Takeda berichtet Ergebnisse für erste Hälfte des Geschäftsjahr 2015 Bestätigt Prognose der Unternehmensleitung für das Gesamtjahr

(30.10.2015, Pharma-Zeitung.de) OSAKA, Japan - Copyright by Business Wire - Takeda Pharmaceutical Company Limited

Umsatzwachstum durch Gastroenterologie, Onkologie und Schwellenmärkte gefördert

Takeda Pharmaceutical Company Limited (TOKYO:4502):

Ergebnisse der ersten Jahreshälfte mit Prognose der Unternehmensleitung

  • Zugrunde liegende Umsätze +3,8 % im Jahresvergleich (berichtetes Umsatzwachstum +6,2 % auf 904 Milliarden Yen)
  • Zugrunde liegende Kernerträge +3,7 % im Jahresvergleich (Betriebsgewinn -5,4 % auf 110,4 Milliarden Yen)

Kontinuierliche Leistung der Faktoren für Takedas strategisches Wachstum in der ersten Jahreshälfte

  • Zugrunde liegende Umsätze in der Gastroenterologie +28,7 %, Anstieg in der Onkologie um +1,6 %
  • Zugrunde liegende Umsätze auf den Schwellenmärkten im Jahresvergleich +7,1 %, mit besonders starken Beiträgen aus Russland und China
  • Konsolidierte zugrunde liegende Umsätze von Gastroenterologie, Onkologie und Schwellenmärkten – den Faktoren für Takedas Wachstum – liegen im Jahresvergleich bei +10,0 %

Wachstum in der ersten Jahreshälfte von innovativen neuen Produkten unterstützt

  • Erfolg von Entyvio trägt weiterhin zum Erreichen von Spitzenumsatzpotential von über zwei Milliarden US-Dollar bei
  • Brintellix und Adcetris verbuchen stabiles Wachstum
  • Azilva und Lotriga berichten in Japan weiterhin starkes Wachstum

Regionale Ergebnisse

  • Zugrunde liegendes Umsatzwachstum im Jahresvergleich in den USA +12,0 % (gefördert durch Entyvio und Brintellix), Europa und Kanada +1,5 % (Entyvio und Adcetris) sowie auf Schwellenmärkten +7,1 % (Russland und China)
  • Starkes Wachstum neuer Produkte in Japan. Zugrunde liegende Umsätze in Japan nahmen infolge zunehmender allgemeiner Marktdurchdringung im Jahresvergleich um 3,4 % ab

Effizienzgewinne halten an

  • Project Summit erzielte in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres (GJ) 2015 Kosteneinsparungen von elf Milliarden Yen
  • Unternehmen beim Erreichen von Einsparungen von über 20 Milliarden Yen in diesem GJ auf Kurs

Bestätigung durch Prognose der Unternehmensleitung für profitables Wachstum im GJ 2015

  • Niedriges zugrunde liegendes Umsatzwachstum im einstelligen Bereich im GJ 2015; zugrunde liegendes Wachstum der Erträge höher als zugrunde liegendes Umsatzwachstum; und zugrunde liegendes Wachstum der Kernerträge je Aktie höher als zugrunde liegendes Wachstum der Erträge

Christophe Weber, President und CEO von Takeda, sagte dazu:

„In der ersten Jahreshälfte des GJ 2015 setzte Takeda die Trendwende mit einem zugrunde liegenden Umsatzwachstum von 3,8 Prozent fort; entscheidende Faktoren dafür waren die Bereiche Gastroenterologie, Onkologie und Schwellenmärkte. Der Betriebsgewinn war in der ersten Hälfte des Jahres geringer, hauptsächlich plangemäß aufgrund einer Steigerung der Auslagen für mehrere aktuelle Produkteinführungen und im Bereich F&E; die zugrunde liegenden Erträge stiegen jedoch um 3,7 % und kamen näher an das zugrunde liegende Umsatzwachstum. Auf Grundlage unserer Ergebnisse für die erste Jahreshälfte bestätigen wir die Prognose unserer Unternehmensleitung für das Gesamtjahr.”

 

Kennzahlen für H1 des GJ 2015

            GJ 2014   GJ 2015   Wachstum Milliarden Yen H1 H1     Zugrunde liegender2 Umsatz 851,4 904,0 +6,2 % +3,8 % Betriebsgewinn 116,7 110,4 -5,4 % – Kernerträge1 169,9 177,5 +4,5 % +3,7 % Reingewinn3 61,4 54,4 -11,5 % – Gewinn je Aktie 78 Yen 69 Yen -11,2 % – Kernerträge je Aktie   134 Yen   135 Yen   +1,2 %   +7,9 %

1 Die Kernerträge werden aus dem Betriebsgewinn berechnet, indem die Auswirkungen außerordentlicher Posten wie Purchase Accounting, Tilgungen und Verluste aus Wertminderungen immaterieller Anlagen, Restrukturierungs- und Prozesskosten ausgeschlossen werden.

2 Zugrunde liegende Ergebnisse sind auf ein Verständnis der wirklichen Ergebnisse des Unternehmens ausgerichtet. Zugrunde liegende Ergebnisse und zugrunde liegende Kernerträge sind ohne Berücksichtigung der oben genannten Posten und nach Übernahmen/Veräußerungen und ausländischen Währungen berechnet.

3 Den Besitzern des Unternehmens zuschreibbar

Zugrunde liegendes Umsatzwachstum in der ersten Jahreshälfte lag bei 3,8 %, zugrunde liegende Kernerträge betrugen +3,7 % und zugrunde liegende Kernerträge je Aktie betrugen +7,9 %, ohne Änderungen der Prognose unserer Unternehmensleitung für das GJ 2015. Ausgewiesener Umsatz stieg um +6,2 % auf 904,0 Milliarden Yen. Ein Anstieg der Ausgaben für neu eingeführte Produkte sowie eine Abnahme anderer Einnahmen im Zusammenhang mit dem Verkauf von Immobilien im Jahr 2014 führte zu einem Rückgang des Betriebsgewinns, des Reingewinns beziehungsweise der Erträge je Aktie im Jahresvergleich um jeweils 6,2 Milliarden Yen, 7,1 Milliarden Yen und neun Yen. Diese Zahlen haben sich im zweiten Quartal im Vergleich zum ersten verbessert.

Das zugrunde liegende Umsatzwachstum erfolgte hauptsächlich aufgrund der Hauptfaktoren für Takedas Wachstum: Gastroenterologie, Onkologie und Schwellenmärkte. Der Bereich Gastroenterologie wuchs aufgrund des Wachstums bei Entyvio im Jahresvergleich um +28,7 %. Der Umsatz im Bereich Onkologie inklusive Velcade und Adcetris stieg um +1,6 %. Der Umsatz im Bereich Schwellenmärkte stieg um +7,1 %. Entscheidende Faktoren dafür waren Value Brands (Markengenerika und rezeptfreie Medikamente), mit starkem Wachstum in Russland und China. Ergebnisse in den USA (+12,0 % und zugrunde liegendes Umsatzwachstum) sowie Europa und Kanada (+1,5 %) trugen ebenfalls zum Umsatzwachstum bei. In Japan trugen Produkte wie Azilva und Lotriga zum Umsatzwachstum bei; infolge des verstärkten Wettbewerbs im Bereich Generika gingen die Gesamtumsätze jedoch um 3,4 % zurück.

Project Summit – eine firmenweite strategische Initiative zur Steigerung der Effizienz – erbrachte weiterhin Ergebnisse, mit Einsparungen von elf Milliarden Yen in der ersten Jahreshälfte. Die Realisierung von Summit-Initiativen umfassen Pläne für die Unternehmensumstrukturierung, die fortgesetzte Optimierung der Nutzung der Produktionskapazität sowie fortwährende operative Effizienz. Die Neuorganisation des globalen Auftragswesens trug durch die Nutzung effektiver externer Ausgaben ebenfalls dazu bei. Effizienzinitiativen im Rahmen von Project Summit bleiben auf Kurs und Takeda engagiert sich weiterhin für seine operative Effizienz.

Es wird davon ausgegangen, dass Entyvio in den nächsten fünf Jahren global einen entscheidenden Beitrag zu Takedas Umsatzwachstum leisten wird; Azilva, Lotriga und Takecab sind die Produkte, bei denen davon ausgegangen wird, dass sie in Japan weiterhin eine führende Position innehaben werden. Im Rahmen der laufenden Bemühungen der F&E-Organisation erhielt ixazomib für Rezidive/Nichtansprechen bei Multiplem Myelom im Juli einen beschleunigten Bewertungsstatus in Europa, sowie im September 2015 den Status „Priority Review” in den USA. In Japan reichte Takeda eine New Drug Application für die Festdosis-Kombinationstablette aus Nesina und metformin ein und erhielt im September 2015 die Zulassung für das Leuplin 24 Week Depot zur Behandlung von Prostatakrebs und prämenopausalem Brustkrebs sowie für Copaxon für die Behandlung von multipler Sklerose.

Takeda bestätigte die Prognose der Unternehmensleitung für das GJ 2015, die langfristiges Wachstum von Umsätzen und Gewinnen nennt.

 

 

Prognose der Unternehmensleitung für das GJ 2015

            Zugrundeliegendes Wachstum Zugrundeliegende Umsätze Niedriger einstelliger Bereich Zugrunde liegende Kernerträge Höher als zugrunde liegendes Umsatzwachstum Zugrunde liegende Kernerträge je Aktie   Höher als zugrunde liegendes Wachstum der Erträge  

Weitere Details zu den Ergebnissen von Takeda für das GJ 2015 H1 sowie weitere Finanzinformationen finden Sie unter http://www.takeda.com/investor-information/results/

Über Takeda Pharmaceutical Company Limited

Takeda (TOKYO:4502) ist ein im japanischen Osaka ansässiges, global tätiges Forschungsunternehmen mit Fokus auf Pharmazeutika. Als größtes Pharmaunternehmen in Japan und als einer der globalen Marktführer der Branche hat sich Takeda der Aufgabe verschrieben, durch maßgebliche Innovationen im medizinischen Bereich die Verbesserung der Gesundheit von Menschen auf der ganzen Welt voranzubringen. Zusätzliche Informationen zu Takeda stehen auf der Website des Unternehmens unter www.takeda.com zur Verfügung.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Takeda Pharmaceutical Company Limited

13.06.2020 Takeda veröffentlicht positive Daten aus klinischer Studie zur Evaluierung des oral verabreichten NINLARO™ (Ixazomib) als Erstlinien-Erhaltungstherapie beim multiplen Myelom
12.06.2020 Takeda wählt zwei neue Partner für das jährliche globale CSR-Programm (Corporate Social Responsibility) zur Unterstützung starker Gesundheitssysteme und des Zugangs zu Gesundheitsversorgung in Entwicklungsländern
11.06.2020 Takeda veräußert Sparte für rezeptfreie Produkte und ausgewählte Nebenprodukte in der Region Asien-Pazifik für bis zu 278 Mio. US-Dollar an Celltrion
31.05.2020 Takeda präsentiert Daten aus dem klinischen Studienprogramm ICLUSIG® (Ponatinib) mit möglichen Auswirkungen auf die Behandlungspraxis für die chronische Phase der CML
30.05.2020 Europäische Kommission entbindet Takeda von Verpflichtung zur Veräußerung des Shire-Pipelineverbunds SHP647
29.05.2020 Takeda gibt überzeugende Daten aus der Phase-II-Studie mit Pevonedistat plus Azacitidin bei Patienten mit erhöhtem MDS-Risiko bekannt
24.05.2020 US-amerikanische FDA erteilt Zulassung für Takedas ALUNBRIG® (Brigatinib) als Erstlinienbehandlung für Patienten mit seltenen und schweren Formen von Lungenkrebs
20.05.2020 Takeda unterstreicht mit Datenpräsentationen auf bevorstehenden virtuellen wissenschaftlichen Tagungen die Breite seines Onkologie-Portfolios und seine wachsende Entwicklungspipeline
16.05.2020 Takeda beschleunigt Transformation: Solide Ergebnisse für GJ2019 stärken Vertrauen in die Wachstumsdynamik für GJ2020
15.05.2020 Europäische Kommission erteilt Zulassung für ADCETRIS® (Brentuximab-Vedotin) zur Behandlung erwachsener Patienten mit zuvor unbehandelten systemischen anaplastischen großzelligen Lymphomen
28.04.2020 Takeda erhält FDA-Breakthrough-Therapy-Status für Mobocertinib (TAK-788) zur Behandlung von NSCLC-Patienten mit EGFR-Exon-20-Insertionsmutationen
09.04.2020 Europäische Kommission erteilt Zulassung für ALUNBRIG® (Brigatinib) von Takeda als Erstlinientherapie bei ALK-positivem NSCLC
07.04.2020 Globale Plasma-Führungskräfte arbeiten zusammen, um die Entwicklung einer potenziellen COVID-19-Hyperimmuntherapie zu beschleunigen
06.04.2020 Takeda verabschiedet Vergütungsrichtlinien für Führungskräfte
06.04.2020 Takeda erhält positive CHMP-Stellungnahme für ADCETRIS® (Brentuximab Vedotin) in Kombination mit CHP (Cyclophosphamid, Doxorubicin und Prednison) für die Behandlung erwachsener Patienten mit zuvor unbehandeltem, systemischem...

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Takeda Pharmaceutical Company Limited
Anlegerpflege
Noriko Higuchi, +81-(0)3-3278-2306
noriko.higuchi@takeda.com
oder
Medienarbeit
Japanische Medien
Tsuyoshi Tada, +81 (0)3-3278-2417
tsuyoshi.tada@takeda.com
oder
Englische Medien und außerhalb Japans
Tobias Cottmann, +41-79-217-7252
tobias.cottmann@takeda.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen