ProCure entscheidet sich erneut für IBA als Anbieter eines Protonentherapiesystems

(08.07.2010, Pharma-Zeitung.de) Louvain-la-Neuve, Belgien - Copyright by Business Wire - IBA

Studie soll gesunde Freiwillige und Diabetespatienten umfassen

IBA (Ion Beam Applications S.A.) hat die Unterzeichnung eines Vertrags mit Seattle Procure Management LLC über die Installation eines Protonentherapiesystems in Seattle, Washington (USA), bekannt gegeben.

Das Protonentherapiezentrum wird sich in gemeinsamem Besitz mit der Seattle Cancer Care Alliance befinden, gemeinsam betrieben und auf dem Campus des Northwest Hospital & Medical Center in Nord-Seattle gebaut werden. Es wird eine Kombination aus Gantry (isozentrisch rotierende Rahmenkonstruktion) sowie Räumen mit schräger und fixierter Bestrahlung umfassen – mit neuesten Möglichkeiten für die Positionierung der Patienten und der Universal-Nozzle-Technologie von IBA, einschließlich der neuesten Strahlabtaster-Technologie. Die Partnerschaft bringt darüber hinaus einen langfristigen Reparatur- und Wartungsvertrag mit sich.

Der Gesamtwert des Vertrags liegt bei etwa EUR 45 bis 55 Millionen. Der endgültige Vertrag hängt noch von der Finanzierung und den üblichen administrativen Formalitäten ab. Das Unternehmen rechnet nicht mit maßgeblichen finanziellen Auswirkungen auf das Geschäftsjahr 2010.

„Wir freuen uns sehr darüber, ein weiteres Protonenzentrum mit ProCure zu bauen“, sagte Pierre Mottet, Chief Executive Officer von IBA. „ProCure hat ein einzigartiges Konzept entwickelt, das Krankenhäusern und Strahlentherapie-Onkologen die Protonentherapie im Rahmen eines vollständig integrierten schlüsselfertigen Konzepts zugänglich macht, das sich als sehr attraktiv am Markt erwiesen hat.“

„Wir freuen uns sehr, erneut mit IBA an einem weiteren Protonentherapiezentrum zusammenzuarbeiten“, sagte Hadley Ford, Chief Executive Officer von ProCure. „Der einzigartige Erfahrungsschatz und die hochmoderne Lösung von IBA ermöglichen uns den Einsatz dieser extrem fortschrittlichen Technologie viel schneller und viel bequemer als bei irgendeinem Konkurrenzanbieter.“

IBA setzt sich dafür ein, die Protonentherapie – die präziseste Behandlungsmethode gegen Krebs – weltweit verfügbar zu machen. Bis jetzt konnte IBA 17 Protonentherapiezentren verkaufen – mehr als die Hälfte aller in Kliniken installierten Protonentherapieeinrichtungen weltweit.

Die Protonentherapie wird aufgrund ihrer überlegenen Dosenverteilung zunehmend als die beste Form der Strahlentherapie gegen Krebs betrachtet. Protonen setzen den Großteil ihrer Wirkungsenergie innerhalb eines genau kontrollierten Bereichs direkt innerhalb des Tumors ab und, was noch besser ist, verschonen dabei das gesunde umliegende Gewebe. So können höhere Dosen in den Tumor eingebracht werden, ohne dabei das Risiko von Nebenwirkungen und langfristigen Komplikationen zu erhöhen. Somit verbessert sich das Ergebnis und die Lebensqualität der Patienten. Leider können bisher nur sehr wenige Patienten auf der ganzen Welt von dieser Behandlungsform profitieren.

ÜBER PROCURE TREATMENT CENTERS, INC.ProCure Treatment Centers, Inc., mit Sitz in Bloomington, Indiana, wurde 2005 gegründet, um Krebspatienten das Leben durch besseren Zugang zur Protonentherapie zu erleichtern. ProCure kooperiert mit führenden Strahlenonkologiepraxen und -krankenhäusern und vermittelt Geschäftsführungs- und Verantwortungsstrukturen sowie einen umfassenden Lösungsansatz für die Planung, den Bau, die Finanzierung, die Personalbesetzung, die Ausbildung und den täglichen Betrieb von Protonentherapiezentren der Spitzenklasse. Die Lösung von ProCure reduziert beim Aufbau einer solchen Einrichtung Zeit-, Kosten- und Arbeitsaufwand. ProCure ist das einzige Unternehmen weltweit mit einem geöffneten Zentrum, in dem bereits Patienten behandelt werden (in Oklahoma City, Oklahoma), einem weiteren im Bau, das im Herbst 2010 eröffnet werden soll (in Warrenville, einem Vorort von Chicago), und vier weiteren Zentren, die sich in Planung befinden (Seattle, Washington; Somerset, New Jersey; South Florida, Florida; und Detroit, Michigan). Das Training and Development Center (Ausbildungs- und Entwicklungszentrum) von ProCure ist die weltweit erste Einrichtung, die sich ausschließlich der Protonentherapie widmet. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.procure.com.

ÜBER IBAIBA entwickelt und vermarktet hochmoderne Technologien, Arzneimittel und maßgeschneiderte Lösungen für das Gesundheitswesen, mit Schwerpunkt auf Krebsdiagnose und -therapie. Aufbauend auf wissenschaftlicher Fachkompetenz ist IBA auch im Bereich der industriellen Sterilisierung und Ionisierung tätig. IBA ist an der gesamteuropäischen Wertpapierbörse EURONEXT notiert und im BelMid-Index enthalten.(IBA: Reuters IBAB.BR und Bloomberg IBAB.BB). Website: www.iba-worldwide.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von IBA

03.05.2012 Installation des Protonensystems von IBA im ATreP-Zentrum im italienischen Trient beginnt
10.05.2011 Proteus TK2 von IBA, ein zweiräumiges, schlüsselfertiges Protonentherapie-Center, umfasst demnächst Patientenmanagement-Lösungen von Elekta
09.05.2011 IBA und Philips arbeiten zur Schaffung patientenzentrierter Protonentherapiezentren zusammen
31.10.2010 IBA stellt Proteus ONE™* vor, ein kleineres und kosteneffektiveres System zur Protonentherapie
09.07.2010 IBA soll vorbehaltlich eines anhängigen Beschwerdeverfahrens neues Protonentherapiezentrum in Schweden bauen

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

IBA
Thomas Ralet, +32 10 201 248
VP Unternehmenskommunikation
InvestorRelations@iba-group.com
oder
Nord-, Mittel-, Südamerika, Asien, Naher und Mittlerer Osten, Afrika
Andy Jacobson, 612-305-6205
Colle+McVoy
E-Mail: andy.jacobson@collemcvoy.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE