uns, einen gezielten Schritt in Richtung einer effektiven Zusammenarbeit mit FirstString zu unternehmen. Sie wird uns nicht nur in die Lage versetzen, die klinische Entwicklung von Atexakin Alfa in den USA voranzutreiben, sondern auch unser künftiges Firmenwachstum ermöglichen, das mit FirstString geplant ist.“

Gautam Ghatnekar, CEO von FirstString Research, führte aus: „Wir freuen uns, die Entwicklung von Atexakin Alfa in Nordamerika mit voranzubringen. Atexakin hat ein enormes Potenzial bei der Linderung von Neuropathie gezeigt, was Diabetespatienten helfen würde, die eine wirksame Behandlung benötigen. Diese Zusammenarbeit mit dem Team von Relief Therapeutics ist ein klares Bekenntnis auf beiden Seiten für den Aufbau einer stärkeren strategischen Partnerschaft.“

Über Atexakin Alfa:

Atexakin Alfa wurde ursprünglich von der Merck KGaA entwickelt, die die weltweiten Rechte zur Entwicklung, Herstellung und Vermarktung des Präparats im August 2015 an Relief Therapeutics auslizenziert hat. Atexakin Alfa hat das Potenzial, einen bislang ungedeckten medizinischen Bedarf im Hinblick auf diabetische Neuropathie durch Regenerierung beschädigter Nervenfasern, Remyelinisierung und Reduzierung neuropathischer Symptome zu befriedigen. Relief Therapeutics ist zurzeit mit der Vorbereitung und Planung eines Tests des Präparats in einer klinischen Phase-II-Studie beschäftigt, um die Sicherheit und Wirksamkeit als krankheitsmodifizierende Therapie bei diabetischer Neuropathie zu prüfen.

Über Relief Therapeutics:

Die RELIEF THERAPEUTICS Holding AG ist ein klinisch forschendes biotechnologisches Unternehmen mit einem Portfolio an Medikamentenkandidaten natürlichen humanen Ursprungs. Seine beiden viel versprechendsten Medikamentenkandidaten sind Aviptadil zur Behandlung von Sarkoidose (bereits in Phase III) und niedrig dosiertes Interleukin-6 (Atexakin Alfa) zur Behandlung peripherer diabetischer Neuropathie (bereits in Phase II). Die Entwicklung von Aviptadil zur Behandlung von Sarkoidose befasst sich mit einem Markt für seltene Krankheiten, in dem europäische Regulierungsbehörden darauf hingewiesen haben, dass bereits eine einzige Zulassungsstudie der Phase III für die Einleitung der Zulassung ausreichend sein würde. Atexakin Alfa steht im Zentrum einer exklusiven weltweiten Entwicklung und eines Kommerzialisierungsvertrags mit einem Geschäftsbereich der weltweit anerkannten Pharma-Gesellschaft Merck KGaA. Das Medikament ist Kandidat im Rahmen mehrerer klinischer Studien und repräsentiert ein bedeutendes Investitionsvorhaben. Auf der Grundlage seines einzigartigen Wirkmechanismus besitzt Atexakin Alfa das Potenzial, das erste regenerative Heilmittel für periphere Neuropathie zu werden. Der Markt für die Behandlung peripherer diabetischer Neuropathie wird laut Datamonitor bis zum Jahr 2019 ein Volumen von 4,1 Milliarden US-Dollar erreichen.

Die RELIEF THERAPEUTICS Holding AG mit Hauptsitz in Zürich (Schweiz) ist an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange unter dem Tickersymbol RLF notiert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.relieftherapeutics.com

Über FirstString Research Inc.:

FirstString Research, Inc. ist ein biopharmazeutisches Privatunternehmen aus Mt. Pleasant, South Carolina. FirstString widmet sich der Bereitstellung bahnbrechender Lösungen für Krankheiten, die auf Entzündungen zurückgehen, und verfügt über ein tiefgehendes Verständnis der molekularen und zellulären Zusammenhänge, welche die zugrundeliegenden krankhaften Veränderungen bestimmen. Das führende Produkt des Unternehmens, Granexin® Gel (aCT1), ist ein neuartiges firmeneigenes mimetisches Peptid des C-Terminus von Connexin43, das eine fundamentale Rolle in Prozessen spielt, die entscheidend bei Reaktionen auf Entzündungen und Verletzungen sind. Granexin® Gel hat eine statistisch signifikante und klinisch bedeutende Wirksamkeit sowie gute Sicherheit in einer klinischen Phase-1 und drei klinischen Phase-2-Studien demonstriert, die placebokontrolliert, randomisiert und doppelblind waren, und steht kurz vor der Phase-3-Entwicklung zur Behandlung von diabetischen Fußgeschwüren und venösen Beingeschwüren. Unsere klinischen Entwicklungsstrategien und die Produktpipeline basieren auf Erkenntnissen im biologischen Kontext und führen zu einer Validierung des therapeutischen Potentials für neuartige Indikationen mit frühzeitigen Renditeaussichten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.firststringresearch.com

Disclaimer:

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen künftigen Ereignisse und Ergebnisse erheblich von den gemachten Aussagen abweichen können. Faktoren, die zu Abweichungen führen könnten, sind unter anderem der Abschluss klinischer Studien, die FDA und weitere ausländische Prüfverfahren sowie andere staatliche Vorschriften, die Fähigkeit der RELIEF THERAPEUTICS Holding AG, Arzneimittelkandidaten erfolgreich zu entwickeln und zu vermarkten, Wettbewerb durch andere Arzneimittelunternehmen, die Fähigkeit, Produkte wirksam zu vermarkten sowie weitere Faktoren. Relief Therapeutics übernimmt keinerlei Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und kann in keiner Weise dafür verantwortlich gemacht werden, sollten sich solche Aussagen in der Zukunft nicht bestätigen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Relief Therapeutics Holding AG

03.08.2021 Relief meldet Erhalt der Orphan-Drug-Einstufung der US-amerikanischen FDA für den Einsatz von RLF-100 (Aviptadil) bei der Behandlung der Sarkoidose
29.07.2020 FDA gewährt erweitertes Zugangsprotokoll für RLF-100 (Aviptadil) bei Atemversagen durch COVID-19
16.07.2020 NeuroRx und Relief Therapeutics geben den Beschluss des Datenüberwachungskomitees bekannt, die Phase 2/3-Studie von RLF-100 bei schwerer COVID-19-Erkrankung fortzusetzen
24.06.2020 NeuroRx und Relief Therapeutics melden, dass die FDA RLF-100 (Aviptadil) für die Behandlung von Lungenversagen bei COVID-19 den Fast-Track-Status zuerkannt hat
08.06.2020 Relief Therapeutics und NeuroRx erweitern die klinische RLF-100-Studie auf alle Patienten mit schwerem COVID-19-Verlauf und Lungenversagen
02.06.2020 Relief Therapeutics und NeuroRx melden Aufnahme der ersten Teilnehmer zur Erprobung von RLF-100 in klinischer Phase 2b/3-Studie bei Patienten mit akuter Atemnot aufgrund von COVID-19
06.05.2020 Aviptadil von Relief Therapeutics Holding (RLF:SIX) wird am Klinikum NYU Langone Health in New York im Rahmen einer FDA-Studie zur Behandlung des durch COVID-19 verursachten akuten Atemnotsyndroms getestet
09.04.2020 Aviptadil von Relief Therapeutics (RLF:SIX) wird am Thomas Jefferson University Hospital in Philadelphia im Rahmen einer FDA-Studie zur Behandlung der COVID-19-induzierten akuten Atemnot getestet
07.04.2020 Relief Therapeutics (RLF:SIX) startet FDA-Studie mit Aviptadil an der University of Miami zur Behandlung von COVID-19-induzierter Atemnot

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

FirstString Research:
info@firststringresearch.com
oder
RELIEF THERAPEUTICS Holding AG
Dr. Raghuram Selvaraju
Investor Relations
Tel: +41 44 723 59 59
investors@relieftherapeutics.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE