Roche stellt Daten von Biognosys zur Nutzung von Forschungsproteomik in klinischen Studien vor

(08.04.2019, Pharma-Zeitung.de) PALM SPRINGS, Kalifornien, USA und SCHLIEREN, Schweiz - Copyright by Business Wire - Biognosys

Von Roche präsentierte Daten aus klinischer Probestudie demonstrieren Einsatzreife von neuartiger Forschungsproteomik für klinische Studien.

Klinische Forscher könnten schon bald in der Lage sein, Tausende von Proteinen aus Patientengeweben in klinischen Studien mithilfe einer neuartigen Proteomiktechnologie, die von dem Schweizer Proteomikunternehmen Biognosys entwickelt wurde, direkt zu messen und zu quantifizieren.

Diese Einschätzung basiert auf einer gemeinsamen Studie unter der Leitung von Dr. Axel Ducret (F. Hoffmann-La Roche Ltd.) auf der Konferenz MSACL 2019 (Massenspektrometrieanwendungen für das klinische Labor) in Palm Springs. Zu Demonstrationszwecken stellte Biognosys Daten für eine Probestudie bereit, die die Implementierung von Forschungsproteomik im Rahmen einer klinischen Studie nachahmte. Der Datensatz der 30 FFPE-Darmkrebs-Tumorproben (CRC) war repräsentativ für Proben, die in klinischen Studien entnommen werden. Die Daten wurden sowohl mit einer zielgerichteten (targeted proteomics) als auch einer globalen Strategie (discovery proteomics) analysiert.

Die von Biognosys gelieferten Daten wurden mithilfe der datenunabhängigen Erfassungstechnologie der nächsten Generation generiert – einer labelfreien massenspektrometrischen Methode, die die parallele Erfassung von Peptidsignaturen mit einer gezielten Datenanalyse kombiniert. Die Identifizierung von Proteinen basiert auf großen Bibliotheken mit selektiven Referenzpeptidspektren, die eine präzise relative Quantifizierung ermöglichen.

Daten zur direkten Proteinexpression stellen eine wichtige Ergänzung zur Transkriptomanalyse dar, die häufig als Proxy für die globale Proteinexpression genutzt wird. In dieser Studie wurden fast 9.000 Proteine mit medianen technischen %CVs von weit unter 10 % identifiziert. Dies bietet eine hohe statistische Signifikanz, um geringfügige Veränderungen der Proteinexpression, die im Tumorgewebe auftreten können, zu erkennen.

Dr. Claudia Escher, COO bei Biognosys, kommentiert: „Wir arbeiten mit zahlreichen der innovativsten Pharma- und Biotech-Unternehmen zusammen, die unsere Forschungsproteomik-Dienstleistungen nutzen, um ihre Forschungsprogramme in frühen Stadien voranzutreiben. Wir beobachten ein wachsendes Interesse an der Verwendung unserer Technologie in klinischen Studien. Wir sehen eine wichtige Rolle der Forschungsproteomik bei klinischen Studien bereits in naher Zukunft und arbeiten intensiv an der Markteinführung.“

Diese Studie schafft die Voraussetzungen für eine Forschungsproteomik-Pipeline, die gemäß den GCP-Richtlinien eingesetzt und dokumentiert werden kann und die Entwicklung wirksamerer und effizienterer klinischer Studien unterstützt.

Über Biognosys

Biognosys ist führend auf dem Gebiet neuartiger Proteomiktechnologien und hat sich zum Ziel gesetzt, die Lifescience-Forschung durch die Bereitstellung modernster Proteomik-Tools zu transformieren. Das Unternehmen bietet eine Reihe von Produkten und Dienstleistungen an, um das Proteom zu entschlüsseln und Forschern aus allen Bereichen einen tiefen Einblick in die Proteinexpression in Zellen, Geweben oder Körperflüssigkeiten zu verschaffen. Die Biognosys-Technologie basiert auf hochauflösender Massenspektrometrie, die mit einer neuartigen, parallelisierten Signalverarbeitung kombiniert wird und auf diese Weise eine beispiellose Präzision und Tiefe der Proteinanalyse in einer einzigen Messung ermöglicht. Weitere Informationen sind erhältlich auf: www.biognosys.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Oliver Rinner, PhD
+41 78 (0) 664 47 11
oliver.rinner@biognosys.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen