Takeda berichtet Ergebnisse zu drei Quartalen (April-Dezember) des Geschäftsjahrs 2015 : bestätigt Leitlinien der Unternehmensleitung für das Gesamtjahr

(04.02.2016, Pharma-Zeitung.de) OSAKA, Japan - Copyright by Business Wire - Takeda Pharmaceutical Company Limited

Turnaround setzt sich dank der Wachstumstreiber Takedas fort: Gastroenterologie, Onkologie und Schwellenmärkte

Takeda Pharmaceutical Company Limited (TOKYO:4502):

Ergebnisse des Zeitraums April bis Dezember bestätigen Leitlinien der Unternehmensleitung für das Gesamtjahr

  • Zugrunde liegende Umsätze +3.8% im Jahresvergleich (berichteter Umsatz mit einer Zunahme von +4,0% auf 1.393,3 Milliarden Yen), angeführt durch starke Performance in den USA und den Schwellenmärkten
  • Zugrunde liegende Kernerträge +1,5 % im Jahresvergleich (Betriebsgewinn -15,9 % auf 167,5 Milliarden Yen)
  • Zugrunde liegende Kernerträge je Aktie +17,3 % im Jahresvergleich (berichtete Kernerträge je Aktive mit einer Zunahme von +43 % auf 145 Yen)

Beitrag der Wachstumstreiber von Takeda

  • Konsolidierte zugrunde liegende Umsätze von Gastroenterologie, Onkologie und Schwellenmärkten – den Treibern für Takedas Wachstum – liegen im Jahresvergleich bei +8,5 %
  • Zugrunde liegende Umsätze in der Gastroenterologie +24,7 %, Anstieg in der Onkologie um +0,4 %
  • Zugrunde liegende Umsätze auf den Schwellenmärkten im Jahresvergleich +5,7 %, mit besonders starken Beiträgen aus Russland und China

Wachstum dank innovativer neuer Produkte gleicht Verlust von einmaliger Auswirkung aus

  • ENTYVIO® ist dabei, die Marke von zwei Milliarden US-Dollar an Spitzenumsätzen zu erreichen, BRINTELLIX® und ADCETRIS®zeigen stetiges Wachstum
  • AZILVA® und LOTRIGA® tragen zum Japan-Geschäft bei.

Effizienzgewinne halten an

  • Project Summit erzielte 21 Milliarden Yen an Einsparungen für den Zeitraum von April bis Dezember 2015 und übertraf damit das Ziel für das Gesamtjahr

Für das Gesamtgeschäftsjahr 2015 berichtete Prognose, Betriebsgewinn heraufgesetzt, andere unverändert

  • Basierend auf der Performance während der drei Quartale erhöhte Takeda die berichtete Prognose über den Betriebsgewinn für das Gesamtjahr auf 120 Milliarden Yen.

Bestätigung der Prognose der Unternehmensleitung im Geschäftsjahr 2015

  • Niedriges zugrunde liegendes Umsatzwachstum im einstelligen Bereich im Geschäftsjahr 2015; zugrunde liegendes Wachstum der Erträge höher als zugrunde liegendes Umsatzwachstum; und zugrunde liegendes Wachstum der Kernerträge je Aktie höher als zugrunde liegendes Wachstum der Erträge

Christophe Weber, President und CEO von Takeda, sagte dazu:„Takedas Turnaround setzt sich während dreier Quartale (April bis Dezember) des Geschäftsjahrs 2015 fort mit einem zugrunde liegenden Umsatzwachstum von +3,8 % im Jahresvergleich, angeführt von unseren Wachstumstreibern Gastroenterologie, Onkologie und Schwellenmärkte. Mit der globalen Markteinführung neuer Produkte wie ENTYVIO und NINLARO befindet sich Takeda auf dem richtigen Weg, um Umsatzwachstum und eine gesteigerte Rentabilität zu erreichen. Auf Grundlage unserer Ergebnisse für die drei Quartale bestätigen wir die Leitlinien unserer Unternehmensleitung für das Gesamtjahr.“

 

Schlüsselzahlen für drei Quartale

 

des Geschäftsjahrs 2015

  Geschäftsjahr 2014   Geschäftsjahr 2015   Wachstum Milliarden Yen Apr.-Dez. Apr.-Dez.     Zugrunde liegender2 Umsatz 1.340,0 1.393,3 +4,0 % +3,8 % Betriebsgewinn 199,1 167,5 -15,9 % – Kernerträge1 276,5 269,8 -2,4 % +1,5 % Reingewinn3 79,7 113,6 +42,5 % – Gewinn je Aktie 101 Yen 145 Yen +43,0 % – Kernerträge je Aktie   216 Yen   241 Yen   +11,4 %   +17,3 %

1

  Die Kernerträge werden aus dem Betriebsgewinn berechnet, indem die Auswirkungen außerordentlicher Posten wie Purchase Accounting, Tilgungen und Verluste aus Wertminderungen immaterieller Anlagen, Restrukturierungs- und Prozesskosten ausgeschlossen werden.

2

Zugrunde liegende Ergebnisse sind auf ein Verständnis der wirklichen Ergebnisse des Geschäfts ausgerichtet. Zugrunde liegende Umsatzerlöse und zugrundeliegende Kernerträge sind ohne Berücksichtigung der oben genannten Posten und sind nach Übernahmen/Veräußerungen und ausländischen Währungen bereinigt.

3

Dem Eigentümern des Unternehmens zuschreibbar  

Der zugrunde liegender Umsatz in den drei Quartalen (April bis Dezember 2015) betrug +3,8 % im Jahresvergleich, zugrunde liegende Kernerträge lagen bei +1,5 % und die zugrunde liegenden Kernerträge je Aktie beliefen sich auf 17,3 %, mit keinerlei Änderungen bei den Leitlinien der Unternehmensleitung Takedas für das Geschäftsjahr 2015. Ausgewiesener Umsatz stieg um +4,0 % auf 1,393.3 Milliarden Yen im Jahresvergleich. Ein Anstieg der Ausgaben bei neuen Produkten weltweit wie auch der Rückgang bei anderen Einnahmen, wie beispielsweise die Rückabwicklung von COLCRYS®, bedingte Gegenleistungen und Erlöse aus Immobilienverkäufen 2014 führten im Jahresvergleich zu einem Rückgang des Betriebsgewinns um 31,6 Milliarden Yen. Trotz dies Rückgangs beim Betriebsgewinn betrug der konsolidierte Nettogewinn 113,6 Milliarden Yen, ein Anstieg vom 33,9 Milliarden Yen (+42,5 % im Jahresvergleich), hauptsächlich aufgrund gesunkener Einkommenssteuerkosten.

Das zugrunde liegende Umsatzwachstum erfolgte hauptsächlich aufgrund der Haupttreiber für Takedas Wachstum: Gastroenterologie, Onkologie und Schwellenmärkte. Diese drei trugen fast mit 50 % zum Takeda-Umsatz bei. Der Bereich Gastroenterologie wuchs aufgrund des Wachstums bei ENTYVIO® im Jahresvergleich um +24,7 %. Der Umsatz im Bereich Onkologie inklusive VELCADE® und ADCETRIS®, stieg um +0,4 %. Die US-Markteinführung von NINLARO® erfolgte im Dezember, und für die hoch innovative, einmal wöchentlich einzunehmenden Kapsel zur Behandlung des multiplen Myeloms wird erwartet, das diese einen maßgeblichen Beitrag zu Takedas anhaltendem, mittel- bis langfristigen Wachstum leisten wird. Der Umsatz in den Schwellenmärkten stieg im Jahresvergleich um +5,7 %. Entscheidende Faktoren dafür waren Value Brands (Markengenerika und rezeptfreie Medikamente), mit starkem Wachstum in Russland und China. Ergebnisse in den USA (+11,6 % zugrunde liegendes Umsatzwachstum im Jahresvergleich) trugen ebenfalls zum Umsatzwachstum bei. In Japan sank angesichts des steigenden Drucks durch Generika der zugrunde liegende Umsatz um 1,7 % im Jahresvergleich, jedoch wurde der Rückgang im Jahresvergleich abgefedert, angeführt durch die Beiträge von AZILVA® und LOTRIGA®.

Project Summit – eine firmenweite strategische Initiative zur Steigerung der Effizienz – erbrachte weiterhin Ergebnisse, mit Einsparungen von 21 Milliarden Yen in dem Zeitraum von drei Quartalen und übertraf dabei des Gesamtjahresziel.

Von ENTYVIO® und NINLARO® wird erwartet, dass sie die wichtigsten globalen Faktoren für Takedas Umsatzwachstum sein werden. In Japan wird mit Teva Pharmaceutical Industries Ltd im oder nach dem April 2016 ein neues Unternehmen etabliert, das Tevas hochqualitative Generika und seit langem auf dem Markt befindlichen Originalpräparate von Takeda anbieten wird. Es wird erwartet, dass damit einer breiten Zahl an Bedürfnissen der Patienten entsprochen und der wachsenden Nachfrage nach Generika in Japan Rechnung getragen wird, während Takeda sich weiterhin auf innovative neue Medikamente, wie etwa AZILVA®, LOTRIGA®, TAKECAB®, NESINA® und ZAFATEK®, konzentrieren wird.

Im Rahmen seiner anhaltenden Bemühungen, die Produktivität von Forschung und Entwicklung (F&E) zu verbessern, gab Takeda bekannt, dass seine wichtigste Priorität darin besteht, führend in den drei Therapiebereichen Onkologie, Gastroenterologie sowie Zentralnervensystem zu sein. Zudem wird es maximale, gezielte Wertbeiträge bei kardiovaskulären Spezialmedikamenten bereitstellen sowie einen innovativen Geschäfts- und globalen Gesundheitsvorsorgeansatz bei Impfstoffen.

Takeda bestätigte seine Prognose der Unternehmensleitung für das Geschäftsjahr 2015, die zu langfristigem Umsatz und Gewinnwachstum führte und erhöhte basierend auf den Ergebnissen für die drei Quartale die berichtete Vorhersage für das Gesamtjahr beim Betriebsgewinn auf 120 Milliarden Yen.

 

Leitlinien der Unternehmensleitung für das GJ 2015

      Zugrundeliegendes Wachstum Zugrundeliegende Umsätze Niedriger einstelliger Bereich Zugrunde liegende Kernerträge Höher als zugrunde liegendes Umsatzwachstum Zugrunde liegende Kernerträge je Aktie   Höher als zugrunde liegendes Wachstum der Erträge    

Geschäftsjahr 2015 gegebene

 

Prognose: korrigierter Betriebsgewinn, andere unverändert

Milliarden Yen Vorherige

Prognose

  Veränderung   Korrigierte

Prognose

Umsatz 1.820,0 – 1.820,0 F&E-Ausgaben 330,0 – 330,0 Betriebsgewinn 105,0 +15,0 (+14,3 %) 120,0 Gewinn vor Steuern 115,0 – 115,0 Nettogewinn für das Jahr 68,0 – 68,0 Gewinn je Aktie   87 Yen   –   87 Yen  

Weitere Details zu den Ergebnissen von Takeda für die drei Quartalen des Geschäftsjahrs 2015 sowie weitere Finanzinformationen finden Sie unter http://www.takeda.com/investor-information/results/

Über Takeda Pharmaceutical Company LimitedTakeda (TOKYO: 4502) ist ein in Osaka (Japan) ansässiges, weltweit tätiges Forschungsunternehmen mit Fokus auf Pharmazeutika. Als größtes Pharmaunternehmen in Japan und als einer der globalen Marktführer der Branche hat sich Takeda der Aufgabe verschrieben, durch maßgebliche Innovationen im medizinischen Bereich die Verbesserung der Gesundheit von Menschen auf der ganzen Welt voranzubringen. Informationen zu Takeda sind verfügbar unter www.takeda.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Takeda Pharmaceutical Company Limited

13.06.2020 Takeda veröffentlicht positive Daten aus klinischer Studie zur Evaluierung des oral verabreichten NINLARO™ (Ixazomib) als Erstlinien-Erhaltungstherapie beim multiplen Myelom
12.06.2020 Takeda wählt zwei neue Partner für das jährliche globale CSR-Programm (Corporate Social Responsibility) zur Unterstützung starker Gesundheitssysteme und des Zugangs zu Gesundheitsversorgung in Entwicklungsländern
11.06.2020 Takeda veräußert Sparte für rezeptfreie Produkte und ausgewählte Nebenprodukte in der Region Asien-Pazifik für bis zu 278 Mio. US-Dollar an Celltrion
31.05.2020 Takeda präsentiert Daten aus dem klinischen Studienprogramm ICLUSIG® (Ponatinib) mit möglichen Auswirkungen auf die Behandlungspraxis für die chronische Phase der CML
30.05.2020 Europäische Kommission entbindet Takeda von Verpflichtung zur Veräußerung des Shire-Pipelineverbunds SHP647
29.05.2020 Takeda gibt überzeugende Daten aus der Phase-II-Studie mit Pevonedistat plus Azacitidin bei Patienten mit erhöhtem MDS-Risiko bekannt
24.05.2020 US-amerikanische FDA erteilt Zulassung für Takedas ALUNBRIG® (Brigatinib) als Erstlinienbehandlung für Patienten mit seltenen und schweren Formen von Lungenkrebs
20.05.2020 Takeda unterstreicht mit Datenpräsentationen auf bevorstehenden virtuellen wissenschaftlichen Tagungen die Breite seines Onkologie-Portfolios und seine wachsende Entwicklungspipeline
16.05.2020 Takeda beschleunigt Transformation: Solide Ergebnisse für GJ2019 stärken Vertrauen in die Wachstumsdynamik für GJ2020
15.05.2020 Europäische Kommission erteilt Zulassung für ADCETRIS® (Brentuximab-Vedotin) zur Behandlung erwachsener Patienten mit zuvor unbehandelten systemischen anaplastischen großzelligen Lymphomen
28.04.2020 Takeda erhält FDA-Breakthrough-Therapy-Status für Mobocertinib (TAK-788) zur Behandlung von NSCLC-Patienten mit EGFR-Exon-20-Insertionsmutationen
09.04.2020 Europäische Kommission erteilt Zulassung für ALUNBRIG® (Brigatinib) von Takeda als Erstlinientherapie bei ALK-positivem NSCLC
07.04.2020 Globale Plasma-Führungskräfte arbeiten zusammen, um die Entwicklung einer potenziellen COVID-19-Hyperimmuntherapie zu beschleunigen
06.04.2020 Takeda verabschiedet Vergütungsrichtlinien für Führungskräfte
06.04.2020 Takeda erhält positive CHMP-Stellungnahme für ADCETRIS® (Brentuximab Vedotin) in Kombination mit CHP (Cyclophosphamid, Doxorubicin und Prednison) für die Behandlung erwachsener Patienten mit zuvor unbehandeltem, systemischem...

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Takeda Pharmaceutical Company Limited
Investor Relations (Anlegerpflege)
Noriko Higuchi, +81-(0)3-3278-2306
noriko.higuchi@takeda.com
oder
Media Relations (Medienarbeit)
Japanische Medien
Tsuyoshi Tada, +81 (0)3-3278-2417
tsuyoshi.tada@takeda.com
oder
Medien außerhalb Japans
Jocelyn Gerst, +1-224-554-5542
jocelyn.gerst@takeda.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen