Roche und Chugai treten dem humanitären Hilfsprogramm des Weltverbandes für Hämophilie (World Federation of Hemophilia) bei

(07.02.2019, Pharma-Zeitung.de) TOKIO - Copyright by Business Wire - Chugai Pharmaceutical Co., Ltd.

Chugai Pharmaceutical Co., Ltd. (TOKYO: 4519), hat heute bekannt gegeben, dass Roche dem humanitären Hilfsprogramm des Weltverbandes für Hämophilie (WFH) beigetreten ist. Mit dieser bedeutenden Initiative soll der mangelnde Zugang zu Versorgung und Behandlung für Menschen mit angeborenen Gerinnungsstörungen in Entwicklungsländern verbessert werden. Das Unternehmen Chugai, Gründer von Hemlibra®, nimmt als Mitglied des Roche-Konzerns ebenfalls am Programm teil.

Die WFH ist eine internationale Non-Profit-Organisation, die ein globales Netzwerk mit Patientenorganisationen in 140 Ländern umfasst. Das humanitäre Hilfsprogramm der WFH zielt darauf ab, den mangelhaften Zugang zu Versorgung und Behandlung für Menschen mit angeborenen Gerinnungsstörungen in Entwicklungsländern zu verbessern.

Der Einsatz des Roche-Konzerns für das Programm der WFH besteht aus einer Spende von Hemlibra, einer prophylaktischen Behandlung für Hämophilie A, sowie der Bereitstellung von Mitteln für integrierte Schulungen, mit denen sichergestellt werden soll, dass Infrastruktur und medizinisches Fachwissen vor Ort vorhanden sind, um das zur Verfügung gestellte Hemlibra optimal und ordnungsgemäß einzusetzen.

Dank der Spende können bis zu 1000 Menschen mit Hämophilie A in Entwicklungsländern über fünf Jahre prophylaktisch mit Hemlibra behandelt werden, wobei der Schwerpunkt auf besonders bedürftige Patienten gelegt wird, sprich Personen in jedem Alter mit Faktor-VIII-Inhibitoren sowie Kinder ohne Faktor-VIII-Inhibitoren. Der Zugang zu einer prophylaktischen Behandlung – dem Versorgungsstandard bei Hämophilie A zur Vorbeugung von Blutungen in den meisten Industrieländern – ist in Entwicklungsländern besonders stark eingeschränkt, wo die wenigen Ressourcen für Notfälle und akute Blutungen vorbehalten sind. 1, 2) Durch das humanitäre Hilfsprogramm des WFH wird gegenwärtig ca. 1500 Menschen mit Hämophilie A eine prophylaktische Behandlung ermöglicht.

„Chugai beabsichtigt, gesellschaftliche Probleme durch die Herstellung innovativer Arzneimittel anzugehen und sich gemeinsam mit der Gesellschaft weiterzuentwickeln“, so der Präsident und CEO von Chugai, Tatsuro Kosaka. „Es freut uns sehr, dass unser innovatives Mittel Hemlibra durch das Programm des WFH eine große Rolle bei der weltweiten Behandlung von Hämophilie A spielen kann. Wir werden uns weiterhin weltweit für gesundheitliche Belange einsetzen, indem wir bei unseren geschäftlichen Tätigkeiten Werte verfolgen, die wir mit der Gesellschaft gemein haben.“

Weltweit werden schätzungsweise rund 70 Prozent aller Patienten mit Hämophilie nicht angemessen behandelt3). Insbesondere bei Menschen mit Inhibitoren und bei Kindern, deren therapeutische Optionen beschränkt sind, ist der ungedeckte medizinische Bedarf hoch. Der Roche-Konzern hat sich für eine Teilnahme am Programm entschieden, dessen Priorität es ist, den Zugang zu einer Behandlung von Hämophilie A in Entwicklungsländern zu gewährleisten.

Unter dem Leitbild des Einsatzes „für einen deutlichen Mehrwert durch innovative medizinische Produkte und Dienstleistungen zum Wohle aller Beteiligten im Gesundheitswesen rund um die Welt“ führt Chugai in einer der fünf Strategien aus dem mittelfristigen Geschäftsplan „IBI 21“ die „Stärkung einer nachhaltigen Plattform“ auf. Einer der Hauptpunkte (Wesentlichkeit), der spezielle Priorität haben sollte, ist der Beitrag zur Weltgesundheit durch Verbesserung des Zugangs zu Arzneimitteln und medizinischer Versorgung, wo unsere Technologien und Kompetenzen eingesetzt werden können. Zusätzlich zu den laufenden Initiativen, an denen wir uns bereits beteiligen, wie dem Global Health Innovative Technology Fund (GHIT Fund) und Access Accelerated, wird auch dieses humanitäre Hilfsprogramm des WFH bestimmt zu einer Verbesserung der Gesundheitsversorgung und damit zu einer Verbesserung der Gesundheit von Menschen auf der ganzen Welt beitragen.

[Zugehörige Medienmitteilungen]Teilnahme am Global Health Innovative Technology Fund (GHIT Fund)(Medienmitteilung vom 24. Dezember 2014)https://www.chugai-pharm.co.jp/news/cont_file_dl.php?f=141224eGHIT.pdf&src=[%0],[%1]&rep=130,218

Chugai tritt globaler Initiative gegen den Anstieg nicht übertragbarer Erkrankungen in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen bei(Medienmitteilung vom 18. Januar 2017)https://www.chugai-pharm.co.jp/english/news/detail/20170118140000_108.html

Chugai gibt neues Leitbild und neuen mittelfristigen Geschäftsplan „IBI 21“ bekannt, womit durch innovative Arzneimittel und Dienstleistungen eine Entwicklung im Einklang mit der Gesellschaft angestrebt wird(Medienmitteilung vom 31. Januar 2019)https://www.chugai-pharm.co.jp/english/news/detail/20190131170002_592.html

In dieser Mitteilung verwendete oder erwähnte Markenzeichen sind gesetzlich geschützt.

[Quellen]1) Poon, M. C., und Lee, A. Individualized prophylaxis for optimizing hemophilia care: can we apply this to both developed and developing nations? Thrombosis Journal. 2016; 14: 32.2) De Kleijn, P., et al. Differences between developed and developing countries in paediatric care in haemophilia. Haemophilia. 2012; 18: 94–100.3) First-year results of an expanded humanitarian aid programme for haemophilia in resource-constrained countries. Haemophilia. 2018 Mar; 24(2): 229–235https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29537123 (Stand: 5. Februar 2019)

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Chugai Pharmaceutical Co., Ltd.

05.02.2019 Positiver Bescheid des CHMP für Hemlibra® von Chugai gegen schwere Hämophilie A ohne Inhibitoren
19.12.2018 Satralizumab von Chugai erreicht primären Endpunkt in der Phase-III-Monotherapiestudie bei NMOSD
19.12.2018 Satralizumab von Chugai erhält von FDA den Status „Breakthrough Therapy“ für Neuromyelitis optica und Neuromyelitis-optica-Spektrum-Erkrankungen
05.12.2018 Ergebnispräsentation einer Primäranalyse der Phase-III-Studie HAVEN 2 mit HEMLIBRA® von Chugai für Kinder mit Hämophilie A und Inhibitoren auf der Jahresversammlung 2018 der American Society of Hematology
16.10.2018 Chugai präsentiert Ergebnisse seiner Phase-III-Studie mit Satralizumab bei NMOSD auf dem ECTRIMS 2018
12.10.2018 Chugai veröffentlicht Anime zur Aufklärung über rheumatoide Arthritis in mehreren Sprachen, um die Bedeutung der frühen Erkennung/Behandlung und Versorgung durch Fachärzte zu unterstreichen
05.10.2018 HEMLIBRA® von Chugai erhält von der US-amerikanischen FDA behördliche Zulassung für Hämophilie A ohne Inhibitoren
27.09.2018 Chugai und Lilly gehen Lizenzvereinbarung für Oral GLP-1-Agonisten OWL833 ein
31.08.2018 Ergebnisse der globalen Phase-3-Studie mit Chugais HEMLIBRA® für Hämophilie A ohne Inhibitoren im New England Journal of Medicine veröffentlicht
06.06.2018 Chugais HEMLIBRA® erhält beschleunigtes Prüfverfahren durch US-amerikanische FDA für Hämophilie A ohne Inhibitoren
23.05.2018 Chugai stellt Ergebnisse von zwei Pivotstudien der Phase III zu dem bispezifischen Antikörper HEMLIBRA® am WFH-Kongress 2018 vor
10.05.2018 Chugais Anti-IL-31-Rezeptor, ein humanisierter monoklonaler Antikörper „Nemolizumab“ – langfristige Daten der globalen Phase-II-Studie im Journal of Allergy and Clinical Immunology Online veröffentlicht
17.04.2018 HEMLIBRA® von Chugai erhält von der US-amerikanischen FDA den Status „Breakthrough Therapy” für Hämophilie A ohne Faktor-VIII-Inhibitoren
28.02.2018 HEMLIBRA® von Chugai wird von der Europäischen Kommission gegen Hämophilie A mit Inhibitoren zugelassen
29.01.2018 Positiver Bescheid des CHMP für HEMLIBRA® von Chugai gegen Hämophilie A mit Inhibitoren

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Für Medien
Chugai Pharmaceutical Co., Ltd.
Bereich Medienarbeit, Abteilung für Unternehmenskommunikation,
Tomoko Shimizu
Tel.: +81-3-3273-0881
E-Mail: pr@chugai-pharm.co.jp

Für US-Medien
Chugai Pharma USA Inc.
Casey Astringer
Tel.: +1-908-516-1350
E-Mail: pr@chugai-pharm.com

Für europäische Medien
Chugai Pharma France SAS
Nathalie Leroy
Tel.: +33-1-56-37-05-21
E-Mail: pr@chugai.eu

Für taiwanesische Medien
Chugai Pharma Taiwan Ltd.
Susan Chou
Tel.: +886-2-2715-2000
E-Mail: pr@chugai.com.tw

Für Investoren
Chugai Pharmaceutical Co., Ltd.
Bereich Anlegerpflege, Abteilung für Unternehmenskommunikation,
Toshiya Sasai
Tel.: +81-3-3273-0554
E-Mail: ir@chugai-pharm.co.jp






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen