Prefessionalität in Frage gestellt

(12.08.2009, Pharma-Zeitung.de) Die Befragung von 148 berufserfahrenen Pharmareferenten im Rahmen von

Bewerbungsgesprächen förderte erschreckende Unkenntnisse zutage. Die Qualität der Antworten auf allgemeine Fragen zum aktuellen Gesundheitssystem lassen den Schluss zu, dass eine Beratungsfunktion von Pharmareferenten eher nicht erwartet werden kann.

Neben der Beantwortung pharmakologischer Fragen suchen Ärzte heutzutage

die Antwort auf betriebswirtschaftliche und gesundheitspolitische Fragen.

Es darf nicht mehr nur darum gehen, Produktbotschaften sicher zu stellen.

Doch hier sind offensichtlich Defizite vorhanden, so eine Studie der Personalberaterin Dr. rer. nat. Karen Focke-Hecht, Pulheim b. Köln.

Eine Befragung von 148 berufserfahrenen Pharmareferenten im Rahmen von Bewerbungsgesprächen hat ergeben, dass nur etwa 13 Prozent der Befragten mit dem Thema „Integrierte Versorgung“ vertraut sind.

Die empirische Befragung zeigt weiterhin, dass weniger als 5 % der pharmazeutischen Berater beispielsweise das IQWiG und seine Aufgaben kennen. Gerade dieses Institut hat mit seinen Untersuchungen weitreichenden Einfluss auf Arzneimittelverordnungen.

Focke-Hecht, die auch als Lehrbeauftragte an der Fachhochschule für Management (FOM) in Essen tätig ist, stellt die Professionalität zahlreicher Außendienstmitarbeiter der pharmazeutischen Industrie infrage. Die Ergebnisse der Befragungen lassen den Schluss zu, dass es einen erheblichen Weiterbildungsbedarf im Vertrieb der pharmazeutischen Industrie zu geben scheint.

Auch daraus resultiert die zunehmende Ablehnung persönlicher Kontakte von Pharmareferenten durch die Ärzte. Dies ist für den Pharmaexperten Hanno Wolfram, Biberach, nur zu verständlich. Ein über die pharmakologische Beratung hinausgehender Meinungsaustausch wird aufgrund fehlender Kenntnisse nicht zu erwarten sein, so Wolfram.


Über Innov8

Die AGS ist eine inhabergeführte Medienagentur im Gesundheitssektor.

Seit über 25 Jahren arbeiten wir für medizintechnische Firmen und wiss. Fachorganisationen.

Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

AGS Medienservice
Presse und PR für den Gesundheitsbereich
Panoramastrasse 38
89608 Griesingen
Telefon 0739171817
Telefax 0739171819




Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE