Takeda meldet Abschluss einer kurzfristigen, vorrangig besicherten Darlehensvereinbarung und syndizierten nachrangigen Darlehensvereinbarung sowie die zweite Änderung der Brückenkreditvereinbarung im Zusammenhang...

(26.10.2018, Pharma-Zeitung.de) OSAKA, Japan - Copyright by Business Wire - Takeda Pharmaceutical Company Limited

WEDER ZUR VOLLSTÄNDIGEN NOCH TEILWEISEN, DIREKTEN ODER INDIREKTEN VERTEILUNG ODER VERÖFFENTLICHUNG IN EINER GERICHTSBARKEIT, IN DER DIES EIN VERSTOSS GEGEN DIE EINSCHLÄGIGEN GESETZE DIESER RECHTSORDNUNG DARSTELLEN WÜRDE

  • Wichtiger Meilenstein bei der geplanten Übernahme von Shire
  • Senkung der Verpflichtungen aus der Brückenfinanzierungsvereinbarung von Takeda
  • Bestärkung der Maßnahmen von Takeda zur Beibehaltung des „Investment Grade“-Ratings nach dem Abschluss

Takeda meldet Abschluss einer kurzfristigen, vorrangig besicherten Darlehensvereinbarung und syndizierten nachrangigen Darlehensvereinbarung sowie die zweite Änderung der Brückenkreditvereinbarung im Zusammenhang mit der geplanten Übernahme von Shire plc

Takeda Pharmaceutical Company Limited (TSE:4502) (das „Unternehmen “ oder „Takeda“) hat heute eine kurzfristige, vorrangig besicherte Darlehensvereinbarung (das „SSTL“ - Senior Short Term Loan) über einen Gesamtnennbetrag von bis zu 500 Milliarden japanischen Yen abgeschlossen. Mit dem SSTL wird ein Teil der für den Erwerb der Shire plc („Shire“) (die „Übernahme“) erforderlichen Mittel finanziert und die Verpflichtungen aus der im Zusammenhang mit der Übernahme am 8. Mai 2018 (in der Fassung vom 8. Juni 2018) abgeschlossenen 364 Tage laufenden Brückenkreditvereinbarung (die „Brückenkreditvereinbarung“) gesenkt. Takeda hat zudem eine syndizierte nachrangige Darlehensvereinbarung (das „nachrangige Darlehen“) über einen Gesamtnennbetrag von bis zu 500 Milliarden japanischen Yen abgeschlossen, das zur Refinanzierung der gemäß dem SSTL aufzunehmenden Schulden verwendet wird.

„Wir freuen uns über den Erhalt des kurzfristigen, vorrangig besicherten Darlehens und des nachrangigen Darlehens, die es uns ermöglichen, einen wesentlichen Teil unserer Brückenfazilität erfolgreich zu entlasten, während wir bei unserer geplanten Übernahme von Shire weiterhin Fortschritte machen“, sagte Costa Saroukos, Chief Financial Officer von Takeda. „Diese Vereinbarungen, zusammen mit unserer bereits angekündigten ‚Term Loan‘-Vereinbarung, unterstützen unseren Plan, unsere bewährte Dividendenpolitik fortzusetzen und unser ‚Investment Grade‘-Rating nach Abschluss der Transaktion zu erhalten.“

Im Zusammenhang mit dem Abschluss des SSTL wurden einige technische Änderungen an der Brückenkreditvereinbarung durch die „Amendment No.2 to the Bridge Credit Agreement“ vorgenommen. Gemäß Rule 26 des City Code on Takeovers and Mergers werden Ausfertigungen des SSTL, des nachrangigen Darlehens und der Amendment No.2 der Brückenkreditvereinbarung auf der Website von Takeda veröffentlicht und stehen am 29. Oktober 2018 bis spätestens 12 Uhr (Londoner Zeit) unter www.takeda.com/investors/offer-for-shire zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass die Übernahme an bestimmte Bedingungen geknüpft ist, darunter die Zustimmung der Aktionäre beider Unternehmen.

1. Einzelheiten des SSTL

                (a) Darlehensnehmer             Takeda Pharmaceutical Company Limited (b) Lead Arranger und Bookrunner             Sumitomo Mitsui Banking Corporation und MUFG Bank, Ltd (c) Arranger und Bookrunner             Mizuho Bank, Ltd. (d) Arranger             The Norinchukin Bank und Sumitomo Mitsui Trust Bank, Limited (e) Administrative Agent             Sumitomo Mitsui Banking Corporation (f) Abschluss der Vereinbarung             26. Oktober 2018 (g) Maximale Kredithöhe             500 Milliarden japanische Yen (h) Zinssatz             Adjustierter TIBOR-Zinssatz für den japanischen Yen plus einer anwendbaren Marge (i) Verwendung der Kapitalzufuhr             Zahlung eines Teils der Barzahlung in Zusammenhang mit der Übernahme und der damit verbundenen Gebühren, Kosten und Ausgaben, die Takeda entstanden sind (j) Fälligkeitsdatum             Der Tag, der einen Monat, zwei Monate, drei Monate oder sechs Monate nach dem Datum liegt, an dem die Zahlung durch einen Kreditgeber erfolgt (k) Verpfändung             Keine (l) Sicherheit             Keine            

2. Einzelheiten des nachrangigen Darlehens

                (a) Darlehensnehmer             Takeda Pharmaceutical Company Limited (b) Lead Arranger und Bookrunner             Sumitomo Mitsui Banking Corporation und MUFG Bank, Ltd (c) Arranger und Bookrunner             Mizuho Bank, Ltd. (d) Arranger             The Norinchukin Bank und Sumitomo Mitsui Trust Bank, Limited (e) Administrative Agent             Sumitomo Mitsui Banking Corporation (g) Abschluss der Vereinbarung             26. Oktober 2018 (h) Maximale Kredithöhe             500 Milliarden japanische Yen (i) Zinssatz             TIBOR-Zinssatz für den japanischen Yen plus einer anwendbaren Marge (j) Verwendung der Kapitalzufuhr             Refinanzierung der aufzunehmenden Schulden gemäß SSTL (k) Fälligkeitsdatum             Der sechzigste Jahrestag des Zeitpunkts der Inanspruchnahme.

Das Unternehmen kann jedoch eine vorzeitige Rückzahlung des gesamten Kapitals oder eines Teils davon an jedem Zinszahlungstag am oder nach dem sechsten Jahrestag des Zeitpunkts der Inanspruchnahme vornehmen.

(l) Zinszahlung             Die Gesellschaft kann nach eigenem Ermessen die Zahlung von Zinsen für das nachrangige Darlehen ganz oder teilweise aussetzen, vorbehaltlich zwingender Zahlungsklauseln. (m) Nachrangiges Darlehen             Das nachrangige Darlehen ist in Liquidationsverfahren, Konkursverfahren, Reorganisationsverfahren, Sanierungsverfahren und ähnlichen Verfahren in Übereinstimmung mit anderen Gesetzen als denen Japans nachrangig. (n) Verbot von Änderungen zu Lasten der vorrangigen Gläubiger             Jede Änderung einer der Bestimmungen des nachrangigen Darlehens zu Ungunsten der Gläubiger des Unternehmens, die nicht die Gläubiger der nachrangigen Forderungen sind (die Forderungen aus dem nachrangigen Darlehen und die Forderungen, die Nachrangigkeitsklauseln unterliegen, die denen aus dem nachrangigen Darlehen gleichwertig sind), ist in jedweder Weise verboten, und jede Vereinbarung über eine solche Änderung wird in keiner Weise und für keine Person wirksam (o) Eigenkapitaleigenschaften des von Ratingagenturen bewerteten nachrangigen Darlehens (erwartet)             50 % (Rating and Investment Information, Inc. und S&P Global Ratings Japan Inc.)

Die Gesellschaft beabsichtigt, bei Moody's Japan KK die Eigenkapitaleigenschaften des nachrangigen Darlehens (50 %) nach erfolgter Inanspruchnahme zu beantragen.

(p) Verpfändung             Keine (q) Sicherheit             Keine            

Hinweis: Beim nachrangigen Darlehen handelt es sich um ein „Committed Term Loan“ und Zeitpunkt und Wert der Inanspruchnahme werden nach Abschluss der Übernahme festgelegt. Die Inanspruchnahme eines Teils oder des gesamten nachrangigen Darlehens wird möglicherweise nicht durchgeführt, wenn die Gesellschaft eine alternative Finanzierung erhält.

3. Auswirkungen auf das Finanzergebnis des im März 2019 endenden Geschäftsjahres

Mit dem Abschluss des SSTL werden die Verpflichtungen aus der Brückenkreditvereinbarung um 4,5 Milliarden US-Dollar gesenkt. Wir werden die Auswirkungen des SSTL und des nachrangigen Darlehens auf die Geschäftsergebnisse unverzüglich im Anschluss an unsere Einschätzung bekanntgeben.

Über die Takeda Pharmaceutical Company

Takeda Pharmaceutical Company Limited (TSE: 4502 ) ist ein global tätiges, forschungs- und entwicklungsorientiertes Pharmaunternehmen, das sich für bessere Gesundheit und eine bessere Zukunft für Patienten einsetzt, indem es wissenschaftliche Erkenntnisse in lebensverändernde Medikamente umwandelt. Takeda konzentriert seine Forschungs- und Entwicklungsbemühungen auf Onkologie, Gastroenterologie und Neurowissenschaften sowie Impfstoffe. Takeda führt sowohl intern als auch über Partner Forschungs- und Entwicklungsaufgaben aus, um dadurch bei Innovationen an vorderster Front zu bleiben. Innovative Produkte, insbesondere in der Onkologie und Gastroenterologie, sowie seine Präsenz in Wachstumsmärkten treiben das Wachstum von Takeda voran. Rund 30.000 Mitarbeiter setzen sich bei Takeda für die Verbesserung der Lebensqualität von Patienten ein und arbeiten in über 70 Ländern mit Partnern im dortigen Gesundheitswesen zusammen. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.takeda.com/newsroom/.

Wichtiger Hinweis

Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot, eine Aufforderung oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf, zum Erwerb, zur Zeichnung, zum Verkauf oder zur anderweitigen Veräußerung von Wertpapieren dar, noch ist sie Teil eines solchen Angebots.

Die Verbreitung dieser Mitteilung in Ländern außerhalb des Vereinigten Königreichs oder Japans kann durch Gesetze oder Vorschriften eingeschränkt sein, und daher sollte sich jede Person, die in den Besitz dieser Mitteilung gelangt, über solche Beschränkungen informieren und diese einhalten. Jede Nichteinhaltung dieser Beschränkungen kann einen Verstoß gegen die Wertpapiergesetze oder -vorschriften der jeweils geltenden Rechtsordnung darstellen.

Veröffentlichung auf der Website

Gemäß Regel 26.1 des Kodex wird eine Kopie dieser Mitteilung (vorbehaltlich bestimmter Einschränkungen für Personen mit Wohnsitz einschränkenden gesetzlichen Regelungen) auf der Website von Takeda unter www.takeda.com/investors/offer-for-shire am 29. Oktober 2018 bis spätestens 12.00 Uhr (Londoner Zeit) zur Verfügung gestellt. Der Inhalt der Website, auf die in dieser Mitteilung verwiesen wird, ist nicht Bestandteil dieser Mitteilung.

Offenlegungsanforderungen des Kodex

Gemäß Regel 8.3(a) des Kodex muss jede Person, die an 1 % oder mehr einer Gattung relevanter Wertpapiere einer Zielgesellschaft oder eines Börsenanbieters interessiert ist (wobei es sich um einen anderen Anbieter als einen Anbieter handelt, für den bekannt gegeben wurde, dass sein Angebot ausschließlich in bar erfolgt oder wahrscheinlich erfolgen wird), nach Beginn der Angebotsfrist und, falls später, nach der Bekanntgabe, in der ein Börsenanbieter erstmals identifiziert wird, eine Offenlegung der Eröffnungsposition (Opening Position Disclosure) vornehmen. Eine Offenlegung der Eröffnungsposition muss Angaben über die Anteile der Person und die Short-Positionen sowie die Zeichnungsrechte für alle relevanten Wertpapiere von (i) der Zielgesellschaft und (ii) einem oder mehreren Börsenanbietern enthalten. Eine Offenlegung der Eröffnungsposition durch eine Person, für die Regel 8.3(a) gilt, muss spätestens um 15.30 Uhr (Londoner Zeit) am 10. Werktag nach Beginn der Angebotsfrist und gegebenenfalls spätestens um 15.30 Uhr (Londoner Zeit) am 10. Werktag nach der Bekanntmachung, in der ein Börsenanbieter erstmals genannt wird, erfolgen. Relevante Personen, die mit den betreffenden Wertpapieren der Zielgesellschaft oder eines Börsenanbieters vor Ablauf der Frist für die Offenlegung einer Eröffnungsposition handeln, müssen stattdessen eine Offenlegung von Transaktionen (Dealing Disclosure) vornehmen.

Gemäß Regel 8.3(b) des Kodex muss jede Person, die an 1 % oder mehr einer Gattung relevanter Wertpapiere der Zielgesellschaft oder eines Börsenanbieters interessiert ist, eine Offenlegung von Transaktionen vornehmen, wenn sie mit relevanten Wertpapieren der Zielgesellschaft oder eines Börsenanbieters handelt. Eine Offenlegung von Transaktionen muss Angaben zu dem betreffenden Geschäft sowie zu den Anteilen und Short-Positionen der Person und den Rechten zum Bezug von relevanten Wertpapieren (i) der Zielgesellschaft und (ii) des/der Börsenanbieter(s) enthalten, es sei denn, diese Angaben wurden zuvor gemäß Regel 8 veröffentlicht. Eine Offenlegung von Transaktionen durch eine Person, für die Regel 8.3(b) gilt, muss bis spätestens 15.30 Uhr (Londoner Zeit) an dem auf den Tag des jeweiligen Handels folgenden Geschäftstag erfolgen.

Wenn zwei oder mehr Personen aufgrund einer formellen oder informellen Vereinbarung gemeinsam handeln, um eine Beteiligung an relevanten Wertpapieren einer Zielgesellschaft oder eines Börsenanbieters zu erwerben oder zu kontrollieren, gelten sie als eine einzige Person im Sinne von Regel 8.3.

Die Offenlegung von Eröffnungspositionen muss ebenfalls seitens der Zielgesellschaft und seitens jedes Bieters erfolgen, und die Offenlegung von Transaktionen muss ebenfalls seitens der Zielgesellschaft, seitens jedes Bieters und aller mit ihnen gemeinsam handelnden Personen erfolgen (siehe Regeln 8.1, 8.2 und 8.4).

Einzelheiten über die Zielgesellschaft und die Bietergesellschaften, für deren Wertpapiere die Offenlegung von Eröffnungspositionen und die Offenlegung von Transaktionen erforderlich ist, sind in der Offenlegungstabelle (Disclosure Table) auf der Website des Panels unter folgender Adresse abrufbar: www.thetakeoverpanel.org.uk; dort finden sich auch Angaben zur Anzahl der ausgegebenen Wertpapiere, des Beginns der Angebotsfrist und der ersten Identifizierung eines Bieters. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie zu einer Offenlegung der Eröffnungsposition oder einer Offenlegung von Transaktionen verpflichtet sind, sollten Sie die Market Surveillance Unit des Panels unter der Nummer +44 (0)20 7638 0129 kontaktieren.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Takeda Pharmaceutical Company Limited

10.12.2019 Takeda demonstriert auf der ASH 2019 sein langfristiges Engagement für die Weiterentwicklung von Behandlungsansätzen für seltene Hämostasestörungen mit Studien zur Evaluierung von Real World Evidence und potenzieller Gentherapie
08.12.2019 Takeda stellt Ergebnisse der Phase-3-Studie TOURMALINE-AL1 für NINLARO bei Patienten mit Amyloidose vor
25.11.2019 Takeda präsentiert Langzeitergebnisse zum ALK-positiven NSCLC: ALUNBRIG® (Brigatinib) zeigt nach zwei Jahren Nachbeobachtung weiterhin Überlegenheit als Erstlinientherapie
25.11.2019 Takeda präsentiert auf der 68. Jahrestagung der American Society of Tropical Medicine and Hygiene (ASTMH) 18-Monats-Daten aus Phase-3-Zulassungsstudie zu Dengue-Impfstoffkandidaten
11.11.2019 Takeda präsentiert erweitertes Portfolio an Onkologie- und Hämatologie-Produkten auf der 61. Jahrestagung der American Society of Hematology (ASH)
08.11.2019 Dengue-Impfstoffkandidat von Takeda zeigt Wirksamkeit bei Kindern im Alter von 4 bis 16 Jahren, unabhängig von früherer Exposition gegenüber Denguefieber
08.11.2019 Phase-3-Studie mit NINLAROTM (Ixazomib) als Erstlinien-Erhaltungstherapie erreicht primären Endpunkt bei Patienten mit multiplem Myelom, die nicht mit einer Stammzelltransplantation behandelt wurden
06.11.2019 Takeda weiht neues Werk in Deutschland zur Herstellung eines Dengue-Impfstoffes ein
05.11.2019 Takeda und MD Anderson kündigen Zusammenarbeit zur beschleunigten Entwicklung der Plattform für gebrauchsfertige CAR-NK-Zelltherapien im klinischen Stadium an
02.11.2019 Takeda meldet starke Ergebnisse für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2019 und hebt die Gewinnprognose für das Gesamtjahr an
22.10.2019 Takeda erwirbt Lizenz für First-in-Class-Therapie für Zöliakie von COUR Pharmaceuticals nach positiver Phase-2a-Studie zum Nachweis der Wirksamkeit
26.09.2019 Auf dem Welt-Schlaf-Kongress vorgelegte neue Daten zeigen frühe Wirksamkeitszeichen für TAK-925, einen selektiven Orexin-Typ-2-Rezeptor (OX2R)-Agonisten, bei Patienten mit Narkolepsie Typ 1
20.09.2019 Anerkennung für Takeda mit Aufnahme in den Dow Jones Sustainability World Index 2019
02.08.2019 Takeda gibt Leistungskennzahlen für das Geschäftsjahr 2019 bekannt – mit Ausrichtung auf Steigerung des Unternehmenswerts und Schwerpunkt auf eine erfolgreiche Integration
02.08.2019 Takeda meldet starke Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2019 und hebt die Prognose für das Gesamtjahr an

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Medien und Anleger:
Takeda (Investor Relations)
Takashi Okubo
takeda.ir.contact@takeda.com
+81 3 3278 2306
oder
Takeda (Medien)
Tsuyoshi Tada
Tsuyoshi.Tada@takeda.com
+81 3 3278 2417
oder
Elissa Johnsen
Elissa.Johnsen@takeda.com
+1 312 285 3203
oder
Kazumi Kobayashi
kazumi.kobayashi@takeda.com
+81 (0) 3-3278-2095






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen