Vorteile molekularbiologischer PCR-Diagnostik

Dr. med. dent. Jens Voss, Dr. med. dent. Antonio Renatus

(10.06.2014, Pharma-Zeitung.de) Im vorliegenden Fall stellte sich eine 53-jährige Patientin aufgrund einer ihrer Meinung nach „unzulänglichen Behandlung ihrer Zahnfleischerkrankung“ vor. Laut Angaben der Patientin wurde vor mehr als acht Jahren eine vollständige Behandlung durchgeführt, bei der mittels eines chirurgischen Verfahrens mehrere Stellen therapiert wurden. Danach habe sie jedes Jahr eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen. Nun habe ihr Zahnarzt eine erneute Behandlung der Zahnfleischtaschen empfohlen."

Nach eingehender Erhebung der Anamnese und der Vorbehandlung mittels einer professionellen Zahnreinigung wurde der parodontologische Befund erhoben und ein aktuelles OPG angefertigt. Dabei wurde eine lokalisiert schwere, generalisiert moderate chronische Parodontitis diagnostiziert, welche besonders in den Bereichen mit fortgeschrittenem Befestigungsverlust und vertikalen Knochendefekten aggressive Züge aufwies.

Zur weiteren Abklärung des Befunds wurde eine molekularbiologische Diagnostik (Paroproof®-PCR) an insgesamt vier Stellen mit der höchsten Taschentiefe pro Quadranten zur Bestimmung der parodontopathogenen Markerkeime erhoben. Diese ergab eine erhöhte Konzentration der für die Parodontitis typischen Bakterienspezies. Aufgrund der spezifischen Anamnese, welche unauffällig war, wurde in der Initialtherapie lediglich ein mechanisches Debridement im Sinne des Scaling und Root Planing ohne systemische Antibiotikagabe angewandt. Nach drei Monaten erfolgte die Reevaluation zur Bewertung des Therapieergebnisses. Die Ergänzungstherapie in Bereichen von Taschen über 5 mm anhand eines chirurgischen Verfahrens lehnte die Patientin jedoch ab.

Anhand des klinischen Befundes und der erneut erhöhten Konzentration parodontopathogener Keime wurden diese Stellen erneut kürettiert und zusätzlich ein lokales Antibiotikum in die Tasche instilliert. Nach weiteren sechs Monaten zeigte der parodontale Befund keine weiteren behandlungsbedürftigen Parodontien. Die Patientin wurde nach der Risikoeinschätzung in die unterstützende Phase der Parodontitistherapie entlassen. Nach einem Jahr zeigte die erneute Messung der Sondierungstiefen eine stabile parodontale Situation. Die abschließende Keimbestimmung in den Referenztaschen bestätigte die klinische Situation durch eine geringe bzw. nicht mehr detektierbare Konzentration der Markerkeime.

Die Möglichkeit der Ergänzung des klinischen Befundes durch die molekularbiologische PCR-Diagnostik zu Beginn der Behandlung, nach Abschluss der Initialtherapie und einem Jahr danach hat hierbei entscheidend zur verbesserten Therapieeinschätzung, Verringerung der Antibiotikagabe und zur Absicherung des Therapieerfolges beigetragen. Im Rahmen der systematischen Parodontitistherapie kann die molekularbiologische Dreifachtestung nicht nur zur Behandlung, sondern auch zur Patientenremotivation empfohlen werden. Entscheidend für den langfristigen Therapieerfolg ist hierbei die Compliance und Nachsorge durch den Behandler.

Kontakt
Dr. med. dent. Jens Voss
Voss & Zähne
Zahnarztpraxis am Brühl
Brühl 4, 04109 Leipzig
Tel.: 0341 9610096
www.dr-voss.com


Über ParoX GmbH

Die ParoX GmbH ist ein innovativer Dienstleister für molekularbiologische Diagnostik. Sie ist spezialisiert auf humanmedizinische Tests. Unter dem Label Paroproof entwickelt und vermarktet das Leipziger Biotechnologie-Unternehmen humanmedizinische Analyseprodukte zur Klärung von Parodontitis und Periimplantitis. Zu den Kunden ParoX GmbH zählen Ärzte, Behörden, Gerichte, Unternehmen und Privatpersonen.

Die Experten der ParoX GmbH arbeiten nach Kriterien höchster Sicherheit im modernen Hochleistungslabor. Die Präzision, Sicherheit und Plausibilität der Untersuchungsergebnisse haben für die ParoX GmbH oberste Priorität. Um dies dauerhaft zu gewährleisten und sicher zu stellen, arbeitet ParoX GmbH im Labor nach den Normen der DIN EN ISO 9001:2008 und der DIN EN ISO/IEC 17025.

Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

ParoX GmbH
Deutscher Platz 5
04103 Leipzig

Telefon: +49 (0)341/149 59 10
Telefax: +49 (0)341/149 59 59
www.paroproof.de
info@paroproof.de




Anhang

Paroproof® Testbox
Dateityp: JPG
Größe: 34.2 kb
Abmessungen:
430 x 358 Pixel
» Download



Partner
Medizinische Übersetzungen Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen