The Procter & Gamble Company und Teva Pharmaceutical Industries gehen Partnerschaft für Verbrauchergesundheit ein

(03.11.2011, Pharma-Zeitung.de) CINCINNATI und JERUSALEM, Israel - Copyright by Business Wire - The Procter & Gamble Company

Das neue Joint Venture mit dem Namen PGT Healthcare könnte bis Ende dieses Jahrzehnts zweistelliges Umsatzwachstum und Absatzzahlen von vier Milliarden US-Dollar erreichen

The Procter & Gamble Company (NYSE: PG) und Teva Pharmaceutical Industries Ltd. (NASDAQ: TEVA) gaben heute die Gründung einer Partnerschaft und eines Joint Venture (JV) für Verbrauchergesundheit bekannt. Der Hauptsitz des JV mit dem Namen PGT Healthcare wird im Schweizerischen Genf gelegen sein, mit Niederlassungen in praktisch allen Märkten außerhalb Nordamerikas. Außerdem werden P&G und Teva im Rahmen der Partnerschaft zusammen neue Marken für den nordamerikanischen Markt entwickeln.

Der Schwerpunkt von PGT Healthcare, bei dem es sich um ein neues Modell in der Branche handelt, wird auf der branchenführenden Entwicklung und modernen Vermarktung rezeptfreier Markenmedikamente liegen. Das JV kombiniert die einander ergänzenden Kompetenzen und die vorhandenen rezeptfreien Medikamente der beiden Unternehmen. Dies wird voraussichtlich das Wachstum der Mutterunternehmen von PGT Healthcare beschleunigen. Darüber hinaus strebt PGT Healthcare eine führende Position in der schnell wachsenden, 200 Milliarden US-Dollar schweren Verbrauchergesundheitsbranche an. Die Partnerschaft beginnt mit einem soliden Jahresumsatz von ca. 1,3 Milliarden US-Dollar, der am Ende dieses Jahrzehnts potenziell auf vier Milliarden US-Dollar wachsen wird.

„Im Zuge dieser einzigartigen, auf Wandel ausgerichteten Partnerschaft entsteht eines der breitesten und tiefsten Produktportfolios an rezeptfreien Medikamenten sowie eine der umfangreichsten Präsenzen der Branche“, erklärte Shlomo Yanai, der President und CEO von Teva. „Durch die Kombination unserer Stärken werden die führenden Marken beider Unternehmen erhebliches Wachstum verzeichnen. Zusammen werden wir besser sein.“

Kombinierte Kompetenzen für schnelleres Wachstum

PGT Healthcare vereint die Kernstärken und -kompetenzen der beiden Unternehmen und ermöglicht so die rasche Expansion in neue Länder und Kategorien. P&G und Teva sind der Ansicht, dass dank der Kombination der Stärken beider Unternehmen für JV gute Aussichten auf ein zweistelliges Umsatzwachstum bestehen. JV wäre damit eine führende Marktposition sicher und das Unternehmen würde außerdem die Leistungserwartungen der beiden Einzelunternehmen übertreffen.

„Aus der Partnerschaft von P&G mit Teva resultiert ein Paket von Kompetenzen, das in der Branche beispiellos ist“, merkte Bob McDonald, Chairman of the Board, President und CEO von P&G, an. „Durch den heutigen Start unseres kombinierten Unternehmens für Verbrauchergesundheit können wir jetzt mehr rezeptfreie Markenmedikamente für eine größere Anzahl von Verbrauchern an einer größeren Auswahl von Orten auf der Welt anbieten.“

Eintritt in mehr Märkte und Kategorien

Um das Wachstum umgehend zu beschleunigen und einen potenziellen Jahresumsatz von vier Milliarden US-Dollar am Ende dieses Jahrzehnts mit auch darüber hinaus fortlaufend starkem Wachstum zu erreichen, plant das Unternehmen:

  • Die Optimierung des Basisgeschäfts, das derzeit Jahresumsätze von ca. 1,3 Milliarden US-Dollar erzielt, durch die Verbindung der branchenführenden Fähigkeiten der beiden Unternehmen mit den bestehenden Marken und Geschäftstätigkeiten des jeweils anderen Unternehmens. P&G bringt herausragende Kompetenzen in den Bereichen Verbraucherverständnis, Markenbildung, Design und Verkaufsförderung am Verkaufsort in die führenden Marken von Teva, wie z. B. ratiopharm, ein. Teva stellt einen tiefer sowie breiter angelegten Pharmaziebetrieb – sein Pharmazieverkaufspersonal und seine engen Beziehungen in der Pharmazie eingeschlossen, umfassendere regulatorische Fähigkeiten und neue Technologien für die führenden Marken von P&G, wie z. B. Wick, Metamucil und Pepto-Bismol, bereit.
  • Die fortgesetzte Expansion des Produkt- und Markenportfolios der gegenwärtigen Geschäftsbereiche beider Unternehmen in die Länder mit den größten, am schnellsten wachsenden Märkten für rezeptfreie Medikamente. Die kombinierte geografische Reichweite von Teva und P&G deckt jetzt die meisten wichtigen Märkte ab. Zu den größten, am schnellsten wachsenden Märkten für rezeptfreie Medikamente der Welt zählen die USA, Kanada, Brasilien, Mexiko, Indien, Indonesien, Australien, Italien, Frankreich und Großbritannien, in denen P&G über eine starke Präsenz verfügt. Teva nimmt in Russland, Polen, der Ukraine, Deutschland, Japan, den skandinavischen Ländern, Venezuela, Chile, Peru und Israel eine starke Position ein. PGT wird die kombinierten Kompetenzen nutzen, um in bislang unerschlossene Märkte wie China vorzudringen. Darüber hinaus sind einige der vorhandenen Marken von Teva führende Marken vor Ort und bieten globales bzw. regionales Expansionspotenzial.
  • Expansion in neue Kategorien rezeptfreier Medikamente. P&G verfügt heute über eine starke Präsenz in den Kategorien Husten/Erkältung, Verdauung und Diagnostik für Frauen. Das Portfolio von Teva umfasst zahlreiche Technologien und führende Marken in anderen wichtigen Kategorien rezeptfreier Medikamente, wie Vitamine, Mineralien und Nahrungsergänzungsmittel, Analgetika, medizinische Hautpflege und bislang verschreibungspflichtige, jedoch potenziell rezeptfreie Präparate. Mehrere vorhandene Marken von Teva sind führende Marken vor Ort und bieten globales bzw. regionales Expansionspotenzial. Außerdem können einige der Technologien von Teva beinahe sofort eingesetzt werden, um das Portfolio von P&G weltweit, einschließlich in den USA, auf neue Unterkategorien auszudehnen. Das Technologieportfolio von Teva umfasst z. B. den Großteil der weltweit führenden Allergiepräparate. Dies könnte die Expansion von Wick in die Allergiebehandlung ermöglichen.
  • Die Förderung von Skaleneffekten und Kostensynergien durch die Ausschöpfung der branchenführenden Größenvorteile und operativen Effizienz der beiden Unternehmen. P&G wird dank seiner Position als weltgrößter Werbekunde z. B. Synergien beim Mediaeinkauf in das Joint Venture einbringen. Teva ermöglicht Größen- und Effizienzvorteile in der Produktentwicklung und -herstellung aufgrund seiner Stellung als weltweit führender Anbieter von Medikamenten.

Die Leitung von PGT Healthcare übernimmt ein Managementteam, das aus erfahrenen Führungskräften beider Unternehmen besteht, darunter CEO Briain de Buitleir von P&G, und COO Eli Shani von Teva Pharmaceutical Industries. Das JV wird von einem Aufsichtsrat kontrolliert, der beide Mutterunternehmen repräsentiert. Tom Finn, President, Global Health Care, P&G, übernimmt das Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden.

In Verbindung mit der Gründung des JV hat P&G seine Anlagen für rezeptfreie Medikamente in Greensboro im US-Bundesstaat North Carolina (Wick-Produktion) und in Phoenix im US-Bundesstaat Arizona (Metamucil-Produktion) verkauft. Die Beschäftigten beider Werke arbeiten jetzt bei Teva. Im Rahmen der Partnerschaft fungiert Teva als Hersteller und Lieferant für PGT Healthcare und für den Geschäftsbereich für rezeptfreie Medikamente von P&G in Nordamerika.

About Procter & Gamble

P&G beeinflusst und verbessert mit seinem Portfolio zuverlässiger Qualitätsmarken das Leben von ca. 4,4 Milliarden Menschen auf der ganzen Welt. Zu den führenden Marken des Unternehmens gehören Pampers®, Tide®, Ariel®, Always®, Whisper®, Pantene®, Mach3®, Bounty®, Dawn®, Fairy®, Gain®, Pringles®, Charmin®, Downy®, Lenor®, Iams®, Crest®, Oral-B®, Duracell®, Olay®, Head & Shoulders®, Wella®, Gillette®, Braun®, Fusion®, Ace®, Febreze® und Ambi Pur®. P&G ist in ca. 80 Ländern vertreten und seine Marken sind in mehr als 180 Ländern auf der ganzen Welt erhältlich. Aktuelle Nachrichten und detaillierte Informationen über P&G und seine Marken finden Sie unter http://www.pg.com.

Über Teva

Teva Pharmaceutical Industries Ltd. (NASDAQ: TEVA) ist ein führendes, weltweit tätiges Pharmaunternehmen mit dem Ziel, den Zugang zu hochwertiger Gesundheitsversorgung zu verbessern, indem es erschwingliche, generische Medikamente sowie innovative Pharmazeutika, Spezialpharmazeutika und arzneilich wirksame Bestandteile entwickelt, produziert und vermarktet. Teva, dessen Hauptsitz sich in Israel befindet, ist der weltweit größte Hersteller von Generika, mit einem globalen Produktportfolio von über 1.300 Molekülen und Direktvertretungen in ca. 60 Ländern. Die Markenunternehmen von Teva konzentrieren sich auf die Therapiebereiche Zentralnervensystem, Onkologie, Schmerz, Atemwege, Frauengesundheit sowie Biologika. Teva beschäftigt derzeit ca. 45.000 Mitarbeiter weltweit und erzielte 2010 Nettoumsätze in Höhe von 16,1 Milliarden US-Dollar.

Zukunftsbezogene Aussagen von P&G

Mit Ausnahme von Aussagen, die historische Fakten wiedergeben, handelt es sich bei allen in dieser Pressemitteilung bzw. Präsentation enthaltenen Aussagen um zukunftsbezogene Aussagen im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995. Solche Aussagen basieren auf Finanzdaten, Marktannahmen und Geschäftsplänen, die lediglich zum Zeitpunkt der Aussagen vorlagen und die später überholt oder unvollständig sein können. Wir übernehmen keine Verpflichtung zur Aktualisierung zukunftsbezogener Aussagen aufgrund von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen oder anderen Faktoren. Zukunftsbezogene Aussagen sind von Natur aus unsicher, und Anleger müssen sich darüber im Klaren sein, dass die tatsächlichen Ereignisse erheblich von unseren Erwartungen abweichen können. Neben den in dieser Pressemitteilung bzw. Präsentation erwähnten Risiken und Unsicherheiten gibt es bestimmte Faktoren, die bewirken könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse für ein beliebiges Quartal oder einen beliebigen Jahreszeitraum deutlich von den Ergebnissen abweichen, die gemäß einiger der gemachten Aussagen erwartet werden. Zu diesen Faktoren zählen u. a.: (1) die Fähigkeit, Geschäftspläne zu erreichen, darunter die Gewinn bringende Steigerung von Umsatz und Volumen trotz hohen Wettbewerbsdrucks und eines zunehmend unbeständigen wirtschaftlichen Umfelds, vor allem in Bezug auf die Produktkategorien und die geografischen Märkte (einschließlich Schwellenmärkte), auf die sich das Unternehmen konzentriert; (2) die Fähigkeit, laufende Übernahme-, Veräußerungs- und Joint-Venture-Aktivitäten erfolgreich zu managen, um Kosten- und Wachstumssynergien im Einklang mit den erklärten Zielen dieser Transaktionen zu erreichen, ohne die Umsetzung grundlegender Geschäftsziele zu beeinträchtigen; (3) die Fähigkeit, laufende, unsere Wachstumsstrategien unterstützende Veränderungen im Unternehmen erfolgreich zu steuern, und erfolgreich Schlüsselkräfte zu identifizieren, zu fördern und an uns zu binden, insbesondere in wichtigen Wachstumsmärkten, in denen nur eine beschränkte Zahl qualifizierter Kräfte zur Verfügung steht; (4) die Fähigkeit, Beziehungen mit wichtigen Kunden zu pflegen und aufrechtzuerhalten; (5) die Fähigkeit, Beziehungen mit wichtigen Produzenten und Zulieferern (einschließlich Alleinzulieferern und Produktionsanlagenbetreibern) aufrechtzuerhalten; (6) die Fähigkeit, behördliche, steuerliche und rechtliche Anforderungen und Angelegenheiten (darunter in Verbindung mit Produkthaftung, Patenten, geistigem Eigentum und Steuerpolitik) erfolgreich zu regeln und anstehende Fragestellungen innerhalb der momentan geschätzten Fristen zu klären; (7) die Fähigkeit, die anhängigen wettbewerbsrechtlichen Ermittlungen in Europa innerhalb der momentan geschätzten Fristen zu klären; (8) die Fähigkeit, Pläne zur Reduzierung der Kosten in den Bereichen Produktion und Gemeinkosten erfolgreich umzusetzen, zu erfüllen und aufrechtzuerhalten, einschließlich der Outsourcing-Projekte des Unternehmens; (9) die Fähigkeit, die mit Fremdwährungen (einschließlich Währungsrisiken in bestimmten Ländern wie Venezuela, China und Indien), Schulden, Zinsen und Rohstoffkosten zusammenhängenden Risiken und bedeutende Kredit- und Liquiditätsprobleme erfolgreich zu bewältigen; (10) die Fähigkeit, mit der anhaltenden globalen politischen und/oder wirtschaftlichen Unsicherheit sowie mit Störungen, insbesondere in den wichtigen geografischen Märkten des Unternehmens, infolge von terroristischen und anderen feindlichen Aktivitäten oder Naturkatastrophen (darunter die Bürgerunruhen in Nahost und das Erdbeben und der Tsunami in Japan) und/oder mit Störungen der Kreditmärkte infolge einer globalen, regionalen oder nationalen Kreditkrise umzugehen; (11) die Fähigkeit, Wettbewerbsfaktoren erfolgreich zu managen, darunter Preise, Werbeanreize und Handelskonditionen für Produkte; (12) die Fähigkeit, Patente zu erlangen und auf von Mitbewerbern erzielte technische Fortschritte sowie auf Mitbewerbern erteilte Patente zu reagieren; (13) die Fähigkeit, erfolgreich mit Preiserhöhungen bei den zur Herstellung der Produkte des Unternehmens verwendeten Rohstoffen umzugehen; (14) die Fähigkeit, effektive Absatz-, Werbe- und Marketingprogramme zu entwickeln; (15) die Fähigkeit, unsere Position als Innovationsführer zu behaupten, die positive Reputation unserer Marken zu bewahren und Markenschutz sicherzustellen, und (16) die Fähigkeit, sich auf wichtige Informationstechnologiesysteme (darunter unternehmenseigene Systeme und Systeme von Drittanbietern) sowie die Sicherheit dieser Systeme und der darin enthaltenen Daten zu verlassen und die Systeme sowie die Sicherheit aufrechtzuerhalten. Zusätzliche Informationen zu Faktoren, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den hierin prognostizierten Ergebnissen abweichen könnten, finden Sie in unseren aktuellen Berichten auf Formblatt 10-K, 10-Q und 8-K.

Zukunftsbezogene Aussagen von Teva

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die die gegenwärtigen Überzeugungen und Erwartungen der Geschäftsleitung zum Ausdruck bringen. Diese Aussagen beruhen auf den derzeitigen Überzeugungen und Erwartungen der Geschäftsleitung und sind mit einer Reihe bekannter und unbekannter Risiken sowie mit Unsicherheiten behaftet, die dazu führen können, dass unsere zukünftigen Ergebnisse, Leistungen bzw. Errungenschaften erheblich von den in den zukunftsbezogenen Aussagen zum Ausdruck gebrachten oder implizierten Ergebnissen, Leistungen bzw. Errungenschaften abweichen. Wichtige Faktoren, die solche Abweichungen verursachen oder mitverursachen können, umfassen Risiken in Verbindung mit: der Fähigkeit der Partnerschaft und der Partner, die erwarteten Resultate und Erwartungen im Hinblick auf das Wachstum der Umsätze der Partnerschaft und ihres Anteils am Markt für rezeptfreie Medikamente zu erzielen; der Fähigkeit der Partnerschaft, erfolgreich zusätzliche Pharmazeutika zu entwickeln und zu vermarkten und vorhandene Pharmazeutika in weiteren Gebieten zu registrieren; der Einführung von Konkurrenzprodukten; der Fähigkeit der Partnerschaft, neue Märkte für ihre Produkte zu erschließen; der Fähigkeit von P&G und Teva, in Bezug auf die Partnerschaft ihre jeweiligen Stärken effektiv zu nutzen und ihre jeweiligen Vorteile zu maximieren; dem Ausmaß, in dem etwaige Probleme im Zusammenhang mit Produktions- oder Qualitätskontrollen unseren Ruf hinsichtlich hochwertiger Produktion oder unsere Fähigkeit schädigen, Produkte zu liefern; den Auswirkungen von Wettbewerb auf den Absatz der Produkte der Partnerschaft; den Auswirkungen fortgesetzter Konsolidierung unserer Vertriebsunternehmen und Kunden; der Fähigkeit, kürzliche und zukünftige Übernahmen, Lieferkettenunterbrechungen oder Probleme mit Informationstechnologiesystemen, die sich nachteilig auf komplexe Produktions- und Lieferprozesse auswirken, zu identifizieren, zu vollziehen und erfolgreich zu integrieren; dem Versäumnis, beliebige behördliche Anforderungen zu erfüllen; dem Umgang mit Währungsschwankungen und -beschränkungen sowie Kreditrisiken; negativen Auswirkungen politischer oder wirtschaftlicher Instabilität; bedeutenden Feindseligkeiten oder Terrorakten, die auf unsere signifikanten weltweiten Geschäfte abzielen; der verstärkten behördlichen Prüfung unserer Vereinbarungen mit Markenunternehmen sowohl in den USA als auch in Europa; der Abhängigkeit von der Wirksamkeit der Marken der Partner; Patenten und anderen Maßnahmen zum Schutz geistigen Eigentums in Verbindung mit den im Rahmen der Partnerschaft bereitgestellten Produkten; der Fähigkeit, die erwarteten Ergebnisse mittels FuE- und Marketinganstrengungen zu erreichen; der Schwierigkeit, Zulassungen durch die US-Arzneimittelbehörde, die Europäische Arzneimittelagentur und anderer Zulassungsbehörden vorherzusagen; potenziell bedeutenden Wertminderungen auf immaterielle Vermögenswerte und Goodwill; einer potenziellen Zunahme der Steuerbelastung infolge von Anfechtungen unserer unternehmensinternen Vereinbarungen und der Vereinbarungen zwischen Teva-Unternehmen und der Partnerschaft; möglichen Produkthaftungsansprüchen gegenüber unserem Unternehmen; der Beendigung oder das Ablaufen von Regierungsprogrammen oder Steuervorteilen; der aktuellen Wirtschaftslage; dem Unvermögen, Schlüsselkräfte an uns zu binden oder zusätzliche Führungskräfte anzuwerben; Umweltrisiken und anderen Faktoren, die in unserem Jahresbericht auf Formblatt 20-F und in anderen bei der US-amerikanischen Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen erörtert werden.

Foto-/Multimediagalerie verfügbar unter: http://www.businesswire.com/cgi-bin/mmg.cgi?eid=50052271&lang=de

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

P&G
Nachrichtenmedien – Tom Millikin 513-622-1522
Anleger – John Chevalier 513-983-9974
oder
Teva – USA
Nachrichtenmedien – Denise Bradley 215-591-8974
Anleger – Kevin Mannix 215-591-8912
oder
Teva - Jerusalem
Nachrichtenmedien – Yossi Koren 972-3-914-8267
Anleger – Elana Holzman 972-3-926-7554






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE