Hygienische Arbeitsflächen für höchste Beanspruchung

(10.07.2009, Pharma-Zeitung.de) Dipl. Ing. Ingo Sternitzke, Trespa International BV

Effektive Laborarbeit erfordert eine professionelle Ausstattung. Dabei werden nicht nur an Messgeräte und andere Arbeitsinstrumente hohe Anforderungen gestellt, sondern auch an die Materialauswahl für den jeweiligen Arbeitsbereich. Die Umgebung und damit auch die Arbeitsfläche dürfen Abläufe und Tests nicht beeinflussen, weil sonst Versuchsergebnisse verfälscht werden könnten. Somit sind Sauberkeit und Hygiene in jedem Labor Grundlage für eine verlässliche, qualitative Arbeit. Mit ihren antibakteriellen Eigenschaften werden die Laborplatten TopLabPLUS des niederländischen Herstellers Trespa diesen hohen Ansprüchen jederzeit gerecht.

Speziell für die Anwendung im Labor konzipiert, stehen die TopLabPLUS Platten für höchste Hygienestandards. Ihre geschlossene und widerstandsfähige Oberfläche ist resistent gegenüber Chemikalien – selbst unter extremen Bedingungen oder bei einer langen Nutzungszeit. Grund dafür ist das von Trespa patentierte EBC-Verfahren (Electron Beam Curing), durch das die selbst tragenden Platten mit cellulosefaserverstärktem Phenolharzkern hergestellt werden.

Kein Nährboden für Bakterien

Durch ihre antibakteriellen Eigenschaften eignet sich Trespa TopLabPLUS sowohl für physikalische und medizinische als auch für Reinraum-Einrichtungen. Die geschlossene, leicht zu reinigende Oberfläche aus Urethan-Acryl erzeugt nachweislich eine sehr hohe antimikrobielle Aktivität, sodass die Platten nicht beschichtet oder mit Zusätzen behandelt werden müssen. Bakterien, Schimmel und andere Mikroorgamismen finden keinen Nährboden, können sich nicht vermehren oder in die Oberfläche eindringen. Die britische Industrial Microbiological Services Ltd. (IMSL) hat diese Wirkung bestätigt. Ihre Untersuchungen ergaben, dass Bakterienstämme auf der Oberfläche nach 24 Stunden zu 99,99 Prozent abgestorben sind.

Damit das Plattenmaterial seine Funktion lange erhält, muss die Oberfläche regelmäßig gereinigt werden. Dies ist selbst mit agressiveren Mitteln problemlos möglich, denn Trespa TopLabPLUS ist nicht nur hygienisch einwandfrei, sondern auch äußerst widerstandsfähig. Häufiges Reinigen beeinflusst Qualität und Aussehen der Platten nicht, sodass die Arbeitsfläche im Labor über Jahre hinweg funktionstüchtig bleibt. Darüber hinaus nehmen die Platten aufgrund ihrer Urethan-Acryl-Oberfläche in der Regel nur wenig Schmutz auf. Im Gegensatz zu herkömmlichen Laminaten ist die Oberfläche für alle im klinischen oder biologischen Laborbereich verwendete Proben undurchlässig. Die Laborplatten sind außerdem schlag-, kratz- sowie abriebfest und eignen sich daher ebenfalls für Laboratorien, die von unterschiedlichen Arbeitsgruppen genutzt werden.

Anpassungsfähiges Material

Neben ihren antibakteriellen Eigenschaften zeichnen sich die Laborplatten von Trespa vor allem durch ihre gute Verarbeitbarkeit aus und können so an jedes Labor individuell angepasst werden. Ausgüsse, Becken, Abtropf- und Abflussvorrichtungen können integriert oder auch nachträglich eingebaut werden, da sich die Flächen beliebig zuschneiden lassen. An der Hinterkante nach oben geformte Arbeitsflächen verhindern eine Verunreinigung zwischen Tischkante und Wand. Mit großformatigen Platten kann die Anzahl an Verbindungselementen klein gehalten werden, die ebenfalls absolut wasserdicht und widerstandsfähig gegenüber Chemikalien sind. So bleiben die Forschungseinrichtungen nicht nur über Jahre hinweg funktionstüchtig, sondern können bei Bedarf an wechselnde Anforderungen und moderne Technik angepasst werden. Umbaumaßnahmen sind bei reduzierter Staubbildung möglich, sodass Sauberkeit und Hygiene der Arbeitsfläche nicht negativ beeinträchtigt werden.

Der Autor Dipl. Ing. Ingo Sternitzke ist Market Manager bei Trespa International BV.

((3.696 Zeichen inklusive Leerzeichen))

Für mehr informationen:

Trespa International

Wetering 20

6002 SM Weert

TopLabPLUS@trespa.com

www.trespa.com


Über Trespa International BV

Trespa International mit Hauptsitz in Weert, Niederlande, hat sich auf die Herstellung von qualitativ hochwertigen Plattenmaterialien für die Innen- und Außenanwendung spezialisiert. Trespa verfügt über das Fachwissen und die internen Ressourcen, um spezifische Produkte für viele unterschiedliche Anwendungen und Märkte zur Verfügung stellen zu können. Trespa Produkte bieten Fachleuten und Kunden neben hervorragenden Eigenschaften auch eine Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten, Farben und Oberflächenstrukturen.

Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Trespa International BV

06.05.2010 Einführung Trespa TopLabECO-FIBRE: Neue durchgefärbte Platten aus zertifizierten Holzfasern

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Ingo Sternitzke
International Market Manager
Furniture
Trespa International BV
Marketing Department
Wetering 20, 6002 SM Weert
Postbus 110, 6000 AC Weert
The Netherlands
mobile: +49 178 6005045
Tel.: +31 495 458 506
Fax: +31 495 458 883
i.sternitzke@trespa.com
http://www.trespa.com




Anhang

Trespa TopLabPLUS Arbeitsflächen ermöglichen eine große Einbauflexibilität somit die optimale Anpassung an die Raumgegebenheiten.
Dateityp: JPG
Größe: 100.61 kb
Abmessungen:
336 x 387 Pixel
» Download



Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE