Versicherungen und Behörden fordern vermehrt den Explosionsschutzbeauftragten!

Der Explosionsschutzbeauftragte berät den Arbeitgeber in allen Fragen des betrieblichen Explosionsschutzes – HDT bietet dazu den passenden Lehrgang in Essen und Travemünde an

(03.02.2021, Pharma-Zeitung.de) Maßnahmen zur Umsetzung des vorbeugenden Explosionsschutzes sind technisch sehr anspruchsvoll, die rechtlichen Auflagen/Versicherungsauflagen dazu sehr umfassend.
Ein Unternehmer kann diese Auflagen gar nicht alleine erfüllen!
Die Benennung eines Explosionsschutzbeauftragten ist daher eine logische Konsequenz. Dies ist nicht nur in den Groß-Unternehmen ratsam, sondern auch und gerade in den KMUs.
Der „Explosionsschutzbeauftragte“ - der Begriff ist wie beim Brandschutzbeauftragten gesetzlich nicht geschützt - ist dabei eine im Explosionsschutz ausgebildete Person, die den Arbeitgeber in allen Fragen des vorbeugenden Explosionsschutzes berät und unterstützt. Zum Aufgabengebiet können die Erstellung der erforderlichen Dokumente (Explosionsschutzdokument, Gefährdungsbeurteilungen, Gefahrenabwehrplan), regelmäßige Begehungen betroffener Arbeitsbereiche, Schulungen der Mitarbeiter im Explosionsschutz sowie der Kontakt zu den Behörden und der Feuerwehr gehören. In dem viertägigen Qualifizierungsseminar „Explosionsschutzbeauftragter“ werden die Maßnahmen des vorbeugenden Explosionsschutzes erläutert und umfassende Hilfestellungen gegeben. Mögliche Ursachen für Explosionen werden dargestellt und die Maßnahmen zur Vermeidung bzw. Reduzierung des möglichen Schadensausmaßes aufgezeigt (primärer, sekundärer und tertiärer Explosionsschutz). Grundlage sind natürlich die aktuell gültigen Gesetze, Verordnungen und Richtlinien, etwa die ATEX-Richtlinien der Europäischen Union.

Die „Ausbildung zum Explosionsschutzbeauftragten“ wird viertägig angeboten, um zu allen wichtigen Themen des Explosionsschutzes und der Betriebssicherheit umfassende Informationen und Anregungen für Fachleute und Interessenten geben zu können. Sieben Explosionsschutz-Experten geben vertiefenden Analysen mit ausreichend Zeit zur Diskussion. Konkrete Beispiele werden bearbeitet und praxisnahe und nachvollziehbare Hilfen zur Umsetzung im Betrieb gegeben.
Im Lehrgang werden die wichtigsten für den europäischen Explosionsschutz relevanten Regelwerke im Rahmen der einzelnen Themen des Seminares angesprochen.


Der Lehrgang findet statt vom 22.06.21 - 25.06.21 in Essen.

Ein weiterer Lehrgang wird angeboten am 24.08.21 - 27.08.21 in Travemünde, direkt an der schönen Ostsee!


Einen Auszug des praktischen Teils des Lehrgangs „Explosionsschutzbeauftragter“ zeigt jetzt ein Video auf YouTube:
http://www.youtube.com/watch?v=cPICLIAZXs0

Alle Infos hier: https://www.hdt.de/W-H050-06-596-1


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Haus der Technik e.V.

17.03.2021 11. Essener Gefahrstofftage mit begleitender Fachausstellung am 18.-19. Mai 2021 in Essen
02.10.2020 1 x 1 der Chemie: Intensiv-Kurs Grundlagen der Chemie für Kaufleute und Techniker
02.10.2020 HDT-Seminar Grundlagen und Auslegung von Kristallisationen in der chemischen und pharmazeutischen Industrie
15.06.2020 ExSchutz Seminare im Sommer am Timmendorfer Strand und Travemünde
29.05.2020 HDT Sommerakademie an Nord- und Ostsee
07.05.2020 Es gibt wieder Präsenzseminare im HDT in Essen!!!
18.11.2019 Wie wird man Brandschutzbeauftragter?
14.08.2019 Tagung Notfall- und Krisenmanagement: Umgang mit Großschadensereignissen
14.08.2019 HDT Fachtagung: 20. Essener Brandschutztage am 05. und 06. November 2019
09.08.2019 HDT Fachtagungen 2019: Rettungsdienst und Feuerwehr Beschaffung von Dienstfahrzeugen, -geräten und -material
18.02.2019 9. Essener Gefahrstofftage mit fachbegleitender Ausstellung
14.02.2019 HDT-Tagung Ertüchtigung von Flachbodentanks und Tanktassen in Essen
06.02.2019 Tagung „Verbesserte Verfahren zur Abluftreinigung“ zeigt, wie man durch Luftreinhaltemaßnahmen profitieren kann.
11.12.2018 HDT-Lehrgang „Vermittlung der Fachkunde für die Erstellung von Sicherheitsdatenblättern“ in Essen
11.12.2018 Wie wird man Brandschutzbeauftragter?

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Haus der Technik e.V.
Dipl.-Ing. Kai Brommann
Hollestraße 1, 45127 Essen
Tel. 0201 – 18 03 251, Fax. 0201 – 18 03 269
E-Mail: k.brommann@hdt.de
Internet: www.hdt.de




Anhang

HDT Ausbildung zum Explosionsschutzbeauftragten
Dateityp: JPG
Größe: 534.8 kb
Abmessungen:
2.453 x 2.188 Pixel
» Download



Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen