Takeda weitet Onkologieforschung aus und stellt Engagement für Patientengemeinschaft auf 15. International Symposium on Myelodysplastic Syndromes unter Beweis

(08.05.2019, Pharma-Zeitung.de) CAMBRIDGE (Massachusetts) und OSAKA (Japan) - Copyright by Business Wire - Takeda Pharmaceutical Company Limited

– Takeda plant fünf Posterpräsentationen und mündliches Pipelinesymposium zur Betonung einer neuen Konzeption, um ein Verständnis für myelodysplastische Syndrome und Begleiterkrankungen zu erreichen –

– Forschungsarbeit unterstreicht Mission von Takeda, Patientenergebnisse für risikoreichere myelodysplastische Syndrome, chronische myelomonozytische Leukämie und akute myeloische Leukämie (seltene Krebsformen mit erheblichem medizinischem Bedarf) zu verbessern

Takeda Pharmaceutical Company Limited [TSE: 4502 / NYSE: TAK] gab heute bekannt, dass es insgesamt fünf unternehmensgesponserte Posterpräsentationen und ein mündliches Pipelinesymposium auf dem vom 8. bis 11. Mai 2019 in Kopenhagen (Dänemark) stattfindenden 15. International Symposium on Myelodysplastic Syndromes präsentieren wird. Die Präsentationen von Takeda werden die Forschungsergebnisse des Unternehmens auf dem Gebiet der Epidemiologie, die Prognosen und von Patienten berichteten Ergebnisse in Bezug auf risikoreichere myelodysplastische Syndrome (HR-MDS) und die Begleiterkrankungen – chronische myelomonozytische Leukämie (CMML) und akute myeloische Leukämie (AML) – besonders hervorheben, um ein tiefes Verständnis für diese seltenen Krebsformen und den medizinischen Bedarf dieser Patientengemeinschaft zu erreichen.

„Wir sind sehr erfreut, uns der MDS-Gemeinschaft auf diesem kommenden Symposium anschließen zu können, um wichtige Erkenntnisse aus der Forschung von Takeda zu HR-MDS, CMML und AML vermitteln zu können“, so Dr. Hui Huang, PhD, Head, Oncology Global Outcomes Research bei Takeda. „Seit über einem Jahrzehnt gibt es nur geringe Fortschritte bei der Behandlung von HR-MDS und CMML, trotz bislang äußerst schlechter Patientenergebnisse. Die Investitionen von Takeda in diese umfangreichen globalen Forschungsarbeiten erfassen Patientenbeiträge auf direkte Weise für ein besseres Verständnis dieser Krebsformen und von AML sowie deren unmittelbare Auswirkungen auf das Leben der Betroffenen. Diese Ergebnisse repräsentieren einen bedeutenden Aspekt unserer Arbeit, da wir stets bestrebt sind, unseren Patienten neue Behandlungsoptionen zur Verfügung zu stellen.“

Auf dem diesjährigen International Symposium on Myelodysplastic Syndromes wird Takeda medizinische Ergebnisse aus einer Reihe innovativer Forschungsstudien vorlegen. Diese Ergebnisse repräsentieren die erste globale systematische Überprüfung von HR-MDS and CMML zur Inzidenz und Prävalenz, einschließlich des Risikos eines Übergangs zu AML. Die Ergebnisse werden auch die Krankheitsbelastung quantifizieren, die Schwierigkeiten in Zusammenhang mit Diagnosen erörtern und den signifikanten ungedeckten Bedarf bei dieser Patientenpopulation unterstreichen. Einige dieser Forschungsarbeiten wurden in Zusammenarbeit mit der MDS Foundation durchgeführt. Diese Stiftung ist eine internationale gemeinnützige Interessenvertretung, deren Aufgabe darin besteht, Patienten und Gesundheitsdienstleister im Hinblick auf innovative Forschungsarbeiten auf den Gebieten MDS, AML und damit zusammenhängende myeloische Neubildungen zu unterstützen und zu informieren.

Fünf von Takeda Oncology gesponserte Abstracts wurden für eine Posterpräsentation und ein mündliches Pipelinesymposium im Rahmen des internationalen „MDS 2019“-Kongresses angenommen:

Hinweis: Alle hier verwendeten Zeitangaben entsprechen Mitteleuropäischer Normalzeit

  • Understanding and Measuring Fatigue In Higher-Risk Myelodysplastic Syndromes, Chronic Myelomonocytic Leukemia, and Acute Myeloid Leukemia: Mixed Method Research. Abstract MDS19-0051. Mittwoch, 8. Mai, 13.00 Uhr - 21.30 Uhr (Tivoli Conference Center, Raum Vandsalen).
  • Epidemiology of Chronic Myelomonocytic Leukemia: A Systematic Review. Abstract MDS19-0038. Mittwoch, 8. Mai, 13.00 Uhr - 21.30 Uhr (Tivoli Conference Center, Raum Vandsalen).
  • Is Contemporary Incidence Estimation of Higher-Risk Myelodysplastic Syndrome Possible? Results From a Systematic Literature Review. Abstract MDS19-0037. Mittwoch, 8. Mai, 13.00 Uhr - 21.30 Uhr (Tivoli Conference Center, Raum Vandsalen).
  • Identification of the Most Suitable Patient-Reported Outcomes Measure for Trials in Myelodysplastic Syndromes, Chronic Myelomonocytic Leukemia, and Acute Myeloid Leukemia. Abstract MDS19-0052. Mittwoch, 8. Mai, 13.00 Uhr - 21.30 Uhr (Tivoli Conference Center, Raum Vandsalen).
  • Characteristics of Untreated Patients with Higher-Risk Myelodysplastic Syndromes (HR-MDS) Identified in a United States (US) Electronic Medical Record (EMR) Database. Abstract MDS19-0035. Mittwoch, 8. Mai, 13.00 Uhr - 21.30 Uhr (Tivoli Conference Center, Raum Vandsalen).
  • A Pragmatic Patient-Reported Outcome Strategy for Rare Disease Clinical Trials: Application of the EORTC Item Library. Mündliche Symposiumspräsentation. Donnerstag, 9. Mai, 11.45 Uhr - 12.45 Uhr (Tivoli Congress Hall).

Für weitere Informationen ist das „MDS 2019“-Programm hier erhältlich: https://mds.kenes.com/2019/scientific/scientific-program#.XJosUihKhdg

Über myelodysplastische Syndrome, chronische myelomonozytische Leukämie und akute myeloische Leukämie

Bei myelodysplastischen Syndromen (MDS), chronischer myelomonozytischer Leukämie (CMML) und akuter myeloischer Leukämie (AML) handelt es sich um seltene Formen von Blutkrebs, die durch eine unregelmäßige Produktion von Blutkörperchen im Knochenmark verursacht werden. Aufgrund dieser unregelmäßigen Produktion verfügt eine Person mit MDS, CMML oder AML im Blutkreislauf nicht über die ausreichende Anzahl an normalen roten Blutkörperchen, weißen Blutkörperchen und/oder Thrombozyten. Symptome für MDS, CMML und AML sind oftmals diffus, stehen mit niedrigen Blutwerten in Zusammenhang und es können auch Müdigkeit, Kurzatmigkeit, erhöhte Blutungsneigung oder vermehrtes Auftreten von Blutergüssen, Appetitlosigkeit, Schwäche, blasse Haut, Fieber und häufige oder schwere Infektionen auftreten.

Es gibt mehrere MDS-Klassifikationen – vermindertes Risiko für risikoreichere Erkrankungen – vorbestimmt durch Blutwerte, Blastenzahlen, Mutationen und Zytogenetik. Ein erhöhtes Krankheitsrisiko ist definiert als intermediäres, hohes oder sehr hohes Risiko gemäß dem International Prognostic Scoring System – in seiner revidierten Form (IPSS-R) und diese Patienten verfügen oftmals über eine schlechtere Prognose. In einigen Fällen können sich MDS und CMML noch zu einer AML entwickeln.

Über Takeda Pharmaceutical Company Limited

Takeda Pharmaceutical Company Limited (TSE:4502/NYSE:TAK) Takeda Pharmaceutical Company Limited (TOKYO:4502) (NYSE:TAK) ist ein weltweit agierender, wertebasierter, führender Konzern mit Schwerpunkt Forschung im biopharmazeutischen Bereich mit Hauptsitz in Japan. Er sieht seinen Auftrag darin, Patienten eine bessere Gesundheit und eine positivere Zukunft zu ermöglichen, indem er aus wissenschaftlicher Forschung hoch innovative Medikamente gewinnt. Die Anstrengungen von Takeda im Bereich Forschung und Entwicklung konzentrieren sich auf vier Therapiegebiete: Onkologie, Gastroenterologie (GI), Neurowissenschaft und seltene Krankheiten. Wir investieren auch gezielt Teile unseres Forschungsbudgets in Therapien mit Plasmaderivaten und Impfstoffe. Wir konzentrieren uns auf die Entwicklung hoch innovativer Medikamente, die dazu beitragen, die Lebensqualität der Menschen effizient zu verbessern. Dazu eröffnen wir neue Behandlungsoptionen und nutzen unseren verbesserten, synergiebetonten Forschungsbereich und unsere gemeinsamen Fähigkeiten zur Schaffung einer robusten, auf unterschiedlichen Modalitäten basierenden Pipeline. Unsere Mitarbeiter setzen sich für die Verbesserung der Lebensqualität von Patienten ein und arbeiten in etwa 80 Ländern und Regionen mit unseren Partnern im Gesundheitswesen zusammen.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.takeda.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Takeda Pharmaceutical Company Limited

25.11.2019 Takeda präsentiert Langzeitergebnisse zum ALK-positiven NSCLC: ALUNBRIG® (Brigatinib) zeigt nach zwei Jahren Nachbeobachtung weiterhin Überlegenheit als Erstlinientherapie
25.11.2019 Takeda präsentiert auf der 68. Jahrestagung der American Society of Tropical Medicine and Hygiene (ASTMH) 18-Monats-Daten aus Phase-3-Zulassungsstudie zu Dengue-Impfstoffkandidaten
11.11.2019 Takeda präsentiert erweitertes Portfolio an Onkologie- und Hämatologie-Produkten auf der 61. Jahrestagung der American Society of Hematology (ASH)
08.11.2019 Dengue-Impfstoffkandidat von Takeda zeigt Wirksamkeit bei Kindern im Alter von 4 bis 16 Jahren, unabhängig von früherer Exposition gegenüber Denguefieber
08.11.2019 Phase-3-Studie mit NINLAROTM (Ixazomib) als Erstlinien-Erhaltungstherapie erreicht primären Endpunkt bei Patienten mit multiplem Myelom, die nicht mit einer Stammzelltransplantation behandelt wurden
06.11.2019 Takeda weiht neues Werk in Deutschland zur Herstellung eines Dengue-Impfstoffes ein
05.11.2019 Takeda und MD Anderson kündigen Zusammenarbeit zur beschleunigten Entwicklung der Plattform für gebrauchsfertige CAR-NK-Zelltherapien im klinischen Stadium an
02.11.2019 Takeda meldet starke Ergebnisse für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2019 und hebt die Gewinnprognose für das Gesamtjahr an
22.10.2019 Takeda erwirbt Lizenz für First-in-Class-Therapie für Zöliakie von COUR Pharmaceuticals nach positiver Phase-2a-Studie zum Nachweis der Wirksamkeit
26.09.2019 Auf dem Welt-Schlaf-Kongress vorgelegte neue Daten zeigen frühe Wirksamkeitszeichen für TAK-925, einen selektiven Orexin-Typ-2-Rezeptor (OX2R)-Agonisten, bei Patienten mit Narkolepsie Typ 1
20.09.2019 Anerkennung für Takeda mit Aufnahme in den Dow Jones Sustainability World Index 2019
02.08.2019 Takeda gibt Leistungskennzahlen für das Geschäftsjahr 2019 bekannt – mit Ausrichtung auf Steigerung des Unternehmenswerts und Schwerpunkt auf eine erfolgreiche Integration
02.08.2019 Takeda meldet starke Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2019 und hebt die Prognose für das Gesamtjahr an
10.07.2019 Takeda setzt kontinuierliche Aufnahme in den FTSE4Good Developed Index und den MSCI ESG Leaders Index fort
29.06.2019 Takeda wählt fünf neue Partnerschaften für das jährliche Globae Corporate Social Responsibility (CSR)-Programm zur Unterstützung der Krankheitsprävention und Verbesserung der Gesundheit in Entwicklungs- und Schwellenländern aus

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Takeda Pharmaceutical Company Limited

Ansprechpartner für japanische Medien:
Kazumi Kobayashi
kazumi.kobayashi@takeda.com
Tel.: +81 (0) 3-3278-2095

Ansprechpartnerin für Medien außerhalb Japans:
Victoria von Rinteln
victoria.vonrinteln@takeda.com
Tel.: +1-617-444-4391






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen