Tilray® erhöht internationale Exportkapazität mit neuem Freilandanbaugebiet in Portugal

(07.08.2019, Pharma-Zeitung.de) NANAIMO, British Columbia - Copyright by Business Wire - Tilray, Inc.


Zusätzliche 20 Hektar Freilandanbaufläche erhöhen die Kapazität des Unternehmens, medizinisches Cannabis in ganz Europa und auf anderen internationalen Märkten anzubieten


Tilray, Inc. („Tilray“ oder „das Unternehmen“) (NASDAQ:TLRY), ein weltweiter Vorreiter in der Erforschung, dem Anbau, der Produktion und dem Vertrieb von Cannabis, gab heute bekannt, dass seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Tilray Portugal Unipessoal Lda. („Tilray Portugal“) eine endgültige Vereinbarung („die Vereinbarung“) mit Esporão unterzeichnet hat. Diese ergänzt die bestehende 5 Hektar große Innen- und Außenanbaufläche und 6.500 Quadratmeter große Produktions-, Verarbeitungs- und Forschungsfläche am Standort des Unternehmens in der Europäischen Union (EU-Campus) in Cantanhede, Portugal um eine 20 Hektar große Freilandanbaufläche in Alentejo, Portugal.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20190807005231/de/

(Photo: Business Wire)



„Wir sind stolz darauf, unsere Kapazitäten zur Herstellung hochwertiger medizinischer Cannabisprodukte in Europa mit innovativen Anbaumethoden im Freien zu erweitern“, so Sascha Mielcarek, Geschäftsführer Europa bei Tilray. „Wir freuen uns darauf, bedürftige Patienten in bestehenden und neuen Märkten mit den medizinischen Cannabisprodukten von Tilray zu versorgen, die mit Stolz in Europa hergestellt werden.“



Tilray pachtet das Land von Esporão, einem der größten und modernsten landwirtschaftlichen Betriebe Portugals. Esporão wird ein Team von Tilray-Fachkräften, darunter Meistergärtner, Züchter und Qualitätsmanager, vor Ort operativ und technisch unterstützen. Tilray wird medizinisches Cannabis an dem zusätzlichen Standort anbauen, ernten und trocknen, das dann zum EU-Campus von Tilray in Portugal transportiert wird, wo es verarbeitet, hergestellt und in ganz Europa und anderen internationalen Märkten abgesetzt wird. Die gesamte Freilandfläche wurde im Juli erfolgreich bepflanzt und eine Ernte wird für Herbst 2019 erwartet.



Tilrays EU-Campus in Portugal ist eine vielseitige Produktionsstätte, die Innen-, Außen- und Gewächshauskulturen, Labors zur Forschung und Qualitätskontrolle sowie Verarbeitungs-, Verpackungs- und Vertriebsstätten für medizinisches Cannabis umfasst. Im Mai 2019 erhielt Tilray Portugal seine Herstellungserlaubnis und die erste GMP-Zertifizierung, die es dem Unternehmen ermöglichen, GMP-zertifiziertes getrocknetes Cannabis als Wirkstoff für Medizinprodukte herzustellen und zu exportieren. Tilray hat bisher rund 20 Millionen Euro in die Anlage investiert.



Der EU-Campus von Tilray dient auch als Drehscheibe zur Unterstützung der klinischen Forschung und Produktentwicklung von Tilray in ganz Europa. Der Standort beschäftigt derzeit mehr als 150 Mitarbeiter, wobei in den kommenden Monaten ein Produktionsanlauf und mehrere Ernten erwartet werden. Im April 2019 veranstaltete Tilray eine offizielle Einweihungsfeier zur Eröffnung des EU-Campus.



Über Tilray®



Tilray ist ein globaler Vorreiter im Bereich Forschung, Anbau, Produktion und Vertrieb von Cannabis und Cannabinoiden. Zurzeit versorgt das Unternehmen Zehntausende von Patienten und Konsumenten in 12 Ländern auf fünf Kontinenten.



Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen:



Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen” im Sinne des U.S. Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und „zukunftsgerichtete Informationen” im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze bzw. zusammenfassend zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung können an der Verwendung von Wörtern wie „kann”, „würde“, „könnte”, „wird”, „wahrscheinlich”, „erwarten”, „davon ausgehen”, „überzeugt sein“, „beabsichtigen”, planen”, „vorhersagen”, „projizieren”, „schätzen”, „Ausblick” sowie weiteren ähnlichen Ausdrücken, darunter u. a. einschränkende Aussagen in Hinblick auf Tilrays Vorhaben, die Produktions-, Verarbeitungs-, Anbau- oder Forschungs- und Entwicklungskapazitäten zu erhöhen oder Marken, Produkte und neuartige Formfaktoren in allen seinen Anlagen einzuführen sowie Tilrays Erwartungen im Hinblick auf die Belieferung des globalen Cannabis-Marktes. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine Garantie für die zukünftige Geschäftsentwicklung und basieren auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen der Geschäftsleitung in Anbetracht ihrer Erfahrung und Einschätzung von Trends, derzeitigen Bedingungen und erwarteten Entwicklungen sowie weiteren Faktoren, die nach Überzeugung der Geschäftsleitung unter den gegebenen Umständen als relevant und realistisch anzusehen sind, darunter Annahmen bezüglich der derzeitigen und künftigen Marktbedingungen, derzeitigen und künftigen regulatorischen Rahmenbedingungen sowie künftigen Zulassungen und Genehmigungen. Die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften können in maßgeblichem Umfang von den in dieser Pressemitteilung in zukunftsgerichteten Aussagen zu Ausdruck gebrachten oder implizierten Erwartungen abweichen. Entsprechend sollte man sich nicht über Gebühr auf solche zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Zukunftsgerichtete Aussagen stellen keine Garantie für zukünftige Ergebnisse dar. Bitte beachten Sie die Überschrift „Risk Factors” im Quartalsbericht von Tilray auf Formblatt 10-Q, der am 15. Mai 2019 bei der US-Börsenaufsicht SEC und den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht wurde, sowie Annahmen, Unwägbarkeiten und weitere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse in maßgeblichem Umfang von den in zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Erwartungen abweichen. Tilray übernimmt ausdrücklich keinerlei Verpflichtung, hierin enthaltene zukunftsgerichtete Aussagen jeglicher Art zu aktualisieren, es sei denn, das Unternehmen ist gemäß der anwendbaren Wertpapiergesetze dazu verpflichtet.



Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Tilray, Inc.

05.07.2019 Tilray® erweitert europäisches Führungsteam durch Ernennung von fünf Spitzenpositionen
25.06.2019 Tilray® importiert medizinisches Cannabisöl in großen Mengen in Großbritannien
23.05.2019 Tilray® steigert internationale Exportkapazitäten durch Fertigungslizenz und GMP-Zertifizierung im EU-Campus
06.03.2019 Tilray® gibt die erfolgreiche Ernte von medizinischem Cannabis in Portugal bekannt und informiert über das schnell wachsende Geschäft in Europa
07.02.2019 Tilray® erweitert Führungsteam in Europa, um globale Expansionsstrategie voranzutreiben
13.12.2018 Tilray® meldet Gründung eines internationalen Beirats
13.09.2018 Tilray® exportiert medizinisches Cannabis in großen Mengen nach Deutschland

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Ansprechpartner Medien: Chrissy Roebuck, +1-833-206-8161, news@tilray.com
Ansprechpartner Investoren: Katie Turner, +1-646-277-1228, Katie.turner@icrinc.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen