Takeda verabschiedet Vergütungsrichtlinien für Führungskräfte

(06.04.2020, Pharma-Zeitung.de) OSAKA, Japan - Copyright by Business Wire - Takeda Pharmaceutical Company Limited


Die Richtlinien stärken das Engagement von Takeda für eine erstklassige Unternehmensführung weiter


Das Unternehmen Takeda Pharmaceutical Company Limited (TOKYO: 4502 / NYSE: TAK) („Takeda“) hat heute bekannt gegeben, dass sein Verwaltungsrat eine Vergütungsrichtlinie für Führungskräfte (die sogenannte „Rückforderungsrichtlinie“) genehmigt hat. Die Verabschiedung der Rückforderungsrichtlinie ist Teil der laufenden Bemühungen von Takeda, sein Engagement für eine erstklassige Unternehmensführung weiter zu stärken, und steht im Einklang mit ähnlichen Unternehmen wie Takeda.



Die Rückforderungsrichtlinie sieht vor, dass die unabhängigen externen Mitglieder des Verwaltungsrates von Takeda im Falle einer wesentlichen Anpassung der Finanzergebnisse oder eines erheblichen Fehlverhaltens von Takeda verlangen können, dass sie eine Anreizvergütung zurückerhalten. Dies würde die gesamte oder einen Teil der Vergütung einschließen, die ein Mitglied des Führungsteams von Takeda, ein interner Direktor im Verwaltungsrat von Takeda sowie jede andere von den unabhängigen externen Mitgliedern des Verwaltungsrats von Takeda benannte Person innerhalb des entsprechenden Geschäftsjahres erhalten hat, und es würde auch die drei (3) vorangegangenen Geschäftsjahre einschließen, in denen die Notwendigkeit einer wesentlichen Anpassung der Finanzergebnisse oder ein erhebliches Fehlverhalten festgestellt wurde.



Die Richtlinie tritt am 1. April 2020 in Kraft und gilt für kurzfristige Anreizvergütungen, die mit den Leistungen im Geschäftsjahr 2020 beginnen, sowie für langfristige Anreize, die im Geschäftsjahr 2020 gewährt werden, und weiterhin für alle nachfolgenden Zeiträume.



Über Takeda Pharmaceutical Company Limited



Takeda Pharmaceutical Company Limited (TOKYO: 4502 / NYSE: TAK) ist ein weltweit agierender, wertebasierter, führender Konzern mit Schwerpunkt auf Forschung und Entwicklung im biopharmazeutischen Bereich mit Hauptsitz in Japan. Das Unternehmen sieht seinen Auftrag darin, Patienten eine bessere Gesundheit und eine positivere Zukunft zu ermöglichen, indem es aus wissenschaftlicher Forschung höchst innovative Medikamente gewinnt. Die Anstrengungen von Takeda im Bereich Forschung und Entwicklung konzentrieren sich auf vier Therapiegebiete: Onkologie, seltene Krankheiten, Neurowissenschaften und Gastroenterologie (GI). Wir investieren auch gezielt Teile unseres Forschungs- und Entwicklungsbudgets in plasmabasierte Therapien und Impfstoffe. Wir konzentrieren uns auf die Entwicklung höchst innovativer Medikamente, die dazu beitragen, die Lebensqualität der Menschen effizient zu verbessern. Dazu eröffnen wir neue Behandlungsoptionen und nutzen unseren verbesserten synergiebetonten Forschungs- und Entwicklungsbereich und unsere gemeinsamen Fähigkeiten zur Schaffung einer robusten, auf unterschiedlichen Modalitäten beruhenden Pipeline. Unsere Mitarbeiter setzen sich für die Verbesserung der Lebensqualität von Patienten ein und arbeiten in etwa 80 Ländern mit unseren Partnern im Gesundheitswesen zusammen.
Weitere Informationen finden Sie unter https://www.takeda.com.



Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Takeda Pharmaceutical Company Limited

07.08.2020 Novavax und Takeda geben Kooperation beim Novavax-Impfstoffkandidaten für COVID-19 in Japan bekannt
03.08.2020 Takeda gibt die Ergebnisse des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2020 bekannt; bestätigt die Richtlinien des Managements und erhöht den ausgewiesenen Betriebsgewinn und den ausgewiesenen Nettogewinn für das Gesamtjahr
31.07.2020 Takeda erhält FDA-Breakthrough-Therapy-Status für Pevonedistat zur Behandlung von HR-MDS-Patienten (Patienten, die an myelodysplastischen Syndromen mit höherem Risiko leiden)
09.07.2020 Takeda und New York Academy of Sciences geben Preisträger des Innovators in Science Award 2020 bekannt
13.06.2020 Takeda veröffentlicht positive Daten aus klinischer Studie zur Evaluierung des oral verabreichten NINLARO™ (Ixazomib) als Erstlinien-Erhaltungstherapie beim multiplen Myelom
12.06.2020 Takeda wählt zwei neue Partner für das jährliche globale CSR-Programm (Corporate Social Responsibility) zur Unterstützung starker Gesundheitssysteme und des Zugangs zu Gesundheitsversorgung in Entwicklungsländern
11.06.2020 Takeda veräußert Sparte für rezeptfreie Produkte und ausgewählte Nebenprodukte in der Region Asien-Pazifik für bis zu 278 Mio. US-Dollar an Celltrion
31.05.2020 Takeda präsentiert Daten aus dem klinischen Studienprogramm ICLUSIG® (Ponatinib) mit möglichen Auswirkungen auf die Behandlungspraxis für die chronische Phase der CML
30.05.2020 Europäische Kommission entbindet Takeda von Verpflichtung zur Veräußerung des Shire-Pipelineverbunds SHP647
29.05.2020 Takeda gibt überzeugende Daten aus der Phase-II-Studie mit Pevonedistat plus Azacitidin bei Patienten mit erhöhtem MDS-Risiko bekannt
24.05.2020 US-amerikanische FDA erteilt Zulassung für Takedas ALUNBRIG® (Brigatinib) als Erstlinienbehandlung für Patienten mit seltenen und schweren Formen von Lungenkrebs
20.05.2020 Takeda unterstreicht mit Datenpräsentationen auf bevorstehenden virtuellen wissenschaftlichen Tagungen die Breite seines Onkologie-Portfolios und seine wachsende Entwicklungspipeline
16.05.2020 Takeda beschleunigt Transformation: Solide Ergebnisse für GJ2019 stärken Vertrauen in die Wachstumsdynamik für GJ2020
15.05.2020 Europäische Kommission erteilt Zulassung für ADCETRIS® (Brentuximab-Vedotin) zur Behandlung erwachsener Patienten mit zuvor unbehandelten systemischen anaplastischen großzelligen Lymphomen
28.04.2020 Takeda erhält FDA-Breakthrough-Therapy-Status für Mobocertinib (TAK-788) zur Behandlung von NSCLC-Patienten mit EGFR-Exon-20-Insertionsmutationen

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Medienkontakt:
Japanische Medien
Kazumi Kobayashi
kazumi.kobayashi@takeda.com
+81 (0) 3 3278 2095

Medien außerhalb Japans
Tsuyoshi Tada
tsuyoshi.tada@takeda.com
+1 (617) 588 8849






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen