Saarländische BioKryo GmbH auf der BIOTECHNICA 2011

Elektronisches Rack bietet hundertprozentige Identifikation kryokonservierter Proben

(11.10.2011, Pharma-Zeitung.de) Die BioKryo GmbH bietet am Standort Sulzbach/Saar die Kryolagerung von therapeutisch wertvollem biologischem Material wie z. B. Stammzellen oder Gewebeproben an. In diesem Spin-Off des Fraunhofer-Instituts für Biomedizinische Technik (IBMT) wurden über zehn Jahre Erfahrung in der Kryotechnologie und im Biobanking eingebracht. Für Kunden u. a. aus der Biotechnologie- und der Pharmabranche wird diese hoch spezialisierte Tieftemperaturlagerung angeboten, bei der sie z. B. wertvolle Zelllinien als Back-Up aufbewahren können. Dabei bietet die BioKryo GmbH die komplette Brandbreite von der Lagerung bei Raumtemperatur bis -196°C mit flüssigen Stickstoff an.

Auf der Messe BIOTECHNICA präsentiert die BioKryo GmbH ein elektronisches Rack zur automatischen Identifizierung und Erfassung kryokonservierter Proben als Teil ihrer innovativen Kryo-Lagertechnik. Die Dokumentation des Lagerprozesses erfolgt dabei vollautomatisch in einer speziellen Datenbank, indem sich die Probenröhrchen der Firma Perma Cryo Technology GmbH über ihre eingebauten Memory Chips selbst identifizieren und in die Datenbank eintragen. Somit wird eine 100%ige Probenidentifikation erreicht.

Zusammen mit weiteren Kooperationspartnern ist die BioKryo GmbH, neben der Lagerung des biologisch wertvollen Materials in der Lage, diagnostische und logistische Dienstleistungen wie z. B. die HLA-Typisierung oder der weltweite Versand von Proben durchzuführen. Die BioKryo GmbH besitzt eine Herstellungserlaubnis nach § 20c AMG für die Lagerung von z.B. therapeutischem Gewebe oder Stammzelllinien und bietet somit eine GMP-konforme Lagerung von Arzneimittel an.

Bei der Kryolagerung werden biologische Proben im Temperaturbereich von unter -150°C mit Hilfe des flüssigen Stickstoffs als Kühlmittel aufbewahrt. Dies ist der Temperaturbereich, in dem lebende Zellen konserviert werden können, d. h. alle Stoffwechselaktivitäten einstellen und somit faktisch über den Zeitraum eines Menschenlebens für spätere therapeutische Anwendungen verfügbar sind.

Sie finden die BioKryo GmbH vom 11. bis 13. Oktober in der Halle 9 Stand D10 als Mitaussteller des Fraunhofer IBMT. Die BIOTECHNICA ist eine der bedeutendsten Messen Europas für Biotechnologie und Life Sciences. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Weitere Informationen unter www.biokryo.com oder +49(0)6897/9071-52
Dr. Vincent v. Walcke-Wulffen
Geschäftsführender Gesellschafter
BioKryo GmbH
Industriestr.5
66280 Sulzbach
Tel.: +49 6897 / 952 869 6
Fax: +49 6897 / 952 869 8
Email: walcke@biokryo.com
Internet: www.biokryo.com


Über Healthcare-Saarland

www.healthcare-saarland.de

Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Healthcare-Saarland

28.05.2012 3. saarländisches Reinraumforum am 21.6.2012
14.05.2012 Saarländische Medizin- und Labortechnik auf der HOSPITALAR
30.04.2012 Naturstoffe einfacher untersuchen
29.04.2012 Bakterien: Empfindlich wie die Prinzessin auf der Erbse
20.04.2012 Saarländische sarastro GmbH erhält für innovative Wirkstofffreisetzung Industriepreis 2012 in der Kategorie Medizintechnik
12.03.2012 Vollautomatisches Labor der Zukunft
06.03.2012 Mit Algorithmen für die Analyse des menschlichen Atems die Früherkennung von Krankheiten unterstützen
04.03.2012 Mobile Kryokonservierung bei operativer Behandlung des sekundären Hyperparathyreoidismus
29.02.2012 Innovative High-Tech-Geräte im saarländischen Universitätsklinikum auf höchstem Niveau
01.12.2011 Saarländisches Softwareunternehmen rückt Pflege im Krankenhaus in den Mittelpunkt
01.12.2011 Ist die Verpackung dicht? Saarbrücker Unternehmer entwickeln präzise, einfache und preiswerte Messtechnik
09.11.2011 Medica 2011
11.10.2011 Erklärung des cc-NanoBioNet zum Thema „Ethik im Bereich Nanotechnologie
11.10.2011 Saarländisches IBMT: Moderne In-vitro-Diagnostik auf der BIOTECHNICA 2011
21.08.2011 Beschichtungen hören das Blut rauschen und erhöhen die Langlebigkeit von künstlichen Herzklappen

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

b.h.hartmann@web.de




Partner
Medizinische Übersetzungen Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen