Takeda spendet eine Milliarde Yen als exklusiver Partner der United Nations Foundation für deren globales Masernimpfprogramm für Kinder ("Global Measles Vaccination for Children")

(02.11.2016, Pharma-Zeitung.de) OSAKA, Japan - Copyright by Business Wire - Takeda Pharmaceutical Company Limited

- Ziel ist die Impfung von 5,4 Millionen Kinder in circa 40 Entwicklungsländern

Takeda Pharmaceutical Company Limited (TOKYO:4502) hat heute bekannt gegeben, dass es als exklusiver Partner das globale Maserimpfprogramm für Kinder ("Global Measles Vaccination for Children") der Shot@Life-Kampagne der United Nations Foundation unterstützen wird. Diese Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, innerhalb von zehn Jahren mindestens 5,4 Millionen Kinder in etwa 40 Entwicklungsländern in Afrika, Asien und Lateinamerika gegen Masern zu impfen. Wir haben zur Umsetzung des Programms eine Milliarde Yen an die United Nations Foundation gespendet.

Masern ist eine der hoch ansteckenden Krankheiten, die pro Jahr fast 115.000 Kindern weltweit das Leben kosten, was durch Impfungen verhindert werden könnte.* Diese Todesfälle treten im Allgemeinen in Ländern mit geringem Einkommen auf, in denen der Zugang zu Impfungen mit vielen Hindernissen versehen ist. Wir arbeiten in Partnerschaft mit der United Nations Foundation zur Unterstützung von Maßnahmen, mithilfe derer innerhalb der nächsten 10 Jahre, von 2016 bis 2026, mindestens 5,4 Millionen Kinder gegen Masern geimpft werden. Des Weiteren wird unseren Mitarbeitern von der United Nations Foundation die Möglichkeit gegeben, einen Kurs über den Impfstoff und die Impfung zu absolvieren oder den Standort zu besuchen.

„Takeda freut sich darüber, diese wichtige Initiative der United Nations Foundation als exklusiver Partner finanziell zu unterstützen, um mehr als fünf Millionen Kinder in Entwicklungsländern weltweit gegen Masern zu impfen“, sagte Haruhiko Hirate, Corporate Communications & Public Affairs Officer. „Wir engagieren uns stark für viele wichtige impfstoffbezogene Aktivitäten in der globalen Gesundheitsversorgung und im Bereich der aufkommenden Infektionskrankheiten, wie Dengue- Fieber, Norovirus, Polio und Zika-Virus, und konzentrieren uns durch unsere globalen CSR-Programme auch auf die Gesundheitsprävention in Entwicklungs- und Schwellenländern. Diese Masern-Spende ist ein weiteres klares Zeichen, dass wir uns für die Gesundheit der Menschen in aller Welt einsetzen.“

Impfstoffe sind eines unserer wichtigsten Therapiegebiete, und wir sind aktiv an der Entwicklung und dem Verkauf von Impfstoffen beteiligt, die eine Antwort auf die größten Herausforderungen für die globale öffentliche Gesundheit sind. Angesichts unserer 70-jährigen Erfahrung im japanischen Impfgeschäft ist dieses Programm unserer Ansicht nach eng mit unserem Unternehmen verbunden. Als Pharmaunternehmen, das sich für die Verbesserung der Lebensqualität engagiert, ermöglichen wir Menschen in aller Welt eine bessere Gesundheit und eine bessere zukünftige Gesundheitsversorgung durch führende medizinische Innovationen. Zudem werden wir durch die Unterstützung von Patienten, die mehr als nur die Bereitstellung pharmazeutischer Produkte benötigen, sowie deren Familien weiterhin einen Beitrag zur Gesellschaft leisten.

Im Rahmen einer neuen Initiative haben wir unser globales CSR-Programm nach Abstimmung durch alle Mitarbeiter gewählt. In 2016 wurden drei Programme ausgewählt, die sich auf die Gesundheit von Müttern und Kindern fokussieren und am selben Tag bekannt gegeben wurden: das soeben vorgestellte Programm, die Schulung von Gesundheitshelfern für die Gesundheit von Müttern und Kinder (Partner: World Vision) und die Gesundheit von Müttern und Neugeborenen bei ethnischen Minderheiten (Partner: Save the Children Japan), das seinen Schwerpunkt auf Mutter-und Kindergesundheit legt, sind am selben Tag veröffentlicht und ausgewählt worden.

*Quelle: WHO http://www.who.int/mediacentre/factsheets/fs286/en/

Über die United Nations Foundation

Die United Nations Foundation baut öffentlich-private Partnerschaften auf, die weltweit die dringendsten Probleme angehen und die Unterstützung für die Vereinten Nationen durch Interessenvertretung und Öffentlichkeitsarbeit unterstützen. Durch innovative Kampagnen und Initiativen bringt die Stiftung Menschen, Ideen und Ressourcen zusammen, um der UN bei der Lösung globaler Probleme zu helfen. Die Stiftung wurde 1998 in den USA durch den Unternehmer und Philantrophen Ted Turner als gemeinnützige Organisation ins Leben gerufen und wird jetzt von Philantrophen, Unternehmen, Regierungen und individuellen Personen unterstützt. Mehr Informationen finden Sie unter: www.unfoundation.org.

Über Shot@Life

Shot@Life ist eine Kampagne der United Nations Foundation, die Einzelpersonen aufklärt, verbindet und befähigt, sich für globale Impfstoffe als einer der effizientesten Wege einzusetzen, das Leben von Kindern in Entwicklungsländern zu retten. Unter ShotAtLife.org können Sie mehr darüber erfahren.

CSR-Aktivitäten von Takeda

Die unternehmerische Gesellschaftsverantwortung (Corporate Social Responsibility, CSR) liegt bei Takeda darin, dass der Patient im Mittelpunkt steht, sowie in der Herstellung herausragender Produkte durch dieses Pharmaunternehmen. Das Unternehmen ist ferner bestrebt, seine Geschäftsprozesse vernünftig zu gestalten und zu verbessern und sich als verantwortungsvoll handelndes Unternehmen an der Förderung einer nachhaltigen Gesellschaft zu beteiligen. Auf diese Art wird ein Modell für Wertschöpfung und -erhaltung durch CSR realisiert. Takeda kann somit mehr Vertrauen in der Gesellschaft aufbauen, seinen guten Ruf verbessern und zur Weiterentwicklung der Pharmabranche beitragen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.takeda.com/csr/policy/.

Takedas Einsatz für Impfstoffe

Impfstoffe verhindern jedes Jahr mehr als zwei Millionen Todesfälle und haben global zu einem Wandel in der öffentlichen Gesundheit geführt. Takeda stellt seit 70 Jahren Impfstoffe bereit, um die Gesundheit der Menschen in Japan zu schützen. Heute verfolgt Takeda im Rahmen seiner globalen Geschäftstätigkeit mit Impfstoffen einen innovativen Ansatz, um die schwierigsten Infektionskrankheiten wie Dengue-Fieber, Norovirus und Polio zu bekämpfen. Unser Team blickt auf eine hervorragende Bilanz zurück und verfügt über profundes Fachwissen sowie internationalen Zugang in der Entwicklung und Herstellung von Impfstoffen, um eine Pipeline von Impfstoffen weiterzuentwickeln, die den dringendsten Bedürfnissen der öffentlichen Gesundheit gerecht werden.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Takeda Pharmaceutical Company Limited

09.07.2020 Takeda und New York Academy of Sciences geben Preisträger des Innovators in Science Award 2020 bekannt
13.06.2020 Takeda veröffentlicht positive Daten aus klinischer Studie zur Evaluierung des oral verabreichten NINLARO™ (Ixazomib) als Erstlinien-Erhaltungstherapie beim multiplen Myelom
12.06.2020 Takeda wählt zwei neue Partner für das jährliche globale CSR-Programm (Corporate Social Responsibility) zur Unterstützung starker Gesundheitssysteme und des Zugangs zu Gesundheitsversorgung in Entwicklungsländern
11.06.2020 Takeda veräußert Sparte für rezeptfreie Produkte und ausgewählte Nebenprodukte in der Region Asien-Pazifik für bis zu 278 Mio. US-Dollar an Celltrion
31.05.2020 Takeda präsentiert Daten aus dem klinischen Studienprogramm ICLUSIG® (Ponatinib) mit möglichen Auswirkungen auf die Behandlungspraxis für die chronische Phase der CML
30.05.2020 Europäische Kommission entbindet Takeda von Verpflichtung zur Veräußerung des Shire-Pipelineverbunds SHP647
29.05.2020 Takeda gibt überzeugende Daten aus der Phase-II-Studie mit Pevonedistat plus Azacitidin bei Patienten mit erhöhtem MDS-Risiko bekannt
24.05.2020 US-amerikanische FDA erteilt Zulassung für Takedas ALUNBRIG® (Brigatinib) als Erstlinienbehandlung für Patienten mit seltenen und schweren Formen von Lungenkrebs
20.05.2020 Takeda unterstreicht mit Datenpräsentationen auf bevorstehenden virtuellen wissenschaftlichen Tagungen die Breite seines Onkologie-Portfolios und seine wachsende Entwicklungspipeline
16.05.2020 Takeda beschleunigt Transformation: Solide Ergebnisse für GJ2019 stärken Vertrauen in die Wachstumsdynamik für GJ2020
15.05.2020 Europäische Kommission erteilt Zulassung für ADCETRIS® (Brentuximab-Vedotin) zur Behandlung erwachsener Patienten mit zuvor unbehandelten systemischen anaplastischen großzelligen Lymphomen
28.04.2020 Takeda erhält FDA-Breakthrough-Therapy-Status für Mobocertinib (TAK-788) zur Behandlung von NSCLC-Patienten mit EGFR-Exon-20-Insertionsmutationen
09.04.2020 Europäische Kommission erteilt Zulassung für ALUNBRIG® (Brigatinib) von Takeda als Erstlinientherapie bei ALK-positivem NSCLC
07.04.2020 Globale Plasma-Führungskräfte arbeiten zusammen, um die Entwicklung einer potenziellen COVID-19-Hyperimmuntherapie zu beschleunigen
06.04.2020 Takeda verabschiedet Vergütungsrichtlinien für Führungskräfte

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Pressekontakt:
Takeda Pharmaceutical Company Limited
Ai Yoshikawa, +81 (0) 3-3278- 3004
ai.yoshikawa@takeda.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 


AKTUELLE PHARMA JOBS