NMS meldet Identifizierung des Hauptmetaboliten des synthetischen Cannabinoids JWH-018

(25.05.2011, Pharma-Zeitung.de) WILLOW GROVE, Pennsylvania - Copyright by Business Wire - NMS Labs

Dieses Medical Device mit vorverpacktem Knochenzement verhindert dessen Verunreinigung während der Behandlung

NMS Labs gab heute bekannt, dass es bei der Erforschung von JWH-018 („Fake Pot“) einen bedeutenden Durchbruch erzielt und den Hauptmetaboliten dieses Rauschmittels, der im menschlichen Urin ausgeschieden wird, identifiziert hat. JWH-018 ist eine von mehreren sogenannten „Designerdrogen“, die kürzlich in den Schedule I der US-amerikanischen Drogenbekämpfungsbehörde (DEA) aufgenommen wurden. Schedule I ist die Liste von Wirkstoffen, die keinen bekannten medizinischen Nutzen aufweisen. Die Entdeckung des Hauptmetaboliten bedeutet, dass künftig empfindlichere und gezieltere Urintests für diesen Wirkstoff eingeführt werden können, womit sich auch neue Gelegenheiten für Untersuchungen in zahlreichen forensischen und klinischen Programmen sowie am Arbeitsplatz und bei Bewährungsauflagen ergeben werden.

JWH-018 ist ein Rauschmittel mit ähnlicher Wirkung wie Marihuana, das sich bisher in vielen Arbeitsplatz- oder Bewährungstestprogrammen der Entdeckung entzog, weil der Hauptmetabolit, der nach dem Genuss im menschlichen Urin vorliegt, zwar festgestellt, aber bis jetzt nicht identifiziert worden war. Weitere Nebenmetaboliten, die in niedrigeren Konzentrationen vorliegen, waren identifiziert worden, verliehen dem Test jedoch nur eine begrenzte Empfindlichkeit.

Dr. Barry Logan, Director für forensische Dienste bei NMS Labs, wies darauf hin, dass die Verfügbarkeit von neu synthetisierten und in Routine-Urintestprogrammen nicht nachweisbaren Designerdrogen die Nutzung von JWH-018 und verwandten Cannabinoiden gesteigert habe. „Drogennachweisprogramme konnten mit den neuerdings beliebten Rauschmitteln nicht Schritt halten. Diese Entdeckung ist ein wichtiger Beitrag, dass wir verstehen lernen, wie umfassendere Tests durchgeführt und wie viele weitere Mitglieder dieser großen Drogenfamilie erkannt werden können“, so Logan.

„Eine breite Palette modernster Techniken, wie Tandemmassenspektrometrie, Flugzeitmassenspektrometrie und NMR, war von kritischer Bedeutung bei der Identifizierung des Metaboliten und bei der Bestätigung seiner Identität.“

NMS Labs President Dr. Eric Rieders erklärte: „Wir sind fest dazu entschlossen, unsere Führungsposition bei der Bereitstellung modernster Labortests aufrechtzuerhalten und die Herausforderungen einer neuen Welt des Missbrauchs gefährlicher Designerdrogen zu bewältigen.“

Technische Einzelheiten zu dieser Entdeckung werden unter www.nmslabs.com eingestellt.

Über NMS Labs:

NMS Labs ist ein nationales Referenzlabor mit einem unübertroffenen Angebot an Toxikologietests, höchst genauen Ergebnissen, wissenschaftlichen Kompetenzen und Innovation. NMS Labs setzt sich mit Leidenschaft für die kontinuierliche Verbesserung der öffentlichen Gesundheit und Sicherheit ein. Weitere Informationen über NMS Labs erhalten Sie unter www.nmslabs.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von NMS Labs

21.09.2011 NMS Labs stellt ELISA Urintest für synthetische Cannabinoide vor
19.07.2011 NMS Labs und Draeger Safety Diagnostics Inc. melden geplante Zusammenarbeit für die Bereitstellung einer kompletten Drogentestlösung für orale Flüssigkeiten für den Einsatz in der Strafverfolgung
09.07.2011 NMS Labs entdeckt Metaboliten eines weiteren synthetischen Cannabinoids (JWH-250)
26.05.2011 NMS Labs und Cerilliant melden Identifizierung des Hauptmetaboliten des synthetischen Cannabinoids JWH-073

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

NMS Labs
Pam Lipschutz, Marketing, 215-366-1638






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE