Deutscher IBS-Pharma-Standard innerhalb von sechs Monaten als Komplettsystem implementiert

(04.08.2011, Pharma-Zeitung.de) // Pharmazeutischer Großhändler GESINE führt IBS-Branchenlösung stufenweise ein Implementierungsmethode IBS FasTrax sorgt für glatten Echtstart //

Hamburg, 14. Juni 2011. Der deutsche Standard des weltweit bereits vielfach installierten IBS Pharma kommt jetzt auch in Deutschland als Komplettlösung zum Einsatz. So hat der pharmazeutische Großhändler GESINE Pharmahandel e.G. aus Ludwigsfelde bei Berlin die Branchenlösung der IBS Enterprise Germany GmbH, Hamburg, in nur sechs Monaten eingeführt. Hohen Anteil an dem Projekterfolg bei dem genossenschaftlich strukturierten Start-up-Unternehmen war die Anwendung der Implementie-rungsmethode IBS FasTrax auf Basis vorkonfigurierter Best-Practice-Verfahren. Seit Mitte April 2011 arbeiten die GESINE-Mitarbeiter mit der IBS-Komplettlösung in den zentralen Bereichen Einkauf, Distribution, Buchhaltung, Bestands- und Retouren-Management. Zur Installation bei dem Vollsortimenter gehört ferner der IBS Integrator, der die Applikationen, Daten und Geschäftsprozesse über Abteilungs- und Firmengrenzen hinweg zusammenführt und automatisiert. In diesem Zusammenhang hat IBS für die Anwendung bei GESINE auch Schnittstellen zu ergänzenden Systemen führender Hersteller eingerichtet.

Den Markt sondiert

„Wir hatten zunächst den Markt sondiert und auch genau hingeschaut, welche IT-Systeme andere einsetzen“, erinnert sich Thomas Madetzki, Leiter Vertriebszentrum und Prokurist bei GESINE. „Der Entscheid für IBS Pharma war daraufhin für uns schlichtweg logische Konsequenz, da wir weder eine schwerfällige Eigenentwicklung implementieren noch Einschränkungen im Bereich der Transaktionsvolumina hinnehmen wollten. Das hochperfomante IBS Pharma ist in unserem Marktsegment eine der wenigen echten Branchenlösungen mit zudem umfassender Funktionalität, und wir haben den Anbieter als fairen Partner kennen gelernt.“

Schwenk zur Einführung in Etappen

Bislang befanden sich nur mehrere Teilanwendungen des deutschen Standards der IBS-Branchenlösung bei verschiedenen Unternehmen im Einsatz. Mit erfolgtem Vertragsschluss im November 2010 wollte GESINE die Komplettlösung mit allen notwendigen Modulen einführen. „IBS hat sich als äußerst flexibel erwiesen und stand uns bei diesem anspruchsvollen Projekt jederzeit zur Seite. Wir haben mit deren verstärkter Unterstützung den Go-Live in verschiedene Phasen unterteilt und unterm Strich die zeitlichen Vorgaben eingehalten“, erklärt Thomas Madetzki. Den Anfang im Echtbetrieb machte dabei der Einkauf (Ende März), gefolgt vom Wareneingang (Anfang April) und schließlich dem Warenausgang (Mitte April); einige Tage später zogen vereinzelte Funktionen wie Sammelrechnungen nach.

„Wir konnten von Beginn an reibungslose Prozesse verzeich-nen“, so Thomas Madetzki weiter, „und beschäftigen uns heute nur noch mit einigen Optimierungen, die sich aus dem laufenden Projekt ergeben haben und keine geschäftsentscheidende Rolle spielen.“ „Hohen Anteil am Projekterfolg hatten sicherlich der Einsatz unserer Implementierungsmethode IBS FasTrax und die Tatsache, dass GESINE sich nicht in individuellen Modifikationen verloren, sondern weitestgehend auf den international bereits vielfach bewährten Branchenstandards unserer Lösung aufgesetzt hat“, ergänzt Andreas Brock, IBS Business Development Director Region D/A/CH. „Aber gerade auch das entgegengebrachte Vertrauen und der faire Umgang miteinander haben dazu beigetragen, dass beide Seiten das gemein-same Ziel erreicht haben, den deutschen Standard von IBS Pharma innerhalb von sechs Monaten als Komplettsystem zu installieren.“


Über IBS Enterprise Germany GmbH

Über GESINE

GESINE ist ein unabhängiger Zusammenschluss von selbstständigen Apothekern. Gemeinsam setzen die über 220 Mitglieder aus dem gesamten Bundesgebiet der Vereinheitlichung der Gesund¬heitsversorgung kreative Konzepte entgegen. Mit ihrem vollsortierten pharmazeutischen Gro߬händler GESINE Pharmahandel e.G. hat die Kooperation eine innovative Genossenschaft gegründet. Am Firmensitz in Ludwigsfelde südlich von Berlin ist auf 6.000 Quadratmetern Fläche das Vertriebszentrum des GESINE Pharmahandels mit optimaler Anordnung der Fördertechnik und kurzen Wegen entstanden. Hier können bis zu 60.000 Artikel Platz finden. Weitere Informationen sind im Internet unter www.gesine.net und www.gesine-pharmahandel.de abrufbar.

Über IBS

IBS gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Enterprise Resource Management (ERP)- und Distribution Resource Management (DRM)-Software für Großhändler, Distributoren und Hersteller. Das 1978 gegründete Unternehmen verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in Branchen wie Automotive, Chemie, Elektronik, Lebensmittel, Papier und Verlagswesen sowie Pharma. IBS ist in mehr als 20 Ländern weltweit tätig und arbeitet in weiteren Ländern mit Geschäftspartnern zusammen. Mit der Komplettlösung IBS Enterprise 7 arbeiten Tausende von Großhändlern, Distributoren und Hersteller – hauptsächlich mittel-ständische bis hin zu global tätigen Unternehmen. Zum Portfolio gehören neben der Software auch Beratung, Implementationsservices sowie Wartung und Support. Weitere Informationen sind im Internet unter http://www.ibs.net/de abrufbar.

Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

IBS Enterprise Germany
Andreas Brock
Weberstraße 5
D-22083 Hamburg
Tel.: +49/40/514 51-126, Fax: -111
http://www.ibs.net/de




Anhang

Impression / GESINE Pharmahandel
Dateityp: JPG
Größe: 308.49 kb
Abmessungen:
765 x 1.024 Pixel
» Download



Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE