Fehlinvestitionen bei ITSM-Tools durch praxisbewährte Evaluierung vermeiden

(06.04.2011, Pharma-Zeitung.de) (Bodenheim, 06.04.2011) Die ITSM Consulting AG unterstützt mit einem modularen Portfolio herstellerunabhängig Unternehmen bei der Auswahl von Tools für das IT Service Management (ITSM) und die Configuration Management Database (CMDB). Das Beratungsangebot reicht von der Anforderungsanalyse bis zum operativen Betrieb und beruht auf langjährigen Erfahrungen in der kundenbezogenen Marktevaluierung. Es schließt zudem standardisierte Vorgehensweisen und praxisbewährte Templates für eine aufwandsmindernde Projektrealisierung ein. Zu den bisher betreuten Kunden bei der Tool-Auswahl gehören beispielsweise DAX-notierte Unternehmen.

„Längst nicht jedes Tool entspricht in gleicher Weise jeder Anforderung“, weist Thomas Hartmann, Vorstand der ITSM Consulting AG, auf die Notwendigkeit einer kundenindividuellen Auswahl hin. Aus diesem Grund muss neben der Zieldefinition zu Beginn geklärt werden, welche Ressourcen für das Projekt vorhanden sind und welche Organisations- und Prozessbedingungen für ein neues Tool erfüllt werden müssen. Dies stellt typischerweise den ersten Schritt im Vorgehensmodell dar.

Die Experten des Beratungshauses unterstützen mittels Best Practice-Methoden bei dieser grundlegenden Ist-Aufnahme damit darauf aufbauend die zukünftige Struktur geplant werden kann. Zu dieser Statusbewertung gehört auch die Analyse des Reifegrads in den Prozessen und der Tool-Landschaft. Zu den nächsten Etappen des modularen Evaluierungskonzept von ITSM Consulting gehören folgende Realisierungsstufen:

• Definition der Anforderungen in technischer und prozessualer Hinsicht sowie Erstellung des Lastenhefts;

• Erstellung der Ausschreibungsunterlagen nach bewährten Methoden zur Auswahl der Anbieter für ein Proof of Concept;

• Durchführung, systematische Dokumentation und Auswertung der Ergebnisse des Proof of Concepts;

• Erarbeitung des Pflichtenhefts unter konsequenter Berücksichtigung der erfolgskritischen Faktoren;

• Begleitung der Implementierung mit Testplanung und durchgängigem Abgleich mit dem Pflichtenheft;

• Qualitätssicherung am Ende des Projekts durch Tests einschließlich einer Early-Life-Support-Phase, um einen reibungslosen Übergang in den Betrieb zu gewährleisten.

„Zu den häufig zu beobachtenden Schwächen von Evaluierungsprojekten gehört, dass die Komplexität der relevanten Entscheidungs- und Realisierungsbedingungen unterschätzt wird“, problematisiert Hartmann. Seinen Beratungserfahrungen zufolge kommt es dadurch nicht selten einerseits zu Tool-Entscheidungen, die an dem eigentlichen Bedarf des Unternehmens vorbeigehen. Andererseits vernachlässige man maßgebliche Faktoren wie etwa die Prozessorientierung oder die anschließenden Kosten sträflich. Zudem werde auch der Benutzerakzeptanz und Schnittstellenthematik häufig zu wenig ausreichende Beachtung geschenkt.

„Es gibt leider viele Beispiele, wo Unternehmen mit beträchtlichem Aufwand ITSM-Tools eingeführt haben, diese dann aber nicht genutzt wurden, weil sie sich in der Praxis als nicht tauglich erwiesen oder keine Ressourcen für den Betrieb zur Verfügung standen“, berichtet der Consultant aus der Praxis. „Solche Fehlinvestitionen zu vermeiden ist vor allem eine Frage der praxisbewährten Systematik.“


Über ITSM Consulting AG

Über ITSM Consulting

Die ITSM Consulting AG ist ein unabhängiges, international tätiges IT-Beratungshaus in den Bereichen der Prozessoptimierung und Organisationsberatung durch IT Service Management. Die Kernkompetenzen umfassen darüber hinaus die effektive und effiziente Steuerung von IT-Organisationen im Sinne einer zeitgemäßen und zielgerichteten IT Governance. Gleichzeitig gehört die ITSM Consulting AG zu den wenigen durch den TÜV akkreditierten Schulungshäusern für ISO/IEC 20000 und sämtliche ITIL V3 Ausbildungsgänge in Deutschland. Zudem besteht eine enge Zusammenarbeit mit der ISACA und werden entsprechende COBIT-Schulungen angeboten. www.itsm-consulting.de

Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von ITSM Consulting AG

16.07.2012 ITSM Consulting nimmt mit zwei Themen am APMG-Showcase teil
04.07.2012 IT-Quality-Championship ruft zur Teilnahme auf
18.06.2012 Isolierte Kennzahlen helfen dem IT-Service-Management nicht
13.06.2012 Auf ITIL folgt IT-Quality als nächster Evolutionsschritt
11.04.2012 ITIL-konform – und was nun?
06.02.2012 Stresstest der IT-Qualität auf der CeBIT
23.01.2012 ISO-20000-Zertifizierung schafft Disziplin in der Prozessorientierung
11.01.2012 ITSM will sparen und die Prozessqualität in den Vordergrund rücken
26.10.2011 IT-Governance-Symposium der ITSM Consulting AG
29.06.2011 IT in der Öffentlichen Verwaltung: Wo drückt der Schuh?
23.05.2011 Leitfaden zur Optimierung der IT-Servicequalität
05.05.2011 5 Tipps für bedarfsgerechtere und kostengünstigere ITIL-Schulungen
31.03.2011 Online-Test ermittelt erstmals die ITIL-Visionäre
11.03.2011 Typische Fehler im Auswahlprozess von ITSM-Tools
02.03.2011 IT Service Management sollte COBIT nicht vergessen

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

denkfabrik groupcom GmbH
Wilfried Heinrich
Pastoratstraße 6, D-50354 Hürth
Tel.: +49 (0) 22 33 – 61 17-72
Fax: +49 (0) 22 33 – 61 17-71
wilfried.heinrich@denkfabrik-group.com
www.denkfabrik-group.com




Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE