ResMed schließt Übernahme von MatrixCare ab

(15.11.2018, Pharma-Zeitung.de) SAN DIEGO - Copyright by Business Wire - ResMed

  • Etabliert ResMed als führenden Anbieter für ambulante Software-as-a-Service-Angebote
  • Erweitert SaaS-Angebote von ResMed um zusätzliche Pflegeszenarien, einschließlich professioneller Pflege und Seniorenresidenzen
  • Kaufpreis von 750 Millionen USD wirkt sich positiv auf Nicht-GAAP-Bruttomarge und nicht-GAAP verwässerte Gewinne pro Aktie aus

ResMed (NYSE: RMD) (ASX: RMD), ein führender Anbieter von Cloud-basierten Medizingeräten und ambulanten Software-as-a-Service (SaaS)-Geschäftslösungen, gab heute bekannt, seine Übernahme der in Minnesota ansässigen MatrixCare, einem führenden Anbieter von Softwarelösungen für mehr als 15.000 Anbieter in den Bereichen professionelle Pflege, Seniorendörfer, Seniorenresidenzen und Privatpflege, 750 Millionen USD abgeschlossen zu haben.



Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20181115005354/de/

Diese Pflegeszenarien ergänzen ResMeds andere SaaS-Angebote an medizinischer Heimausrüstung, häuslicher Krankenpflege und Hospiz, die von Brightree und HEALTHCAREfirst bereitgestellt werden, die von ResMed im April 2016 bzw. Juli 2018 übernommen wurden. ResMed wird auf diesen Plattformen ein integriertes Lösungs-Ökosystem vorantreiben, um einzelne Patientenakten über mehrere Pflegeszenarien hinweg zu verwalten, Analysen und Erkenntnisse zu generieren, die sich auf Einzelpersonen und ganze Populationen anwenden lassen und Prozesse im gesamten Pflegekontinuum zu rationalisieren.

„Wir alle freuen uns, dass wir diese wichtige Transaktion schnell abgeschlossen haben und MatrixCare offiziell in der ResMed-Familie begrüßen können“, so Mick Farrell, CEO von ResMed. „ResMed ist das weltweit führende technologiegetriebene Medizintechnik-Unternehmen und wir sind dabei, zum führenden Anbieter von ambulanter Software zu werden. Das alles passt zu unserer Mission, das Leben von Millionen von Menschen zu verändern, sei es durch Behandlung und Vorbeugung des Fortschreitens chronischer Krankheiten oder dadurch, jemandem zu helfen, sich in verschiedenen Pflegeszenarien zurechtzufinden, damit er und seine Angehörigen ihr bestes Leben führen können.“

MatrixCare wird weiterhin als eigenständiges Unternehmen innerhalb des SaaS-Portfolios von ResMed tätig sein, mit gezielter kommerzieller, technischer und operativer Verknüpfung mit ResMed und Brightree. Es sind keine unmittelbaren Veränderungen der Geschäftsführung, Standorte oder Geschäftsprozesse vorgesehen. John Damgaard fungiert weiterhin als CEO von MatrixCare und ist dem Präsidenten von ResMed SaaS, Raj Sodhi, unterstellt.

Der endgültige Kaufpreis von 750 Millionen USD unterliegt bestimmten Anpassungen, wie sie im Fusionsvertrag festgelegt sind.

Über ResMed

ResMed (NYSE: RMD) (ASX: RMD), ein weltweit führendes Unternehmen für vernetzte Gesundheit mit mehr als 6 Millionen mit der Cloud verbundenen Geräten für die tägliche Fernüberwachung von Patienten, verändert mit jedem Atemzug das Leben von Menschen. Die preisgekrönten Geräte und Softwarelösungen des Unternehmens tragen zur Behandlung und zur Therapie von Schlafapnoe, chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen und anderen Erkrankungen der Atemwege bei. Sein 6.000 Mitglieder starkes Team setzt sich in mehr als 120 Ländern dafür ein, die Lebensqualität von Patienten zu verbessern, die Auswirkungen chronischer Krankheiten zu mindern und Kosten im Gesundheitswesen zu senken. ResMed.com

Über MatrixCare

MatrixCare, der aktuelle und mehrfache Gewinner der renommierten Best in KLAS-Auszeichnung für Langzeitpflege-Software, bietet die vollständige Lösung für wachsende Organisationen, die ein erfolgreiches Risikomanagement beim Erbringen von Versorgungsleistungen entlang des gesamten postakuten Pflegespektrums (Long-Term Post Acute Care, LTPAC) benötigen. Die Lösungen von MatrixCare, auf die über 13.000 Pflegeeinrichtungen und über 2.500 häusliche Pflegedienste und Hospizorganisationen vertrauen, helfen verantwortlichen Pflegeorganisationen, Anbietern professioneller Pflege- und seniorengerechter Wohndienste, Seniorendörfern (Life Plan Communities) und häuslichen Krankenpflegediensten, miteinander in Kontakt zu treten, zusammenzuarbeiten und zu wachsen, so wie wir uns einem Gesundheitssystem nähern, in dem sich die Kostenerstattung aus Patientenresultaten ergibt (fee-for-value) und nicht einzig aus bereitgestellten Diensten zusammensetzt (fee-for-service). Neben elektronischen Patientenakten, die speziell auf das LTPAC-Pflegeszenario ausgerichtet sind, bietet MatrixCare auch Lösungen, um die klinische Qualität systematisch zu verbessern: Unternehmensanalyse, robuste klinische Entscheidungshilfe und die branchenerste Plattform für Pflege-Koordinierung, um eine echte, personenbezogene, longitudinale elektronische Patientenakte zu erstellen und LTPAC-Anbietern zu ermöglichen, die in ihrer Pflege befindlichen Populationen effizient zu verwalten. Weitere Informationen finden Sie auf www.matrixcare.com und www.carecommunity.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, die sich nicht auf historische Tatsachen beziehen, sind „zukunftsgerichtete“ Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese zukunftsgerichteten Aussagen, einschließlich Aussagen bezüglich ResMeds Prognosen zu zukünftigen Einnahmen und Gewinnen, Ausgaben, neuer Produktentwicklung, neuer Produkteinführungen und neuer Märkte für seine Produkte sowie die Integration übernommener Unternehmen, unterliegen Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen vorhergesagt oder angedeutet werden, abweichen. Weitere Risiken und Ungewissheiten werden in den periodischen Berichten von ResMed besprochen, die bei der US-amerikanischen Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission) eingereicht werden. ResMed übernimmt keine Aktualisierung seiner zukunftsgerichteten Aussagen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von ResMed

22.10.2019 ResMed führt AirFit N30 als weltweit erste CPAP-Maske mit Schlauchführung von oben und Nasenflügelkissen ein
19.10.2019 Neue Untersuchungen zeigen aktualisierte Patientenpräferenzen in Bezug auf digitale Gesundheitstechnologie
10.07.2019 The Lancet veröffentlicht: Mehr als 936 Millionen Menschen weltweit leiden an obstruktiver Schlafapnoe
11.06.2019 Neue Analyse zeigt, dass Schlafapnoe in Amerika häufiger vorkommt als ursprünglich angenommen
21.05.2019 Studie von ResMed ermittelt bessere CPAP-Therapietreue bei Fernüberwachung und Selbstüberwachung in drei Ländern
20.05.2019 Auswirkungen von Alter, Geschlecht und Krankheitsschwere auf die Einhaltung der langfristigen PAP-Therapie größer als bisher angenommen
25.03.2019 ResMed führt die nächste Generation der ReSupply-Lösung ein
22.03.2019 ResMed veranstaltet am 4. April 2019 ein Investoren-Meeting
14.03.2019 ResMed übernimmt HB Healthcare, um Millionen von Südkoreanern helfen zu können, die mit Schlafapnoe und anderen Atembeschwerden leben
21.02.2019 ResMed und Fisher & Paykel Healthcare kündigen Beilegung der weltweiten Patentstreitigkeiten an
08.01.2019 ResMed schließt Übernahme von Propeller Health im Wert von 225 Mio. USD ab
04.12.2018 ResMed übernimmt Propeller Health, einen führenden Anbieter von Lösungen zur Behandlung von COPD und Asthma, für 225 Mio. US-Dollar
21.11.2018 ResMed wählt Harjit Gill in den Vorstand
07.11.2018 ResMed dehnt mit Übernahme von MatrixCare sein ambulantes SaaS-Portfolio auf Langzeitpflegeszenarios aus
23.10.2018 ResMed gewinnt Patentverletzungsverfahren gegen Fisher & Paykel in Deutschland

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

ResMed
Für Medienanfragen:
Jayme Rubenstein
+1 858 836 6798
news@resmed.com
oder
Für Anleger:
Amy Wakeham
+1 858 836 5000
investorrelations@resmed.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen