Valbiotis erhält Patent für seinen Wirkstoff TOTUM•63 in China, einem Markt mit großem Potential bei der Vorbeugung von Typ-2-Diabetes und Stoffwechselkrankheiten

(20.05.2021, Pharma-Zeitung.de) LA ROCHELLE, Frankreich - Copyright by Business Wire - Valbiotis



  • Die China National Intellectual Property Administration (CNIPA) hat einen umfassenden Patentschutz für die Zusammensetzung und Verwendung von TOTUM-63 zur Vorbeugung von Typ-2-Diabetes und Stoffwechselkrankheiten erteilt.



  • Valbiotis profitiert von exklusiven Verwertungsrechten in China, einem der weltweit am stärksten von Stoffwechselkrankheiten betroffenen Länder mit einer geschätzten Prävalenz von Prädiabetes in der erwachsenen Bevölkerung von 35 Prozent, d. h. 390 Millionen Menschen1, und von Übergewicht und Adipositas von 50 Prozent2.



  • Valbiotis setzt seine globale Schutzstrategie um: Das TOTUM-63-Patent wurde inzwischen in fast 50 Ländern erteilt, darunter Europa, die USA und China, um diesen Wirkstoff in Partnerschaft mit Nestlé Health Science weltweit zu vermarkten.


Valbiotis (FR0013254851 – ALVAL, PEA/SME-qualifiziert), ein Forschungs- und Entwicklungsunternehmen mit Schwerpunkt auf wissenschaftlicher Innovation zur Vorbeugung und Bekämpfung von Stoffwechselkrankheiten, meldet den Erhalt eines Patents für TOTUM•63 in China. Die Patenterteilung erfolgte durch die China National Intellectual Property Administration (CNIPA). Das Patent schützt die Zusammensetzung und Anwendung von TOTUM•63 zur Vorbeugung von Typ-2-Diabetes und Stoffwechselkrankheiten bis 2035. Man geht davon aus, dass China, dessen wirtschaftliche Entwicklung seit den 2000er-Jahren mit einer explosionsartigen Zunahme von Stoffwechselerkrankungen einhergeht, jetzt mit schätzungsweise 390 Millionen Menschen (35 % der erwachsenen Bevölkerung) die größte Bevölkerungsgruppe von Menschen mit Prädiabetes hat 1.


Sébastien PELTIER, CEO von VALBIOTIS, kommentiert: „Wir sind stolz auf die Erteilung des chinesischen Patents. Nach Europe und den Vereinigten Staaten hat uns damit ein weiterer großer, globaler Markt für unsere Fähigkeit, pflanzliche Wirkstoffe zu entwickeln, anerkannt. In dieser neuen, sich rasant entwickelnden Region stellen Stoffwechselkrankheiten und Typ-2-Diabetes kritische Aspekte für die öffentliche Gesundheit dar. Mit diesem Patent sind wir nun in der Lage, unseren Wirkstoff TOTUM•63 einer sehr großen Bevölkerung mit gewaltigem Präventionsbedarf im Bereich Stoffwechselkrankheiten zur Verfügung zu stellen. Das ist eine spannende Aussicht und eine Herausforderung, der wir mit großer Entschlossenheit zusammen mit unserem Partner Nestlé Health Science stellen werden.“


Die Entstehung eines bedeutenden Marktes in China


Seit den 2000er-Jahren und der Beschleunigung seiner wirtschaftlichen Entwicklung sieht sich China mit einer dramatischen Zunahme von Übergewicht, Adipositas und damit einhergehenden Stoffwechselkrankheiten wie Typ-2-Diabetes konfrontiert. Die rasche Veränderung der Ernährungsgewohnheiten und Lebensbedingungen im einwohnerreichsten Land der Welt hat für die chinesischen Behörden zu einer alarmierenden Situation geführt: Ende 2020 waren 34 Prozent der Erwachsenen in China übergewichtig und 16 Prozent adipös, d. h. bei jedem zweiten Erwachsenen besteht ein Stoffwechselrisiko, ein Anstieg von 20 Prozent in 20 Jahren2.
Durch diese Gewichtszunahme in allen Altersgruppen steigt die Prävalenz von Blutzuckerstörungen in diesem Land an: Jüngste Schätzungen weisen auf eine Prävalenz von Prädiabetes von 35 Prozent bei Erwachsenen hin, bei Typ-2-Diabetes sind es fast 11 Prozent1. Damit decken sich diese Zahlen jetzt mit denen in den USA, doch ist die Bevölkerung viermal größer. In China soll bei 390 Millionen Erwachsenen eine prädiabetische Stoffwechsellage1 im Vergleich zu 86 Millionen in den USA3 bestehen.


Auf diese neuen Gesundheitsbedürfnisse der Bevölkerung hat der chinesische Gesundheitsmarkt mit schnellem Wachstum reagiert, das durch Strukturreformen und die Entwicklung einer Mittelschicht begünstigt wurde4. Im Jahr 2018 belegte China den zweiten Platz auf dem globalen Pharmamarkt (8,2 % des Weltumsatzes) hinter den USA5.


TOTUM•63 genießt jetzt weltweiten Patentschutz, so auch in China und 4 weiteren neuen Ländern


Das in China erteilte Patent verleiht exklusive Rechte zur Anwendung von TOTUM•63 im chinesischem Staatsgebiet bis zum Jahr 2035. Wie die bereits erteilten Patente gewährt auch dieses umfangreiche Rechte, die insbesondere Folgendes schützen: die Zusammensetzung der Pflanzenextrakte und Biomoleküle des Wirkstoffs TOTUM•63, die mögliche Kombination mit anderen Produkten oder Substanzen sowie vor allem die spezifische Anwendung dieser Innovation auf dem Gebiet der Stoffwechselkrankheiten.


Ergänzend zu China erfolgte der Erhalt ähnlicher Patente für TOTUM•63 unlängst in Japan, Mexiko, Indonesien und Neuseeland; damit ist die Zahl der Länder, in denen TOTUM•63 jetzt geschützt ist, auf 48 angestiegen.


Das TOTUM•63-Patent ist Gegenstand einer globalen Patentanmeldungsstrategie in mehr als 60 Ländern, darunter Europa und Nordamerika. Es ist Miteigentum mit Anteilen von CNRS (Centre National de la Recherche Scientifique), Clermont Auvergne University und La Rochelle University, die alle seit der Gründung des Unternehmens 2014 langjährige akademische Partner von Valbiotis sind.


Über TOTUM•63
TOTUM-63 ist eine einzigartige und patentierte Kombination aus 5 Pflanzenextrakten, die ein hohes Potenzial aufweisen, die physiopathologischen Mechanismen des Typ-2-Diabetes zu beeinflussen.
TOTUM•63 hat sich bereits in einer klinischen Phase-I/II-Studie an gesunden Probanden als sicher und wirksam erwiesen. Die Ergebnisse der internationalen randomisierten, placebokontrollierten Phase-II-Studie zeigten, dass TOTUM•63 bei Patienten mit Prädiabetes den Nüchternblutzucker und den Blutzuckerspiegel nach 2 Stunden im Vergleich zu Placebo reduzierte – zwei Risikofaktoren für Typ-2-Diabetes. Bei diesen Probanden mit zusätzlicher abdominaler Adipositas führte TOTUM•63 zu einer signifikanten Verringerung von Körpergewicht und Taillenumfang.
TOTUM•63 profitiert von dem Patentschutz, der auf den wichtigsten Märkten weltweit gewährt wurde: Europa (Schutz in 39 Ländern), USA und Russland, China, Japan, Mexiko, Indonesien, Israel, Südafrika und Neuseeland. In über 10 Ländern, darunter Brasilien und Australien, laufen nationale Phasen. Die Fähigkeit zur industriellen Herstellung von TOTUM•63 in Übereinstimmung mit nordamerikanischen und europäischen Standards wurde bestätigt. TOTUM•63 verfügt bereits über Zulassungen im Zusammenhang mit seinem Status in Europa.
Im Jahr 2020 hat VALBIOTIS eine globale und langfristige Partnerschaft mit Nestlé Health Science für die Entwicklung und weltweite Vermarktung von TOTUM•63 geschlossen. Diese einzigartige Partnerschaft auf dem Gebiet der Ernährungsgesundheit sieht eine weltweite Markteinführung von TOTUM•63 durch Nestlé Health Science möglicherweise noch vor der Zulassung der gesundheitsbezogenen Angaben in Abhängigkeit von den Regionen vor. Sie wird zudem die letzten klinischen Entwicklungsphasen von TOTUM-63 finanzieren.


Über Valbiotis
VALBIOTIS ist ein Forschungs- und Entwicklungsunternehmen, das sich der wissenschaftlichen Innovation zur Vorbeugung und Bekämpfung von Stoffwechselkrankheiten als Antwort auf ungedeckten medizinischen Bedarf verschrieben hat.
VALBIOTIS revolutioniert die Gesundheitsversorgung durch ein innovatives Konzept, indem es eine neue Klasse von Lösungen für die Ernährungsgesundheit entwickelt, die das Risiko schwerer Stoffwechselkrankheiten reduzieren sollen. Diese Lösungen basieren auf einem Multi-Target-Ansatz und pflanzlichen Inhaltsstoffen.
Die Produkte sind für die Lizenzierung an Akteure im Gesundheitssektor vorgesehen.
VALBIOTIS wurde Anfang 2014 in La Rochelle gegründet und ist zahlreiche Partnerschaften mit führenden akademischen Zentren eingegangen. Das Unternehmen unterhält drei Standorte in Frankreich – Périgny, La Rochelle (17) und Riom (63).
VALBIOTIS ist Mitglied des Netzwerks „BPI Excellence“ und hat von BPI France den Status „Innovatives Unternehmen“ erhalten. Außerdem hat VALBIOTIS den Status „Junges innovatives Unternehmen“ erworben und von der Europäischen Union umfangreiche finanzielle Unterstützung aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) für seine Forschungsprogramme erhalten. VALBIOTIS ist ein PEA-SME-qualifiziertes Unternehmen.
Weitere Informationen über VALBIOTIS finden Sie unter www.valbiotis.com


Name: Valbiotis
ISIN-Code: FR0013254851
Mnemotechnischer Code: ALVAL
EnterNext© PEA-PME 150


Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen über die Ziele von VALBIOTIS. VALBIOTIS ist der Auffassung, dass diese Prognosen auf rationalen Hypothesen und den dem Unternehmen zum jetzigen Zeitpunkt vorliegenden Informationen beruhen. Dies stellt jedoch in keiner Weise eine Garantie für künftige Leistungen dar, und diese Prognosen können aufgrund von Veränderungen der wirtschaftlichen Bedingungen und Finanzmärkte sowie einer Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten neu bewertet werden, einschließlich derjenigen, die im VALBIOTIS-Registrierungsdokument beschrieben sind, das am 31. Juli 2020 von der französischen Finanzmarktaufsicht (AMF) genehmigt wurde (Antragsnummer R 20-018). Dieses Dokument ist auf der Website des Unternehmens (www.valbiotis.com) verfügbar.
Diese Pressemitteilung sowie die darin enthaltenen Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf oder zur Zeichnung noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Aktien oder Wertpapieren von VALBIOTIS in einem beliebigen Land dar.


1 Limin Wang et al. JAMA. 2017;317(24):2515-2523.
2 Chinesischer nationaler Bericht über Ernährung und chronische Krankheiten 2020, National Health Commission, www.sciencesetavenir.fr/sante/plus-d-un-chinois-sur-deux-desormais-en-surpoids_150360 (abgerufen am 27. April 2021).
3 Daten von AEC Partners zu den Schlüsselmärkten von Valbiotis, 2019.
4 daxueconseil.fr/marche-des-medicaments-en-vente-libre-en-chine/ (abgerufen am 27. April 2021).
5 Bilan Economique, Les Entreprises du Médicament, 2019, S. 40 ; www.leem.org/sites/default/files/2019-09/250719-BilanEco2019_6.pdf (abgerufen am 27. April 2021).


Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Valbiotis

29.04.2022 Valbiotis gibt den ersten Besuch des ersten Patienten in der von der INAF1 in Partnerschaft mit Nestlé Health Science durchgeführten klinischen Studie zur Wirkungsweise von TOTUM•63 bekannt
29.03.2022 Valbiotis präsentiert positive Ergebnisse seiner klinischen Studie zur Bioverfügbarkeit und Wirkungsweise von TOTUM•070 gegen Hypercholesterinämie
22.03.2022 Valbiotis verstärkt sein CSR-Engagement durch den Beitritt zum United Nations Global Compact und die Anwendung der Norm ISO 26000
16.03.2022 Valbiotis veröffentlicht Geschäftsbericht für 2021
04.03.2022 Valbiotis kündigt bevorstehende organisatorische Änderungen im Vorstand an
24.02.2022 Valbiotis veröffentlicht Finanzkommunikationskalender 2022
17.02.2022 Valbiotis gibt Genehmigung für den Start der zwei klinischen Phase-II/III-Studien INSIGHT und INSIGHT 2 bekannt - der letzte Schritt in der Entwicklung von TOTUM•854 zur Senkung von Blutdruck
07.01.2022 Valbiotis: entscheidende Phase mit Studiendaten für wichtige Indikationen – für 2022 werden Ergebnisse für Prädiabetes, Hypercholesterinämie und Bluthochdruck erwartet
01.12.2021 Valbiotis meldet die Einreichung von drei klinischen Protokollen für den zur Blutdrucksenkung indizierten Wirkstoff TOTUM•854 bei den zuständigen Behörden und stellt seinen Plan für eine umfassende klinische Entwicklung vor
15.11.2021 Valbiotis meldet auf der Jahrestagung der American Heart Association (AHA) positive präklinische Ergebnisse für TOTUM•070 gegen Hypercholesterinämie
01.10.2021 Valbiotis bietet Überblick über seine Aktivitäten und veröffentlicht Ergebnisse für das erste Halbjahr 2021
24.09.2021 Valbiotis: Exklusivvereinbarung mit ADECAL Technopole und IFREMER stärkt Entwicklung innovativer natürlicher Gesundheitslösungen durch die Integration der Erforschung von Mikroalgen aus Neukaledonien
09.09.2021 Valbiotis veröffentlicht Aktionärsbrief für 2021
07.09.2021 Valbiotis meldet Abschluss der Rekrutierung für klinische Phase-II-Studie HEART für TOTUM•070 bei Hypercholesterinämie, einem Risikofaktor für kardiovaskuläre Erkrankungen
29.06.2021 Valbiotis kündigt Durchführung klinischer Studie zur Wirkungsweise von TOTUM-63 durch INAF1 an der Universität Laval in Quebec City in Kooperation mit Nestlé Health Science an

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Unternehmenskommunikation/ValbiotisCarole ROCHER/Marc DELAUNAYTel.: +33 5 46 28 62 58media@valbiotis.com

Finanzkommunikation/ActifinStéphane RUIZTel.: +33 1 56 88 11 14sruiz@actifin.fr






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE